Verwirrende Vielfalt

1. Oktober 2018

SchwarmverwirrungUns ergeht es wie so manchem Raubtier: So einfach einzelne Tiere auszumachen und zu erbeuten sind, so verwirrend aber, kann deren Schwarmverhalten sein.

Zwischen rot und blau unterscheiden wir ‚blindlings‘. Doch die eine Wahrheit unter den Abermillionen von Lügen rauszufischen ist nur sehr wenigen möglich …

‚Alte‘ – Leser kennen schon den Trick, der uns dabei hilft!

 
PS: Siehe auch Eine neue Qualität und Ungünstige Vielfalt

 

 

 


Ein spannendes Hobby

7. März 2016

Ja, ich weiß, es gibt bereits genug Möglichkeiten seine Freizeit totzuschlagen, sich zu vergnügen …    😉
Manche sagen: Viel zu viele! Viel zu viele um noch bei uns zu sein. Viel zu viele um noch aus dem gesellschaftlichen Hamsterrad zu kommen, um überhaupt noch zum Denken zu kommen.
Und damit wären wir auch schon beim grundsätzlichen Unterschied zwischen all den vielen Freizeitangeboten und ‚meinem Steckenperd‘:

All diese Angebote halten Dich am Bezahlen und damit am Arbeiten, halten Dich ‚im Außen‘, halten Dich ab von Dir. Und wie wir wissen, ist Energie dort wo unsere Aufmerksamkeit ist. Also schwächen gängige Freizeitangebote nicht nur Deine Brieftasche sondern auch Deine Energie. Denn die sollte immer bei Dir, in Dir sein.
Und zudem ist mein ‚Hobby‘ seeeehr abwechslungsreich, oft verblüffend überraschend und unterhaltsam:
Beobachte einfach Deine Mitmenschen, diese Gesellschaft und komme ihnen auf möglichst viele Lügen, Tricks, Irrtümer und unnötigen Umständlichkeiten.
lügenJa! Es gibt soviele davon, Du wirst es nicht glauben können!
Es wird z.B. allerorten großartig von Liberalität, Ethik und Gerechtigkeit schwadroniert. Aber niemandem fällt auf, dass die angesehendsten Berufe vom Leid der Menschen leben. Je mehr Kranke, desto lauter brummen die Ordinationen. Je mehr Kredite fällig gestellt werden, also Menschen ruiniert werden, desto mehr Geld fällt den Banken zu. Je kürzer die Lebensdauern von technischen Produkten sind, desto höher der Umsatz.

Na? Das ist doch schon einmal ein recht witziger Einstieg ins neue Hobby, oder?    😉
Aber auch für Plattheiten wie ‚Probleme die wir haben, können nicht auf derselben Denkebene gelöst werden, auf der wir sie geschaffen haben‘ brauchen wir einen Nobelpreisträger! – Und selbst dem glauben wir’s nicht sondern wursteln ‚ewig‘ weiter an technischen Lösungen gegen Probleme die uns all diese Technik beschert hat.
Oder dass Kinder nichts sind und nichts können und erst erzogen und unterrichtet werden müssten! So eine impertinende Lüge! Jedes ‚dumme‘ Samenkorn, jede ’simple‘ Knospe ent- wickelt sich ganz ohne Erziehung, Anweisung oder gar Schule!
Oder die Zinslüge! Die Gesundheitssystem- Lüge! Die Lüge unserer Freiheit!
Oder … [prust], dass die Demokratie die beste aller Staatsformen wäre! Wenn die 49% der Verlierer – ja auch keine Dummköpfe! – zu kuschen haben!
Oder die Mär von der Tierliebe! Da werden Millionen von Tieren ermordet für die Tierliebe! – Aber zuvor wird deren Fleisch eh noch – durch Menschen, die lieber mit ihren Kindern oder Partnern spielen sollten – soweit denaturiert, dass die geliiiiebten Tierchen möglichst bald dieselben Kranheiten haben wie die liebenden Fraulis und Herrlis …
Oder das ‚BIO‘ das auf immer mehr bunten Verpackungen klebt und ‚Leben/ lebendig‘ heißt aber ausschließlich Totes falschdeklariert!
Dass der Staat, dass die Beamten für uns, die Bürger da sind!
Dass Medien und die Wissenschaft unabhängig sind …

Ach, ich könnt förmlich in einen Entdecker- Rausch kommen mit meinem Hobby …    😉
Fang doch auch mal an, in diesem vorgeblich schönen und intakten ‚Dreckshaufen‘ zu stochern!
Da geht Dir die Unterhaltung nicht so schnell aus. Und was noch wichtiger ist, Du verplemperst nicht wie mit der doofen Xbox bloß Deine Zeit, sondern Du lernst für DICH, für DEIN Leben!     😉

 

 

 


Unverbesserliche Vorwärtsstolperer

7. Dezember 2015

stolpernIn unserer Gesellschaft bzw. in den Medien und von ausgesuchten Meinungsmachern wird uns vorgegaukelt, dass wir alle ja sooo liberal sind. Alle sind offen. Alles darf und soll diskutiert werden. Alles ist demokratisch gewählt und abgestimmt.
Soweit die Theorie, um nicht zu sagen das Lügengebäude.

