2 Antworten

6. September 2017

Danke für die vielen mails zum gestrigen Beitrag!
Hier meine zwei ‚Generalantworten‘:

1) Ich wähle politisch nicht mehr. Erwarte mir auch nichts ‚von oben‘, sondern lenke lieber selber. Unsere tagtäglichen Entscheidungen und ‚Wahlen‘ sind m.E. die wirklichen Wahlen.

2) Ich habe, weder für diese, noch irgendeine politische Wahl, ein ‚Rezept‘. Ich glaube auch nicht, dass es für eine Wählerherde, in der sich kaum jemand noch an die unfassbaren Desaster der letzten schwarz- blauen Regierung, die wir heute noch abbezahlen, erinnert und die sich nun anschickt dieselben Parteien, die auch die letzten Jahre versagten, als wär nichts passiert, wieder wählen werden, gar kein Rezept geben kann.
Außer: – nicht lachen! – naturrichtige Ernährung.
Damit stellt sich nicht nur ein breitbandigeres, im Sinne von sinnlicheres Weltbild ein, sondern es entwickelt sich auch das Antoine de Saint-Exupéry’sche ‚Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar‘, das sehr lebenshilfreich sein kann.
Ist aber, wie wir alle wissen, ein Minderheitenprogramm und kein Generalrezept.

 

 

 

Advertisements

Kurz aber treffend …

18. Juli 2017

… fasst hier der wunderbare Prof. Dr. Hermann Knoflacher unsere derzeitige Situation zusammen:

Die Ruhe ist den Menschen heilig, nur manche Affen haben’s eilig‘, war eine geflügelte Redensart in meiner Jugend. Heute, so scheint es, ist die Erde zum Planet der Affen geworden, denn die Spezies Mensch, die einst versuchte, die Umwelt lebenswert zu gestalten, ist dabi, sie hektisch zu zerstören. Um die Menschen abzulenken, wurden sie technisch entmündigt, zentral überwacht und damit unterhalten, dass sie auf einem Bildschirm hektisch herumwischen dürfen. Damit merken sie nicht mehr, was rundherum passiert. Auch nicht, dass sie immer mehr durch Maschinen ersetzt werden. Maschinen und das gierige Kapitalwachstum bringen die Hektik in die Gesellschaft. Gelassenheit scheint eine Eigenschaft die auszusterben scheint. Das künstlich erzeugte Finanzsystem, die Gier der Reichen nach ‚Wachstum‘, treiben naive und/ oder korrupte Politiker vor sich her.
Was sich die Europäische Gesellschaft in mühsamen Kämpfen gegen den Kapitalismus in mehr als hundert Jahren an Gemeinschaftsleistungen, Vorsorge und Sicherheit aufgebaut hat, wird zerstört. Die USA mit ihrer Politik der Eliten haben die Welt mit ihren Wahnvorstellungen verseucht. Die Interessensvertretungen wurden geschwächt. Mit ‚Reformen‘ wird die Position der Bürger geschwächt, Gewerkschaften werden in die Irre geschickt, indem ihnen für unsinnige Großprojekte Arbeitsplatzwunder vorgegaukelt werden …

 
Doch die Leser dieses blogs wissen das, halten sich von Politik, Konsum, Wirtschaft und den Medien so weit als möglich fern und feiern und genießen ihre Leben im Sinne von


 

 


Mörderstaaten

13. März 2017

Was würdest Du sagen zu einem politischen Wahlkampfprogramm, das verspricht alle Menschen durch Krankheits- und Todesstrahlen zu schädigen, Millionen von Kindern ihr Leben zwangszuverkürzen, den Menschen ihre Lebensqualität zu rauben?
Du würdest hingehen und diese Partei, diesen Spitzenkandidaten wählen!?

Genau das HAST DU GETAN!
Genau das passiert tagtäglich! Und die Entscheidungsträger wissen das!

