Eine harte Wahrheit

18. Dezember 2022

Natürlich nur für manche hart, vermutlich sogar unglaubwürdig. Für andere jedoch völlig klar und selbstverständlich. Wie für mich z.B., der ich seit 40 Jahren an mir herumexperimentiere, das Thema studiert und durch viel Lesen und Erfahrungen mit Klienten immer wieder und wieder erfahren habe.

Also die Wahrheit ist, dass wir ohne jedes Piercing, ohne Brille, Kleidung, Chip (noch!) oder Nagellack, also als 100%iges ‚Naturprodukt‘ zur Welt kommen. Denn noch und sicher noch lange nicht, bis nie, wird es Fabriken geben aus denen menschliche Babys rollen.
Das heißt wir sind Natur pur!
Aus der Natur entstanden, ihr perfektest angepasst und mit allem Lebenden verwandt. Mit jedem Afrikaner, Innuit, Aborigines, aber auch jedem Tier, jeder Pflanze, sogar mit allen Bakterien sind wir verwandt. Zwar sehr fern/ weitschichtig, aber verwandt.
Hingegen sind wir mit keinem Haarföhn, Auto, Lift, Tisch oder Sessel verwandt. Sie alle sind nicht natürlich, sondern menschengemacht/ künstlich.

Und dieser Unterschied ist auch der einzige Maßstab für die folgende Lebens- und Erfolgs- oder Misserfogsbetrachtung:

Wir bekommen also einen gewissen Natur- ‚Polster‘, ‚Vorschuss‘, ein gewisses Natur- ‚Guthaben‘ mit.
Ab jetzt geht es ausschließlich darum,

ob wir diesen Status mehren, vergrößern etwas für uns, unser Glück und unsere Gesundheit tun.

Oder ob wir diesen Status verkleinern, runterfahren, uns Glück und Gesundheit erschweren bis verunmöglichen.

Ersteres passiert durch ‚zuführen‘ von Natürlichem,
zweiteres durch ‚Zufuhr‘ von Künstlichem.
So einfach ist Leben!     

Dem kannst Du Misstrauen, Ablehnung, Zorn …, was immer entgegenbringen. Dennoch ist es so!
Klar! Natur ist stark und deshalb ist unser Körper auch sehr geduldig und tolerant. Doch nur nach außen bzw. nur für Robuste, für wenig Sensible. Im Prinzip bedeutet dennoch jede Abweichung von Natürlichem eine Schwächung. – Die eine Zeitlang intern ausgeglichen und repariert wird, was jedoch auch wieder Energie kostet und damit schwächt.

Das obige ‚Zuführen‘ steht in Anführungszeichen, da es nicht nur um Essen und Trinken, sondern um alle Inputs geht. Also auch sehen, hören, spüren, riechen, schlafen, bewegen …

Die beiden Extreme sehen also so aus, dass

manche Kinder in Kliniken zur Welt kommen, umgehend mit Ersatzmilchen gefüttert, mit synthetischen Textilien gekleidet, der Mutter fern untergebracht, mit künstlichen Ölen und Cremen eingeschmiert … werden. Bald auf ’normales‘ Gekochtes, Denaturiertes umgestellt werden, sich in künstlicher Umgebung aufhalten, von den Eltern unnatürliches Verhalten lernen. Bald von Fremden betreut, später in Schulen gesteckt werden usw. usf. Bis dieser Mensch in die Arbeits- Konsum- Tretmühle übertritt und das sogar für völlig normal hält, inklusive den vielen Krankheiten, Lebenskrisen und um Jahrzehnte zu frühem Tod.

andere Kinder in natürlicher Umgebung zur Welt kommen, freudig und liebevoll begrüßt werden, umgehend Mutterkontakt und deren Milch bekommen. In vertrauter, natürlicher Umgebung nach ihren Bedürfnissen aufwachsen und nach ihren Interessen lernen dürfen. So entfalten sich individuelle Persönlichkeiten, die den Unbillen des Lebens Stärke entgegensetzen können, aber auch allen Mitwesen liebevoll begegnen. Die Arbeits- und Konsumanreize können sie nicht locken, da sie alle Fähigkeiten besitzen um auch autark leben zu können. Sie bereichern die Welt und Gesellschaft anstatt sie zu zerstören und schöpfen die ganze Fülle an vorgesehenem Glück, Gesundheit und Lebensspanne aus.