Tatsächlich aber ist es so, dass jeder der nachweist, dass einige jüdische Banker ein System erfunden haben, das weltweit angewandt wird und alle bis auf die Banken arm macht, sofort als Antisemit abgeurteilt wird.
Jeder der zeigt wie eng der Schulterschluss der Ärzte und der Pharmaindustrie, durch regelmäßige Konferenzen synchrobisiert, ist, gilt sofort als Verschwörungstheoretiker.
Jeder, der etwas entdeckt, was die raffinierte, aber brutale Ausbeutungspolitik der USA belegt, detto.

Weils so schön harmlos und perfide formuliert ist, geb ich hier den Kommunikationswissenschafter Fritz Hausjell wieder:

Es ist eine hochkarätig apolitische Herangehensweise an Probleme. Denn wenn ich der Meinung bin, dass die industrielle Fertigung von Lebensmitteln ein Problem ist und die Zusatzstoffe ein Problem sind, dann sollte man das diskutieren aber die bessere Welt nicht durch Rückwege in Richtung einer neuen Biedermeierlichkeit oder Bäuerlichkeit, die so nicht mehr kommen wird, außer als Kulisse, als Werbeversprechen, herbeisehnen.

Unglaublich wie raffiniert diese Brüder arbeiten. Die entwickeln und wursteln da hinter verschlossenen Türen und sind international vernetzt. Hüten sich aber peinlichst davor mit ihren Vorhaben in die Öffentlichkeit zu gehen. Sie cashen völlig rücksichtslos mit ihren neuen Giftprodukten möglichst lange ab. Und wenn ihnen dann irgendjemand irgendwann einmal auf die Schliche kommt, nehmen sie diesen Dreck nicht sofort vom Markt! Nein, dann beginnt erst dieses furchtbar liberale Spielchen, dann wollen sie plötzlich gaaanz offen drüber reden ….
Danach wird noch jahrelang prozessiert. Und bevor sie verknackt werden, haben sie bereits genug verdient und haben schon die nächsten 5 Sauereien am Markt.

So läuft das!

Und immer wird vorwärtsgestolpert. Von einem Problem zum nächsten Stolperstein. Von einem Aufrappeln zur nächsten Katastrophe!
Nur ja nie einen Fehler eingestehen. Oder gar auf die Verlässlichkeit und Sicherheit der Natur zurückgreifen! Die ist ja ‚bloß‘ Jahrmillionen schon erfolgreich …

Früher wurde von Militärs, Klerus und Herrschern die ‚Ehrlichkeit‘ erfunden, um die Menschen besser kontrollieren zu können. Heute ist es die Liberalität, mit der wir über den Tisch gezogen werden sollen …

 

 

 


Hingucker

25. Mai 2015

hinsehen‚Hingucker‘ ist ein sehr gängiger Begriff heute.
Doch die ganz ‚unverbesserlichen‘ Leser dieses blogs wissen, dass mir das ‚wirkliche Hinsehen‘ oft schon ein wichtiges Thema war.
Diese beiden ‚Blickarten‘ haben absolut nichts miteinander zu tun. Vielmehr zeigt erstere bloß die Oberflächlichkeit, die gerade die Zweitere gerne durchdringen würde.

Also nocheinmal: Warum ist das ‚wirkliche Hinsehen‘ so wichtig?
Was genau ist das ‚wirkliche Hinsehen‘?
Wirkliches Hinsehen ist bedingungslose Ehrlichkeit! Vor allem zu und mit sich selber.
Nur zu gerne behübschen wir unsere Leben und Charaktere, reden oder denken sogar, uns so manches schön …

Das tun alle!
Und jetzt kommt das völlig Ver-rückte! Halt Dich fest!

