33 Bedenklichkeiten

12. Februar 2021

Das rührige kla.tv hat eine überaus bedenkenswerte englische Liste übersetzt. Da einem beim Anhorchen dieser geballten Menge all dieser Stellungnahmen von hochkarätigen Ärzten und Wissenschaftern leicht schlecht werden könnte,    
hier zum schonenderen selektiven Reingucken, die gedruckte Form:

1. Dr. Andrew Kaufman, US-amerikanischer Arzt und Forensiker: Es ist keine echte medizinische Pandemie. – Es besteht keine Notwendigkeit für einen Impfstoff.

2. Dr. Hilde De Smet, Ärztin aus Belgien: Es ist keine globale medizinische Pandemie. – Wir Menschen werden die Versuchskaninchen für den Impfstoff sein.

3. Dr. Nils R. Fosse, Arzt aus Norwegen: Der Impfstoff ist nicht als sicher erwiesen – Dies ist keine echte medizinische Pandemie.

4. Dr. Elizabeth Evans, britische Ärztin: Covid-Impfstoffe sind nicht sicher oder wirksam. Es ist eine neue Technologie, die viele Krankheiten hervorruft.

5. Dr. Mohammad Adil, britischer Arzt, seit 30 Jahren im öffentlichen Gesundheitswesen tätig, steht in Verbindung zu tausenden Ärzten weltweit: Die Maßnahmen sind unmenschlich und haben verheerende Auswirkungen auf das öffentliche Leben.

6. Dr. Vernon Coleman, britischer Allgemeinmediziner: Es gab zu keiner Zeit eine Pandemie und ein Impfstoff, der nie gebraucht würde. Es ist der größte Schwindel der Geschichte.

7. Prof. Dolores Cahill, irische Molekularbiologin und Immunologin: Das Coronavirus ist nicht so schlimm, wie uns gesagt wurde. Die Maßnahmen waren nicht notwendig, der Impfstoff ist daher auch nicht notwendig. Der Impfstoff ist sogar unsicher.

8. Dr. R. Zac Cox, britischer Zahnarzt: Die Pandemie ist seit Sommer 2020 grundsätzlich vorbei. – Die Impfstoffe sind unsicher. Es ist ein Menschenexperiment entgegen dem Nürnberger Kodex.

9. Dr. Anna Forbes, britische Ärztin, Mitglied einer Ärzte- und Akademikerallianz: Das Risiko des Virus für die öffentliche Gesundheit wurde überschätzt. Es ist ein unangemessener Einsatz des PCR-Tests.

10. Dr. Ralf ER Sundberg, schwedischer Arzt: Der PCR-Test ist ungenau, verursacht so viele falsch positive Ergebnisse. – Ich traue diesem Impfstoff nicht.

11. Dr. Johan Denis, belgischer Arzt: Es gibt keinen medizinischen Notfall. – Es ist eine orchestrierte, gefälschte Pandemie, völlig überzogene Maßnahmen. – Der RNA-Impfstoff könnte Erbgut irreversibel verändern. Es ist ein Experiment an der Menschheit.

12. Dr. Daniel Cullum, US-amerikanischer Arzt: Dies ist keine echte medizinische Pandemie. – Es gibt keinen sicheren Impfstoff, Punkt.

13. Moritz von der Borch, deutscher Medizinjournalist: Dieser Impfstoff ist gefährlich, nehmen Sie ihn nicht!. – Diese Pandemie ist ein Betrug.

14. Dr. Anne Fierlafijn, Ärztin aus Belgien: Das ist wirklich keine medizinische Pandemie. – Die Anzahl der Fälle sind falsch dargestellt, um der Bevölkerung Gehorsam und Impfung aufzuzwingen. Der Impfstoff ist unsicher.

15. Dr. Tom Cowan, US-amerikanischer Arzt: Gesundheit kommt nicht durch die Injektion von Giftstoffen.

16. Dr. Kevin P Corbett, britischer Gesundheitswissenschaftler: Covid ist keine wirkliche medizinische Epidemie. – Impfstoffe sind uneffektiv und unsicher, erzeugen gefährliche Reaktionen. Die wirkliche Epidemie besteht aus geschürter Angst und Hysterie. – Der PCR-Test ist fatal fehlerhaft.