Dazwischen gibt es natürlich jede Art von Mischformen zwischen Auf- und Abbau …

Wir stehen also tagtäglich nahezu sekündlich vor dieser Entscheidung: Rauf oder runter, für Gesundheit oder für Krankheit, für Natürliches oder für Künstliches!

Und hier am Ende eine kleine Korrektur der Anfangsbehauptung der 100%igen Natur bei der Geburt. Wie die Diagramme und Erklärungen zeigen, erwirbt sich jedeR seinen Natur-/ Kultur- Status und gibt diesen bei der Zeugung oder während der Schwangerschaft an das Kind weiter. So können wir also schon mit der Geburt, durch unsere Vorfahren, alles, von Natur pur- gesund bis zu schwerst behindert sein.


 
 
 


Medizin, alt oder neu? – Oder gar nicht?

16. Oktober 2022

Mein Interesse für Gesundheit und in der Folge meinen zweiten Beruf als Gesundheitstrainer ‚verdanke‘ ich dem fast 25jährigen, völlig erfolglosen Herumgemurkse verschiedenster Schul- und Alternativmediziner an meinen einstmaligen gesundheitlichen Problemen.
Dass ich fernab dieser akademischen Disziplinen effiziente Lösungen fand, verdanke ich meinem technisch- logischem Denken und der Liebe zur Natur.
Mein Studium zum Akademischen Gesundheitstrainer sollte bloß meine Erkenntnisse wissenschaftlich verifizieren, was es auch tat. Alles, was gesund hält und macht, ist bekannt und wissenschaftlich bestens belegt. Bloß in ‚meiner‘ einfachen Zusammenfassung sagt es den Menschen niemand! Das wäre nämlich für die allermeisten Wirtschaftsbereiche geschäftsvernichtend!

Seit diesem Corona- Kasperltheater dämmerte es immer mehr Menschen, dass es in der Medizin nur um eines geht: Maximale Gewinne!
Immer mehr Menschen, aber auch Ärzte sprechen jetzt plötzlich von neuer, ganzheitlicher Medizin und von den früher gemachten Fehlern. Dabei tut sich unter anderem Österreichs ‚Vorzeige- Psychoneuroimmunologe‘ Dr. Christian Schubert hervor. Der Mann wirkt sehr sympathisch, sagt viel Kluges und ‚trommelt brav‘ gegen die alte Schulmedizin. Hier ist ein sehr gelungenes Interview mit ihm zu sehen.

Das ist einerseits ganz wunderbar, dass endlich Bewegung in dieses alte erstarrte Profitsystem kommt, dass erste Insider bereits zugeben was für ein Bankrottsystem diese Schulmedizin immer schon war. Andererseits wechseln ein und dieselben Piloten bloß das Fahrzeug, ändert sich nichts prinzipell. Deswegen hab ich diesen Herrn auch bereits 2017 hier am blog ‚zerrissen‘ und hab ihm auch geschrieben, was ich von ihm halte. – Natürlich ohne Antwort    

Denn, was so einfach und kostenlos ist, dass es selbst ‚dumme‘ Tiere leben, wird von Schubert & Co erst wieder in eine profitable, hochkomplizierte ‚Verpackung‘ gesteckt, die Menschen erst wieder abhängig und die Dotores reich macht.

Seh ich mir meine relative Erfolglosigkeit bei der Verbreitung dieser einfachen aber effizienten Naturwahrheiten an, könnte es aber auch sein, dass der gute Dr. Schubert unsere ‚Pappenheimer‘ einfach nur besser kennt als ich. Denn akademisch anmutendes Kluggeschwurbel kommt, noch dazu, wenn es ordentlich kostet, bei den Menschen einfach besser an, als mein simples ‚Lernt von den Affen und ihr bleibt lebenslang dauergesund‘    

Deshalb: Geht zum Dr. Schubert oder tut was ich hier am blog verzapfe, – aber tut! Tut für Euch und gegen dieses Pharma- und Schulmedizinsystem.
– Ganz im Sinne von


 
 
 


Es ist sooo absurd!

