Klebende Verzweiflungstaten

21. Januar 2023

Man kann von Klimaaktivisten, sich Festklebern und Bilderbeschüttern halten was man will.
Es könnte sein, dass wir tatsächlich unser Klima ruinieren. Es könnte auch sein, dass der menschliche Einfluss aufs Klima vernachlässigbar ist.
In jedem Fall jedoch könnten die Menschen doch ein Winzschrittchen von ihrem wahnwitzigen Luxus und ihren exorbitanten Verbräuchen zurücksteigen, denke ich mir.
Denn die andere ‚GRÜN‘- Version ist der Totalitarismus wie er eben in Deutschland vorgelebt wird und ja auch nicht so wirklich lustig, geschweige denn demokratisch ist.

Die Aktionen der ‚Letzten Generation‘ & Co muten zugegebenermaßen völlig blöde an.
Da es sich bei diesen jungen Leuten aber um keine Dummen handelt, gibt es für mich nur zwei Erklärungen für deren Tun:

Entweder gut bezahlt, von tatsächlich vorhandenen Demokratiezerstörern oder
verzweifelte Versuche doch noch irgendetwas zu bewegen.

Als ehemaliger Ur- Grüner, der selber fassungslos über das Verhalten seiner Mitmenschen ist, der als Gesundheitstrainer noch eine Extraportion an Aufklärung über das absolut kranke Verhalten seiner Mitmenschen geliefert bekam, kann und will ich heute nur zur letzten Möglichkeit Stellung nehmen:

Bitte, wie lange schon hören wir von dieser Klimaproblematik!?
Wie lange schon ist dieses Thema selbst im mainstream, bei der ‚breiten Bevölkerung‘, angekommen!?

Und was ist passiert?
Nichts!
Absolut nichts!

Es ist so unglaublich!
Man hätte das Thema breit diskutieren können. Man hätte sich ein klein wenig einschränken können. Man hätte Aufklärungskampagnen anstatt dieser vielen schwachsinnigen Werbung schalten können. Versicherungen hätten Boni für gutes Klimaverhalten anbieten können. Man hätte sooo viel tun können, doch NICHTS, absolut nichts ist passiert!

Ja, ganz im Gegenteil die Neuzulassung von SUV’s – in Wien, wo sie völlig sinnlos, ja sogar unnötig gefährlich für Fußgänger und Radfahrer sind – ist auf unglaubliche 43% aller Neuzulassungen gestiegen!

Leute, gehts noch!?

Und in solch einer Welt kann ich mir als notorischer Gutdenker diese Festklebeaktionen nur als völlig sinnlose, aber eben verzweifelte Aktionen von Menschen erklären, die überzeugt sind von der menschenverursachten Klimaproblematik und etwas für sich und die nächsten Generationen tun wollen.

Was sonst noch könnten die tun!? Wenn bei einer so lückenlosen Aufklärung sich die Menschen dennoch nicht ‚EINEN Milimeter‘ bewegen wollen!?

Es ist tragisch, aber ich kann das nur vergleichen mit den Krebskranken, die ich reihenweise sterben sah, weil sie absolut nichts von sich aus tun wollten. Sondern ständig nur von ihrem ‚Kampf gegen den Krebs‘ sprachen, damit aber das passive Erdulden all der medizinischen Interventionen meinten und selber nicht und nicht den A… hochkriegten. Ja, im Gegenteil, noch meinten, sie könnten mit mir sich ein paar ihrer ‚Sünden‘ herausverhandeln. Ich konnte ihnen nur sagen, dass ich in so einem Fall, alles mir mögliche, auch wenn vieles davon unnötig oder ‚zuviel‘ wäre, tun würde.

Und so halte ich’s auch beim Klimathema. Ich reduziere von meiner ohnehin schon bescheidenen Lebensweise nocheinmal ein kleines Bisschen. Wenns was nützt, ist es gut und tut mir nicht wirklich weh. Wenn nicht, hab ich mir auch nichts vergeben.
Doch damit scheine ich einer der wenigen noch lebenden, aber vermutlich bald aussterbenden ‚Saurier‘ in dieser von Raffgier zerfressenen Welt zu sein


 
 
 


Mit der EU- Befürwortung …

9. Dezember 2022

… haben wir unsere Freiheit verspielt!

Das klingt hart. Doch man kann sich Themen ansehen, welche immer man will, wir Bürger werden einfach nur über den Tisch gezogen zugunsten der Multis!