17. Dr. Carrie Madej, US-amerikanische Ärztin, Virologin und medizinische Leiterin: Mein Alarmruf an die Welt: Es gibt keine weltweite Pandemie. – Der PCR-Test wurde nie zur Diagnose einer Infektion empfohlen/erstellt. – Weltweit falsch-positive Ergebnisse. – Covid 19-Impfstoff ist ein Experiment an der menschlichen Rasse mit unabsehbaren Konsequenzen.

18. Dr. Barre Lando, US-amerikanischer Physiker: Wegen dem Fehlen von sauberen Tests, würde ich jeden sehr warnen, den Covid 19-Impfstoff zu nehmen.

19. Kate Shemirani, britische Krankenschwester: Es gibt keine Beweise für eine Pandemie oder das Erfordernis einer Impfung. –Die Regierung sollte wegen Völkermordes verhaftet werden.

20. Sande Lunoe, norwegische Pharmazeutin: Die Impfstoffe sind lebensgefährlich, verschlimmern die Krankheit, verursachen nachweislich unerwünschte Arzneimittelreaktionen.

21. Boris Dragin, schwedischer lizenzierter Akupunkteur: Es gibt keine echte Pandemie. – Es ist ein Angriff auf unsere Menschenrechte. – Es ist ein experimenteller Impfstoff von einem kriminellen Hersteller.

22. Dr. Piotr Rubas, polnischer Arzt: Warum seinen Körper einem nicht seriös getesteten Impfstoff aussetzen, wenn doch die Corona-Sterblichkeitsrate ähnlich ist wie bei der saisonalen Grippe.

23. Dr. Natalia Prego Cancelo, spanische Ärztin: Dies ist keine echte medizinische Pandemie. Der Impfstoff hat sich nicht als sicher erwiesen.

24. Dr. Rashid Buttar, US-amerikanischer Arzt: Stehen Sie heldenhaft für ihre Freiheit und die ihrer Kinder auf, unabhängig davon, was um Sie herum passiert.

25. Dr. Nour De San, belgische Ärztin: Das Problem ist: Nahezu jeder Mensch auf der Erde soll einen neuen, ungenügend geprüften Impfstoff erhalten.

26. Dr. Kelly Brogan, US-amerikanische Ärztin: Impfung basiert auf einer korrupten Wissenschaft. Diese Wahrheit wird nun für alle sichtbar. Der Covid-Impfstoff schützt nicht. Es liegt keine echte medizinische Pandemie vor.

27. Prof. Konstantin Pavlidis, britischer Metaphysiker: Es besteht keine wirkliche medizinische Pandemie. – Der Impfstoff ist nicht sicher, schützt nicht, macht krank. – Covid-Tests sind ungenau.

28. Dr. Sherri Tenpenny, US-amerikanische Ärztin: Der Impfstoff ist unsicher, verschlimmert die Krankheit, geht in die DNA und transformiert die Zellen.

29. Senta Depuydt, belgische Journalistin: Die genmanipulierenden Impfstoffe führen voraussichtlich zu irreversiblen Schäden. –Es ist ein blinder Glaube an ein gefährliches Experiment ohne öffentliche Debatte.

30. Dr. Heiko Santelmann, deutscher Arzt, Impfstoffexperte: Dies ist keine echte medizinische Pandemie. – Der Impfstoff ist nachweislich nicht sicher oder hilfreich.

31. Dr. Margareta Griesz-Brisson, deutsche Neurologin: Diese unethischen Tests und Impfungen dürfen der wehrlosen Bevölkerung nicht aufgezwungen werden.

32. Dr. Mikael Nordfors, schwedischer Arzt: Es gibt keine Pandemie – Der Impfstoff ist weder sicher noch effektiv. – Den Impfstoff an Menschen zu testen, wie Versuchskaninchen, ist völlig schlecht. Es ist ein Wahnsinn, der sofort gestoppt werden muss. Es kostet nur Geld und Menschenleben.

33. Dr. Elke F. de Klerk, niederländische Ärztin: Der Impfstoff könnte Frauen sterilisieren, kann einen sehr gefährlichen Zytokinsturm verursachen, Ihre DNA für immer verändern.

Natürlich ist das nur ein kleiner Ausschnitt der zahllosen kritischen Stellungnahmen und Unterschriftenlisten weltweit.

 – Tja, wenn das heuer kein lustiger Fasching ist!    


 
 
 


Tot!

