Ein echter Atemräuber

16. September 2017

Für Schnellentschlossene:
Hier ist – leider für nur 7 Tage – der link zu einer wirklich atemberaubenden Sendung der wunderbaren Judith Brandner über Atommüll- Endlagerung:

http://oe1.orf.at/player/20170916/486103

Da traut man seinen Ohren nicht, wenn man erfährt, dass das erste Endlager der sonst so tüchtigen und sorgfälltigen Deutschen, für ein Drittel des gesamten radioaktiven Mülls, für 1 Million Jahre ausgelegt, schon nach 50 Jahren praktisch einer Bakrotterklärung gleicht. – Doch selbst wenn’s geklappt hätte, heute würde es nur mehr für 1% des Mülls reichen!

Da hört man, dass in Tschechien Bürgermeister ihre Gemeindebürger inklusive hunderter Generationen für läppische 150.000€ verkaufen!

Und in Österreich!? Obwohl wir das AKW Zwentendorf erfolgreich verhindern konnten, haben sich dennoch beachtliche 11.000 Tonnen(!) an radioaktivem Müll angesammelt.
Wird vielleicht an irgendeiner sicheren Vergusslösung gearbeitet? Nein, es wird verwaltet, gelagert, dokumentiert und kontrolliert (bis 2065!).
Das muss man sich vorstellen, da drehen AkademikerInnen, die das Wissen haben müssten neue Lösungswege zu finden, mit Taschenlampen und Kontroll- Wischtüchern ihre Runden durch Lagerhallen und kontrollieren die Dichtheit der Fässer!

Aber der Schlusssatz dieser Sendung klärt auch das auf:
‚Derzeit ist das Wissen in den Köpfen der heute grau- bis weißhaarigen Männer zwischen 55 und 75. Wir werden in den nächsten Jahrzehnten massiv an Wissen verlieren. Wir brauchen dringend junge Menschen, die sich dieser Aufgabe stellen …‘
Aber die haben ja leider, leider keine Zeit. Die müssen start ups gründen für immer neuere und dümmere Apps deren Grundideen schon in den 1970er/ 80er- Jahren jeder Programmierer hatte. Nur war es uns damals einfach zu blöd. Doch diesbezüglich sind wir im Sinne Neil Postmann’s ‚Wir blödeln uns zu Tode‘ ordentlich fortgeschritten!

Sieht man sich diese Vielzahl an absolut unnötigen Dingen, die unsere Stromverbräuche in die Höhe treiben und die Euphorie für die e- Mobilität an, kann man diese Gesellschaft wirklich nimmer ernst nehmen …

 
PS: Vielleicht wollte dieses Thema in den jetzigen Vorwahlzeiten aber auch bloß verdeutlichen was von all diesen Verprechungen, angeblich so hohen Ethikwerten, von Selbstverantwortung und Selbstbeschränkung all dieser Wirtschaftsparteien, Firmen, Indutriellenvereinigungen & Co zu halten ist …

 

 

 

Advertisements

Schnelle werden belohnt

27. Juli 2017

Überreichlich belohnt!
Belohnt, im Sinne von Kronleuchter en masse im Kopf aufgedreht bekommen. Kronleuchter des Verstehens wie krank unser aller Lebensstil ist. Wie perfide verdeckt und normalisiert unser imperiales Gehabe auf dem Rücken anderer abläuft.
Die wunderbare Dorothee Frank hat eine atemberaubende Hör- Quadrologie zusammengestellt die in selten bunter Kaleidoskopie die globalen Kapitalismus- Wahnsinne an uns vorüberziehen lässt.

Wermutstropfen: Nur mehr 7 Tage hörbar!
Deshalb: Rasch, rasch, folgendende links anklicken und sich die Augen öffnen lassen. Das Beste für die nächsten, ohnehin verregneten Tage (4 x 23 Minuten):

http://oe1.orf.at/player/20170724/481373
http://oe1.orf.at/player/20170725/482075
http://oe1.orf.at/player/20170726/482076
http://oe1.orf.at/player/20170727/482077

Ein weiterer von zahlosen Gründen für ein eigen- und weltrettendes
paradise your life!

 

 

 


Das Brisanz- Papier

31. März 2016








Dieser Text ist der wichtigste für alle, die die nächsten Jahrzehnte unbeschadet überleben wollen. Er ist an Brisanz kaum zu überbieten.
Im Folgenden wird dargestellt wie Kinder, Schüler, Patienten, Medien- Konsumenten, also praktisch alle suzzessive entmündigt und verunselbständigt werden.
All die folgenden Informationen sind den Menschen kaum bekannt!

Die Grundlagen:

1. Gedanken sind schöpferische Energien die Wirklichkeiten erschaffen

2. Auch Sprache erschafft Wirklichkeiten.

3. Die Funktionsweise des Unterbewusstseins, der Placebo- und der Nocebo- Effekt sind bestens erforscht:

      a) ’nicht‘ gibt es nicht; z.B. wird es für Raucher solange schwierig sein damit aufzuhören, solange Freiatmer ’nichtRAUCHER‘ heißen.
      b) Placebo und Nocebo besagen, dass sein bzw. eintreten wird, das wir glauben das sein bzw. eintreten wird

Das bedeutet:

Pfeil Medizin macht Gesunde krank; z.B.
redball lösen falsche Krebs- Diagnosen diesen erst aus,
redball das Wissen über (neue) Krankheiten wirkt nicht nur auf Hypochonder,
redball ‚Vorsorge‘ impliziert krankmachendes ‚Ich könnte schon etwas haben‘ …

Pfeil Schule macht Kinder dumm; z.B.:
redball lernen müssen impliziert nichts zu wissen,
redball Prüfungssituationen implizieren ev. nichts/ zu wenig zu wissen,
redball Das ‚Hochstellen‘ von Lehrern/ Professoren stellt runter

Pfeil Politik macht Wähler dumm; z.B.:
redball ‚Es gibt Politiker, ich lehne mich zurück, die tun für mich‘,
redball jede Meldung über Politikeraussagen/ Besprechungsergebnisse hebt diese aus der Normalität und impliziert deren Wichtig- und Unentbehrlichkeit

Pfeil Wissenschaft wird mit Wissen gleichgesetzt obwohl nachweislich mehr Entdeckungen und Erfindungen aus dem ‚vorwissenschaftlichen‘, also Laien- Bereich kommen.

Pfeil Medien sind die primären Ausführungsorgane dieser Verkrankungs-, Entmündigungs-, Verdummungs- und Verunselbständigungs- Strategien

Keiner dieser beispielhaft aufgezählten Bereiche wirkt sich per se generell nur negativ auf seine Klienten, auf die Gesellschaft aus. Es sollten sich nur alle Beteiligten der beschriebenen Mechanismen klar sein.
Ein gewisses Machtstreben, Wissens-, Könnens- ‚Überborden‘, ‚Besser-sein-wollen‘ ist dieser Gesellschaft immannent, liegt in unserer nicht artgerechten, zuwendungsarmen Kindheit begründet und könnte durch entsprechende Aufklärung bei künftigen Generationen leicht vermieden werden. Würde aber einen völligen Umbau der Gesellschaft, weg von einer florierenden Arbeits-/ Konsum- hin zu einer paradiesischen Genuss- Gesellschaft führen.

Wie sehr dieser Manipulations- Wahnsinn bereits zur vermeintlichen Normalität gehört, zeigt das Programm des Österreichischen Qualitäts- Radiosenders Nr.1 als

EIN Beispiel:

redball Ö1 hat einen Radio- Doktor anstatt eines Lebens- oder Gesundheitstrainers, obwohl der überwiegende Teil der Hörer keine Patienten, nicht krank sind/ sein sollten!
redball Ö1 hat die Kinder- Uni in der die Kinder entsprechend unterwürfig ihre Fragen aufsagen dürfen und sich dumm stellen müssen.
redball Ö1 hat eine Reihe von Journalen denen keine noch so banale Politiker- Äußerung zu dumm ist sie vor und über ein Millionenpublikum zu heben.
redball Ö1 hat einen Wissenschaftsbereich der ausschließlich Universitäres belobhudelt, obwohl … siehe oben.

Doch das ist nur EIN Beispiel für viele, viele, für mündige Menschen viel zu viele Manipulationsfallen unserer Gesellschaft! Dabei ist Ö1 zweifellos noch ein relativ ‚hochwertiges‘ Medium. Andere Medien verdummen ja allein schon durch die Werbeeinschaltungen in weitaus größerem Maße.

Du bist nun dagegen gewappnet. Sofern Du
greenball diese Mechanismen bewusst hältst,
greenball mit Deinen machtvollen Gedanken achtsamer umgehst und
greenball ‚Ankommendes‘ penibelst filterst. Dazu könnte Dir auch das Reiz- Reaktions- Modell dienlich sein.

 

 

 


Lernstörungen bei Kindern

7. September 2015

Tja, die Ferien sind vorbei!
Der Schul- Terror beginnt wieder!
Schon in aller Früh musste ich heute im Radio die Ankündigung der Sendung ‚Lernstörungen bei Kindern‘ hören.
In dieser unsägliche Radiodoktor- Sendung, die regelmäßig den sonst so wunderbaren Sender Ö1 verseucht, werden sich, wie immer Montags, vorgeblich Hochkarätige diesmal über Kinder erheben die nicht genauso ticken wie die kranke Gesellschaft es gerne hätte.

Was bitte sollen L E R N S T Ö R U N G E N sein!?
Das, in dieser Gesellschaft erwünschte, erwartete und geforderte nicht zu lernen, es nicht zu verstehen, ist eine Adelung! Das zeigt, dass es noch Kinder gibt die sich zumindest Hauche eines Lebensgefühls erhalten haben. Kinder, die sich noch nicht platt machen ließen.
Man sehe sich nur die imposante Reihe der höchst prominenten Schulverweigerer und Schulabbrecher an! Von Einstein bis zum André Stern. Oder die grenzgenialen Kinder der Schetinin- Schulen die sich selber und gegenseitig unterrichten und es in 2 Jahren zur Maturareife bringen!
Und das Wichtigste: SELBER denken!

SchuleIn unseren Staatsschulen mit ihren vorgestrigen Frontalunterrichten, ihrem sinnlosen Gepauke, mit ihren manipulativen Gleichschaltungen aller, zu versagen ist wunderbar! Das gibt dem lebendigen Leben eine Chance!
Denn was ist zu erwarten von einem Leben, das Schule erfolgreich abschloss? Karriere, Geld, Arbeit!
– Aber kein L e b e n !    😉

Was haben diese ‚Hochkarätigen‘ denn geschafft und geschaffen!? Eine Welt der Zerstörung, der Unterdrückung!
Wie sonst können sich Akademiker, deren Karriere nichts anderes zeigt, als dass sie sich bisher genug gebückt und wenig selber gedacht haben, glauben, dasselbe nun mit anderen tun zu können?
Wie bitte kann jemand angeblich so Gebildeter übersehen, welche Wunderwesen uns mit jedem Kind geschenkt werden!?
Wer sagt, dass nur eine Art zu sein und zu lernen gut, und alles andere eine ‚Störung‘. ist!?
Ist das wirklich erstrebenswert Kinder durch eine Mangel zu drehen, die solche präpotenten Menschen hervorbringt?

Doch wir sind im ‚paradise your life‘- blog. Wir gucken einfach in die Natur, die es noch geben wird, die noch paradiesisch sein wird, wenn es all diese Professoren und Doktoren längst nicht mehr gibt:
Jedes Wesen ist willkommen, ist ein Geschenk und eine Bereicherung für alle.
Ich ließe mir sehr gern vom ‚größten Dummkopf‘ das Leben retten, wenn er besser schwimmt, wenn er kräftiger, emphatischer oder unerschrockener wäre als ich …    😉

Wir haben ja eine überaus seltsame Situation in dieser Welt. Alles kann man sein, alles darf man zu anderen sagen. Nur nicht dumm sein oder jemanden dumm heißen!
Schwach sein, ein Mitläufer und Wendehals zu sein ist ok. Selbst notorische Lügner sind hochangesehen und werden immer wieder gewählt. Aber wehe, Du nennst solch einen einen Idioten!
Rücksichtslose legen die steilsten Karrieren hin. Das wird bewundert! Aber dumm, nein dumm darfst Du nie sagen, dass die sind!
Wir sind, aus mir unerfindlichen Gründen total Intelligenz- fixiert. Und so sehen auch unsere Schulen, so sieht auch unsere Erziehung, aus!
Dabei: Unsere Welt war noch nie so ungerecht, brutal, verschmutzt und instabil wie heute.
All unsere Katastrophen von den Kriegen bis zu den Müllbergen sind verursacht von den Geistes- Eliten in ihren Labors und Büros.

Diese paar ‚unintelligenten‘ Gedanken will ich allen Schulanfängern, Eltern und Lehrern mitgeben ins neue Schuljahr …    😉

 
PS: Ich hab in fast allen besuchten Schulen nur ‚Einser‘ gehabt. Und ich hab‘ weitaus länger gebraucht all diesen gelernten Unsinn zu durchschauen und abzuwerfen als meine Schulzeit dauerte. Erst danach war ich wirklich erfolgreich und glücklich.
Und heute noch: Wenn immer ich noch Probleme an mir entdecke und sie mir ansehe: Es sind Relikte aus dieser unsäglichen Schul- und Zivilisationszeit.

Morgen ein Beitrag wie Du wirklich lernen kannst!

 

 

 


Flüchtlings-/ Asylanten- Thema

1. September 2015

Möglicherweise kannst Du dieses Thema auch schon ’nimmer hören‘. Doch die Leute kommen dennoch weiterhin ins Land, leiden dennoch weiter …

Deshalb möchte ich doch auch kurz ‚meinen Senf‘ dazugeben:

So Aug in Aug mit einem Flüchtling ‚müsste‘ ich ihm sehr wahrscheinlich auch helfen. Und es ist ganz wunderbar, dass sich so viele Menschen finden, die das tun.
ABER! Zu oft schon wurden unsere Ur- Gefühle/ Instinkte missbraucht!
Lenkende, Missbrauchende, Täter, Kriegstreiber, Profiteure, Politiker, etc. wissen ganz genau wie mensch tickt, wie man Gefühle missbraucht.

Das scheint mir in der derzeitigen Situation auch wieder zu passieren.
Doch diese Art von ‚Gutmenschen‘- Hilfe, diese ‚kleinen‘, persönlichen Hilfen sind für das ganze Thema, das man immer im Auge behalten sollte, keine wirkliche Hilfe.
Denn diese erwartete und gebene Hilfe hat keine Zukunft!

Ich hab an anderen Stelle schon vielfach geschrieben, alle einigermaßen Mitdenkenden wissen es: Der westliche Lebensstil ist – ‚Milchmädchen‘- einfach errechenbar – unmöglich weltweit lebbar.
Das heißt, wir leben nicht nur auf Kosten anderer und der nächsten Generationen, sondern gaukeln diesen von uns Ausgebeuteten auch noch vor, sie könnten das ebenfalls alles haben.
Das kann keine Zukunft haben!

payoli- ParadiesIm Gegenteil, WIR dürfen zurückstecken, wir dürfen uns endlich zurücklehnen, endlich unsere stressigen Hamsterräder verlassen …
Wir haben Zivilisation, Technisierung und Automatisierung probiert und gesehen wohin es führt!
Es gab ganz wunderbare Erleichterungen und Hilfen. Aber es wurde zum sinnlosen Selbstläufer …
Anstatt uns das Leben zu erleichtern, wurde es immer voller und voller von Terminen, Gesetzen, Regelungen, Grenzwerten, Verpflichtungen, Aufgaben, Zwängen …
Wir dürfen unser Wissen nun verwenden ein WIRKLICH gutes, ein Paradies- Leben zu führen.

Und mit etwas Glück, erkennen die Menschen der ‚Dritten Welt‘ unsere Sackgasse und ersparen sich von vornherein all diesen Unsinn, dem sie jetzt noch euphorisch entgegenlaufen.

Da mir solch ein ‚Paradiesleben-für-alle‘ das Hauptanliegen ist, gehe ich auf andere Aspekte dieses Themas nicht mehr ein. Obwohl ich in der für mich übersehbaren Lebensspanne sehr wohl z.B. beobachten konnte, wie sehr auch unsere ‚guten Werte‘ durch Zuzug verdünnt wurden und werden.
Zudem sollte man nicht übersehen, dass damit auch gezielter Missbrauch im Sinne einer Destabilisierung florierender Länder möglich ist …
Ein offenes Fenster im Winter kann einen frischen Hauch schenken oder einen erfrieren lassen …    😉

 
PS: Mittlerweile gibt es immer wieder Berichte von privaten ‚Hilfen‘.
Ich finds ausgesprochen lieb, was Menschen in ihren Kofferräumen da alles nach Traiskirchen karren. Aber es zeigt auch wie betriebsblind wir bereits sind. Denn Müttern, die den ganzen Tag nur sitzen und warten, Wegwerfwindeln zu bringen die eine ökologische Katastrophe sind, ist einfach nur dumm. Oder (Symptomunterdrückungs-)Medikamente spenden die die Beholfenen nur in eine Nebenwirkungsspirale bringen ist nicht wirklich eine Hilfe, sondern peinlich bescheuklappter Zivilisations- Automatismus.

 
PPS: Ich ‚muss‘ es, obwohl schon oft zur ‚Entwicklungshilfe‘ gesagt, nochmal betonen:

ALLE Probleme, auch die der ‚Dritten Welt‘, die der Kriege, die der Flüchtlinge sind von UNS und unserer Art zu leben verursacht!
Dass diese Leute, die von der Dritte Welt- Ausbeutung ihren Luxus beziehen und von den Waffenverkäufen leben sich nun als großartige Helfer aufspielen ist – entschuldigt bitte! – zum Kotzen.
Die einzig wirklich nachhaltige Hilfe wäre, aufzuhören solche Sauereien abzuziehen. Und damit meine ich nicht (nur) die paar Millionäre sondern JEDE und JEDEN!
Denn dieser angesprochene, ausbeuterische und rücksichtslose Ego- Wahnsinn steckt in jedem Handy, in aller Kosmetik, in jedem neuen Auto, in jedem schicken Schuh …

Es bleibt, bewahrt man sich einen Blick für’s Ganze, immer wieder nur:
paradise your life and so all our lifes!

 

 

 


Ich bitte vielmals um Entschuldigung!

30. Juni 2015

Ich weiß, ich verbeiße mich in letzter Zeit schon sehr oft in die Medien und Journalisten!
Aber es ist einfach schöööööööön!     😉

Nein, es ist irgendwie auch ein Kompliment an die ‚Schreiber- und Gestalterlinge‘. Denn Ihnen traue ich noch einigermaßen Hirn, Kritik- und Veränderungsfähigkeit zu. Wenngleich dieses Vertrauen auch nicht allzuoft bestätigt wird …

Also, weil’s so schön ist, einmal noch Medienkritik:
Ich hielt den hochgeschätzten Rainer Rosenberg für dementsprechend offen und schrieb ihm:

Seit Jahren schon,

Lieber Herr Rosenberg,
höre und schätze ich Ihre Sendungen und bewundere die Vielfalt und Buntheit Ihrer Themen und die Neugierde und Wendigkeit mit der Sie sich darin bewegen.

ABER nur alles ‚innerhalb des Systems‘!
Tritt man einen Schritt zurück, sieht sich sozusagen unsere Leben zivilisationsunverbildet und unbescheuklappt von außen an, ist das was Sie machen ein unvergleichlicher Skandal. Ein, den Menschen Unterhaltungs- Sand in die Augen streuen bzw. frei nach Juvenal’s ‚panem et circenses‘ die Spiele zu liefern, damit niemand merkt wie vergiftet und künstlich verknappt das Brot bereits ist.
Wir haben neben allen Medizin- und Fortschritts- Jubelmeldungen die sich im Rückblick fast immer als heiße Luft herausstellten stetig steigende Krebserkrankungs- Zahlen. Kein Kind, kein Mensch bekommt noch seine Urbedüfnisse befriedigt. Immer mehr Suchende irren im mittlerweile unüberschaubaren Seminar- Dschungel umher um mit immer dünneren ‚Salamischeibchen‘ abgespeist zu werden. Auch die Wissenschaft fokussiert immer genauer auf immer schmälere Segmente ohne diese noch zu einer Gesamtschau zusammenzubringen.

Dabei – jetzt kommt mein Part – leben wir – völlig absurd – neben einer für alle sichtbare Parallelwelt in der es all unsere Probleme, in der es Krebs, Karies, Erziehungsprobleme, Kriege, Hungersnöte, Ökoprobleme, Finanzkrisen, und, und, und nicht gibt. Aber keiner sieht hin! Bzw. Schulen und Medien sorgen dafür, dass – auch wieder Absurdität hoch 10 – die, mit den Problemen, sich über die, ohne jedes Problem, erheben und sie als primitiv, brutal und ungebildet abtun. Ich meine die Natur, die Tiere!
Dabei wäre es für jedermensch höchst einfach die Probe aufs Exempel zu machen. Ich lebe und vermittle mein ‚paradise your life‘ höchst erfolgreich seit 20 Jahren.

So, lieber Herr Rosenberg! Machen Sie mit dieser Information was Sie wollen oder nicht wollen. Ich ‚musste‘ Ihnen das einmal gesagt haben     🙂
Danke für Ihr Lesen bis hierher.
Liebe Grüße …

Ich bekam keine Antwort.
Ok, muss auch nicht sein. Es gibt ja auch Vielbeschäftigtheit, Unhöflichkeit oder 1000 andere Gründe. Ich könnte auch diesen blog nicht schreiben, wenn ich von Rückmeldungen abhängig wäre …     🙂

Rainer Rosenberg antwortete also nicht. Aber dann kam seine nächste Sendung!
Ich dachte mich haut’s vom Sessel!
Es mag ja Zufall gewesen sein oder eine ihm vom Chef reingewürgte PR- Sendung für seinen Gast. Aber es war einfach nur schrecklich!
Er interviewte 40 Minuten lang eine Frau Anita Gamauf, Leiterin des Turmfalkenprojekts vom Naturhistorischen Museum und der Universität Wien.
Bitte, gibt es etwas unwichtigeres als die Erforschung der Turmfalken in der Stadt!?

Noch dazu, diese Frau, die in der ganzen Welt herumjettet um unser Steuergeld, bekommt auch ihr Gehalt von uns! Und der Interviewer, als Mitarbeiter eines öffentlich Rechtlichen, kriegt sein Gehalt auch von uns.
Und dann reden die beiden über das, was zahlende Hörer so dringend brauchen wie einen Pickel: Über die Mageninhalte und Ausscheidungen von Falken!

Ich möchte den Werbewert von diesen 40 Minuten gar nicht erst wissen!
Auch möcht‘ ich gar nicht wissen in wievielen Medien parallel dazu noch weitaus Gehaltloseres verzapft wurde.
Auch möchte ich nicht wissen, wieviele Krebstote es in dieser Zeit gegeben hat, wieviele Mütter in dieser Zeit vermeintlich Gesundes und dennoch Langsamwirk- Gift für Ihre Familie gekauft und zubereitet haben.
Ich möchte auch nicht wissen wieviele Medikamente in dieser Zeit verschrieben und genommen wurden, wieviele Menschen operiert wurden, unglücklich waren, an Depressionen, Zahnweh, Allergien, Asthma, Arthrosen, Geldmangel, und, und, und gelitten haben …

HomerWas das alles mit der Rosenberg- Sendung zu tun hat?
All das wäre mit einem kleinen Bisschen Information leicht vermeidbar!
– Selbst der o.g. Pickel!     😉

Aber da nützt kein Postmann’sches ‚Amusing Ourselves to Death‘!? 99% aller Medien ‚müssen‘ die Leute unterhalten!
Und das 1% Qualitätsmedium ‚muss‘ seine Hörer über die Sch…. der Turmfalken informieren!

Dabei hätt ich bloß gerne eine Sendung gehabt, bei der ein von mir bezahlter Journalist, eine von mir bezahlte Wissenschafterin über die Inhaltsstoffe meiner Kotze interviewt, die mir bei solchem Wahnsinn fast hochkommt …     😉

 

 

 


Bitte setz Dich!

27. Juni 2015

Zumindest wenn Du Dir auch nur einen Hauch von Interesse an Politik, Gesellschaftskritik, am Leben erhalten hast.
Ja, dann setz Dich. Denn sonst haut es Dich um!     😉

Eine ganz einfache, eine ganz normale Stunde im Radio.
Ein Interview mit Naomi Klein, geführt von Renata Schmidkunz.
Wer sich beeilt kann es noch bis 3.7. mit diesem Klick nachhören, versäumt aber auch nichts wirklich Essentielles, wenn er es nicht tut. Obwohl beide Damen blitzgescheit und das Interview wirklich spannend und gelungen ist.

Aber, und damit bin ich auch schon beim Thema:
Für mich ist es fast unglaublich, immer wieder zu sehen, wie sehr wir von den Medien verdummt werden. Wie sehr hochintelligente Menschen in den Medien sich mit läppischten Themen befassen oder zu wichtigen Themen nur Unbrauchbares absondern. All das nur um den Leuten Sand in die Augen zu streuen, um den Leuten ganz nach Juvenal’s ‚panem et circenses‘ Unterhaltung zu liefern. – In einer Zeit von der schon mehrfach prominent und kompetent gesagt wurde, dass wir uns zu Tode unterhalten!

MedientorteSieh Dir die Medien- Landschaft einmal an!
Radio ist ohnehin ein verschwindend kleines Segment am praktisch reinen Unterhaltungsmarkt. Dieses Winzigsegment ist aber auch wieder (in Österreich) mit Ö3, Regional- und Privatradios nur ein reiner Unterhaltungsbereich!
Einzig den schlappen 5%- Anteil von Ö1 könnte man im Sinne von Information als Qualitätsradio bezeichnen.
Und dort sprechen die wunderbare und teils recht kritische Journalistin Renata Schmidtkunz und DIE Öko- Gallionsfigur Naomi Klein miteinander.

Und was produzieren die beiden? – Unterhaltung!
Nichts, absolut nichts, was ein Hörer sofort umsetzen könnte. Nicht ein Tipp, Hinweis, Rat wie Hörer sein Leben ohne Qualitätsverlust in Richtung des diskutierten Klimawandel- Themas verändern könnte.

Ja, die weltweit gefragte Bestsellerautorin sonderte sogar ein erbärmlich destruktives ‚Der Einzelne kann aus diesem [Konsum-]Kreislauf nicht aussteigen‘ ab. Während die Top- Journalistin schon von der Miteinbeziehung der Sozialpartner [deren Innovationszyklen in Jahrzehnten gemessen werden] in den Gesetzgebungsprozess begeistert ist!

Bitte, was ist das für eine ver-rückte Welt!?
Millionen von Menschen haben ihr Gemüse samt Hühnern hinterm Haus, sind damit glücklich und wissen nichts von einem Klimawandel. ‚Dumme‘ Krähen, Hamster und Regenwürmer gehen wohin sie wollen, ohne mangels Grenzen, Gesetzen und Finanzen abends in ihre Nester zu weinen.
Und ‚unsere Spitzenleute‘ reden solchen Unsinn!?
Wie anders sollte man sich derartigen Wahnsinn erklären als mit Verschwörungstheorien?

Gegen solche Verbohrtheiten und Medien- Tsunamis trommelt es sich mit meinem ‚Wir alle sind Götter die alles vermögen‘ etwas schwer.
– Aber gern und doch!     😉
Denn der Unterschied ist einfach: Paradies- Leben ist konkret und für jedermensch jederzeit ausprobierbar.
Während in dieser Radio- Stunde bloß intellektuelle Spitzfindigkeiten, Rechtfertigungen und Theorien produziert wurden die keinerlei praktische Relevanz haben.
Ah ja! Und nicht zu vergessen: Auch Hilflosigkeit und Ohnmacht wurde damit den Menschen – perfid unterschwellig – ‚eingebaut‘!
Denn der Blick auf ausschließlich ‚große‘ und politische Änderungen, wie er sowohl in Klein’s Büchern, als auch in diesem Gespräch gepflogen wurde, erscheint mir sehr Floriani-Prinzip- verdächtig bzw. als das hilflose Starren des Kaninchens auf die Schlange …
Dabei kann jeder der angeblich so Umwelt- und Klimawandel- Besorgten doch augenblicklich sein Handy, Auto und seinen Mikrowellenherd verkaufen, sein Kind von der Schule nehmen und paradiesisch leben! Oder?
Die ganze Natur kann das! Nur ein paar Angstzerfressene klammern sich an ihren Konsum und reden sich gegenseitig ein, dass es ja gar nicht anders geht!
– Übrigens, morgen gibts dazu ein Gespräch mit einem ‚Monsanto- Bauern‘.

Sieh Dir einmal all die Artikel, Bücher, Filme, Sendungen unter den Gesichtspunkten an:

    Was nützt mir/ der Welt/ der Gesellschaft das konkret?
    Was davon kann ich sofort umsetzen?
    Welche Erfahrung haben die Medienmacher damit selber?

Damit wirst Du erkennen wie hohl diese vorgebliche Informationsgesellschaft ist!
Akzeptier‘ im Sinne von ‚Wasser predigen und Wein trinken‘ als Informanten nur mehr paradiesische Wassertrinker!     😉