22. August 2022

Wir alle wollen nichts anders, sehnen uns nach nichts mehr als nach Liebe, Liebe, Liebe und paradiesischem Leben.

Und genau das hintertreiben und vernichten wir tagtäglich!

Nicht nur, dass wir unablässig herrlichste Natur vernichten und zubetonieren, wir leben auch gesellschaftliche Konventionen, die unser Glück vernichten müssen!

Ja! Sieh Dich einmal genau, im Sinne von kritisch, um! Wir leben in einer selbst geschaffenen dualen, beurteilenden Welt und verunmöglichen uns allein schon dadurch 50% der wunderbaren Realität und Ganzheit.

Auch wäre für jedermensch Platz genug auf diesem Planeten um sich selbst zu versorgen, um völlig frei und unabhängig zu sein. Doch mensch lebt lieber abhängig und unselbständig in städtischen ‚Hasenställen‘ die keiner Tierschutzvorschrift stand halten würden, fordert Rechte und schwadroniert von Überbevölkerung, anstatt selber etwas daran zu ändern.

Oder sieh Dir die Daten des Medikamentenkonsums an! Unglaublich! Anstatt in heilenden Wäldern zu wandern, sitzen die Menschen in ihren Betonburgen und werfen Medikamente ein!

Oder, wieviele Menschen es gibt, die im Prinzip nur alle dasselbe wollen: Jemanden lieben zu können und geliebt zu werden. Und was tun wir!? Unüberwindliche Wälle an Erwartungen, Hobbys, Interessen, Egomanien, Spezialisierungen … zu errichten, die kaum jemand überwinden/ erfüllen kann!

Oder all die Kranken, die die Krankenhäuser und Arztpraxen füllen! Kaum jemand glaubt doch noch, dass die schicksalhaft krank sind! Sie alle sind Opfer eines Systems, das der ‚alte Geheimrat‘ schon mit ‚die Kraft die Gutes will und Böses schafft‘ treffendst beschrieb.

Oder das Glück! Ich hab das mit zahllosen Klienten durchgespielt. Obwohl so einfach, weiß kaum jemand, wie Glück zu erreichen ist.

Es ist, um zum Titel zurückzukehren einfach absurd, wie die Menschen sich verhalten. Es scheint oft, als würden sie gerne gegen sich arbeiten     

Oder man könnte auch sagen: Wie unendlich muss die Enttäuschung, Ablehnung und Lieblosigkeit im bisherigen Leben gewesen, sein, um sie nur mehr durch die Hoffnung auf Zuwendung von ‚irrealen Größen‘ kompensieren zu können? Ein typisches Beispiel dieser Zeit: Stars, die Millionen Herzen brauchen!


 
 
 


Neue Impfstoffe

18. Juni 2022

Jetzt geistern immer mehr Meldungen durch die Medien, dass es neue Impfstoffe gegen Corona gibt.
Dagegen gibt es einiges zu sagen:


Wieder geht es um ‚Notzulassungen‘ obwohl es weit und breit keine ‚Not‘ gibt!
Nun scheint der ‚Damm‘ gebrochen zu sein und werden zukünftig alle Impfungen auf diesem unsäglichen mRNA- Prinzip beruhen!
Impfungen sind generell probplematisch bis unverantwortlich. Die Indizien, dass noch nie eine Impfung nützte sind Legion. Es gibt zahllose Beweise und Statistiken, die zeigen, dass sich Erkrankungen/ Seuchen bereits im Abklingen befanden als Impfungen einsetzten und dann die Rückgänge für sich reklamierten.
Wer auch nur einen leisen Schimmer von Biologie hat, weiß WIE gut der Körper sein Inneres (das ist NICHT der Verdauungs- oder Atmungstrakt!) vor Fremdstoffen schützt! Das durch Injektionen zu umgehen und zu missbrauchen ist evolutionsbiologisch gesehen ein Verbrechen.
Mit Impfungen soll etwas be-kämpft werden, was eine völlig veraltete, aus Militarismuszeiten stammende Denke darstellt. Wir leben seit Jahrmillionen erfolgreich medizin- und impfungslos mit Myriaden von Erregern zusammen ohne ausgestorben zu sein.
Unkritische Mainstreammedien- Gläubige, die bisherige Daten über diese katastrophalen Impfnebenwirkungen ignorieren sind für mich Teil der Evolution bzw. der natürlichen Auslese
Die Jahrmillionen- lange Geschichte lehrt uns:
       eine naturrichtige Lebensweise sorgt für ein stabiles, intaktes Immunsystem
       ein starkes Immunsystem brachte uns medizin- und impfungslos, erfolgreich durch Jahrmillionen!
Mit einem Wort gesagt, brauchen wir mehr:

Natur!

Bist Du noch da?
Oder hat Dich die ‚Natur‘ bereits abdrehen/ weiterklicken lassen?     

Ich sag Dir heute etwas!
Jaja, ok, ich sag Dir mittlerweile fast täglich etwas     
Doch heute verrat‘ ich Dir ein Geheimnis, dass so klar ist, dass es JEDERMENSCH verstehen müsste und gar kein Geheimnis sein dürfte, obwohl es tatsächlich heutzutage aber eines ist:

Was wir alle bräuchten, was uns allen helfen, ja selbst, was uns alle heilen, würde – obwohl das kein Heilversprechen ist, das mir rechtlich nicht gestattet ist (- so gut hat sich die Ärzte- Lobby ihr Monopol absichern lassen!). Also was wir alle bräuchten, wäre wieder mehr Naturkontakt.

Ja! Du braucht weder Ärzte, noch Alternativmediziner, Heiler, Wissenschafter, Medienwissen, Internet oder auch meinen blog.

Du brauchst bloß mehr Natur!
Mehr Bewegung in der Natur
mehr Ruhe, Entspannung, frische Luft, besseren Schlaf
mehr Natur sehen, hören, spüren …
mehr Natur zu riechen, essen …
Egal ob Blüten, Blätter, Pflanzen, Tiere, Sterne, Planeten, Luft, Wind, Wasser …
Natur! Du brauchst Natur und Du wirst … mir fehlen jetzt irgendwie die Worte …
Du wirst fassungslos sein, wie einfach Du glücklich, zufrieden und durch und durch und nie zuvor erlebt gesund sein wirst.
Du brauchst nichts zu denken
Du brauchst nichts zu wissen, lesen, studieren
ja, ganz im Gegenteil! Vermeide das alles!
Verlass Dich auf die Natur!
Unterscheide kritisch und klar zwischen Menschen- und Naturgemachtem
und halte Dich an Zweiteres.
Allein schon Fasten (= natürliches Nichtstun) ist ein Wunder und bewirkt Unglaubliches …

Ich wünsche Euch allen – einzig für Euer Glück – zumindest kleine Anteile des oben Angesprochenen, ganz im Sinne von


 
 
 


Vorsorge

6. April 2022

Ehrlich gesagt, mir widerstrebt es, in den jetzt immer lauter werdenden Tenor der Krisen- Vorsorge mit ein zu stimmen.
Denn ich halte von meinen Lesern sehr viel und denk mir, ihr müsstet nach diesen vielen, vielen Beiträgen ohnehin schon längst so weit sein, dass Ihr locker durch jede Krisen kommt.

Doch leider hör ich immer wieder Gegenteiliges!
Doch was soll man tun, wenn ein Kind trotz zahlloser Bemühungen nichts davon annehmen will?     

Liebe Leute!
Alles ist so ureinfach, dass Ihr bloß die Natur zu beobachten braucht, um alles von ihr lernen zu können
Solange es noch Strom und das Internet gibt, blättert bitte hier den blog zurück, sucht mit der Suchfunktion, was Ihr braucht, schreibt es Euch auf!
Vernetzt Euch mit Menschen in Eurer Umgebung, die vielleicht Nützliches wissen, das Ihr brauchen könnt oder denen Ihr weiterhelfen könnt.

Liebe Leute, allein schon mit diesen 3 Punkten habt Ihr selbst schwierigste Zeiten auch schon bestens überlebt!     


 
 
 


Es ist absolut unglaublich!

15. Juni 2021

Ja, ich streu jetzt schon Asche auf mein Haupt …   
Ich werde Euch vermutlich langweilen. Doch es ist für mich immer und immer wieder unglaublich, wie wunderbar, kräftig, vital und überzeugend die Natur ist.

Jedes Jahr wieder bin ich überrascht, wie Pflänzchen die ich indoor vorziehe ab dem ersten Tag an dem ich sie rausstelle sich verändern. Ich könnte es nichteinmal genau beschreiben. Doch sie erscheinen plötzlich wie verwandelt, viel kräftiger, robuster und vitaler.

Auch meine Salate! Obwohl ich nur bestes Grün kaufe … So ein frischer Löwenzahn von der Wiese oder ein frisches Lindenblatt, Gänseblümchen … im Frühling … unvergleichlich!

Oder ein, auf den ersten Blick oder Versuch, vielleicht absolut absurdes, für mich jedoch nahezu ‚umwerfendes‘ Experiment: Beobachte die Qualität Deiner Raumluft in der Du Dich befindest und dann geh langsam raus ins Freie, immer wieder riechend und beobachtend! Ich kann es leider nicht beurteilen und mich nicht mehr daran erinnern, wie und ob ’normal Lebende‘ das auch so erleben und ob es auch in der Stadt funktioniert. Doch für mich ist das absolut unglaublich, was auf diesen oft nur wenigen Metern in den Garten an Luftqualität-Veränderung wahrnehmbar ist.

Oder um noch ein abschließendes Beispiel zu nennen: Ich gehe die warmen Monate primär barfuß bzw. mit offenen Sandalen. Das erste wieder Schuhe- Anziehen vorm Winter ist eine so unerträgliche Qual! Da spür ich immer erst, WAS wir unseren Füßen mit diesen, für so normal gehaltenen Schuhen antun! Nicht nur der Mangel an Reizen, sondern auch das Fehlen der negativen Aufladung über die Erde und die Enge und (unbewusst) dauerspürbare Begrenzung.

Tja, vermutlich fast nicht zu glauben, jedoch so banal sind die Unglaublichkeiten eines einfachen Paradieslers   
Ganz in diesem Sinne von:


 
 
 


Rawky Maus

11. Juni 2020

Ich glaub es nicht, wer so aller zu ‚uns‘ überläuft!
Micky Maus der Hero meiner Kindheit setzt mittlerweile auch schon voll auf Natur und Rohkost!
Die hättet Ihr heute morgen schmatzen sehen sollen, als sie mit mir Smoothie löffelte!
Gaaaanz eeeeehrlich!

 

 

 


Natur und Kultur

5. September 2019

Wir bestehen und bewegen uns zwischen den Antipoden ‚Natur‘ und ‚Kultur‘, sind ein Mischwesen aus beidem.
Sieht man sich aber unsere heutigen Leben, unsere Lebensweisen an, bestehen diese aus praktisch nur Kultur.
Wir stellen ganztägig Kulturgut her und wertschätzen überwiegend Kunst, Wissenschaft, Fortschritt, Design, etc.
Ich möchte heute darstellen wie absurd aber diese unsere Realitäts- Verzerrung ist.

Wir sind ca. 175 cm groß, davon hat unser Kopf, unsere Stirn einen Anteil von nur 10 %.
Wir wiegen ca. 75 kg, unser Gehirn keine 1,5 kg.
Unser Lebensraum, die Erde hat einen Durchmesser von 12700 km, unser Wirkanteil, also die höchsten Gebäude, unsere Flughöhen, unsere tiefsten Tauchgänge beschränken sich auf schlappe 16 km.
Wir leben seit ca. 4000 Millionen Jahren Natur pur, unsere ‚letzte kulturelle Jahre‘ messen kurze 100.000 Jahre, also 0,0025 %.
Recht deutlich zeigt auch der Aufbau unseres Gehirns was Sache ist. Der älteste Teil und ‚Kern‘ unseres Gehirns ist das Kleinhirn, das direkt am ‚Verteilungsstrang‘ aller Informationen, am Rückgrad sitzt. Es steuert geschätzte 99% all unserer Lebensfunktionen, wie Atmung, Herzschlag, Reflexe, Hormonsteuerung, Temperatursteuerung, Gefühle, Intuition und vieles, vieles mehr.
Darüber wölbt sich, ich möchte fast sagen aufgeblasen groß, das Großhirn, mit dem wir denken, kreativ, logisch, rational arbeiten.
Die Liebe, zum Beispiel, die so sehr unser Leben bestimmt, ist nur ein winzig kleiner Aufgabenteil des Kleinhirns, obwohl das Großhirn Bibliotheks- Kilometer an Literatur darüber verfasste …

So sieht es mit all unserem Tun aus. Wir ‚kultivieren‘, im Sinne von ‚mickymaus- verbiegen‘, längst Bestehendes und essenziell Wichtiges. Wobei unser Kultivieren aber völlig überschätzt wird. Unser Fokus ist einfach so selbstverliebt auf die Ameise gerichtet, dass wir den Elefanten auf dem sie rumläuft gar nicht sehen.
Ja, noch viel extremer! Wir sehen durch unsere selbstverliebte Fehlfokussierung nicht mehr den Naturanteil, dem wir unser Leben, unsere Gefühle, unser Glück, … praktisch alles verdanken.
Oder umgekehrt, der heutigen Realität noch näher: Wir sehen nicht mehr, wie sehr und wie kriminell wir tagtäglich gegen unsere Natur verstoßen. Deshalb besteht genau besehen der Großteil unseres Lebens im Reparieren unserer Verstöße. Wie sonst wäre es möglich, dass ‚dumme‘ Tiere alles lebenslang Gesunderhaltende und glücklich Machende arbeitsfrei genießen, wir mit unserem Fortschritt aber mehr und länger arbeiten denn je und trotz allen Fortschritts kränker sind denn je!?

Oder nocheinmal anders, als Bild, durchaus dem obigen Bild vergleichbar: Wir stehen auf einem unermesslich riesigem Berg. Doch anstatt uns über seine Größe und die vielen Geschenke zu freuen, ‚wursteln‘ wir ständig verändernd an seiner Oberfläche rum; als würden wir einzelne Steine des Ötschers oder Watzmanns glattpolieren müssen …

 

 

 


Der süße Brei

20. August 2019

In diesem entzückenden Grimm- Märchen schenkt eine Hexe den hungernden Menschen einen Zaubertopf, der, egal wieviel man ihm entnimmt, immer voll ist mit süßem Brei.
Das Raffinierte an dieser Geschichte und für mich eine Parabel auf die Dummheit der Menschen, ist, dass damit nicht alle glücklich und satt sind, sondern um diesen Topf ein Kampf entbrennt.
So märchenhaft und doch auch realitätsnah.

Ich seh allerdings darin auch noch die ‚verkleidete‘ Freigiebigkeit der Natur.
Wir alle hätten auch so einen Zaubertopf. Die Natur!
Ich geh z.B. jeden Tag zu einer Ecke im Garten in der sich meine ‚Smoothie- Heroes‘, Brennessel, Distel und Klee, so wohlfühlen, dass ich mir oft denke: ‚War ich etwa gestern gar nicht da, ernten?‘.
Ich kann mir den Mixbecher gar nicht so vollfüllen, dass am nächsten Tag nicht wieder alles frisch und vollständig nachgewachsen wäre.

Gäbe es mehr Rohköstler oder Wildkräuter- Fans wär vielleicht um diesen Quadratmeter auch schon ein Kampf entbrannt …

 

 

 


Wir NichtjuristInnen unter uns

28. Juni 2019

Allen, besonders aber den Leicht- und Gutgläubigen, die meinen ‚Die da oben werden schon …‘ und ‚Unsere Rechte sind doch festgeschrieben‘, möchte ich die Lektüre unseres Verfassungsgesetzes empfehlen.
Ich bin Lichtjahre von juristischem Denken entfernt. Dennoch habe auch ich gedacht, da wären Bürgerrechte festgeschrieben …
Denkste! Läppische Fahnenfarben- Definitionen, Beamtenbesoldungen, Nationalratsbildung …
Na, lies selber!

Das Bisschen, wo ‚ich mich‘ wiederfand ist der Art. 7 B-VG (1):

Alle Staatsbürger sind vor dem Gesetz gleich.
Vorrechte der Geburt, des Geschlechtes, des Standes, der Klasse und des Bekenntnisses sind ausgeschlossen.
Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden.
Die Republik (Bund, Länder und Gemeinden) bekennt sich dazu, die Gleichbehandlung von behinderten und nichtbehinderten Menschen in allen Bereichen des täglichen Lebens zu gewährleisten.

Aber hallo! Fällt Dir auch etwas auf?
Wieso steht da nichts von meinen Rechten?

Wie gesagt, ich bin absolut kein Jurist. Aber gerade deswegen müsste doch für einfache Menschen wie ich irgendwo formuliert und festgeschrieben sein:

JedeR kann tun und lassen was er/ sie will, solange sie/ er nicht andere einschränkt.
Ich würde sagen, das sollte gleich einmal der § der §en sein. §1a sozusagen.
Und danach, müsste doch augenblicklich und auf den Fuß folgen:

Wir alle haben ein Geburtsrecht auf ein artgerechtes Leben.

Oder etwa nicht!?
Sogar bei Tieren ist die artgerechte Haltung festgeschrieben und ein Fixum.
Aber warum bitte, dürfen meine Kinder nicht auf die Straße laufen?
– Weil andere es eilig haben!?
Wieso können wir nirgends mehr reine Luft atmen?
– Weil Fabriken Profit machen ‚müssen‘, weil Autofreaks per Spaß um die Blöcke fahren ‚müssen‘?
Na hallo!?

Doch langem Geblogges kurzes Ergebnis: Da ich, wie gesagt, ein völliges juristisches Nackerpatzl bin, fragte ich einfach den kompetenten Verfassungsjuristen Prof. Ewald Wiederin:

Lieber Herr Professor!
… Als Gesundheitstrainer weiß ich wie wichtig für Gesundheit und Wohlbefinden eine ‚artgerechte‘ Lebensweise ist, die aber leider immer stärker beschränkt und verunmöglicht wird.
Deshalb meine Frage: Ist das Recht auf naturbelassenen Lebensraum irgendwo und ev. wie sichergestellt?
Danke!

Und der Herr Professor antwortete umgehend:

… ein solches Recht gibt es in der Bayerischen Verfassung, bei uns in Österreich gibt es das nicht.
Freundliche Grüße …

Na, da legst Dich nieder, bin ich versucht zu sagen.
Da arbeiten Generationen von, von uns bezahlten, Beamten Menschen-. und Verfassungsrechte aus, die doch unsere Rechte sicherstellen sollten, – oder!?
Und dann steht in diesen unzähligen Seiten nichteinmal das … ich weiß jetzt gar nicht wie man das ausdrücken sollte, so klar ist das doch, – oder?
Also, da ist in all diesem Jus- Wust nicht einmal der Natur- § Nr. 1, unser Urururur…- Recht auf artgerechtes, gesundes, naturrichtiges, evolutions- und schöpfungskonformes Leben festgeschrieben!!!

DAS bedenk, wenn Du demnächst wieder einmal wählen gehst oder Deine Steuerabzüge siehst!
– Damit werden Juristen bezahlt, die Dir Dein Ur- Recht verweigern, aber Flaggenfarben und anderen Schwachsinn definieren!

Und meine Freunde, die Bayern gefragt: Eure Wiesen neben den Autobahnen bleiben doch auch nicht ungenutzt, die Felder nicht weniger Pestizid- besprüht, Euer Luftraum nicht weniger kerosinbelastet …
– Warum, wenn Ihr doch eh Rechte gegen all den Scheiß hättet!?