Man macht sich so seine Gedanken …

19. Januar 2021

Du wirst das ja vermutlich auch kennen, dass man immer wieder Menschen und Situationen vergleicht oder sich selber mit anderen vergleicht, seine Erlebnisse reflektiert …

So dachte ich mir beim kürzlichen Rücktritt der Familien- und Arbeitsministerin: Ich ‚kleiner Ingenieur‘ hab meine läppische Diplomarbeit zum Akademischen Gesundheitstrainer sowas von redlich und mit soviel Herzblut und Engagement geschrieben und dann hab ich ‚über‘ mir eine Ministerin, die einfach googelte und kopierte!
Wie bitte kann denn soetwas sein in einem rechtmäßigen Staat!?

Doch dann fiel fiel gleich darauf unser Bundeskanzler ein!
Ich war schon über seinen ersten Wahlerfolg fassungslos.
Denn die mir hier am Land bestens bekannten Bauern, bis vor kurzem noch wirkliche Herren und Macher, wählten plötzlich eine ’30-jährige Rotzpipen‘, wie es ein Freund formulierte, die noch nie in seinem Leben einen Handgriff gearbeitet hat.

Und dann fiel mir der Gesundheitsminister ein, der als Volksschullehrer out geburnt(!) das Handtuch geworfen hat um in die Politik zu gehen!
Ich gratulierte ihm, als damals noch Grünwähler, sogar noch zu seiner Nominierung und erlaubte mir, ihm mein Wissen als Gesundheitstrainer anzubieten.
Die Reaktion war ein mehr als peinlicher ‚Kaszettel‘, der zeigte, dass er absolut keinen Schimmer von Gesundheit, Prävention und somit von seinem neuen Job hatte.
Tragischer Weise haben wir alle das durch diese herbeigeredete Plandemie und seinem Unvermögen immer noch zu büßen …
Nur ein paar Prozent von dem was ich ihm geschrieben hab, wenn er umgesetzt hätte, und Österreich sähe völlig anders aus!

Nur, jetzt frag ich Euch, liebe Leser, ernsthaft: Wieso wählen und erdulden wir Minister und Regierungen, die ‚dümmer‘ sind als wir, und was noch schwerer zählt, Regierungen, die nicht unsere, sondern der zahllosen Lobbyisten Interessen vertreten?

Euch ins Stammbuch geschrieben: Bei der nächst möglichen Wahl – also sofort
wählt


 
 
 


Anschober maskenlos

26. November 2020

Jetzt sagte dieser Pharma- Gekaufte oder Getriebene – ich weiß es nicht! – endlich, worum es diesen Brüder wirklich geht!

Ich und viele Durchblicker wussten oder ahnten es ja lange schon, doch dieser Anschober’sche Klartext bestätigt uns nun endlich und macht ob seiner Unverfrorenheit, dennoch atemlos:

Das Ziel ist ja,

dass dieser lockdown so lage anhält,

bis wir den Impfstoff haben.

Dass dieser, für GESUNDHEITsfragen zuständige Minister, die Gesundheit mit Füßen tritt und offensichtlich von der Pharma- Seite längst eingekauft oder platt gemacht zu sein scheint, zeigt sich mehr als deutlich in dieser seiner Mimik, während er diese Unglaublichkeit sagte!

Also, lieber (:-/) Rudi! Wer einigermaßen Gesichter und Emotionen lesen kann, weiß nun Bescheid über Dich, bis jetzt vorgeblich soooooo Lieben! Jetzt ist es klar!

Dir sind die Menschen völlig egal!

Entweder bist Du gehirngewaschen oder eine (erzwungene?) Marionette der Pharmas.

Ist aber auch egal, was davon zutrifft.

Für die einigermaßen wachen Menschen in diesem Land bist Du damit sicher nicht mehr der menschenfreundliche Rudi, der soviel gerne Blumen- und Hunde- Fotos postete. – Warst es vermutlich auch nie …

Denn ein Volksschullehrer, der Du warst, setzt sich ja auch nicht für das künftige Lebensglück seiner Schüler ein, sondern verfolgt die staatlichen Vorgaben, Linientreue und das Hinbiegen auf die entsprechenden Gesellschschafts-, oder soll ich klartextlich sagen, Obrigkeits- Erfordernisse?