9. November 2020


Da direkte bis indirekte Zwangsimpfungen immer näher herandräuen und

die Menschen wissen sollten, dass die Unbedenklichkeit von Impfungen absolut nicht gegeben ist,
dass Impfungen ‚Beigaben‘ enthalten, die nicht unproblematisch sind,
dass die Impfkritiker mit ihren gut belegten, absolut verständlichen und bedenklichen Argumenten immer mehr werden,
dass moderene Impfungen sogar unsere DNA und damit unsere ‚Persönlichkeit‘ verändern,
und, und, und …

hier nur EIN Beispiel! Nur EIN Bespiel zuviel!
In England kollabierte die 14-jährige(!) Natalie Morton rund 75 Minuten nach einer Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs im Schulhauskorridor und verstarb auf der Stelle.

 

 

 


Bitte, bitte …

14. September 2019

Oft schon hab ich hier über das Problem des Impfens geschrieben.
Derzeit läuft ein online- Impf- Kongress. Ich bin nicht sehr für das Geschäftemachen durch den Verkauf von Kongress-Paketen.
Doch in diesem Fall, wer Kinder hat und mir die folgenden Punkte nicht glauben will und kann:
Bitte loggt Euch umgehend ein in den Kongress oder bestellt Euch das Paket.
Denn soooo viele, absolute Fachleute stellen es total klar und verständlich dar, dass

Impfungen absoluter Wahnsinn, und
absolut gefährlich sind,
dass zahllose Statistiken zeigen, dass ungeimpfte Kinder gesünder sind als geimpfte,
dass Impfschäden gefährlicher sind als die Krankheiten selbst,
dass die beimpften Krankheiten am zurückgehen sind und nur mehr durch Impfungen aufrecht erhalten werden,
dass alle beimpften Krankheiten bloß Hunger-, Liebes- und Mangelkrankheiten sind,
und damit – jetzt kommt der payoli- Teil:
Bei paradiesisch gesunder Lebensweise sind all die beimpften Krankheiten keinerlei Thema,
sondern ganz im Gegenteil, eine, für das ganze weitere Leben, Bereicherung und Immunstärkung.
Das 150 Jahr alte ‚Der Keim ist nichts, das Millieu ist alles‘, erweist sich heute wahrer denn je.
Will heißen: Ein starkes Immunsystem wird mit praktisch jedem Erreger fertig und geht aus dem Kontakt mit ihm gestärkter heraus, als mit jeder Impfung, die nur schwächt.
Das Hauptproblem bei der Impfproblematik ist, dass Menschen sich nicht vorstellen können, dass etwas falsch sein kann, dass von allen Medien und medizinischen Vertrauenspersonnen als gut propagiert wird.
Dennoch ist es so!
Impfen ist eine der derzeit massivsten Betrugs- und Geschäfts- Aktionen!

Bitte leitet diesen Beitrag an alle Schwangeren, werdenden Eltern und Eltern weiter!
Und

 

PS: Ich weiß nicht, ob es rechtlich ok ist, aber ich kann Dir eine Audio- Datei eines der absolut genialen Kongress- Interviews zusenden oder wenn mir jemand web- space zur Verfügung stellt, dieses dort online stellen.

 

 

 


Wunderbar …

30. September 2017

… dass die Wiener Ärztekammer so tolerant ist und – laut ihrer Stellungnahme zu Kritik an dem Plakat – nicht sehen kann, wie peinlich es ist:

Dann haben die sicher auch für mein Bildchen Verständnis, für das ich allerdings nicht soviel Geld habe wie die Ärztekammer um es ebenfalls flächendeckend zu plakatieren

Die anderen Ärztekammer- Plakate dieser Serie sind nicht minder abstrus, haben aber bloß – für mich unverständlich – weniger Staub aufgewirbelt. Da steht z.B. über dem Bauch einer Schwangeren:

DIE KASSE ZAHLT MIR KEINEN ZUSÄTZLICHEN ULTRASCHALL. WIE GUT DASS HOFFEN GRATIS IST.


Ja, da haben sie sogar recht. Nicht zufällig hieß es, bevor die Ärzte Schwangere zu völlig verunsicherten Patientinnen entmündigten, ‚in guter Hoffnung sein‘!

Ein weiterer Plakat- Text lautet:

WENN DIE ANZAHL DER KASSENÄRZTE SINKT, SINKT DIE LEBENSERWARTUNG DER PATIENTEN GLEICH MIT.

Das könnte sogar stimmen, zeigt aber nur in welch fataler Abhängigkeit die Menschen mittlerweile gehalten werden.
Ärzte- unabhängige, gut informierte Menschen sind lebenslang gesund, brauchen sicher keine Medizin und werden steinalt.