Egal ob es um diese immer wieder verlängerten Glyphosat- Genehmigungen geht, obwohl es kaum noch ernst zu nehmende Wissenschafter gibt, die KEIN Problem mit diesem Spritzmittel sehen.
Ob es um die flächendeckende Bestrahlung mit 3, 4, 5G geht, deren Schädlichkeit ebenso eindeutig belegt ist, geht.
Ob es um völlig absurd diktatorische Klima- Vorschriften geht.
Ob es sich um völlige Intransparenz, wie z. B. die Verhandungen mit den Impf- Pharmas oder den MERCOSUR- Staaten handelt …
Oder ob es um die perfidest eingefädelte Abschaffung des Bargeldes1), das heißt unsere Vollentmündigung geht, der kaum noch etwas entgegenzusetzen ist …

Die EU- Zustimmung war sozusagen unser letzter Blödsinn!

Doch auch hier wieder: WIR sind die Schöpfer. WIR schaffen unsere Welt.
Und wenn wir nicht fähig genug sind, eigene Visionen zu schaffen, sind wir dazu ‚verurteilt‘ bloß zu wählen.
Und wir haben gewählt!
Unsere völlige Entmündigung!
Denn EU- Recht ’sticht‘ Nationalrecht obwohl nur pseudodemoktatisch gewählt!

Und das haben wir nun!
Und das fährt mit uns nun Schlitten bzw. fährt Gewinnmaximierung der Multis und völlige Entmündigung der Menschen.

In diesem Sinne:

in die Politik, in die EU, in die Welt!

Denn Europa ist ein so zauberhafter Kontinent! Diese Vielfalt der Menschen und Kulturen, ist einfach ein seltenes Juwel dieser Weltengemeinschaft! Doch diese EU ist ein unerträgliches Joch aus Multis und Profiteuren auf den Schultern der Europäer!

Man kann nicht oft genug daran erinnern, wie der ehemelige EU- Präsident Jean-Claude Juncker es in einer ’schwachen Stunde‘ ausdrückte: „Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter – Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt.“ – Genau so verfährt die EU in allen Bereichen mit uns!

 
 
1) Wie unglaublich raffiniert und unumkehrbar die Bargeldabschaffung vom IWF und der EU eingefädelt wurden, kannst Du in diesem Vortrag, den ich jedem, meiner LeserInnen empfehlen MUSS, sehen.


 
 
 


Am Rande von Sharm El Sheikh

29. November 2022

Auch diesmal wieder wurde uns überdeutlich vor Augen geführt was für unfassbare Farcen diese Klimakonferenzen sind. Dennoch müsste man als ‚Gutgläubiger‘ doch annehmen, dass sich dort nur Menschen treffen, denen eine bessere Welt ein wirkliches Anliegen ist und die zweifellos zu den Kritischeren, Bewussteren und nicht eben Dümmsten zählen.

Doch alleine schon, um sich im Sharm El Sheikh- Konferenzbetrieb zurechtzufinden brauchte jede KongressteilnehmerIn ein Handy. Um all diese rund um die Uhr laufenden Handy- Aktivitäten bewältigen zu können, mussten 4 zusätzliche Handymasten in diesem Feriendomizil aufgestellt werden. Sinniger Weise in Form von (künstlichen) Palmen. Dementsprechend hoch war die Strahlungsdichte sowohl in den Konferenzräumen, als auch in der ganzen Umgebung, wie Kathleen Burke, die vermutlich einzig Handylose vor Ort, gemessen hat.

‚Und was soll diese Strahlungsdichte mit dem Klima zu tun haben?‘, könntest Du nun fragen. Dazu liefert der rührige Arthur Firstenberg einige sehr bemerkenswerte Punkte, die nocheinmal und auf einer ganz anderen Ebene diese ganze Klimafarce belegen:

Außerhalb eines Atomkerns gibt es in der Natur nur zwei grundlegende Kräfte: Schwerkraft und Elektrizität. Die elektromagnetische Kraft ist 1000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000 mal stärker als die Gravitationskraft, was die westliche Wissenschaft in der Praxis ignoriert. Das hat mittlerweile fatale Folgen für das Leben auf der Erde, die perfider Weise den Mikroorganismen und dem Klimawandel angelastet werden.

Diese Konferenz beschäftigt sich zu Recht mit der Verbrennung fossiler Brennstoffe. Kann diese nicht gestoppt werden, wird die Erde unbewohnbar werden. Doch selbt wenn das gelänge, wird es ohne Stopp des Elektrosmogs, kein Überleben geben.