Wie Du Dich zu den Grünen, zu deren allerersten Protagonisten ich mich zählen darf, verirren konntest, ist mir schleierhaft.

Gerade Menschen wie Du heute, motivierten uns damals, in der grünen Anfangszeit, gegen diese aktiv zu werden.

Ich fremdschäme mich für Dich!

 

 

 


Sobald eine Impfung zur Verfügung steht

16. September 2020

Ich kann diesen obigen, allerorten getrommelten Satz, im Zusammenhang mit COVID, schon nicht mehr hören!

Was, außer unverschämtester Profitmache, soll diese unwürdige Hoffnungsmache auf völlig unsichere, und absolut unnotwendige Impfungen!?

Es ist permanente Menschenverdummung in dieser vorhandenen Fülle an effizientesten Möglichkeiten ausschließlich von dieser EINEN, ‚rein zufällig‘ der profitträchtigsten Möglichkeit zu reden!

Wenn die Pharmas das täten, würd ich’s ja noch verstehen. Doch die haben ihre Gespinste so weit schon ausgedehnt, dass sie bequem zurückgelehnt, die Medien und Politiker ihre PR- Arbeit tun lassen können.

Herr GESUND(!)heitsminister, ich sage zu Ihrer Panikmache und Impf- Hoffnungsmache: ‚Schämen Sie sich! Pfui! Pfui! Pfui!‘

Aber ich will mich nicht zu sehr mit diesen Negativas aufhalten:
Denn es könnte bzw. müsste heißen:

Gegen COVID und alle anderen Erkrankungen

stehen Heilkräuter ab sofort zur Verfügung
steht D3 ab sofort zur Verfügung
stehen Vitamine ab sofort zur Verfügung
stehen Informationen um gesund zu bleiben ab sofort zur Verfügung
stehen Warnungen vor der gezielten Menschen- Verdummung ab sofort zur Verfügung
stehen Wildkräuter ab sofort zur Verfügung
steht Aufklärung gegen die krankmachnede Angst ab sofort zur Verfügung
stehen Maßnahmen gegen Infektionserkrankungen ab sofort zur Verfügung

oder kurz und bündig:
steht die Natur ab sofort zur Verfügung
steht ab sofort zur Verfügung

 
PS: Und all das, neben dem ab sofort auch noch weitaus kostengünstiger und absolut nebenwirungsfrei, da langjährigst erprobt!

 

 

 


Jetzt ist es klar!

7. September 2020

Diese Regierung muss zurücktreten!

Da ich aufgrund des völlig indiskutablen Corona- Verhaltens schon länger keinen ORF mehr ‚konsumiere‘, musste ich aus alternativen Medien erfahren, dass nun der ORF beginnt, nach 8 Monaten(!) regierungskonformer Hofberichterstattung, zurück zu rudern.

Das Interview von Renata Schmidtkunz mit Prof. Martin Haditsch bringt diesen monatelangen Wahnsinn auf den Punkt:

Anschober hat völlig falsch gehandelt und bis heute nicht die Größe, das zuzugeben.

Der Kanzler hat ein ganzes Büro dazu abgestellt die Einhaltung der Regierungs- Vorgaben in den Medien zu überwachen, also in alter zensurierender Metternich- Manier zu arbeiten.

Und kaum Journalisten hatten die Größe, sich dem zu widersetzen.

All das ist absolut Demokratie- unverträglich!

Liebe Leute, horcht Euch dieses oben angeführte Interview an, das es wirklich ‚in sich hat‘.
Macht Euch selber ein Bild, entscheidet und werdet aktiv, schreibt mails, Briefe, Postings, geht zu Demos, erzählt Euren Bekannten von diesen Sauereien …
– Und verbreitet auch diesen blog- Beitrag.
Danke!

Eine ‚wirkliche‘ Demokratie braucht weder Medienzensur, noch, sich unter diese, duckende Journalisten. Und schon gar nicht Volksschullehrer als Pharma- Minister!

Eine wirkliche Demokratie braucht eine absolut freie, investigative, unabhängige Presse mit Journalisten mit Rückgrad,

Eine wirkliche Demokratie braucht eine den Menschen und deren Interessen dienende Regierung mit fachkompetenten Ministern

und wir brauchen ECHTE GESUNDHEITsminister und -ministerien, an denen die Medizin- und Pharma- Lobbyisten abperln wie Wasser am Lotusblatt. Wir brauchen wirkliche Gesundheit und keine Medizinversorgung!