Den Vogel aber schießt das vierte Plakat dieser lustigen Menschen ab. Da steht allen Ernstes:

UM DAS GESUNDHEITSSYSTEM ZU VERBESSERN, SOLLTEN ÄRZTE ENTSCHEIDEN. NICHT NUR POLITIKER.

Ja, der war gut!
Wenn diese Brüder ordentlich gearbeitet hätten, dürfte es längst keine Kranken mehr geben! So sieht’s aus!
Zeit und Geld hatten sie schon genug. Und was ist passiert? Trotz ständig steigender Kosten für dieses Krankheitssystem, steigt die Zahl der Erkrankungen stetig an!

 

 

 


Wie soll’s weitergehen?

30. April 2015

SchrumpelweltOk, wir haben uns globalisiert. Haben nun Arbeitslosenraten wie schon 70 Jahre nicht mehr, haben Angst vor Überfremdung, alles wird stetig teurer und wir haben immer mehr zu rackern um den Lebensstandard nur auf demselben level zu halten.
Die politische Rechte gewinnt an Zulauf, die Politikverdrossenheit hat das höchste Hoch aller Zeiten.
Wir gehören zwar nominal noch immer zu den reichsten Ländern der Welt, hört man den Menschen zu, ist nichts von Wohlstandszufriedenheit zu hören.
Jedes Kind ist schon ab der Geburt mit 30.000€ verschuldet. Der Staat hat Schulden die wohl nie mehr zurückgezahlt werden können …

Der Ideen und politischen Forderungen gibt es viele! Der rührige Bernd Senf mit seiner Zinsenkritik, Greenpeace, die grünen Wächter, Franz Hörmann ‚Aufdecker des Hütchenspiels‘, die Occupy-Bewegung, Andreas Popp mit seinem Plan B, attac mit ihren neuen Modellen, EU- Austritts- Parteien, Rico Albrecht mit seinem Steuerboykott, und, und, und …
Das ist alles sehr gut und interessant, bedarf aber größerer Bewegungen um es durchzusetzen.
So träge, wie die heutigen Staatsbürger sich mir in ihrem ‚Doch-noch-immer- Wohlstand‘ darstellen, wird es das aber nicht spielen in absehbarer Zeit.
Doch wir sollten diese ‚großen Ideen‘ und neuen Konzepte nicht aus den Augen verlieren! Irgendwann wird die Zeit reif sein für sie.

Doch bis es soweit ist, sollten wir leicht umsetzbare Sofortmaßnahmen durchziehen. Nicht im Großen, nicht mit einer neuen Partei, nicht mit Unterschriftenlisten und Bürgerinitiativen, nicht durch Massenbewegungen und Aufrufen. Nein, im Kleinen für uns ganz allein!
weltprallNiemand kann uns davon abhalten, uns möglichst weit aus dem bestehenden System herauszuziehen. Einen möglichst großen Bogen um Ärzte, Beamte und Banken/ Versicherungen zu machen, möglichst viel selber anbauen, herstellen, tauschen, möglichst wenig ‚Geld bewegen‘ und möglichst überhaupt kein Geld ‚brauchen‘.

Auch wenn vieles in dieser Welt im Argen liegt, dürfen wir all die Fülle, all die wunderbaren Geschenke primär der Natur, aber auch die viele Liebe die von Menschen und anderen Wesen verschenkt wird nicht übersehen.
Und vergessen wir nicht, dass das Allermeiste an Schlimmem, das in dieser Welt ist, aus Angst und mangelnder Liebe passiert, erschaffen und am Leben erhalten wurde und wird.
Geben wir Liebe! Bringen wir mehr Liebe in die Welt!

