Des Schmetterlings Flügelschlag

16. Dezember 2021

Das Bild einer ganzen Reihe von Dominosteinen die umfallen, sobald der erste angestupst wurde ist bekannt. Auch der Flügelschlag eines Falters, der Wirbelstürme am anderen Ende der Welt auslösen könnte, ist aus der Chaostheorie bekannt.

‚Was kümmern mich Spielsteine oder Flatterflügel?‘, könntest Du antworten.

Ich erzähl Dir von einem ganz, ganz ähnlchen Bild, das Dich sehr wohl sehr berühren könnte. Das uns alle berühren und erhellen sollte!

Wir alle, wir Irregeleiteten im Schöpfungssinne, strampeln und hampeln tagtäglich. Jeder von uns erzeugt Wirbel um Wirbel und reißt damit zahllose Mitwesen in seinen unheilvollen Strudel mit rein. Jeder davon Betroffene rudert genauso panisch bis planlos rum und zieht wiederum sein Umfeld da mit rein …

Das können Kranke sein, um die sich ihr Umfeld zu kümmern hat. Das sind all die Eltern, die Ihre Kinder in ihre fixen Pläne drängen, die diese zu befolgen haben, die ganze Schicksale gestalten. Das sind Kinder, die ihr eigenes Leben haben wollen für das die Eltern aufzukommen haben. Das sind die Liebeskummer- Kandidaten, die die ‚besten‘ (!) FreundInnen in ihr Leid mit einbinden müssen. Das sind all die ‚Ungerechtigkeiten‘, die ganze Heerscharen von JuristInnen, SozialarbeiterInnen und Angehörige befassen. Das sind die ‚gaaanz normalen'(!), alltäglichen Streits, die praktisch immer ins Umfeld ausgedehnt werden. Das sind die ganz normalen Medienberichte über Kriege, Gräuel, Massaker, die Milliarden von Leben runterziehen. Das sind Filme voller Schießereien, Schlägereien, Intrigen, die der praktisch ganzen Weltbevölkerung ‚Vorbild‘ sind! Das sind die Tode, die beweint und ‚rausgetragen‘ werden müssen … Und so weiter …

Alles Ertrinkende, die sich panisch aneinander klammern und gegenseitig runterziehen … Oft ‚kocht‘ das Wasser förmlich vor vermeintlich Ertrinkenden. Und das alles nur weil ‚der Erste‘ nicht darauf vertraute, dass in ruhigem Wasser wunderbar geborgen geruht werden kann!

All dieses wahnwitzige Gestrample muss auf einen Baum, Regenwurm oder Wasserbüffel völlig ver-rückt wirken und ist es auch. Denn die ganze Schöpfung, mit all diesen ‚dummen‘ Pflanzen, Bäumen und Tieren lebt tagtäglich und problemlos, was die ‚Krone der Schöpfung‘ nicht schafft: Schöpfungskonform zu leben, in sich zu ruhen, sich zu verschenken …

Da ‚dieser Eine‘, der diesen ersten unheilvollen Strampelschlag tat, nicht mehr greifbar ist, nun längst ständig jeder jeden ‚ansteckt‘ und mit Problemen belädt, gibt es nur mehr eine Chance, da wieder rauszukommen:

Dieses obige Wissen um diese Gesetzmäßigkeiten und
die Stärke, Probleme selber zu lösen bzw.
erst gar nicht zu erschaffen und
ein allgegenwärtiges Alltags- Bewusstsein, das uns ständig daran erinnert.

Oder kürzer ausgedrückt:


 
 
 


Unser Staat

13. Dezember 2021

Viele von uns sehen im Staat ihr Heim, halten diesen Staat für unseren Staat!

Doch weißt Du, was die schlimmste Bedrohung für diesen Staat ist?
Unsere Selbständigkeit! Unsere Unabhängigkeit!

Genau besehen könnte dieses Konstrukt Staat absurder nicht sein!
Arbeitende bezahlen Politiker und Beamte dafür, um sie zu bevormunden, zu reglementiren und zu unterdrücken! Getoppt wird dieser Wahnsinn nur noch durch Monarchien, deren Wirken ich meinen Kindern schon nach jedem Märchen erklärte: So ein König ist so schlau, sich, ohne je zu arbeiten, von seinen Untertanen nicht nur bestens versorgen, sondern dafür auch noch bewundern und verehren zu lassen

Ja noch schlimmer! Diese vorgeblich von uns Beauftragten schaffen erst die Probleme, die sie zu lösen vorgeben!
Erst all die Gesetze und Verordnungen die mit unser aller Geld tagtäglich geschaffen und beschlossen werden, die kein mit Arbeit befasster noch überblicken kann, schaffen erst die Probleme und Spaltungen die jetzt in diesen Corona- Zeiten überdeutlich sichtbar werden, aber immer schon latent existent waren.