Elektrizität und keine andere Kraft ist für das Leben verantwortlich. Das Studium der Elektrizität muss in Biologie, Chemie und Medizin wieder aufgenommen werden.

Elektromagnetische Felder (EMFs) stören den Elektronenfluss in unseren Nerven, unserem Gehirn und den Schrittmachern unseres Herzens. Dies ist verantwortlich für den jüngsten enormen Anstieg der Prävalenz von neurologischen Erkrankungen wie ADHS, Alzheimer, Multiple Sklerose und Autismus sowie für die starke Zunahme von Herzinfarkten bei jungen Menschen.

EMFs stören den Elektronenfluss von der Nahrung, die wir essen, zum Sauerstoff, den wir atmen, der Tag und Nacht in den Mitochondrien jeder Zelle stattfindet, um die für das Leben notwendige Energie zu erzeugen.

Diese Störung des Stoffwechsels (Störung der Verbrennung von Zucker, Fett und Proteinen zur Energiegewinnung) hat alle Lebewesen in einen Zustand des Sauerstoffmangels versetzt. Dies geschieht jedem Menschen, jedem Tier, jedem Insekt und jeder Pflanze, ohne Unterlass und ohne Ausweichmöglichkeit.

Die verminderte Fähigkeit unserer Zellen, Zucker zu verdauen, wird als Diabetes bezeichnet.
Die reduzierte Fähigkeit unserer Zellen, Fette zu verdauen, führt dazu, dass sie sich in unserem Gewebe ablagern, was zu Fettleibigkeit führt. Es bewirkt, dass sie sich in Koronararterien ablagern, was zu Herzerkrankungen führt.

Die verringerte Fähigkeit unserer Zellen, den Sauerstoff, den wir atmen, zu nutzen, führt dazu, dass sie in den anaeroben (nicht sauerstoffverbrauchenden) Stoffwechsel zurückkehren, was zu Krebs führt.

Die außerordentliche Zunahme dieser vier pandemischen Krankheiten – Fettleibigkeit, Diabetes, Herzkrankheiten und Krebs – wird hauptsächlich durch die konstante Strahlung von persönlichen drahtlosen Geräten und der sie unterstützenden globalen Infrastruktur verursacht.

Bei Bienen, die einen sehr hohen Stoffwechsel haben, ist dieser Eingriff schnell tödlich. Deren Völker- Kollapse werden fast ausschließlich durch Elektrosmog verursacht.

Der 75-prozentige Rückgang der Fluginsekten in Naturschutzgebieten in ganz Deutschland und der 98- bis 99-prozentige Rückgang der Zahl der kriechenden Insekten in einem puertoricanischen Regenwald – als „Insekten-Apokalypse“ bezeichnet – sind überwiegend durch die enorme Zunahme der Strahlungsintensität der weltweiten drahtlosen Infrastruktur verursacht.

Das beispiellose Massensterben von Brutvögeln weltweit im Frühjahr und Sommer 2022 war auf die enorme globale Intensivierung der drahtlosen Infrastruktur zurückzuführen, die jetzt an Land, im Weltraum und in den Ozeanen stattfindet.

Die Emissionen von drahtlosen Geräten werden als Hochfrequenzstrahlung (HF) bezeichnet. Zusätzlich zu der allgemeinen Störung des Elektronenflusses in unserem Körper, die von jeder Quelle von EMFs ausgeht, überträgt HF-Strahlung komplexe Informationen in Form von Frequenzen und Pulsationsmustern von einem drahtlosen Gerät zum anderen. Es trägt die gleichen Informationen zu den Zellen unseres Körpers, stört und übertönt die Kommunikation zwischen unseren Zellen und zwischen unserem Körper und der Erde.

Dies beeinträchtigt die Fortpflanzung, das Wachstum, die Differenzierung, die Reifung, die Heilung und das normale Funktionieren und ist für die dramatische Verschlechterung der menschlichen Gesundheit in den letzten zweieinhalb Jahrzehnten verantwortlich.

Diese Störung der internen Kommunikation ist dosisunabhängig. Selbst bei Leistungspegeln nahe Null verändert HF-Strahlung nachweislich Gehirnwellen und verändert die Struktur der DNA.

Jedes WLAN-Gerät und jeder Empfänger/ Sender ist für Elektrosmog verantwortlich. Keines kann jemals sicher verwendet werden, nicht einmal theoretisch. Keine Mobilfunkmasten, keine Handys, kein WLAN, kein Bluetooth und keines der 25 verschiedenen drahtlosen Geräte, die heute ein durchschnittlicher Haushalt besitzt.