Hier das Interview:

 
PS: Weil der Herr Professor so stolz darauf ist, schon im März aufgestanden zu sein: Der ‚kleine Gesundheitstrainer‘ hier hat den ersten ‚Anti- Corona‘- Beitrag am 27. Januar 2020 veröffentlicht

 
PPS: Welche absurde Formen diese Medienzensur annimmt wurde heute morgen auf Ö1 vorgeführt. In den Nachrichten um 7 Uhr durfte ein Wiener Schuldirektor noch sagen: „Wir haben schon im Sommer beschlossen, dass wir Maskenpflicht einführen, ungeachtet der Ampelfarbe, weil wir glauben, dass das der wichtigse Faktor ist. Masken auf den Gängen. Gar nicht so sehr weil die Masken vielleicht eine medizinische Wirkung haben, über das kann man reden, sondern weil die Masken einen psychologischen Faktor bewirken…“

Um 8 Uhr war er bereits verkürzt auf: „Wir haben schon im Sommer beschlossen, dass wir Maskenpflicht einführen, ungeachtet der Ampelfarbe, weil wir glauben, dass das der wichtigse Faktor ist. Masken auf den Gängen. Weil die Masken einen psychologischen Faktor bewirken…“.
Eine Lachnummer und dennoch lässt das tief blicken, was da ständig an Manipulation abgehen muss!
Herr Kurz-Metternich, wir wollen keine Medienzensur um unser Geld! Treten Sie zurück!

 

 

 


Nur EIN kleiner Absatz …

16. Juni 2020

… aus dieser mittlerweile ja bestens bekannten 80-seitigen Arbeit aus dem Deutschen Innenministerium, in der führende Wissenschafter und Kapazitäten das Risiko des Corona- Virus versus des shut downs abwogen:

    Die beobachtbaren Wirkungen und Auswirkungen von COVID-19 lassen keine ausreichende Evidenz dafür erkennen, dass es sich – bezogen auf die gesundheitlichen Auswirkungen auf die Gesamtgesellschaft – um mehr als um einen Fehlalarm handelt. Durch das neue Virus bestand vermutlich zu keinem Zeitpunkt eine über das Normalmaß hinausgehende Gefahr für die Bevölkerung (Vergleichsgröße ist das übliche Sterbegeschehen in Deutschland). Es sterben an Corona im Wesentlichen die Menschen, die statistisch dieses Jahr sterben, weil sie am Ende ihres Lebens angekommen sind und ihr geschwächter Körper sich beliebiger zufälliger Alltagsbelastungen nicht mehr erwehren kann (darunter der etwa 150 derzeit im Umlauf befindlichen Viren). Die Gefährlichkeit von Covid-19 wurde überschätzt. (innerhalb eines Vierteljahres weltweit nicht mehr als 250.000 Todesfälle mit Covid-19, gegenüber 1,5 Mio. Toten während der Influenzawelle 2017/18). Die Gefahr ist offenkundig nicht größer als die vieler anderer Viren. Wir haben es aller Voraussicht nach mit einem über längere Zeit unerkannt gebliebenen globalen Fehlalarm zu tun.
    Der Kollateralschaden ist inzwischen höher als der erkennbare Nutzen.

Ok, es kann immer etwas passieren, mensch kann sich immer wieder einmal irren.
Doch wo bitte, bleiben JETZT die aus diesem Mega- Irrtum gezogenen Konsequenzen!?
Wo bleiben die Maßnahmen, die die Menschen ermächtigen zukünftig individuell, selbstbewusst, angstfrei und eigenverantwortlich zu handeln, anstatt sich wieder verängstigen und fremdbestimmen lassen zu müssen!?

Wieso bitte nennt sich der dafür zuständige Minister ‚Gesundheitsminister‘, obwohl er mit ‚Gesundheit‘ absolut nicht arbeitet, sondern sich ausschließlich von, durch Interessenskonflikte befangene Virologen und Medizinern beraten lässt, also Medizinminister ist?

Gesundheit ist ein Geburtsrecht und Geschenk der Natur und (in der Folge) Ergebnis eines naturrichtigen Lebenswandels.