Auch wer sich je beschäftigt hat mit Nullenergie- Erfindungen, mit Wasserstoff- oder Permanentmagnet- Antrieben, mit Longitudinalwellen- Handys, usw. wird beobachtet haben wie schnell all diese Erfindungs- Geschenke für die Bevölkerung verschwunden waren. Ja selbst Berichte über die unglaublichen Wirkungen von Rohernährung sind in den ‚gekauften‘ Medien fast nicht unterzubringen! Daraus wird schnell ersichtlich, um wieweit unser Staat, unser System, den wirklichen Machthabern, der Finanzmacht, nähersteht als seinen Bürgern.

Doch für diese ganze Schieflage gibt es auch eine völlig plausible Erklärung, um nicht zu sagen, Entschuldigung:
Die ‚breite Masse‘ ist einfach so unbewusst, leicht lenkbar und unkritisch, dass jeder Machtinteressierte blöd sein müsste, das nicht auszunutzen.

Doch – Achtung! [Trommelwirbel] Jetzt kommt’s! – genau das ist auch unsere Chance!
Denn wir brauchen all diesen vorgeblichen Fortschritt, all diese Erfindungen nicht! Die Natur ist prallvoll mit kostenlosen Geschenken für uns!

Zum vermutlich hundertsten Male auf diesem blog: Wir haben uns Jahrmillionen lang perfekt an die Natur angepasst und die Natur sich an uns, bzw. wir wurden mit einer perfekten Schöpfung beschenkt, in der für jedeN gesorgt ist. – Wie sonst könnten Myriaden von Wesen ganz ohne Finanzwesen, Zeiterfassungssystemen und Zivilisation bestens, zufrieden und ganz ohne all unsere Probleme überleben!?

In diesem Sinne wünsche ich Euch allen ein möglichst baldiges Erwachen und eine Umkehr zu einem selbstbewusst eigenverantworlichen und glücklichen


 
 


PS: Zu diesem ‚Unser Staat‘- Thema passt auch gut, die ganz offizielle Statistik des Paul Ehrlich- Instituts, die besagt, dass sich durch die Corona- Impfungen die Anzahl der Impf- Todesfälle um 24.000% (!!!) erhöht hat. Das heißt, in den 20 Jahren von 2000 bis 2020 gab es 9,8 gemeldete Impftodesfälle (von allen Arten von Impfungen). Allein 2021 bis Ende August bereits 1802 !

Wie gesagt: Offizielle Statistik!
Und dennoch führt Österreich die Impfpflicht ein!

Ich kann nur ermuntern, diese Zahlen an alle Abgeordneten, die diesen Wahnsinn demnächst abstimmen werden zu schicken. Es soll danach nur ja niemend sagen können, er hätte von nichts gewusst!

Ah ja! Dieses erschreckende Beispiel ist nur eines von vielen auf ‚SOS-Notruf …‘
 
 


 
 
 


Das Virus- Virus

27. Oktober 2021

Waaas!? Du kennst noch nicht das Virus- Virus?

Doch Du hast sicher schon des Öfteren erlebt, dass jemand seine Verkühlung, seine Erkrankung mit einem Virus erklärt.

Du kennst sicherlich die Diskussionen, bei denen irgendwann mit absoluter Sicherheit das ‚Die da oben müssten …‘ kommt.

Auch kennst Du sicherlich, dass bei Streitigkeiten der Kinder immer die Anderen begonnen haben, gemein waren, geschimpft haben oder sonstwie gemein waren.

All diesen Beispielen ist unser aller Reflex gemeinsam, ‚die Schuld‘, ‚das Problem‘ immer erst einmal bei anderen, im Außen, praktisch nie bei sich selber zu sehen.

Meine Leser kennen bereits die hier oft schon erzählte Geschichte von Pasteur (und seinem Gegenspieler), dem wir all diesen Virus- Unsinn ‚verdanken‘. In dessen Zeit waren praktisch alle Ärzte Militärärzte, die dieses Außenfeinddenken sozusagen im Blut hatten. Natürlich konnten in deren Denke nie wir selber das verursacht haben. Es konnte nur ein ‚unsichtbarer Außenfeind‘, also ein ‚Erreger‘ sein!