Mittlerweile ist das Bild über die Schädlichkeit der elektromagnetischen Strahlung so klar und wissenschaftlich bestens abgesichert, dass sich niemand mehr rausreden könnte. Dennoch verdienen ‚unsere‘ Staaten lieber Milliarden(!) durch die Versteigerungen der UMTS- Frequenzen als diese Todesstrahlen zum Wohle der BürgerInnen zu verbieten!
Die USA, von denen bisher jeder Trend noch auch zu uns kam, zeigen es bereits vor. Die Lebenserwartungen sind trotz der weltweit höchsten Ausgaben für das Gesundheitswesen, rückläufig! Immer mehr Kinder erkranken an Gehirntumoren, immer mehr Menschen verdummen im Alter. Bienen, Vögel und Bäume verschwinden und sterben rund um Sendeanlagen. Mittlerweile schon 20jährige Frauen, bisher völlig denkunmöglich, haben Brustkrebs! Alles ‚Früchte‘ der Strahlungsbelastung!

Oder Amalgam! Die Beweislage ist völlig klar. Amalgam macht krank, macht dumm, tötet! Dennoch gehen ‚unsere‘ Staaten gegen diese Betonkopf- Lobbies nicht vor und sehen zu wie wir weiter vergiftet werden, wie weiterhin Amalgam- Tote verbrannt werden und deren Quecksilber in unser aller Luft geblasen wird. Die dabei ausgestoßene Menge an Quecksilber jedes einzelnen Toten entspricht der tötlichen Dosis für 10 Menschen! All das ‚legal‘ und Krankenkassen- finanziert und gefördert!

Oder die Gesundheits- Vorsorge! Was ich schon Briefe an Politiker und Medien geschrieben habe, WIE einfach es wäre die Menschen aufzuklären! – Nichts!
Da bewegt sich absolut nichts! Obwohl es um völlig abgesichertes Wissen geht, das jedermensch akademisch studieren kann.
Diese Menschen sind sogar so verblendet und der Industrie hörig, dass sie lieber selber sterben, als, wie es ihre Pflicht wäre, die BürgerInnen zu informieren und vor den schlimmsten Giften zu schützen! So passiert mit der letzten, an Krebs verstorbenen ‚Gesundheits’ministerin. Auch ihr interimistischer Nachfolger bekam schon meine Information, dass nicht eineR mehr an Krebs sterben müsste bei entsprechender Information. Natürlich keine Reaktion …

Ok, liebe Leute! Jetzt habt Ihr Euch schon einmal für solche Marionetten, um nicht zu sagen ‚Mörder‘, entschieden. Es bleibt auch kaum etwas anderes übrig, da das ganze politische System an den Fäden der Wirtschaft hängt. Doch dieses System füttert IHR!
IHR arbeitet für es, IHR kauft jeden Euch kaputtmachenden Dreck! IHR seid die wirklich unkritischen, die eigentlichen Täter!
Klar, wär es schön, wenn uns die ‚Drecksarbeit‘ abgenommen würde von Fachleuten und Entscheidungsträgern. Doch auch das liegt in EURER Hand! Wir müssen kritischer, aufmerksamer werden! Wir müssen wissen, was jeder genau macht, wir müssen unser aller Arbeit, Konsumieren und unser Veranstwortungsbewusstsein höher schätzen. Nicht die Leute bloß für den neuen SUV oder für die DirektorInnen- Position bewundern!
Leute, WIR sind für uns verantwortlich!
Wenn WIR es nicht für uns und unsere Kinder tun, tut es keineR!
Solange wir selber kritiklos alles konsumieren und sogar unsere Kleinsten schon lieber in Kitas abschieben als sie selber zu umsorgen, haben wir nichts Besseres verdient, als vielem Leid und einem viel zu frühen Tod entgegenzukonsumieren …
Und wer glaubt, es würde ohnehin alles bestens weiterlaufen wie bisher ist einfach nur schlecht informiert! Die heutigen Alten hatten noch das Glück einer relativ gesunden Kindheit. Was ihnen heute gegönnt ist, wird niemand von uns mehr erreichen. Die Frage ist nur mehr, ob es weiterhin bergab geht oder ob wir noch die Kurve für die nächsten Generationen kriegen …

