Was will payoli eigentlich?

5. Dezember 2019

Tja, meine ‚Anfangsleser‘ leben bereits paradiesisch oder sind aus Rückfälligkeitsgründen weg
Da könnte sich schon so mancher Leser fragen: Was will dieser Typ denn überhaupt?

Ich versuche ein paar Punkte aufzulisten:

Ich möchte eine schönere Welt für uns alle,

ein besseres, qualitätvolleres, lustvolleres Leben für alle.

Ich will Dich an dieser wunderbaren Sicherheit teilhaben lassen, die die Natur, die die Jahrmillionen unserer Evolution, die diese perfekte Schöpfung, uns schenkt.

Ich will zeigen, WIE einfach Leben fernab von Schul- und Erziehungszwängen, von Krankheiten, Gesellschaftszwängen … sein kann.

Ich möchte daran erinnern WIE wunderbar jedeR von uns ist,

WIE perfekt unsere Körper arbeiten

und bei artgerechtem Handling keinerlei medizinischer Interventionen bedürfen.

Ich kann nicht müde werden auf die allerorten vorhandene Fülle zu verweisen. – Es bedarf keines Raffens oder Ängstigens!

Ich will alle ermutigen, sich aus den allgegenwärtigen Abhängigkeiten zu befreien.

Ich will daran erinnern, dass angst- und sorgenfreies Leben für jedermensch möglich ist und dass

wir Götter sind, die alles vermögen!

Ich will zeigen WIE falsch dieses heutige Gesund- Krank-, Licht- Dunkel-, etc. Denken ist. Erstere sind unsere schöpferische Essenz, zweitere bloß deren Abwesenheit!

Ich möchte Dich daran erinnern, dass Du alles kannst, nichts aber musst.

Und ich will mich freuen, wenn ich sehe, dass immer mehr und mehr von Euch das ähnlich sehen können …

In diesem Sinne:

 

 

 


Pöse, pöse Medizin!

5. März 2010


Warum sollten Ärzte/ Heiler böse oder schlecht sein, wirst Du fragen.
Ganz einfach, – in 6 Punkten:

  • Jedermensch ist von der Schöpfung/ Evolution perfekt angelegt
  • Deshalb bräuchte niemand einen Arzt/ Heiler und umgekehrt sollte niemand sich über andere erheben
  • Lebenslange Dauergesundheit ist unser natürliches Geburtsrecht und wäre mit einer naturrichtigen Lebensweise möglich, denn
  • Praktisch alle unsere Probleme sind selbst-, sind Menschen- verursacht!
  • Darauf nicht hinzuweisen ist ev. nicht bös‘ gemeint, in der Auswirkung aber verheerend. Da dadurch nie die Ursache erkannt/ beseitigt wird!
  • Doch noch schlimmer! Wir werden sogar krank gemacht!
    Denn aus der Placebo- Forschung weiß man, dass werden wird, was wir glauben, das werden wird. Das gilt nicht nur für ‚leere‘ Pillen die uns gesunden lassen, sondern auch umgekehrt.
    Ständiges berichten und erinnern an Erkrankungen, Medizinfortschritte, Vorsorgeuntersuchungen, etc. indiziert angstmachende, verunsichernde Gedanken die uns (mit) krank machen!
  •