Mediziner und Virologen dagegen befassen sich ausschließlich mit Krankheit und Krankheitserregern! Diese zu unterdrücken und zu bekämpfen erzielt KEINE Gesundheit!!!

Es muss eine flächendeckende ‚Nie wieder!‘- Aktion geben, von der alle interessierten Menschen profitieren!
Denn es ist ja fast eine Lachnummer, dass diese paar einfachsten Fakten, die man wissen muss, um derartige ‚Angriffe‘ problemlos zu durchschwimmen, sovielen so unbekannt sind.
Umgekehrt wäre es ein Leichtes, diese wenigen Informationen in einem pyramidenartigen System, oder von mir aus auch teuer und unter Einschaltung der Massenmedien, zu verbreiten.
Doch dieser zweitere Punkt zeigt bereits das Dilemma und auch die Ursache dieser nun durchlebten Krise: Die Medien hängen am Geldtropf der Profiteure derartiger Massenängste
und werden einen Dreck dafür tun zu deeskalieren!

Also bleibt wieder einmal nur:

 

 

 


Ich schäm‘ mich für unsere Minister!

6. März 2020

Echt peinlich!
Immer mehr junge Männer sind bei der Beurteilung/ ‚Aufnahmsprüfung‘ zum Bundesheer ‚untauglich‘.
Und was macht die neue Verteidigungs- Ministerin?
Sie denkt eine Teiltauglichkeit an!
Sie senkt das Niveau ab!

Nicht, dass sie vielleicht aufsteht und sagt: ‚Da muss umgehend etwas dagegen getan werden! Junge Männer müssen fit und topgesund sein!‘
Nein! Sie erklärt die letzten Dickwanste und andere Luschis für tauglich und normal!

Kein Arzt, keine Krankenkasse, keine Schule oder Versicherung, kein Krankenhaus, kein Psychiater, keine Medien, keine Minister, keine Regierung … tut etwas gegen den völligen Verfall der Jugend, der Menschen!

Alle diese Institutionen leben bestens weiter, indem sie sich anpassen, die Beiträge erhöhen, die Sollwerte runterschrauben, die Aufwände steigern … tun, als wäre es das Normalste der Welt, dass junge Menschen immer unfitter, kränker, übergewichtiger, unfruchtbarer … werden!

Dabei … Sieh Dir Kinder an! – Soferne Du noch die Möglichkeit dazu hast und sie noch nicht in Kindergärten oder Schulen gesteckt wurden.
Sie zeigen uns ganz wunderbar vor, wie sehr Leben immer vorwärts, immer höher drängt!

Solch ein wunderbares Naturgesetz so sehr mit Füßen zu treten und zuzusehen, wie alles ‚den Bach runtergeht‘ ist echt krank.

Anstatt zu sagen: ‚Teiltaugliche können gut in Büros verwendet werden‘, sollte eine ordentliche Verteidigungsministerin doch bitte umgehend und energisch aufspringen und sagen:

    ‚Liebe Leute, lieber Herr Bundeskanzler, liebe Ministerkollegen! So kann es nicht weitergehen! Bitte nehmt alle die Füße in die Hand, spuckt Euch in die Hände. Innerhalb weniger Monate, höchstens Jahre müssen unsere jungen Männer wieder topfit sein!
    Es kann doch nicht angehen, dass wir zusehen, wie wir schwächer und schwächer werden.
    Ich stehe für eine Bundesregierung, für ein Ministerium, das derartiges nicht zulassen kann.
    Wir werden Strategien entwickeln, diese Entwicklung umzukehren.
    Es ist möglich!
    Es wird uns allen gut tun.
    Ich bitte um Euer aller Unterstützung!‘

DAS wär‘ eine Rede, eine Ansage!
Nicht ‚diese Männer könnten in anderen Bereichen ihre besonderen Fähigkeiten einsetzen‘ um sie in Büros oder Küchen abzuschieben!
Zudem: Bitte, sind gute Köche etwa gar Luschis!?
Ich möcht‘ kein Essen von einem Schlaffi! Und dass es sehr wohl stressig und fordernd in Spitzenküchen abgeht, scheint die werte Frau Minister auch nicht zu wissen!

