Schon einmal einen Impf- Beipacktext gelesen?

11. Februar 2020

Jetzt kannst Du Dir ein paar davon sogar bequem anhorchen. Mit so einigem Interessantem noch dazu …
Dank an Doris S. und Gruß an Jens Spahn

 

 

 

 


Nazi- Ärzte unter uns?

27. November 2019

Wer kennt nicht die vielen Geschichten über die Mengeles, Gross’s und weitere zahllose Ärztekittel- Mittäter der Nazizeit!?
Wer glaubt, diese Zeiten wären vorbei ist ein Träumer.
Mediziner und Wissenschafter stellen heute schon ihr Wissen – das ihnen die Allgemeinheit ermöglichte und bezahlte! – Firmen und Organisationen zur Verfügung, die nicht immer nur das Wohl der Menschen im Auge haben.
Doch die Ereignisse in Deutschland, wo sich ein Pharmalobby- Minister, der dem Wohl der Bevölkerung verpflichtet sein müsste, sich aber über das Recht auf körperliche Unversehrtheit durch eine Impfpflicht- Verordnung hinwegsetzt, werden bald zeigen, dass das damalige Denken noch immer aktuell ist.
Ein Denken, das Profit- und Ideologieinteressen über das Gemeinwohl und die Rechte Einzelner stellt.
Die ‚lieben Götter in weiß‘ werden demnächst dazu übergehen, Menschen gegen ihren Willen, unter Umgehung all ihrer Schutzmechanismen, Chemie- Cocktails in die Körper zu spritzen.
Was vor 60 Jahren noch ungewollte Benzin- und andere Euthanasiespritzen waren, sind bald Zwangs- Impfungen. In beiden Fällen zählt die Ablehnung der Betroffenen genau Null!

Oder kündigen sich etwa gar Ärzte- Proteste gegen diesen Zwangsimpfungswahnsinn schon an?
Nein! Weit und breit nichts zu sehen davon!
Ja, ganz im Gegenteil! Völlig reflexhaft und umgehend, wie ein Schachtelteufel, sprang nach Bekanntwerden der deutschen Impfpflicht der Österreichische Ärztekammerpräsident Thomas Szekeres aus seiner ‚Guter Onkel Doktor‘- Rolle um auch hier die Entmündigung der Menschen durch eine Impfpflicht – vorsorglich gleich umfassender als in Deutschland – zu fordern.

So wie den Naziärzten das ‚Ich werde niemandem, auch nicht auf seine Bitte hin, ein tödliches Gift verabreichen‘ des Hippokratischen Eides völlig schnurz war, interessiert die heutigen Impfer nicht die Bohne das ‚ich werde sie bewahren vor Schaden‘ eben diesen Eides.
Denn obwohl das Internet von unbestreitbaren, großteils schlimmsten Impfschäden voll ist, stellt sich so ein Ärztekämmerer hin und fordert unverschämter Weise das Recht, Gesunde verletzen zu dürfen. Das ist einfach unglaublich und untragbar!
Dabei, es ist ja fast, wär’s nicht so tragisch, ein Witz. Denn hätten die Ärzte die letzten Jahrzehnte und Jahrhunderte wirklich gut gearbeitet, den Patienten alles ordentlich erklärt, dürfte es heute ja gar keine Kranken mehr geben.
So aber steigt die Zahl der Erkrankungen, trotz immenser Medizinausgaben, kontinuierlich weiter und weiter.
Und anstatt sich für diese Unfähigkeit zu entschuldigen fordert dieser Herr auch noch frech eine Impfpflicht, damit die Menschen nicht erkranken! Bzw. um über die dramatischen Ärzteversäumnisse hinwegzuschwurbeln.
Gutester Herr Präsident! Hätten Sie gut gearbeitet, wären die Menschen heute so immunstark, wie meine Kinder es waren, als in ihren Klassen diverse Kinderkrankheiten ‚umgingen‘. Sie hatte für wenige Stunden rote Wangen und das war’s!

Liebe Leute!
Zum wiederwiederwiederholten Mal:
Seid auf der Hut!
Gebt weder Eure Freiheit, noch Eure Gesundheit in fremde Hände!
Wähnt Euch nicht in Sicherheit!
Glaubt ja nicht, dass auch nur irgendetwas ‚von oben‘, ‚von anderen‘ für Euch getan würde.
Warum wohl haben Menschen Machtpositionen inne? – Sicher nicht aus Gutmenschlichkeit oder weil sie es allen recht machen wollen!