Nur weil alle das tun, haben wir erst unsere Probleme die wir verleugnen und nicht sehen wollen!
Wenn EineR lügt, ist das bloß eine Lüge. Wenn alle das tun, erzeugen sie gesellschaftlichen Druck! – DER wiederum alle nochmehr lügen und verbergen lässt!
Ja! So läuft das!
Lass dieses Bild etwas ‚einsickern‘! …

Oder umgekehrt gesagt: Sei einmal ehrlich zu Dir! Sieh mal genau und wirklich hin!
‚Gesteh‘ Dir ein, dass Du vielleicht urfaul, eine Langeweilerin oder ein Dummkopf bist! Sei Dir gewahr, dass Du stinkst und streitsüchtig, ‚leicht angerührt‘ und egoistisch bist!
Sieh Dir das alles völlig offen an!
Akzeptiere wie es ist. So ist es einfach! Aus! Pasta!

Erst nach dieser schonungslosen Ehrlichkeit werden Dir auch die Lügen und ‚Geheimnisse‘ der Anderen dämmern, werden sich diese unzähligen Schleier, an denen alle mitweben, mit denen alle verhüllen was normal sein sollte, sich langsam lüften.
Dann wirst Du Schritt um Schritt erkennen, dass wir alle einer fatalen Systematik und Lüge aufgesessen sind, dass wir alle dieselben Bedürfnisse haben, dass unsere Schwächen gar keine solchen sind.

Ich garantiere Dir, Du wirst den folgenden Erdrutsch Deines Weltbildes erst gar nicht fassen können!
Du wirst aus dieser so einfachen Übung wie ein Paradiesvogel aus grauer Asche aufsteigen. Du wirst fremde Idioten und zickige Emanzen geschwisterlich und liebevoll umarmen. Du wirst klar sehen in welchen Wahnsinn und verlogenen Druck wir uns gegenseitig getrieben haben. Es werden Lasten, Ängste und Trugbilder von Dir abfallen …
Du wirst ein wunderbar entspannter Mensch sein!
– Der nichtmal mehr Aufforderungen wie
paradise your life !
braucht       😉

Du BIST im Paradies und kennst Dich und Deine Bedürfnisse genau. Du respektierst sie und erfüllst sie Dir gern. Dir schwatzt man keine der gängigen, einkommensträchtigen Produkte und Verführungen mehr auf oder kann Dir sonstwas Ungewolltes reinwürgen. Niemand mehr kann Dich zu Hass und Bösartigkeiten verführen. Keiner kann Dir mehr etwas vormachen! Weder die Wissenschaften, noch die Medien oder Religionen! Du spürst genau was gut für alle ist!
Du siehst, dass es kein ICH, kein DU, dass es nur ein gemeinsames WIR ALLE gibt.
Du siehst Dich und die Welt klar wie einen Bergsee vor Dir und handelst vortan immer zum Wohle ALLER.
– Und wenn nicht? Dann gilt das sorglose ‚Was kümmert mich mein Anderssein von gestern!?‘

Und das alles, durch ein bisserl ‚WIRKLICH HINSEHEN‚ 😉

 

 

 


Lügen, Lügen, Lügen …

11. Juni 2013

payolis- LügenJedermensch kennt den mittlerweile schon Stehsatz: ‚Wir nutzen nur 10% unseres Gehirns‘.
‚paradise your life‘- Leser wissen auch, dass wir intuitiv, unbewusst mehr wahrnehmen, als uns klar ist.

Schauen wir uns mit diesem Wissen doch einmal unsere Welt, unsere Inputs, unseren allgegenwärtigen Alltag, an:

redballFilme: Schauspieler die spielen, also etwas darstellen, was sie nicht sind, also lügen.

redballRadio: Sprecher die Vorgefertigtes ablesen, also nicht das Ihre weitergeben, sondern Fremdes und damit lügen.

redballZeitungen: Artikel, die den Auftrag- und Geld- Gebern gerecht werden und gewissen Gepflogenheiten angepasst sein, müssen. Also lügen!

redballKollegen: Jeder weiß, dass Ehrlichkeit ausgenutzt wird und schönt bzw. lügt, was das Zeug hält.

redballFreunde: Jedermensch weiß, wie schnell sich ‚das Blatt wenden kann‘, wie die Gewinner- zur Verlierer- und die Verlierer- zur Gewinnerseite werden kann und verhält sich dementsprechend ‚diplomatisch‘, was nichts anderes heißt als: verlogen.

Selbst
redballKinder: haben blitzschnell heraußen, dass man mit Schmeicheln, Beschönigen bis plattem Lügen besser fährt als mit Ehrlichkeit.

Das heißt, wir haben es in 90% all unseres Tuns mit Lügen und Lügnern zu tun, lügen selber vermutlich in einem ähnlichen Prozentsatz und wundern uns, warum wir so wenig unseres Gehirns nur nutzen!

