Öko- Wahnsinn

13. April 2010

‚Ökologischer Fussabdruck’, ‚CO2- Bilanz’, ‚Klimawandel’ sind allgegenwärtig. Alle reden von ‚so geht’s nicht weiter’. Und es ist ja auch wirklich eine Lachnummer, dass Millionen von angeblich so aufgeklärten und gutgebildeten Menschen Jahrzehnte an Wissenschafts- Arbeit und Mahnungen brauchen, um auf etwas draufzukommen, das jedes ‚Milchmädchen’ sich sofort ausrechnen kann:
Dass unser wahnwitziger Lebensstandard unmöglich weltweit umlegbar sein kann!

Doch wer tut etwas?
Viele (Träumer) glauben immer noch an technische Lösungen und meinen weiter- völlern, jetten und prassen zu können; – die Technik wird schon Lösungen finden.
Die Alternative des Einschränkungen- Predigens ist auch nicht viel sinnvoller.

Dabei ist es höchst einfach! Ich weiß nur noch nicht, wie ich die Leute davon überzeugen kann, dass das tatsächlich Fakt ist:

Jedes Schlaraffenland- Leben,
jeder Einkauf,
jedes Zivilisations- Verhalten
ist nur ein kurzfristiger,
nur ein vermeintlicher Genuss,
fällt aber immer auf den Verursacher zurück.
In dieser Gesellschaft, in diesem System
bezahlen wir für alles Konsumierte sehr teuer
mit Geld, Leib und Leben
(aber meist erst später und hinter dem Schleier des Vergessens)!

Während im ‚Paradiesleben’ aus der Fülle heraus geschenkt wird!

Niemand braucht sich einzuschränken, bloß umzudenken!
Und schon steht uns das Paradies offen.
Wie das im Konkreten aussieht ist hier in diesem blog tagtäglich nachzulesen.