Und als Frau: Wo bitte, Frau Minister sind die vielen, vor Jahren noch propagierten Frauen im Heer, für die wir teuer alle Kasernen umbauen lassen mussten?
Sind die auch so schlaff?
Oder haben sie zumindest etwas von proaktiver Motivation, um sie den Jungmännern als erstrebenswerte Beispiele voranzustellen?

Und der Gesundheitsminister? Verspricht der vielleicht umgehende Maßnahmen, um die Bevölkerung zu informieren, die – praktisch nur mehr ‚Müll‘ produzierende – Nahrungsmittelindustrie endlich in gesundheitsverpflichtende Schranken zu verweisen? Nein, der spielt seit Wochen mit ein paar läppischen handvoll Grippefällen rum!

Als Gesundheitstrainer frag ich mich echt, wer noch irgendein Interesse in diesem Land hat, daran, dass wir uns geistig, physisch, psychisch, gesundheitlich weiterentwickeln.
Es tut mir im Herzen weh. Doch ich seh‘ allerorten nur Niedergänge.

Und meine Aktivitäten, egal ob als Ausbildungs- Angebote, Briefe an Medien, Entscheidungsträger, Institutionen, Mitmenschen, hätt‘ ich mir eigentlich sparen können.
Alle sind nur an Geld, Shoppen und an absolut ’nicht rückgekoppeltem‘ Weiterstolpern interessiert.

Doch für mich ist es ok. Ich sitze ‚erste Reihe fußfrei‘ und wundere bis amüsier‘ mich, wie man soviel an Möglichkeiten, an Geschenken, derartig achtlos wegwerfen kann …

In diesem Sinne für die ‚wenigen paar Wachen‘:

 

 

 


Intercity für 4 Stunden angehalten!

25. Februar 2020

Der Zug von Venedig nach München wurde auf Anordnung Tiroler Behörden angehalten. Es waren zwei Frauen, eine ein Salamibrot, die andere einen Hamburger essend in einem Abteil beobachtet worden.

            —oooOooo—

 

 

Seit Wochen werden am Flughafen Wien ankommende Passagiere im Auftrag des Gesundheitsministeriums auf eventuell eingeschaltete Handys überprüft. Erste Gefährder wurden bereits ausgemacht und umgehend in Umerziehungs- Quarantänen verbracht.

            —oooOooo—

 

 
Gesundheitsminister: ‚Keine unmittelbare Gefahr!‘
Jedoch wird die Exekutive weiterhin die Supermärkte im Auge behalten und Konsumenten die, über die Grenzwerte hinausgehenden Mengen an Kuhmilchprodukten abnehmen müssen.

            —oooOooo—

 

 
Du kannst diese obigen Schlagzeilen gerne für einen Faschingsdienstag- Beitrag halten. Ich aber wollte damit wieder einmal auf die Absurdität unserer Welt, unseres Denkens hinweisen.
Denn es ist das immer selbe Thema: Egal ob ein starker Angreifer auf einen noch stärkeren Verteidiger trifft oder ein Elefant von einem Fußball getroffen wird: Es wird nichts passieren.
Trifft der Angreifer aber auf einen Schwachmaten, trifft derselbe Fußball ein Marienkäferchen, siehts gleich völlig anders, nämlich etwas tödlicher, aus!

So gesehen stehen auch diesem pösen, pösen Corona- Virus einfach nur stärkere oder schwächere Immunsysteme gegenüber.
Man könnte also mit allen Energien und allem Wissen die Immunsysteme stärken und fortan getrost alle Viren- Angriffe entspannt vergessen.
Oder man vernachlässigt jegliche Vorsorge und macht sich – wie in den letzten Wochen beobachtbar – bei jedem Grippevirus ins Hemd …

Das medizinische und soziale Verhalten ist dem militärischen, politischen nicht unähnlich:
Die Bösen sind immer die Anderen!
Das Problem ist immer, immer der Außenfeind!
Der
schweißt uns zusammen! Gegen den können wir erfolgreich den ‚wilden Mann‘ spielen und verordnen, erlassen, verbieten, kämpfen …
– Um nur ja nichts selber/ an uns tun zu müssen!
Also eine denkbar verkehrte Welt!

