Covidioten versus Klimadioten

30. März 2022

Die letzten 2 Jahre mussten sich die Mitdenkenden als Covidioten, Schwurbler u.ä. ‚Wertschätzungen‘ gefallen lassen. – Obwohl sich alle ihre ‚Verschwörungstheorien‘ mittlerweile als wahr erwiesen haben! Doch das stört die Kurzgedächnisler nicht weiter …     

Nun erleben wir eben das Zwischenspiel der Ukrainekrise, bevor vermutlich das Narrativ der Klimabedrohung wieder weiter schlagend werden wird …

Wieder einmal muss ich diesen Beitrag beginnen mit ‚Ich bin ein alter Kracher‘ …

Denn ich glaub oft, mich tritt ein Pferd! Was ich lebe, was unsere Eltern noch lebte, ist sozusagen erprobt, durch zahllose erfolgreiche UND absolut NACHHALTIGE Leben und Generationen!

Was heute jedoch Greta anprangert, ist genau genommen von IHRER Generation verursacht!

Ich hab mir einmal eine fff- Demo ‚geleistet‘ und war fassungslos was diese Leute alle an sich so ‚trugen‘.

Das Handy ist, mit all seine energieintensiven Servern sowieso obligat.

Doch auch angereist waren diese Leute von weither und das nicht ökologisch zu Fuß!

Auch konnte ich niemanden sehen, der so ’second hand‘ gekleidet war wie ich ‚alter Kracher‘! Alle in absolut hippen, mikroplastikverdächtigen In- Jacken.

Obwohl ich mich seit 40 Jahren vegan ernähre, gelang es mir völlig problemlos ohne all diese heutigen plastikverschweißten und -verpackten In- Vegan- Produkte, deren reißenden Absatz ich absolut nicht verstehe, durchzukommen.

Auch das ‚großartige Öko- Geschwalle‘ eines tiny- Haus- Herstellers ließ mich kürzlich vor Lachen fast vom Sessel kippen. Er pries nämlich einen sogenannten Badeofen der bis vor 20, 30 Jahren noch in vielen Seniorenhaushalten selbstverständliche Normalität war, als das neueste Non-Plus-Ultra an.

Oder die Schulen! Meine Eltern kamen noch mit einer Schiefertafel aus, ich beschmierte schon zahllose Papierseiten und meine Kinder kamen schon in den Zwangs’genuss‘ der Gratisschulbücher, die hemmungslos beschmiert, bevor sie entsorgt, wurden. Meine Schulbücher kauften meine Eltern noch von den vorigen Jahrgängen. Wobei man um so mehr Geld bekam, je besser erhalten die Bücher waren.

Oder dieser ganze Masken-, Test- oder Impf- Wahnsinn! Was das an Plastikmüll verursacht! Und parallel dazu reden diese Regieungsclowns von Maßnahmen gegen den Klimawandel!

Oder all diese Ideen- Wettbewerbe zum Klimaschutz! Seht einmal genau hin! Mit jeder dieser Ideen wird das Problem noch größer! Damit kommen immer nur noch mehr Energieverbräuche und Abfälle hinzu, als weg! Da werden neue, zusätzliche Apps angeboten, absolut aber nie etwas eingespart.

Die ‚Kleinen‘ werden Öko- und Klima- ‚erzogen‘, doch Multis wie Amazon ist es nicht möglich auch nur 2 bestellte Produkte in einem Paket zu schicken! – Na so ein Zufall aber auch, dass die Straßen immer voller mit Paketzusteller- Autos werden! Doch bald schon schwirrt ja ohnehin pro Paket eine Drohne fürs Klima!

Oder die E- Mobilität! Kein Mensch hat sich je ausgerechnet, was flächendeckende E- Mobilität für das Klima bedeutet!
– Ich schon! Der absolute Schwachsinn!
– Doch das Thema hatten wir hier schon.

Oder die mittlerweile selbstverständlichen, energieintensiven Aufspaltungen der Familien! Die Oma im Heim, die Kinder im Kindergarten, die Frau in A, der Mann in B. Und das Ganze einmal täglich hin und wieder zurück! Für jeden wird einzeln gekocht. – Als hätten die historischen 3- 4 Generationen- Haushalte nicht bestens bewiesen, dass dort jahrhundertelang Hochkultur und Humanismus entstanden war.