Kommunikationssatelliten, die jetzt fast jeden zweiten Tag von Regierungen und privaten Unternehmen (bis zu 54 gleichzeitig!) gestartet werden, verschmutzen und verändern die elektromagnetische Umgebung der Erde massiv. Dies verschlechtert alle Lebensbedingungen weiter, denn jedes Lebewesen ist Teil des globalen Stromflusses, der zu jeder Zeit zwischen Himmel und Erde fließt.

Es gibt heute 15 Milliarden Mobiltelefone auf der Erde, die HF-Strahlung aussenden, zusammen mit mehr als 6 Millionen Mobilfunkmasten. Mindestens 5.000 Satelliten senden weltweit Strahlung aus dem Weltraum aus, wobei mindestens 100.000 weitere geplant sind.

Ich möchte lieber nicht wissen, wieviele diesen Text auf dem Handy, für das er nicht gedacht war, gelesen haben …     


 
 
 


Hurraaaa!

24. November 2022

Beim G20- Treffen auf Bali wurde der indonesische Gesundheitsminister mit seinem ‚Wenn Sie korrekt geimpft oder getestet sind, dann können Sie reisen‘ vorgeschickt. Und so ein Zufall aber auch! Alle 20 Staats- und Regierungschefs haben dem so nebenher zugestimmt.

Da die WHO längst ihre Statuten dahingehend geändert hat, dass sie jederzeit wegen ‚jedem Furz‘ eine Pandemie ausrufen kann, wird das Reisen zukünftig eine recht eingeschränkte, willkürliche Sache werden …

Doch ich seh’s positiv! Wer bitte will denn schon in die USA, nach Australien oder gar Argentinien, Saudi Arabien oder eines der sonstigen G20- Länder. Die ‚Kleinen‘ sind doch die wirklich spannenden!    

Und noch ein Grund zum Freuen! Da alle großen Airlines den ‚Großen‘ gehören, die dieses kommende Impfpass- Kasperltheater, mit der hochwahrscheinlichen ‚Draufgabe‘ auf Gesichtserkennung und Totalüberwachung, ja sicherlich mittragen werden, fallen für die Aufgeweckten auch diese weg.
– Und schon hab ich etwas für mich, für Individualreisen und das Klima getan!    


 
 

PS: Bei allem Augengezwinkere dieses Beitrags, war das nur ein Aspekt dieses Treffens. Bei den restlichen Wortmeldungen könnte einem wirklich, wirklich schlecht werden, was diese ‚Großen‘ an Enteignungen und Entmündigungen mit uns vorhaben. So ziemlich alles, was wir uns seit der Aufklärung blutig und mühsamst erkämpft haben, was in unseren Grundrechten festgeschrieben ist, soll laut dieser ‚großen Lenker‘ bald der Vergangenheit angehören.


 
 
 


Die Klimakleber

15. November 2022

Ok, mittlerweile wird medial sogar verbreitet, dass diese Festkleber angeblich dafür bezahlt werden. Dabei war es schon schlimm genug, wie sehr die Menschen dieser Meldung, dass sie den Tod einer Radfahrerein verursacht hätten, auf den Leim gingen. Die eine Tote wurde gesehen, die tausenden Toten, die es durch den Klimawandel geben wird und gibt, wenn wir so weitermachen, jedoch nicht!

Ich Naivling denk mir: ‚Klar ist viel von dem, was so Klima- Apostel tun Blödsinn. Doch sie haben immerhin noch Visionen, wollen etwas tun für eine bessere, eine schönere Welt‘.
Während alle anderen weitermachen wie bisher, unfähig sich auch nur einen Milimeter zu bewegen. Ich denke so ganz nach dem Motto

Besser brennende Herzen
als erloschene Träume

Das heißt nicht, dass ich glaube, dass die Klimaveränderungen tatsächlich menschengemacht sind. Doch ich denk mir, es kann doch so nicht weitergehen.
De Menschen schneiden sich durch all diese neuen Entwicklungen doch immer weiter von sich selber ab, werden auf Wege gelockt, die ganz zweifellos zu ihrem Nachteil sind.

Meine Leser wissen ja, wie gern ich von einem Paradiesleben schwärme und dazu ermutige. Genau dieses würde die Menschen erden, visionieren, paradiesisieren, würde praktisch alle heutigen Probleme abwenden, würde uns wieder zu uns selber, uns zu unseren Mitmenschen und Mitwesen führen.