Und ‚das Einzige‘ was ich für einen besseren Weg beisteuern kann ist immer wieder zu versichern:
Leute, diese modernen Leben ruinieren Euch nicht nur gesundheitlich, sondern bieten ja kaum mehr wirkliche Lebensqualität! Wirklich schönes, glückliches, erfülltes Leben braucht all diesen Plunder nicht!
Das weiß bloß niemand mehr heute. Zu schleichend haben sich Uniformität, Konsumismus, Angst- und Mangeldenken und Erlebensverarmung eingeschlichen.
Wählt! Aber nicht politisch, sondern ‚richtig‘! Wählt für Euer Leben. Wählt die Lebensfülle!
Wählt ab den Stress, die Oberflächlichkeit, das Herumgehetze, das kritiklose Konsumieren, das Arbeits- Hamsterrad!

 

 

 


Wichtig

22. September 2016

Was ist wichtig?

Politik?
Landesgrenzen?
Welche Sprache wir sprechen?
Welche Noten wir in Geographie, Mathe und Turnen hatten?
Wer mehr Kochrezepte kennt?
Wer mehr bedrucktes Papier (Geld) gehortet hat?
Wer die schönere Frau, den mächtigsten Mann hat?
wichtigIst die Anzahl der Autos wichtig?
Oder die Größe der Wohnung?

Was ist eigentlich mit dem Leben?
Wieviele davon haben wir?
Ist es unwichtig wie lange und wie gesund wir leben?
Ist es von Bedeutung, ob wir glücklich, zufrieden, ‚lebendig‘ im Sinne von abwechslungsreich leben?

Beginnen wir mit dem zweiten Absatz:
Wir haben (gesichert) nur dieses eine Leben. Je gesünder, glücklicher, zufriedener, lebendiger und länger wir es genießen können, desto besser!

Und wer kümmert sich darum?
Niemand!
Die Menschen werden nicht darin geschult das Leben in dessen Interesse, in unserem Interesse zu leben.
Die Wirtschaft, Medizin und Politik verfolgt völlig andere Interessen, nämlich den Profit.
Also kümmere ‚zumindest‘ Du Dich um Dein Leben! zwink

 

 

 


Brexit psychologisch

1. Juli 2016

Ich bin absolut nicht für diese EU der Konzerne. Ich hätte gerne eine EU der Menschen.
Dennoch halte ich den Austritt der Briten für falsch.

Ein kleiner Gehirn-/ Gefühls- Exkurs:
Alle unsere Begriffe/ Wörter kann man als Blätter eines Baumes sehen. Jedes Blatt hängt an einem Ästchen, jedes Ästchen an einem Ast, jeder Ast am nächststärkeren Ast usw. Bis wir beim Stamm angelangt sind der alle Blätter versorgt.
In unserem Gehirn läuft es sehr ähnlich. Jeder Begriff, jedes Wort das wir hören lässt nicht nur die entsprechende Synapse ‚anschwingen‘ sondern auch deren ‚Wurzel‘.
Unser aller ursprünglichste Wurzel ist: Geht es mir gut/ Geht es mir nicht gut?
Schon die nächstkomplexere Wurzel, die aber praktisch bei jedem Gedanken mitaktiviert wird, ist: ‚Fühl ich mich angenommen/ Fühl ich mich abgelehnt‘.

So gesehen ist jede Trennung kontraproduktiv,
jede Nichtzusammenarbeit schlecht.
Jede Ablehnung schwächt. Ob wir es wahrnehmen können oder nicht.
Jeder Kinesiologe weiß, dass selbst ein schlichtes ‚Nein‘ schon schwächt. Auch mittels Bio- Feedback ist das mess- und nachweisbar.
Und interessanter Weise schwächt jede Ablehnung, jedes Nicht- Annehmen alle Beteiligten!

Das Dabeibleiben und um Veränderung bemühte Mitwirken ist selbst in ‚Loser- Vereinen‘ und verfahrenen Situationen günstiger als das Ablehnen/ Austreten.
Dieses Prinzip gilt immer! Es gilt für Beziehungen, Freundschaften, Vereine, für Länder, Unionen und es gilt für ALLE Beteiligten.
Jedermensch kann das leicht nachprüfen: Wie fühlt es sich an, wenn jemand sagt ‚Mit Dir nicht!‘, ‚Verschwinde aus meinem Leben‘ oder auch nur ‚Sie hören von uns‘ o.Ä.
Und wie fühlt sich an: ‚Ich geh mit Dir durch dick und dünn‘, ‚Ja, ich will!‘, ‚Lass es uns nochmal probieren‘ oder ‚Wir freuen uns, Sie zu einem Gespräch einladen zu dürfen‘ o.Ä.