Oder diese geplante Obsoleszenz, diese derzeitige Minder- Qualität, diese Wegwerfmentalität!
Was das an Energie kostet!
Was das an Klimawandel verursacht! – Unglaublich!

Na, über das Übergewicht will ich erst gar nicht reden! Nicht nur, was all dieses Gefresse ökologisch und klimatechnisch anrichtet. Auch die ‚Gesundheitskosten‘ explodieren damit permanent.

Ich könnte diese Aufzählung schier endlos fortsetzen! Doch, das ist ja der ‚Witz‘ meiner Bemühungen:
Es könnte sooo einfach sein!
So stoppe ich auch die Aufzählung all unserer Probleme und biete auch nicht ‚tausende‘ Tipps und Verbesserungen an, sondern erinnere daran, dass es nur EINER einzigen Idee bedarf:

Das heißt: Es gibt ein absolut perfektes, erprobtes, nachhaltiges und nachahmungswertes Lebens- System, mitten unter uns. Doch kaum keiner sieht es, durch seine Zivilisations- Bescheuklappung …


 
 
 


Ein Denk- Vorschlag

27. März 2011

Lange schon wundere ich mich, dass gebildete Menschen oft einfachste Zusammenhänge nicht erkennen.
In der Psychologie spricht man in diesem Zusammenhang von fluider und kristalliner Intelligenz, was ich auch nie für wirklich befriedigend hielt.
Nun fiel mir ein Stufenmodell ein, das zwar noch etwas ‚holpert’ bzw. nicht wirklich ausformuliert ist, aber m.E. doch zeigt, wie man unterschiedlich denken kann bzw. sein Denken ‚weiterentwickeln’ kann. Wenn’s ein sehr großer Blödsinn ist, bitte ich um Rückmeldung 🙂

Also, da wäre einmal ein relativ einfaches

Akkumulatives Denken
Das meint das Anhäufen von Einzel- Wissen, Fakten, Daten. Damit kann man ev. bei Jauch oder Assinger brillieren, Zusammenhänge werden aber damit nicht erkannt und von eigenständigem Denken ist dabei auch nicht die Rede.
Fügt man zu seinem akkumulativen Denken und Wissenssammeln noch Bewusstsein bzw.

Bewusstes Denken
und Beobachten, werden daraufhin bereits Wirk- und Ursachen- Zusammenhänge klar. Die Welt stellt sich nicht mehr als zwar buntes, aber statisches Gemälde, sondern als ‚Riesen- Mobile’, dar, an dem kein Anhänger bezupft oder verändert werden kann, ohne auch alle anderen zu bewegen.
Noch einen Schritt weiter führt uns

Additives Denken
Damit ist ein aufbauendes, sozusagen stapelndes ‚Ketten- Denken’ gemeint. Man sieht sich die Ursache hinter der Ursache hinter der Ursache … an bzw. erahnt schon recht früh, was sich auf einfache Zusammenhänge ‚draufsetzen’ wird, wie solch ein Beginn sich weiterentwickeln wird.
Wenn dieses Wort nicht schon so erbärmlich missbraucht und nur sehr eingeschränkt angewandt worden wäre, könnte man auch sagen ‚vorausschauend nachhaltiges Denken’. Oder einfacher gesagt Eins und Eins zusammenzählen können.
Es gibt z.B. für praktisch alle Einzelfaktoren einer rohköstlichen oder auch ‚paradise your life‘- Lebensweise, wissenschaftliche Arbeiten, die dafür sprechen, doch kaum jemand zählt 1 + 1 bzw. all diese Forschungsergebnisse zusammen!

Wenn Du es nicht ohnehin bereits tust, versuche in dieser letzteren Art zu denken und zu beobachten. Besonders eine – wie die ‚paradise your life’ – andere, als die gängige, Lebensweise lässt einen oft staunen, was in dieser Gesellschaft hinter vielen vermeintlichen Selbstverständlichkeiten an Ungereimt- bis Ver-rücktheiten auftaucht, wenn man an einem Zipfel der Decke zu ziehen beginnt.
Viel Spaß und Staunen dabei! 🙂