Doch es ist zum Haareraufen! Die Menschen erscheinen mir wie hypnotisiert. Sie wollen sich absolut nicht bewegen und erinnern nur an diesen biblischen Tanz um das goldene Kalb, halten kleinste Änderungen bereits für Verluste, obwohl ein Wegfall vieler der gängigen Blödheiten eine echte Bereicherung wäre.

Dabei … es ist doch noch gar nicht so lange her! Viele erinnern sich noch an eine Oma, die den besten aller Apfelstrudel oder Schweinsbraten auftischte, an einen Opa, der handwerklich alles konnte. Beides absolut klimaverträglich! Beides absolut glücklich machend!
– Und warum bitte soll das 20, 30 Jahre später nimmer möglich sein!?

Warum kann man sich seines Kindes nimmer erfreuen und möglichst viel mit ihm spielen, muss es an Institutionen abgeben, um in sinnlosen Jobs oder mit dem Handy rummachen zu können!?

Warum kann man plötzlich das Handy keine 3 Stunden mehr abschalten, den Einkauf nimmer ohne Auto erledigen, auch nur einmal ohne Hyperdressing aus dem Haus gehen …?

Also ich versteh die Verzweiflung dieser Festkleber gut, Was bitte, als ohnehin beste und logischte Argumente zu liefern, könnte man noch tun?
Die Menschen bewegen sich dennoch einfach nicht, die Regierungen bewegen sich dennoch einfach nicht! Und das seit JAHREN! Seit Jahren bester und medial breitester Verbreitung von absolut stringenten Argumenten!

Und dann fällt den Medien nichts besseres ein, als gegen diese paar letzten Mitdenkenden, Mitfühlenden, zu hetzen!

Und die vielen, die darauf hereinfallen! Warum meldet sich von diesen Millionen von jetzt gegen die Festkleber Schimpfenden nicht EINEr mit einer besseren Lösung!? Es könnte anstatt dieses dummen Stammtischgepolteres sich doch auch eine Bewegung bilden, die sagt: ‚Ja, ich tu bereits … das und das‘ oder ‚Ich hab eine bessere Idee …‘ oder ähnliches. Aber nein, dumpfestes Geschimpfe ohne jede Idee!
Glauben diese auf Stammtisch- Niveau zeternden echt, wir können noch lange so weitermachen wie bisher, noch lange 5 Erden verbrauchen, obwohl wir nur eine haben? So weitermachen obwohl der Großteil der Welt hungert während wir in unserem Wegwerfmüll bereits untergehen!? Noch weiterhin zu faul sein, Autofenster, Heckklappen und Pfeffermühlen per Hand zu bedienen?

Also echt! Was denken sich die Leute!?
Oder, denken die überhaupt?
Ich bin irgendwie fassungslos.

– Und froh, nur selten Kontakt mit diesem Wahnsinn haben zu müssen.
Denn (m)eine Paradieswelt ist einfach wunderbar     

Wieso 99% der Menschen diese scheuen, wie der Teufel das Weihwasser kann ich mir nur durch absolute Verblendung bis Hypnose erklären …


 
 
 


Vorwärts, es geht zurück!

24. Oktober 2022

Sieht man sich die diversen Klimawandel- Diskussionen an, fasst man es einfach nicht, wie undenkbar der heutigen Generationen ein kleiner Schritt zurück erscheint.
Da werden die alten AKW’s wieder ‚aufgewärmt‘, da werden Apps erfunden die zwar mehr Energie verbrauchen, aber beim Energiesparen helfen sollen. Da werden immer neue Produkte – anstatt weniger – angeboten, die den Klimawandel abwenden sollen …

Bitte, wie sehr muss das ‚Vorwärts‘ gepusht und das ‚Zurück‘ verteufelt worden sein, um diese heutige Bescheuklappung zu erzeugen!?

Es bräuchten doch bloß alle so zu leben, wie ihre Oma und es gäbe absolut kein Klimaproblem mehr!
War es gar so schlimm, wie diese vorige oder vorvorige Generation lebte?
Wer noch die Gelegenheit hat, setze sich doch einmal mit solchen ‚Alten‘ zusammen und lasse sich erzählen!

Diese Leute waren weitaus näher ‚bei sich‘, lebten absolut ‚qualitätsvoller‘, als wir heute!
Wir werden doch von all diesen Profiteuren, Konzernen, Wissenschaftern … nur mehr immer weiter und weiter getrieben, ohne noch Zeit zu finden den Sinn des Ganzen zu hinterfragen!