BritenJemanden ablehnen oder auszugrenzen verursacht immer Leid!
Für den Abgelehnten sowieso. Doch langfristig auch für den Ablehner. Wir bekommen immer zurück was wir ausgesandt haben …
Deshalb sende ich Euch allen aus ganzem Herzen Liebe 🙂
– Auch den Briten! 😉

 

 

 


Problem erkannt, Problem gebannt

24. März 2016

So einfach obiger Wahrspruch lautet, so sehr wird er in der Politik, in unser aller Leben vernachlässigt bis ignoriert.
Ok, der erste ‚gebannt‘- Schritt wird ja noch getan. Aber dann ist Schluss.
Es werden sozusagen die aufgetretenen Schäden repariert, aber darüber hinaus wird nichts getan.
Ja, ich schreibe wieder einmal über Gesundheit!

redball Kranke werden als solche erkannt. So weit, so gut!
redball Kranke werden behandelt, das schon. Das bringt auch Geld …
redball Sogenannte Prävention, ist schon eher eine Mogelpackung. Denn es wird keine Erkrankung verhindert, sondern es wird bloß oft genug nachgesehen/ durchgecheckt. Also nicht VOR- gebeugt, sondern NACH- untersucht! OB bereits etwas im Anzug ist. Soweit, so auch wieder einkommensträchtig …
vorbeugenredball Aber von Problem gebannt, im Sinne von ‚Ich hab das Problem an xy zu erkranken erkannt, habe alle Sofortmaßnahmen bereitgestellt und verhindere nun weitere Erkrankungen‘ ist keine Rede! Das wäre ja geschäftsschädigend!
Da werden so lange fehlende wissenschaftliche Belege für Krankheitsursachen vorgeschoben, bis die Scheune mit Goldheu prall gefüllt ist.

So, wie der Wirtschaft geplante Obsoleszenz nachgesagt wird, so lassen sich die Mediziner und Pharmas auch nicht so ohne weiteres vom goldenen Futternapf vertreiben …
Dabei geht es bei gewollt kaputten Geräten um Reparatur oder Neukauf. Bei biologischen Systemen wie unseren Körpern aber, die sich ja ständig regenerieren bloß um das Verhindern ihrer Zerstörung.
Bei pfleglichem Gebrauch hätten sie kein Ablaufdatum wie Geräte. Sie werden einfach durch Unachtsamkeit und Unwissenheit mehr oder weniger mutwillig ruiniert.
Wir, als liebende Wesen, könnten ‚ewig‘ leben, könnten ‚dauergesund‘, könnten labenslang glücklich, leben.
DAS den Menschen zu sagen ist offensichtlich schon zuviel verlangt von Medizinern und Politikern.

Das alles ist aber kein Problem für uns payolis, denn wir warten nicht auf Infos ‚von oben‘, sondern
paradisen our lifes!

 

 

 


Diese vielen, vielen schönen Leben, …

18. Juni 2015

… diese vielen, vielen schönen Leben“ stammelte fassungslos ein Besucher einer Konzentrationslager- Dokumentation mit Tränen in den Augen immer wieder.

bloß EinerIch denke mir sehr oft dasselbe, wenn ich die Menschen morgens in ihre Jobs hasten oder bei ihren völlig sinnlosen Arbeiten sehe.
Was könnten sie nicht alles an Schönem tun und genießen!

Allein, wenn ich mir überlege, wieviel nur ich in meinen 30 Technikerjahren rationalisiert habe! Die durch Automaten freigesetzten Leute könnten heute noch ihr Leben genießen mit dem was die Maschine erarbeitet.
Die Leute aber wurden gekündigt und das Geld fließt zu ‚Schwarzen Ar…, äh, Geldlöchern‘ die ohnehin längst mehr als ausgesorgt haben. – Akzeptiert, ja nichtmal nur akzeptiert sondern sogar hofiert und bewundert von der ausgenommenen tumben Masse!