Seitdem hat sich nichts geändert.

Dabei … es ist fast zum Lachen! Es könnte nichts falscher sein! (1)
Unser Reflex, den ich hier ‚Virus‘ nenne ‚Wir verstehen nichts, sehen aber allerorts Feinde die ausgerottet werden müssen‘ zieht sich von den Kreuzzügen, über die Hexenverbrennungen bis zu den heutigen Pestizid- Massakern, von unserem Hygienewahn, bis zur derzeitigen Impforgie.

Doh alles, alles … weit mehr als wir uns vorstellen können, verursachen WIR selber!

Unsere Kontakte, Freundschaften, Beziehungen, unseren Wohlstand, unsere Bildung, unsere Gesundheit, unser Schicksal bzw. die Gegenteile all dessen … alles selbst verursacht!

Ja, wir sind Schöpfer und erschaffen sekündlich!

Jeder unserer Gedanken drängt zur ‚Verfestigung‘!

An diese einfache Gesetzmäßigkeit, an dieses universelle Grundgesetz wollte ich bloß wieder einmal erinnert haben …      


 
(1) Ohne Viren (in uns) könnten wir nichteinmal Sekunden überleben! Viren waren lange vor uns da und wir sind aus ihnen mit ‚aufgebaut‘. Wir haben diese ‚Feinde‘ unverzichtbar im Darm, im Gehirn, in den Zellen, in der DNA, im Mund – ja seit 2017 wissen wir – sogar im Blut! Auch, dass einige Impfungen, durch ihre Erreger- Eliminierung, das Tumorwachstum begünstigen ist mittlerweile bekannt …


 
 
 


Sie machen Dich kaputt

21. Juni 2021

Zur Situation die wir alle tagtäglich, ja sekündlich erleben bis erleiden und für völlig normal halten könnte man auch sagen: ‚Da wird doch der Hund in der Pfanne verrückt‘

Bloß, dass WIR der Hund sind und die Gesellschaft/ das System die Pfanne ist.

Ich erzähle und ermuntere hier immer wieder gerne die Natur als Lehrmeister, als ‚Normal‘, als Referenz, anzunehmen. Doch mir ist klar, dass das den Wenigsten möglich ist. Wer hat schon die Zeit sich stundenlang in die Natur zu setzen!? Und wenn, dann rutschen normale, heutige ‚Nervöslinge‘ so rum, dass sie nichts beobachten können   

Es würde vermutlich auch nur Sekunden dauern bis sie beginnen würden das Handy zu bewischen   

Damit will ich sagen, wenn jemand da einmal drinnen steckt, in diesem Zivilisations- Hamsterrad, ist es sehr schwer wieder raus zu kommen. Und wir alle stecken massiv drinnen, da wir mit diesem ‚gaaaanz normalen Wahnsinn‘ von der ersten Stunde an, schon sozialisiert wurden. Unsere Erziehung und Ausbildung setzte das fort, indem sie durch absolut kranke ‚Betriebsblinde‘ erfolgte, die selber unter diesem System leiden oder bereits daran erkrankt sind, das jedoch nicht merken bzw. für ’normal‘ halten und ihre Liebsten eben da reinerziehen!

Also wirklich unglaublich und zum Haare raufen!

Genau beobachtet beruht unser ganzes Leben auf Sprüchen, Formeln, Unwahrheiten die schädlicher für uns, unsere Kreativität, unsere Freiheit, unsere Entwicklung nicht sein könnten.

Wir haben uns, bildlich gesprochen, in einen engen, scheinbar ausgangslosen Raum gesperrt, der inmitten unendlicher, herrlichster Natur steht!

Ja, ganze Wissenschafts- ‚Gebäude‘ beruhen auf dem Irrtum des Irrtums des Irrtums des Irrtums …! Die Schulmedizin therapiert ausschließlich Symptome weg, da auch sie die Ursachen nicht erkennt. Die Psychologie erfindet Begriffe wie ‚Unterbewusstsein‘ ohne zu merken, dass es das nirgendwo außerhalb unserer Kultur gibt und wir es uns erschaffen MUSSTEN, da unser (Tages-)Bewusstsein uns durch höchste gesellschaftliche Anforderungen genommen wurde! Ja! Wir wurden so gedrillt, so sozialisiert, dass wir in jeder Sekunde – unbewusst – wissen, dass wir uns gegen uns fehlverhalten, dass wir uns mit jedem Wort, mit jeder Handlung schaden! Da braucht es längst keine Interventionen von außen mehr. Es reicht wenn wir es wissen. Und wir wissen es. Und das schwächt uns!