Sieh doch einmal genau hin! Was bringt Dir jede neue PC-, Handy-, Auto- … Generation?
Noch mehr Energieverbrauch, noch mehr Abhängigkeit von Konzernen, noch mehr Lebenszeit die uns ‚weggefressen‘ wird, noch mehr Geld, das uns – in immer kürzeren Intervallen – ‚abgesaugt‘ wird!

Wenn ich meine Kindheitserinnerungen rekapituliere, wie meine eine Oma liebevoll ihr Gemüse umsorgte, was die andere Oma für eine Freude mit ihren Hühnern hatte, wie der eine Opa bis ins hohe Alter und mit Begeisterung herrlich duftendes Holz hackte, der andere Opa, jede freie Minute mit seltener Hingabe Trompete übte, könnten mir die Tränen runterrinnen …
Unglaublich wie sehr diese Menschen noch ‚ihr‘, und wie sehr wir heute ‚fremde‘, Leben leben!
– Na so ein Zufall aber auch, dass gerade diese kranken Lebensformen auch noch das Klima ruinieren

Wär nicht eben ein Freund vorbeigekommen, der meinte: ‚Vor und zurück ist doch so einfach und selbstverständlich wie bei der Vorhaut‘, hätt ich keine passende Illustration gefunden     


 
 
 


Die Digital- Täter

12. Oktober 2022

Mir kommt vor, gerade die Jungen, die Smartphon- Generation tut sich besonders beim Klimawandelproblem hervor. Dabei sind all diese Handynutzer, Googler und Streamer die absoluten Energiefresser!

Eine Stunde streamen putzt schon einmal soviel Energie weg wie ca. 2 km mit einem Verbrennungs- Fahrzeug zu düsen.

Zu bedenken wäre auch noch, dass selbst das scheinbar passive Lesen zum Beispiel dieses blogs Energie verbraucht. Erst einmal Energie für die Erstellung, Energie fürs Hochladen, Energie fürs Runterladen und letztendlich Energie zum Lesen, denn auch PCs und Handys brauchen Energie für ihren Betrieb.

Wenn man dann noch bedenkt wieviel völlig sinn- und gedankenlos, da so einfach, gegoogelt oder wiederaufgerufen wird! …

Klar wird auch viel eingespart durch effizienteres Arbeiten. Aber ich möcht nicht die Gesamtrechnung sehen, bei dieser unvorstellbaren Menge an Pornoguckern, Zockern und Film- und Musikstreamern!

Auch all das Up-Gedate im Hintergrund das ständig und unbemerkt läuft kostet vermutlich ein Vielfaches an Energie als es einspart!

So entfallen mittlerweile schon mehr als 10% des globalen Stromverbrauchs auf all diese digitalen Unsinne. Auch in der CO2- Rechnung scheinen die digitalen Größen mit ca. 3% auf.

An den kommenden 5G- Wahnsinn bei dem jede leere Milchflasche automatisch bestellt, jede nasse Baby- Windel übers Netz den Eltern gemeldet wird, möchte ich erst gar nicht denken.

Generell zum Ablachen finde ich diese zahlreichen Transhumanismus- Visionen, an denen auch so ‚Größen‘ wie Elon Mask mitarbeiten! Sie zeigen für mich am allerdeutlichsten, wie weit die Menschen sich bereits verrannt haben in ihrem ‚Unglauben an eigene Fähigkeiten‘, ihrem Unverständis dieser so wunderbaren Schöpfung mit all ihren unermesslichen Möglichkeiten.

Ein kleines Rechenbeispiel das schon vor Jahren eine Universität vorrechnete: Alles Internetwissen, inklusive aller Bibliotheken- Inhalte könnte jedeR von uns locker abspeichern. – Auf nur ca. 25% unserer Gehirnkapazität!

Nur weil wir so (zivilisations-)blöd sind, nur ein paar Prozent unseres Gehirns zu nutzen, meinen wir durch das Verbinden mit Rechnern und dem Internet uns erweitern zu können!

Derselbe Unsinn läuft auch auf Pharma- Ebene. Da wir zu dumm sind naturrichtig und damit lebenslang gesund zu leben, brauchen wir Unmengen an Medikamenten und halten das auch noch für Fortschritt!

Oder all dieser enorme Aufwand für künstliche Nahrungsmittel oder Nahrungsergänzungen! – Nur weil wir verlernt haben, uns naturrichtig/ artgerecht zu ernähren!

