Holly Butcher bewegt …

10. Januar 2018

… eben das Netz.
Mit erst 27 Jahren hat sie diese Welt verlassen und hat einen sehr bewegenden Brief für die Nachwelt hinterlassen, den ihre Eltern ihrem Wunsch gemäß auf facebook posteten:
(https://www.facebook.com/hollybutcher90/posts/10213711745460694)

Soetwas ist tragisch, ist furchtbar, ist traurig, ist unfassbar …
Aber es geschieht tagtäglich zig- bis hunderttausendfach.
Und es geschieht – das ist noch tragischer – ohne dass es sein müsste.

Wir alle verschenken durch unseren unbewussten, gedankenlosen, uns schädigenden Lebenswandel Jahrzehnte unseres Lebens!
Viele völlig richtige Faktoren zählt Holly in ihrem Brief auf. Wir sollten tatsächlich jede Sekunde dieses wunderbaren Lebens genießen, uns weniger um all diese unnötigen Zivilisations- und Konventions- peanuts scheren, sollten mehr genießen, mehr lachen, singen, geben, freuen, mehr lieben, mehr sein, mehr …

Aber, und das hat Holly vermutlich auch übersehen:
Wir sollten in Einklang mit der Natur, wir sollten schöpfungskonform und artgerecht leben

UND

wir sollten uns nicht alles gefallen lassen, alles hinnehmen. Wir müssen aufstehen gegen Kriege, Pestizide, Funkstrahlung, Gifte, Unterdrückungen jeglicher Art, gegen Umweltverschmutzungen, AKWs, und, und, und …

Es geht um UNSERE Leben!

Mögest Du, liebe Holly Butcher in Frieden ruhen und möge Dein bewegender Brief viele, viele Menschen zum Nach- und Umdenken bringen …

 

 

 

Advertisements