Die Erklärung:
Jede Lüge, jedes unbewusste Lügen- Erkennen kostet uns Energie, kostet uns die Energie für erhöhte Gehirn- Aktivität und kostet uns Verspannungs- (da es uns ja doch unangenehm ist) Energie! Kostet uns damit Immunsystem- Energie!

Ich kann die Welt nicht von heute auf morgen ändern.
Aber spürt vielleicht mal nach, was Euch all diese ‚Notlügen‘, Beschönigungen, all dieses unbewusste und allgegenwärtige Lügen- Erkennen, all diese Höflichkeiten, etc. an Kraft kosten! …

 


DAS musst Du erstmal schaffen!

21. Oktober 2012

Priester, Ärzte, Juristen, Banker, Politiker, ja teilweise sogar Automechaniker bekommen ihr Geld immer, egal ob sie erfolgreich waren oder nicht.
Das willst Du mir nicht glauben oder siehst lieber weg?
Das verstehe ich gut, denn vielfach sind altgewohnte Lügen leichter zu ertragen als die oft grausame Wahrheit …

Wenn Du zum Beispiel eine Pille einnimmst und wieder gesund wirst, war die Therapie erfolgreich.
Wenn Du trotz des Medikametes krank bleibst oder gar noch kränker wirst, war eben die Krankheit stärker.
Du siehst, egal was passiert, die Medizin kann nie verlieren! – Und bekommt immer ihr Geld.

In wenigen Jahrzehnten haben es ein paar Ärzte geschafft ein Lügen- System zu errichten, das die, die darin arbeiten, immer bestens versorgt.
Um die belogenen Patienten kümmern sie sich nur in dem Maße, in dem sie weiterhin potentielle ‚Melkkühe‘ bleiben.

Die wirklich Schlauen schaffen grundsätzlich Systeme, in denen sie immer nur gewinnen, egal was passiert.

Und wir?
Wir zahlen immer!

– Noch lange? 😉

 


Sprache ist böse!

4. September 2011

Natürlich plaudern wir alle gern, lesen gern, hören uns gern Schilderungen und Geschichten an, usw. All das beruht auf der Sprache und somit tut sie uns auch viel Gutes.
Dennoch ermöglicht die Sprache Lügen und Betrügereien, die ohne ihr unmöglich wären.
Wobei diese ‚Lügen‘ nichtmal bös gemeint sein müssen. Viel an Inhalts- Verfälschungen passiert z.B. durch Verwässerungen aus Unkenntnis oder Ungenauigkeiten.
War ‚Fasten‘ z.B. vor noch nicht allzulanger Zeit ganz einfach ’nichts essen‘ sind die Märkte heute voll mit Fastendrinks und Fastenseminar- Angeboten bei denen nicht wirklich gefastet wird.
Zwei ganz absurde Beispiele hab ich in meiner nächsten Nähe entdeckt.
Nennt eine Apothekerin ihr Geschäft doch tatsächlich ‚Sonnen- Apotheke‘!
Klar kann jeder sein Haus, Geschäft oder Projekt nennen wie er will. Auch die amerikanische Luftwaffe nannte Angriffsflugzeuge und Bomber ‚peacemaker‘!
Eine Apotheke aber, könnte man fast schon sagen, ist nur erforderlich, WEIL die Menschen zuwenig Sonne und Sonnenprodukte an sich ran- und in sich reinlassen. Sieht man sich die Herstellungsprozesse der Präparate und Medikamente an, die in Apotheken angeboten werden, muss man zu dem Schluss kommen, dass es kaum ‚Sonnen- Ferneres‘ gibt.
Auch der Direktor oder die Zuständigen denen die Bennung ihrer Schule in ‚gesunde Schule‘ einfiel dürften einigermaßen von Betriebsblindheit geschlagen sein.
Denn macht man sich einmal frei von unseren Zivilisations- Scheuklappen und sieht sich noch unverbogene Kinder mit ihrer wunderbaren Neugierde und Kreativität, mit ihrem unbändigen Bewegungsdrang an ist es völlig absurd deren ‚Verhaftung‘ zum Stillsitzen und Auswendiglernen fremden Gutes in einer Schule als ‚gesund‘ zu bezeichnen.

Natürlich ist deswegen Sprache nicht generell böse. Doch man sollte sich bloß immer bewusst sein, dass wir, wie dieses kleine Beispiel zeigt

     grün

sehr ‚Wort- getrillt‘ wurden und mittlerweile ‚unter- sinnig‘ sind. Ein klein wenig mehr Gewicht auf unsere Sinne und all diese Wort- Jonglierer können uns nichts mehr anhaben … 😉