Das kostet nix und jedermensch kann es!        😉
Oder mit anderen Worten

paradise your life !     😉

 

 

 


System- Analyse

9. April 2015

entblindenWir alle leben in einer Welt, in einer Gesellschaft; sagen wir für die heutige Betrachtung einmal ‚System‘ dazu.
Man möchte doch meinen, dass solch ein System von denkenden Menschen entwickelt und über lange Zeit aufgebaut, das Beste sein müsste, was uns nur passieren konnte.
Doch schau einmal genau hin!
Wer kümmert sich wirklich um Dich, um Dein Wohl!?
Pfeil Es beginnt mit der Geburt! Deine Mutter wurde zu einer Patientin erklärt, an der man bestens verdienen kann, obwohl Frauen/ Weibchen Jahrmillionen lang völlig problemlos und erfolgreich ihre Kinder allein zur Welt brachten.
Pfeil Deine Eltern lassen Dich nicht nach Deinen Bedürfnissen, sondern nach neuesten Trends, Fachleute- Ratschlägen und mit viel ‚Er-ziehung‘ aufwachsen. Er-ziehung nicht zu Deinem Besten, sondern zu ihrer Bequemlichkeit oder auch nur Gedankenlosigkeit, die Dich in dasselbe Räderwerk einspannt in dem sie selber stecken.
Pfeil Kindergärten und Schulen meinen es nicht gut mit Dir, sondern sichern Arbeitsplätze und schalten individuelle Kinder gleich, machen aus lebenslustigen, neugierigen kleinen Wesen ‚Wirtschafts-‚, zu manchen Zeiten auch ‚Kanonen‘- Futter.
Pfeil Unternehmer freuen sich über die gut Ausgebildeten und Willigen, denken aber nicht im Schlaf daran, sie am Unternehmen oder Gewinn gerecht zu beteiligen!
Pfeil Ärzte, Krankenkassen, Ernährungswissenschafter leben bestens von den möglichst Dauerkranken und Verwirrten.
Pfeil Medien werden bestens dafür bezahlt alle dumm und willig zu halten, wirkliche Informationen zurückzuhalten oder zu verschleiern.
Pfeil Selbst im angeblich so freien Internet wird jede sinnvolle und gute Informationseinheit sofort von ‚100‘ Gegen-, oft sogar gekauften Wissenschafts- Meinungen verschleiert und die Menschen verwirrt und verunsichert.
Pfeil

Alles in allem:













Es hat, solange alle derartig unter ‚Hypnose‘ stehen und das goldene Geld- Kalb anhimmeln, niemand eine Chance auf ein wirklich gutes Leben!
Zu viele glauben, auf Kosten anderer, – nur scheinbar! – gut leben zu können.
Doch die Crux ist, dass selbst Millionäre nicht glücklich sind, dass niemand durch Geld und Betrug oder auch ’nur‘ Ungerechtigkeiten je glücklich werden kann!
Mach Dich frei von diesem Wahnsinn!

Erst wenn es genug Menschen gibt, die ein gutes Paradiesleben leben und vorleben, werden nicht nur die Mitmenschen, sondern auch die jetzigen Ausbeuter sehen, dass es dieser Reichtümer und dummer Statussymbole nicht bedarf!

Oder anders gesagt:
paradise your life
– ersteinmal allein für Dich!
… und die anderen kommen dann irgendwann ohnehin nach    😉

 

 

 


Kritik und Lob

20. Februar 2014

Lob und KritikÜberleg doch mal kurz: Was ist Dir lieber, Kritik oder Lob?

Nein, nein, nein! SO klar ist das auch wieder nicht, dass Lob das Bessere ist! 😉

Falls Dir Lob lieber ist, zeigt das bloß, dass Du Liebes-, Anerkennungs, Zuwendungs- ausgehungert/ bedürftig bist. Und damit von anderen abhängig bist!

Ist Dir Kritik an Dir oder Deinem Verhalten lieber, zeigst Du damit,
greenball dass Du an Deiner Weiterentwicklung interessiert,
greenball dass Du lernwillig bis -begierig bist,
greenball dass Du unabhängig von äußeren Bauchpinselungen bist,
greenball dass Du in Dir ruhst,
greenball dass Du mit Jesus‘ ‚Liebet Eure Feinde‘ etwas anfangen kannst.

Denn nur durch sie lernen wir, und unsere Lehrer können doch nicht unsere Feinde sein. Also eliminieren wir mit dieser neugierig, interessierten Einstellung so ganz nebenher auch noch alle unsere Feinde … 😉

Was aber bringt uns dahin? Was macht uns so stark, so unabhängig, so unbedürftig?

Die Antwort: Wir alle brauchen Liebe, Liebe, Liebe, da wir von unseren Eltern zwar unwissend, aber dennoch sehr lieblos aufgezogen wurden (ein Affenbaby z.B. genießt die Sicherheit und Liebe eines ’24 Stunden pro Tag‘- Körperkontaktes).
Dieser entgangenen Liebe laufen wir ein Leben lang nach!