In diesem Sinne: Selbst ist der starke, selbstbewusste Mensch durch

 

 

 


Ihr armen, bald Durchgeimpften …

25. November 2019

… der deutschen Landen!
Schickt doch Eurem Jens Spahn diesen link:

Anti-Vaccine Japan Has World’s Lowest Child Death Rate & Highest Life Expectancy

Zwar wird ihn das mit seiner Banken- und Pharmalobby- Karriere nicht interessieren, doch dass er nichts davon wusste, dass in Japan die MMR-Impfung seit 1993 verboten ist, kann er dann nicht mehr sagen.

Dieses Verbot bleibt aufgrund zahlreicher wissenschaftlicher und medizinischer Beweise weiterhin bestehen, welche z.B. durch Publikationen in ‚The Lancet‘ und durch eigene Statistiken bestätigt wurden. Diese zeigen, dass nach der Einführung der MMR-Impfung im Jahre 1989 die gesundheitlichen Probleme bei Kindern um 2000 %(!) gestiegen sind, während sich die Anzahl der Masernfälle aber nicht verringert hat.

 

 

 


Gratuliere, Deutschland!

18. November 2019

Was werden nach diesem aktuellen deutschen Zwangsimpfungs- Beschluss nach

    WIR SIND IMPFUNG

wohl die nächsten BILD- headlines sein?
Treffend wäre

    WIR SIND ENTMÜNDIGT

Oder vielleicht auch bald, uns allen voranreitend:

    WIR ALLE SIND GECHIPT

Nicht ganz unrichtig wäre auch

    WIR SIND PHARMA- GIER- OPFER

oder auch nur

    WIR SIND MEDIZIN- OPFER

Tja, da könnte man ja fast ins Dichten kommen …

    Lieb Vaterland, magst ruhig sein,
    die Mediziner sperren ihre Herzen ein.
    Die Geimpften stehen wieder mal am Rand,
    lieb Vaterland!

Für die hard core- Verweigerer hätten wir hier in Österreich noch Platz
Doch das bringt vermutlich nur ein paar Jahre Aufschub dieses Wahnsinns. Denn hier liegt genausoviel im Argen, wie Du morgen hier lesen wirst können.

 

 

 


Stellt Euch auf die Füße …

14. Mai 2019

… liebe bundesdeutsche Freunde!
Eure vorgesehene Masern- Impfpflicht klingt für mich wie ‚Todesstoß‘

Nicht nur, dass Impfschäden und Nebenwirkungen durch Serums- Zusatzstoffe nur allzu bekannt sind, weiß man seit Gerhard Buchwalds ‚Der Impf- Unsinn‘ auch noch, dass Masern durch Impfungen ohnehin nicht ausrottbar sind.
Auch zeigen viele Statistik- Verläufe, dass es nicht die Einführungen von Impfungen waren, die Ansteckungskrankheiten gegen Null trieben.
Das alles war schon 2004 bei Buchwald bestens belegt und nachzulesen.
Was kaum jemand aber weiß, ist, dass langfristig gesehen Masern- Durchimpfungen eine Katastrophe sind. Denn nur an Masern erkrankte Mütter geben ihre Masern- Immunität den Babys weiter. Babys von geimpften Mütter sind immungeschwächt und bedürfen Impfungen.
Dieser Effekt schwächt die Menschen Generation um Generation.
Früher schickten die Eltern ihre Kinder zu Erkrankten zum ‚Anstecken‘, weil sie um die dadurch erlangte Immunität wussten. Erst heute werden die Menschen derart verängstigt und verdummt!
An Masern Erkrankte sind danach für über 60 Jahre immunisiert, was keine Impfung erreichen kann. Ja, im Gegenteil, Geimpfte müssen alle paar Jahre ‚auffrischen‘ gehen und können dennoch nicht sicher sein, tatsächlich immunisiert zu sein.
Der Gipfel dieses Impfunsinns ist, dass Geimpfte einige Wochen lang für andere ansteckend und somit für Immunsuppressierte, wie z. B. Chemo- Patienten hochgefährlich sind.
In Deutschland gibt es sogar ein Bundesgerichtsurteil, aus 2016, das bestätigt, dass ein Masernvirus bis dato nicht nachgewiesen werden konnte.
Die vom Virologen Dr. Stefan Lanka, 2011, ausgesetzten 100.000€ Preisgeld für das erste Foto eines Virus, wurde, obwohl die technischen Möglichkeiten vorhanden sind, noch immer nicht abgeholt!
Letztendlich kann ich mir nicht vorstellen, dass eine ganz offensichtliche Körperverletzung von völlig gesunden Kindern juristisch flächendeckend durchsetzbar ist. Doch vermutlich werden die Eltern so verängstigt und erpresst werden, dass sie diesen Wahnsinn unterschreiben werden – und damit verantworten, was nicht zu verantworten ist …