Die Frucht und Arbeit aller unserer Erfindungen, Maschinen und Rationalisierungen hätte uns allen längst ein wunderbares Paradies bescheren müssen. Aber nein! Wir alle unterstützen
Pfeil ein Geldsystem, das das völlig verunmöglicht,
Pfeil wählen immer wieder Politiker die das perfidest hintertreiben,
Pfeil fallen auf Medien rein, die uns im Hamsterrad halten,
Pfeil lassen uns von Werbung immer neuen Krempel aufschwatzen den im Grunde niemand braucht,
Pfeil akzeptieren widerspruchslos Zins- und Steuerbelastungen für die wir Jahre(!) arbeiten,
Pfeil lassen uns gefallen, dass genialste Patente von Konzernen nur deshalb gekauft werden um sie verschwinden und uns weiterschinden zu lassen,
Pfeil vergiften uns mit Dummgebrutzeltem, fast food, unsäglichem Mikrowellen- und Nahrungsindustrie- Zeugs,
Pfeil nehmen hin, dass das Gro der Berufe völlig sinnlos ist und
Pfeil schicken unsere Kinder in Schulen, die sie für genau diesen Wahnsinn konfigurieren!

Um ganz sicher zu gehen wes‘ Herren unsere Politiker sind, brauchst Du Dir bloß ansehen wofür Geld da ist. Da werden Gesundheits- und Bildungs- Ausgaben in läppischen Millionenhöhen immer wieder hinausgeschoben. Aber Abfangjänger um Milliarden werden ruckzuck angekauft. Da werden Steuerreformen endlos vertagt, da die dafür erforderlichen Millionen nicht vorhanden sind. Eine Bank oder die EU brauchen bloß kurz nach Schwächeln aussehen werden Milliarden überwiesen!

Aber ich hab in diesem Fall für Politiker mehr Verständnis, als für die Wähler, die sich das alles gefallen lassen! Denn wer würde nicht, wenn’s ihm so leicht gemacht wird!? 😉

redball Die Menschen wählen ja die Politiker, die versprechen Arbeitsplätze zu schaffen! Also darf man sich nicht wundern über die vielen sinnlosen Arbeitsplätze! 😉
redball Auch wählen die Menschen die Politiker wieder, die sie bereits belogen oder die versagt haben! Also darf man sich nicht über die vielen Lügner und Bankrotteure wundern!
redball Die Menschen merken ja nichteinmal, dass, egal wie sie wählen, immer dieselben Leute im Parlament sitzen!
Sie werden bloß zur ‚Unterhaltung‘ der Wähler in verschiedene Fraktionen aufgeteilt. Das verschleiert höchst erfolgreich, dass immer dieselben Ideologien umgesetzt werden.
Oder kennst Du eine Partei oder einen Politiker,
greenball der sofort all die unnötigen Tintenburgen leeren und alle Beamten heimschicken würde?
greenball Der kein Geld mehr von halsabschneiderischen Banken aufnehmen, sondern eine gold-, arbeitskraft- oder sonstwie gedeckte Staatswährung ausgeben würde?
greenball Jemanden, der Ärzten verbieten würde von Kranken oder gar Dauerpatienten Geld zu nehmen?
greenball Jemanden der jedem Neugeborenen nicht eine Schuldenlast, wie heute 30.000€(!), sondern seinen Anteil am Land zuerkennen würde?

Und warum gibts diese Politiker nicht?
Weil sie
a) von den Medien (die in Händen noch mächtigeren sind) ignoriert werden/ würden
b) weil sie von den Medien- verdummten Menschen gar nicht verstanden würden

Wie hab ich kürzlich hier geschrieben?
Gute Nacht Abendland!        😉

Aber es gibt ja noch die Alternative, sich nicht um ‚große Politik‘ zu kümmern und auf Änderungen ‚von oben‘ zu warten. Es gibt noch immer genug ‚Narrenfreiheiten‘ und Nischen um sein eigenes Roh- Süppchen zu bereiten. Im Sinne von

paradise your life!          🙂