Und solches Kraft- Geprotze lenkt auch noch ganz wunderbar von eigenen Versäumnissen ab!
Die künstliche Aufregung über ein läppisches Grippevirus samt behördlichem Muskelspiel lässt schnell den ‚gaaaanz normalen‘ Alltag mit

    jährlich zig- bis hunderttausenden vermeidbaren Krebstoten,
    von den immer mehr werdenden schwerst kranken Kindern,
    von mittlerweile rückläufigen Lebenserwartungen,
    von den zahllosen Dauermedikamentierten,
    Operierten,
    Adipösen,
    Allergikern,
    von unserer 99%-igen Karies- Durchseuchung,
    und, und, und …

vergessen.

In diesem Sinne, verdreh‘, verkaspere und



 

 
PS: So ein Glück, dass der Fasching schon endet!
Denn die Masken sind ausverkauft!      

 

 

 


Österreichs Gesundheits- Aus

23. Januar 2020

Nach einer langen Reihe völlig unauffälliger bis unfähiger GesundheitsministerInnen schöpften so Naivlinge wie ich Hoffnung, als ein Grüner in diese Position berufen wurde: Rudi Anschober.

Normalerweise lässt man Politikern 100 Tage Zeit, bevor man sie beurteilt.
Die Anschober- Linie aber ist so klar und desaströs, dass ich heute schon sag: Leute, die Ihr Euch auf ‚Hilfe von oben‘ verlassen habt: Ihr werdet weiterhin sinnlos weitererkranken, weiterleiden, weitersterben.

Für eine einfache Absichtserklärung wie

    ‚Ich werde nach langen Jahren bloßer ministerieller Reparatur- Förderung und weiterer Verteuerung des Gesundheitssystems durch Profitmedizin- Forcierung, Österreich in den nächsten Jahren massiv aufklären und primär auf eine Gesundheits- Verbesserung und Verhinderung von Schadeinwirkungen setzen‘


bräuchte es keine 100 Tage!

Was aber hat der Herr Minister bisher geleistet?
Er fokussiert auf Pflege und Pflegeversicherung, stopft also noch mehr Geld in ‚alte Löcher‘, das nun für Präventions- und Informations- Offensiven fehlt.
Er hat Kredite aufgenommen um jungen Profitmedizinern unter die Arme zu greifen. – Nicht ein Mensch erkrankt dadurch weniger! Aber auch dieses Geld für Reparaturmedizin fehlt zur Erkrankungs- Vermeidung!
Er hat einen – also, das klingt ja überhaupt wie ein Witz! – er hat einen ‚Österreich-Dialog‘ angestoßen, in dem genau die Leute die seit Jahren hoffnungslos überfordert im Pflegewesen rumstolpern, Pflegeverbesserungen vorschlagen sollen.
Ja und er ist laut facebook mit seinem Hund spazieren gegangen und
hat sich impfen lassen. Ok, mittlerweile hat sogar die stv. WHO- Generaldirektorin Impftode und -erkrankungen zugegeben. – Vielleicht beschert uns das ja einen neuen Gesundheitsminister

Ah ja! Und ein eigenes Zitat – auch eher eine Lachnummer! – hat er auch noch in die social medias gepostet:

    Derzeit gibt es keinen Grund zur Aufregung, aber es braucht größte Aufmerksamkeit und Internationale Abstimmung. Das wird durch die österreichischen Gesundheitsbehörden in allen Bereichen gut sichergestellt.

Was ein ganz grob fahrlässiger, offensichtlich bösartiger Querulant mit

    5G wird ohne jeden Unbedenklichkeitsnachweis eingeführt, jährlich sterben weiterhin Zigtausende an vermeidbaren Erkrankungen, die stv. WHO- Generaldirektorin gibt Tote und Geschädigte durch Impfungen zu … aber der Gesundheitsminister sieht weder Probleme, noch Handlungsbedarf !!! [fassungslos bin]

kommentieren musste

Wer noch immer nicht kennt und lebt, hat in solchen Zeiten echt Pech gehabt …

 

 

 


Verursacher- Prinzip

19. Februar 2019

‚Wien rüstet um, Hofer lädt zu Verkehrsgipfel‘ und ähnlich übertitelt die Presse die sich häufenden Vorkommnisse, bei denen harmlos und vorschriftsmäßig auf ihren Fußgängerwegen auf’s Ampelgrün Wartende von Riesen- Lkw’s überfahren werden.
Praktisch immer werden in solchen Fällen die, aus Kosten-, um nicht zu sagen Gier- Gründen, jünger und unerfahrener werdenden Fahrer freigesprochen.