Und zu guter und payoli- Letzt: NUR zu verweigern wäre für verantwortungsbewusste Eltern und eigenverantwortliche Menschen etwas dürftig. Doch artgerecht und naturrichtig Lebende sorgen völlig richtig, selber für intakte Immunsysteme.
– Schließlich haben Masern uns selbst während der letzten medizin- und impflosen Jahrmillionen nicht ausgerottet!
Dazu noch zwei Daten aus dem Masern- Wikipedia (obwohl die noch immer das per Gerichtsentscheid – siehe oben – falsche Virenfoto zeigen): Das Deutsche Robert Koch- Institut nennt eine Masernkomplikations- Letalrate von 1:1000, während in Entwicklungsländern von 250:1000 ausgegangen wird.
Damit ist bestens belegt, dass es in Wirklichkeit um eine Immunschwäche- Erkrankung geht, die keiner Impfung, sondern Aufklärung zu einem naturrichtigen Lebensstil, bedürfte, die auch noch das letzte Promille beseitigen würde.

Doch ich vermute, dass diese Diskussion ohnehin, bloß im Sinne des Juncker’schen

    ‚…stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter …‘ (1)

abtesten will, wie gehirntot die Menschen bereits sind …

 
(1) ganzes Zitat siehe: ‚Eh schon bekannt …‘

 

 

 


Masern- Impfung

1. Februar 2019

Ehrlich: Ich kann’s schon fast nimmer hören!
Ein schon so gut und umfassend aufgearbeitetes Thema! So viele, so klare und überzeugende Contra- Bücher, Artikel, Filme …
Und dennoch ständig diese Diskussionen!
Aber für mich ein weiterer Beweis dafür, dass Profiteure es wieder und wieder, genau genommen so lange, versuchen, bis sie ihre Kohle in der Kasse haben.

Da nun schon wieder einmal – zumindest in Österreich – das Thema ‚Impfpflicht‘ durchgekaut wird:
Bei wem das Thema IMPFUNG (der Kinder) aktuell ansteht:

Bitte seht Euch den Film VAXXED an!
Oder zumindest das wirklich sehenswerte (10 Minuten-)Interview (ab Minute 2:04) mit dem Filmemacher Andrew Wakefield:

Natürlich muss sich jedermensch selber ein Bild machen und entscheiden. Nur ist für mich das bloße Verweigern von Impfungen zu wenig und ein bisserl gar zu einfach. Ich denke mir, unsere Medizin- und Impfungs-lose Evolution, in der wir Jahrmillionen- lang NICHT ausgestorben sind, zeigt, dass unsere Körper sehr gut mit allen möglichen ‚Angreifern‘ klarkommen. Ja, oft sogar mit ihnen zusammenarbeiten!
– Vor ein-, zwei Generationen noch, wurden die Kinder bei uns noch zum ‚Anstecken‘ zu anderen kranken Kindern geschickt, um sie zu immunisieren! Heute wird gegen so ziemlich alles geimpft, was auch nur nach ein paar Zehntel Grad Temperaturerhöhung riechen könnte.

Nur sollten wir – Evolution hin, Natur her – dem Körper auch seine, dazu nötigen Evolutions- bzw. Natur- richtigen Bedingungen bieten.
Die gibts bei bzw. dafür für steht

 

 

 


Schütteltrauma nach Impfung

4. August 2017

Wer mal hinter die Impfpraktiken gucken will, wer beim Lesen einmal so richtig atemlos sein will, wer als Mann nicht eingelocht werden will, nachdem sein Kind geimpft wurde, wer als Frau nach der Impfung seines Kindes nicht in die Klapse will, wer immer noch an die Seriosität von Ärzten und an die Unabhängigkeit der Medien glaubt, allen die Kinder haben, kann ich diesen Artikel samt Interview nur wärmstens empfehlen:

https://frieda-online.de/6-fach-impfung-schuetteltrauma-kindesentzug/