Doch damit kommen wir vom obigen Thema weg … das für sich schon genug Einsichts- Kapazität böte!

Wieder einmal ein mehr als triftiger Grund für ein Leben im Sinne von


 
 
 


Fröhliches Löcherstopfen

14. September 2022

Ich glaub zwar nicht, dass das Kurz’sche ‚Bald wird jeder jemanden kennen …‘ aus den unseligen Coronazeiten, auch auf Erfrorene der nächsten Wintern umlegbar ist. Doch frage ich mich, ob wir noch immer nicht lange genug davon hören, dass die Gasspeicher erst leer, jetzt doch wieder so einigermaßen gefüllt sind, aber es mit dem Energieverprassen sicher nicht so überschwänglich weitergehen wird wie bisher? Hatten wir nicht schon lange genug das Klimaproblem auf dem Schirm?

Und wie wirken auf Dich diese Heere von Monteuren, die auf Dächern herumturnen um Solarpanele zu montieren? – Obwohl diese Technik seit Jahren Stand der Technik ist!

Waaas!? Du auch nicht!? Ja, ich seh auch keine!

Was genau braucht es noch alles, um diese Wohlstandssaturierten ins Tun zu bekommen!?

Nicht nur, dass unsere baldige Wohnungskälte keinerlei Frieden schaffen wird, bringt uns der Regierungen kurzsichtiges Löchergestopfe kein Winzschrittchen in puncto Dekarbonisierung, in Richtung Energie- Unabhängigkeit, weiter.

Statt dessen werden nun in Österreich 2,5 Milliarden Euro als ‚Energiedeckel‘ ausgeschüttet! Das wären schon 100- 200.000 Solaranlagen auf den ersten Dächern, doppelt so viele bei schlauem Investanreiz, die die nächsten Jahrzehnte kostenlos Energie liefern würden. Die Zinsen aber für diesen Betrag hängen uns und unseren Nachkommen noch die nächsten Jahrzehnte am Hals! – Und fehlen für Umwelt- und Klima- Investitionen.

Kürzlich fiel mir auf, dass in unseren Regierungen nur mehr Berufspolitiker und Juristen sitzen. Nichts gegen diese beiden Berufsgruppen, aber so wirkliche Visionäre, Praktiker und ‚Anpacker‘ sind sie alle nicht! Und die bräuchten diese Zeiten dringendst!

Auch beim Thema fällt es mir immer wieder auf, dass nur solche Macher und die bereits ‚ausreichend Leidenden‘ den Allerwertesten hochkriegen um diesen Weg zu gehen. Den Eingelulltheitsgrad, den diese Gesellschft erreicht hat kann man nur noch als zukunftszerstörend bezeichnen!

Deshalb erinnere ich immer wieder und auch heute wieder gern an


 
 
 


Warum bist Du wie Du bist?

12. Juli 2022

Eine sehr interessante Frage, wie ich meine. Und vor allem eine, die unserer Erkenntnis, Selbstabschätzung und Weiterentwicklung dienlich ist.

Also, zum einen wurden wir von unseren Eltern, unseren Vorfahren genetisch geprägt. Doch dieser Faktor ist weit überschätzt.
Dann wurden wir in diese Kultur sozialisiert, was uns wiederum ‚machte‘.
Doch der mächtigste und dennoch gerne übersehene Einfluss ist der, der Evolution!

Wie konnte aus ein und demselben (Ururur…-)Einzeller so unterschiedliches entstehen wie eine Libelle, eine Schildkröte, ein Wolf oder wir Menschen?
Weil natürlich jede kleinste Veränderung/ Entwicklung andere Vorteile bietet, die, sofern sie sich als erfolgreich erweisen, an Nachkommen weitergegeben und von diesen ebenso weiterentwickelt werden.

ABER diese unterschiedlichen Lebensformen brauchen auch unterschiedliche Inputs, unterschiedliche klimatische Bedingungen, unterschiedliche, jeweils genau passende Nahrung.
Keine Spinne könnte einzig mit Zuckerwasser ernährt ihre Spinnfäden erzeugen. Kein Schaf würde ausschließlich mit Burgern ernährt, überleben. Wobei sich da kleinere Tiere noch leichter tun, da so geringe Mengen an all den ‚eingebauten‘ und erforderlichen chemischen Elementen noch leichter auffindbar sind, als z.B. wir uns.
So konnten sich Zähne nur entwickeln, wo Calzium und Phosphor in ausreichendem Maße in der Nahrung und zuvor schon im Boden, vorhanden war.
Oder ohne Vitamin A hätten sich nie Sehsinne entwickeln können. Nicht zufällig sind in jedem Körper die Augen die Vitamin A- reichsten Gewebe.