Doch auch dafür erhalten wir payoli-/ Paradieslebens- Hilfe:
Seien wir uns bewusst, dass alles, wirklich alles, in unserem Kopf, in unserem Gehirn, ist!
Es steht nirgendwo eine Tonne Vergangenheit herum. Es gibt keinen Kübel voll mit unserer Meinung. Nirgends findet sich ein Sack voll mit unseren Prinzipien. …
All das ist NUR in unserem Gehirn gespeichert.

Und wer ist der Administrator, der Programmierer, dieses Gehirns?

WIR selber!!

Wir können unsere Erinnerungen, unsere Einstellungen, unsere Gefühle, unsere Vorsätze, unsere Vergangenheit, unsere Prinzipien … alles! selber einstellen und beliebig abändern!

DAS lass Dir mal auf der Zunge zergehen!
Und dann sag nochmal, wir seien KEINE Götter! 😉

Um zur Eingangsfrage zurückzukommen:
Du kannst auch Dein Liebes- Defizit damit füllen, dass Du Dich selber liebst, liebst, liebst! 🙂
Und Dich von der Natur, von der Schöpfung, vom Leben geliebt, geliebt, geliebt fühlen. Denn es liebt uns tatsächlich und schenkt in Über- Fülle.
Damit bist Du unabhängig von ‚Außen- Gesülzen‘ und kannst jedes feedback, jede Kritik als das nehmen was sie ist: Eine wertvolle Spiegelungen von außen, die uns hilft, uns besser kennenzulernen, uns weiterzuentwickeln …
– und uns als derart Vervollkommnete noch mehr zu lieben … 🙂

 

 
PS: Falls Du diesen Artikel bloß überflogen haben solltest, wie wir es durch die Vielfalt an Medienartikeln gewohnt sind: Er ist ein seltenes Goldkörnchen, das Dein Leben auf ganz tiefgreifende und wunderbare Art verändern könnte 😉

 

 

 


Kennst Du den Effekt …

7. Juli 2012

… dass jemand nicht beim fachlich neutralen Thema bleiben kann, sich nicht bei einem sachlichen Thema festmachen lässt, sondern immer wieder ausweicht, verallgemeinert, Ausflüchte sucht, etc.?
Dass Du etwas Dingliches wie zum Beispiel ‚Könntest Du die Schere bitte wieder an ihren Platz zurücklegen?‘ ansprichst und Reaktionen bekommst wie: ‚Ja Du, Du musst mich immer kritisieren!‘ oder ‚Du hast mir den Hammer auch noch immer nicht zurückgegeben‘.

Woher kommen solche wenig konstruktiven und Konflikt- erzeugenden Verhalten?

Solche Menschen haben
a) ein geringes Selbstwertgefühl und
b) identifizieren sich mit den sie umgebenden Dingen oder mit ihrem Tun.

Ein also eher unreifes, kindliches Verhalten. Denn ein selbstbewusster Mensch kann zu seinem Tun stehen, seine Motivation begründen oder sich problemlos entschuldigen. Zudem ist ein ‚entwickelter‘ Mensch weitgehend frei von Bindungen zu Dingen, starren Regeln und Gesetzen.

Sehr beliebt auch bei manchen Menschen die Rückgriffe auf längst Vergangenes, das sie aber noch nicht verarbeitet haben.
Da werden dann zur vermeintlich notwenigen Aufrechnung Sätze herausgekramt die man angeblich einmal gesagt haben soll. Da werden angeblich pöse Taten memoriert, von denen niemand außer dem Betroffenen mehr etwas weiß. Nur um nicht zur eben angesprochen Sache stehen zu ‚müssen‘.

Man sollte sich dieses Effektes ‚in beiden Richtungen‘ immer bewusst sein.
Kommt einem jemand mit solch einem Verhalten ist es gut die Mechanismen und Ursachen zu kennen um entsprechend einlenken und reagieren zu können.
Ertappt man sich selber bei solch einem Ausweichen oder Ausflüchten kann man sich die Ursachen genauer ansehen und auflösen.

Niemand ist willentlich böse! Außer er hat ein Problem.
Dann sollte man ihm aber helfen und ihn nicht ‚bekämpfen‘.
Jede Kritik hat eine Ursache, entweder beim Kritisierer oder beim Kritisierten. Diese gilt es herauszufinden.
Darum geht es!
Nicht um’s ‚gewinnen‘!

In diesem Sinne: Ein konfliktfreies Kommunizieren!