Bitte um kurzes Auf-der-Zunge-zergehen-Lassen!:
Die profitgeile Wirtschaft setzt in immer größere, immer unübersichtlichere, immer unbeherrschbarere Mega- Tonner, immer jüngere, immer unerfahrenere Fahrer und richtet immer mehr Gemeinwohl- Schäden an! Und alle, die in die ‚Genüsse‘ dieser Entwicklung kommen, indem sie immer mehr unnötigen Krempel, immer billiger geliefert bekommen, halten still!
Ja, nicht nur still halten sie! Sie bezahlen auch noch die steigenden Straßenabnützungs- Kosten, bezahlen die zahllosen Sachschäden, die diese rollenden Monster anrichten – und es nichtmal merken! Und sie blättern auch nach dem nächsten, nach dem nächsten, nach dem nächsten unschuldig Überfahrenen einfach ihre Tageszeitung weiter!

Und der Hochgeschwindigkeits- Verkehrsminister!? Er ist ja schließlich kein Lebensrettungs- oder Lebensqualitäts-, sondern Verkehrs- Minister. Er beruft einen ‚Gipfel‘ ein!
Dabei geht es nicht vielleicht um eine Gesetzesänderung, um wieder verantwortungsbewusstere Fahrer heranzuziehen, die Lkw- Größen zu limitieren, Todesfahrer härter zu bestrafen!
Nein, es geht um den Einbau von ‚Fahrassistenten‘!
Was so klug klingt, ist so ziemlich das technisch Ansprurchsloseste und Dümmste, das man sich vorstellen kann. Doch es streut den Menschen erfolgreich Sand in die Augen, es verschleiert, dass absolut NICHTS gemacht werden WILL!
Denn diese ‚Assistenten‘ tun nichts anderes, als mit dem Betätigen des Blinkers eine Kamera die den ‚toten Winkel‘ einsieht, einzuschalten. Einem Fahrer also, der sich seine Außenspiegel nicht eingestellt hat, der nicht in seine Spiegel gesehen hat, der keine Ahnung vom Wenderadius seines Autos hat, wird eine Kamera eingeschalten!
Leute, seht es ein! Minister, Wirtschaft, Medien halten Euch für dumm und halten Euch dumm!

Einfachste, jahrtausende perfekt funktionierende Rechts- Prinzipien wurden zu Euer Ungunsten ausgehebelt, verwässert, mit Füßen getreten, abgeschafft!
Das Verursacherprinzip war solch ein simples wie effizientes Rechtsprinzip.
Egal wohin man sieht, das Rechtssystem ist heute praktisch völlig entkoppelt vom Verursacherprinzip!
In dem Maß, wie vor dem Autoverkehr und der Wirtschaft in die Knie gegangen wurde, verschwand unsere und unserer Kinder Sicherheit und Lebensqualität.
Und das absolut Ver-rückte daran: Wir alle sind nicht nur die Leidtragenden, sondern die Mittäter! Denn wir kuschen und kaufen weiter sinnlosen Billigmüll!
Gute Nacht Abendland!

 

 

 


Ich warte und warte …

12. November 2018

… aber nichts passiert! Weder Frau Köstinger, noch Frau Schulze schmeißen Ihren Umweltschutz- Ministeriums- Job hin, wie es ihnen der französische Kollege Nicolas Hulot schon vor Wochen vorgemacht hat.

Ist in Österreich und Deutschland die Umweltsituation um soviel besser?
Bringen die beiden Damen um soviel mehr weiter in ihren Ministerien als Herr Hulot in Frankreich?
Sind die Dieselabgase und Glyphosate im deutschprachigen Raum weniger giftig?
Sind hier die Regierungen weniger durchsetzt und ferngesteuert von den Konzern- Lobbyisten, wie Nicolas Hulot bald erkennen musste?
Sind vielleicht gar Deutschland und Österreich bei der Pestizid- Reduktion an Frankreich vorbeigeprescht?
Gibts hier etwa gar keinen Klimawandel?
Haben wir vielleicht schon alle Klimaziele erreicht?

Ausschließlich klare ‚Nein’s!

Aber es hat eben nicht jedermensch Eier in der Hose …

PS: Hier zum kurzen Nachsehen: