Jetzt

4. Juli 2019

Weißt Du was das Geilste, das Allergeilste, das wirklich, wirklich Allergeilste ist?
Ja klar, so ein neuer Jaguar oder BMW, eines der Lagerfeld- Fähnchen oder Prada- Schuhe …
Nein, das meine ich nicht!
Das Allerbeste ist das LEBEN!

Doch noch sind wir nicht am Punkt.
Ja klar, erst dieses Leben macht uns ja all das Erleben möglich.
– Ohne Leben … … Nichts!
Doch IM Leben gibts eine weitere Steigerung!
Das JETZT!

Ganze Bibliotheken sind schon geschrieben worden über das ‚Hier und Jetzt‘.
Und dennoch ist es ganz einfach. Jedes ‚dumme‘ Tier lebt im Jetzt!
Und in diesem Jetzt – jetzt halt Dich fest! – GIBT ES KEINE PROBLEME!
Buddha, hat es gesagt, Tolle hat es gesagt, Walsch’s Gott hat es gesagt, 1000e Gurus haben es gesagt …
Worauf bitte wartest Du?
Verstehst Du diesen Wahnsinn?!
Auf der einen Seite: Die Klügsten der Klugen, die Erleuchtetsten, wissen und sagen es.
Auf der anderen Seite: Die von uns für ‚dumm‘ gehaltenen, wissen und tun es.
– Einfach im Jetzt zu leben!
Und wir dazwischen sind ständig mit Vergangenem oder Zukünftigem beschäftigt und total überzeugt davon, dass Probleme zum Leben gehören!
Das ist doch zum Kringeln, oder?

Beobachte Dich einmal! Ausschließlich das Davor und das Danach machen uns unsere Sorgen und Probleme.
Ich will diesen Bibliotheken nicht noch eine Seite hinzufügen. Das ist einfach zu blöd. Durch’s Lesen kommst Du nicht ins Jetzt. Im Gegenteil! Es hält Dich weitere Minuten davon ab, es zu erleben.

Tu es einfach!
Alle Erfinder, Komponisten, Maler sagen es! Nur im Null- Moment hast Du Zugriff auf Geniales, kommen die Ideen, die Erkenntnisse zu Dir.
Oder all diese Nahtoderfahrungen! Alles bloß Jetzt- Erlebnisse, die nur kamen, weil die Menschen endlich losließen!
Doch diese wunderbare, unendliche Weite und Intensität, dieses Gefühl der Klarheit, des Angenommen- und Angekommen- Seins kannst Du jederzeit haben!
Oder Sex! Warum ist Sex, warum ist ein Orgasmus so schön? – Weil dabei die Zeit stillsteht, wir kurzzeitig im Jetzt sind!

Und das Umgekehrte: Wenn Dein Sex nicht gut ist, wenn Du keine Ideen hast, wenn Dich Ängste und Sorgen plagen, ist das das sicherste Zeichen dafür, dass Du etwas falsch machst. Dass Du nicht liebst, nicht im Jetzt bist, nicht in Dir bist!

In diesem Sinne:
paradise your life!

 

 

 


Orgasmus- fit

4. Mai 2012

Ein Muskel, kaum eineR kennt ihn und dennoch kann er über Glück, Gesundheit und sogar Erleuchtung entscheiden: Der PC- Muskel, auch Schambein-Steißbein-Muskel oder lateinisch Musculus pubococcygeus genannt. Er trägt primär die inneren Organe und verbindet Scham- und Steißbein.

Bei natürlicher Lebensweise ist er kräftig genug um sich nicht weiter um ihn kümmern zu müssen. Bei unserer sitzenden und ‚faulen‘ Lebensweise ist es eher die Regel, dass er zu schwach und untrainiert ist und ihm etwas ’nachgeholfen‘ werden sollte.

Ein schwacher PC- Muskel erschwert Frauen einen kraftvollen Orgasmus, begünstigt eine Gebärmuttersenkung und führt im Alter häufig zu Harn- Inkontinenz.
Auch Männer profitieren, vor allem beim Sex, von einem kräftigen PC-Muskel.
Auch erschwert ein schwacher PC- Muskel das ‚Aufsteigen der Kundalini- Energie‘.

Es ist höchst einfach, diesen Muskel zu trainieren:

Erst einmal müssen wir ihn orten! Setz Dich aufs Klo, uriniere und unterbrich dann den Harnstrahl. Genau DAS ist der PC- Muskel!

Dann sollten wir ihn gezielt anspannen. Versuch es im Stehen und im Sitzen, genau diesen Muskel anzuspannen und danach wieder gut, d.h. ca. doppelt so lange, zu entspannen. Bauch und Po- Muskel sollten dabei aber entspannt bleiben.
Wiederhole diese Übung einige Male am Tag und steigere jede Einheit bis 20, 30 mal.

Klappt das einigermaßen, forciere die Schnelligkeit mit der Du anspannst und entspannst. Du solltest ca. einen Sekunden- Takt erreichen. Dabei entspannst Du auch nur 1 Sekunde.

Wenn es Dir gut tut, kannst Du am Ende solch einer Einheit zur Entspannungsunterstützung auch eine Wärmeflasche oder ein weiches Kissen zur Dehnung der Beckenmuskulatur verwenden.

Diese Übung kann man ganz leicht – und von außen unbemerkt – in den Alltag einbauen. Damit bekommen Wartezeiten und langweilige Vorträge und Filmsequenzen ganz neue Qualitäten … 😉

 

 PS: Ach ja, wenn es Dir primär um die Verbesserung Deiner Orgasmusfähigkeit geht, kann man solche Übungen natürlich auch mit anregenden Fantasien koppeln, die dann bei sexuellen Kontraktionen des PC- Muskels unbewusst aufgerufen werden und dem Höhepunkt förderlich sind.

 

 PPS: Aber lass Dich von div. ‚geschönten‘ Schilderungen und überzogenen ‚Hollywood‘- Schwärmereien und Szenen nicht verrückt machen. Ein Orgasmus ist ein wunderbares Geschenk aber für eine erfüllende Beziehung kein absolutes Dauer- Muss. Auch hier ist der salutogenetische Ansatz ‚Es ist wunderbar wie es ist und es wird immer wunderbarer‘ besser als überzogener Erwartungs- Stress.

Schönen Sex mit viel Liebe und paradise your life!

 


Richtig lieben …

31. Januar 2011

„Mann und Frau haben vergessen, wie man sich körperlich liebt. Das ist die größte Tragödie aller Zeiten, weil es die Ursache des meisten Unglücks auf der Erde ist. Das Vergessen ist in tausenden von Jahren fortgeschritten und langsam immer größer geworden, so dass es jetzt ein globales Problem ist.
Das heißt, dass nur der einzelne Mann und die einzelne Frau eine Chance hat, es zu korrigieren. Es kann keine Massenlösungen geben. Das Problem ist zu persönlich und zu tief. Jede/r muss es für sich selbst tun oder es kann nicht getan werden.
Das grundlegende Unglücklichsein der Frau – ihre ständige Unzufriedenheit- existiert, weil der Mann sie nicht mehr körperlich erreichen kann. Ihre emotionalen Ausbrüche, Depressionen, tränenreiche Frustration, sogar vormenstruelle Spannungen, und schließlich der Zustand, der zur Entfernung der Gebärmutter und anderen Problemen des Uterus führt, sind die Folge der sexuellen Unfähigkeit des Mannes, bei der körperlichen Liebe ihre feinsten grundlegenden weiblichen Energien zu sammeln und freizusetzen. Diese außerordentlich schönen oder göttlichen Energien sind extrem intensiv, und wenn sie in der Frau unangezapft bleiben, so wie heutzutage, degenerieren sie zu psychischen oder emotionalen Störungen und kristallisieren sich schließlich zu körperlichen Missbildungen. Die Frau gebiert alle Dinge.
Das grundlegende Unglücklichsein des Mannes, seine ständige Rastlosigkeit entstand, weil er dadurch, dass er vergessen hat, wie er eine Frau richtig körperlich liebt, seine ursprüngliche göttliche Autorität verloren hat und damit die sexuelle Kontrolle über sich selbst. Seine emotionale und psychische Degeneration zeigt sich global als Sexbesessenheit. Alle Männer ohne Ausnahme sind sexbesessen. Sexbesessenheit beim Mann verursacht zwanghaftes sexuelles Fantasieren, dauernde Masturbation, selbst wenn er mit einer Partnerin zusammenlebt, sexuelle Unterdrückung, die zu Wut und Gewalttätigkeit führt, und dem universalen Symptom, sich in der Arbeit und der Jagd nach Wohlstand zu verlieren, um seine Untauglichkeit als wahrer Liebhaber zu kompensieren. Geschäfte und Reichtum sammeln sind bei beiden Geschlechtern Deckmäntel für die Unfähigkeit oder Angst, durch den Körper auf schöne Weise zu lieben.“

Das ist der Beginn eines fast vergessenen Juwels der Weisheit das ich Euch gerne zum – a la Matthäus 10,8 – Geschenk machen möchte.
Hier mehr davon – und noch dazu gratis!