Jetzt nocheinmal zurück zur weit überschätzten Genetik/ Vererbung:
Erstens werden von Vorgenerationen übernommene Verhalten gerne den Genen ‚angehängt‘. Dabei haben viele ihren Diabetes (oder auch zahllose andere Probleme) nur, weil sie aus ’süßen‘ Familien kommen und diese Ernährungsart weiterführen.
Zeitens werden auch viele Fehlverhalten und -ernährungen den Genen angelastet. Dabei ist in zahlreichen Tierversuchen schon gezeigt worden, wie Gesundheitsprobleme bis hin zu Behinderungen von Neugeborenen allein durch Ernährung ‚ein- und wieder ausgeschaltet‘ werden können. So brachten Zuchtsäue, denen Vitamin A – um bei diesem Beispiel zu bleiben – gezielt vorenthalten wurde, Ferkel ohne oder mit stark unterentwickelten Augäpfeln zur Welt. Nicht nur, dass die dann wieder Vitamin A- versorgten Muttersauen normale Ferkel warfen, selbst die ‚Augenlosen‘ bekamen mit ausreichend Vitamin- Gaben gesunde Junge!

Ich möchte gar nicht wissen bzw. weiß es eigentlich, wieviele unserer heutigen Probleme einzig durch unsere völlig nicht artgerechte Mangelernährung bedingt sind, aber den Genen oder anderen Faktoren untergeschoben werden.

Damit wird auch klar, wie sehr unsere heutige industrielle und globale Nahrungsversorgung uns verdummt und die tatsächlichen Ursachen verschleiert. Jahrtausende lang sahen die Menschen sehr genau wie sich ihre Mitmenschen in bestimmten Gebieten, unter bestimmten Bedingungen entwickelten und passten sich dementsprechend an. Es war einfach beobachtbar und klar, wie was wirkte! Und das jedem!

Heute jedoch weiß kein Mensch, woher das Mehl, die Schokolade oder der geräucherte Fisch kommen, welche Inhaltsstoffe sie enthalten oder wie die Menschen in diesen Herkunftsgebieten aussehen und sich fühlen. Es geht ausschließlich um bunte Verpackungen, deren Inhalte weltweit, nach dem jeweiligen Tiefstpreis gehandelt werden.
Treten dann gesundheitliche Probleme auf, sind die medizinischen Beutelschneider schnell mit Fantasieerklärungen und ebenso windigen Therapien zur Stelle.
Also sind wir auch bei diesem Thema wieder einmal bei dem wunderbaren ’small is beautiful‘- Leopold Kohr und


 
 
 


Du bist, was Du … ?

14. Juni 2022

Es gibt Studien wie Sand am Mehr über den Zusammenhang zwischen Ernährung und Denken/ Psyche.

Es gibt zahllose Berichte, dass Insassen von Psychiatrischen Anstalten nach einer Ernährungsumstellung reihenweise gesund heimgehen konnten. Dass die Aggression in Jugendstrafanstalten signifikant reduziert werden konnte, einzig durch Änderungen des Speiseplans.

Wenn man, wie ich, derartige Änderungen an der ganzen Persönlichkeit, am Denken, an der Herzensbildung, an den Sinnen, am Fühlen, allein durch die Umstellung auf vegane Rohköstlichkeiten, auch noch so hautnah beobachten darf, ist das nocheinmal eine Unglaublichkeitsstufe mehr.

Kürzlich hat das Institut für Welternährung (IWE) der Hochschule Darmstadt die angebotenen Speisen in deutschen Bundeskantinen erhoben. Also was die Entscheidungsträger dieses Landes so essen.

Kurz gesagt: So wie die denken und entscheiden, essen sie auch! Bzw., genauso wie die sich ernähren, sieht auch ihre Arbeit aus. – Katastrophal!

Die Leute die uns über Klimaprobleme zutexten und von den Bürgern ‚Opfer‘ verlangen, haun‘ sich ohne Ende ‚Müll‘ rein und sind vermutlich dementsprechend benebelt. – Der Fachbegriff dafür lautet ‚brain fog‘.

Also sag ich es schon wieder einmal: Liebe Leute! Erwartet Euch nichts von außen, nichts von ‚oben‘, nichts von ‚denen‘. Schaut auf Euch selber! Es ist EUER Leben!