Wir leben ausschließlich in einer absoluten ‚Spannungs- Schieflage‘ (die wir für normal halten), leben absolut pathikoton, haben durch den allgemeinen Erwartungs- und Leistungsanspruch praktisch keine – der absolut lebenswichtigen – Regenerationsphasen mehr. – Siehe die oben beschriebene Unruhe und Geschäftigkeit, die uns sogar hindert, auch nur EINMAL einen kurzen Blick in eine Welt zu tun, die die unsere sein müsste.

    JEDE, absolut jede Erkrankung, jedes unserer Probleme resultiert ausschließlich aus UNSERER Lebensgeschichte!

Dass es zwischen einzelnen Menschen soviele Erkrankungs- und Problem- Übereinstimmungen, Ähnlichkeiten, Diagnosen und ‚Schubladen‘ gibt, in die auch wir uns mit UNSEREM Problem stecken lassen beruht ausschließlich auf dieser oben erklärten Gleichschaltung. Ja, es werden dazu sogar häufig Seuchen, Epidemien und Erreger zusammenfantasiert und behauptet, obwohl wir bloß alle gleich schwach (gegen solch einen – ansonten harmlosen – Erreger) sind!

Diese Gleichschaltung macht uns von sich aus schon krank, da sie uns unsere Kreativität, Unabhängigkeit, Freiheit und Lebendigkeit raubt. UND sie verschleiert auch noch die INDIVITUALITÄT der einzelnen Probleme indem ja (fast) alle ‚Gleich- Denaturierten‘ an demselben leiden.

Nocheinmal: Unglaublich und zum Verrücktwerden ‚in der Pfanne‘!

Doch es wär nicht der -blog, wenn nicht auch hier wieder der Hinweis käme: Man kommt da sehr wohl auch wieder raus. Jedoch nur

die wenigen, die bereits ‚reif‘ genug dafür sind,

die, deren Leidensdruck bereits hoch genug ist,

die Wenigen, die der Abrichtung durch das System weitgehend entgangen sind und

die Offenen, Neugierigen Experimentiertfreudigen.

Wichtig ist auch, einfach zu beginnen! EINEN ‚Naturzipfel‘, egal ob das die Ernährung, die Bewegung, das Atmen, die Beziehung, Naturbeobachtung, ein Ökodenken … oder, oder, oder ist: Pack Dir solch einen Zipfel und lass ihn nicht nur nie wieder los, sondern hantel Dich an ihm weiter. Bzw. irgendwann wirst Du sogar davon weitergezogen, indem Dir immer mehr ‚Schuppen von den Augen fallen‘, Du immer mehr Ähnlichgesinnte siehst und kennenlernst …

In diesem Sinne


 
 
 


Die Virus- Psyche

27. Mai 2021

Oder besser gefragt: Wie kann etwas Unsichtbares weltweit Abermillionen von Psychen zerstören?

Wir sind uns doch alle einig: Wir Menschen sind doch die Krone der Schöpfung, oder?     

Wie kann es dann sein, dass etwas, das es vermutlich gar nicht gibt, das nie nachgewiesen, geschweige denn bewiesen wurde, Abermillionen von Menschen in Angst versetzt, Abermillionen von Menschen ihr bisheriges Leben raubt?

Wen kann man mit nur einem Finger umwerfen? Jemanden der selbstsicher mit beiden Beinen fest(verwurzelt) am Boden steht? Oder jemanden, der stramm und ‚befehlserwartend‘ steht, jemand der unsicher ist, jemand der nie erlebt hat ein Macher zu sein?

Siehst Du!

Nicht das Virus ist das Problem!

Nicht diese herbeigeredete Pandemie ist das Problem!

Nicht diese sich faschistisch gebärdenden Regierungen sind das Problem!

WIR sind das Problem!

Die unmündigen Menschen, all diese Entwurzelten haben ein Problem!

Waaas!? Wir haben doch gar kein Problem, wirfst Du ein?

Du meinst, es ist ohnehin alles wunderbar und in Ordnung?

Da ist eben jetzt ein virales Problem, da gilt es zusammenzuhalten. Das ist doch ganz in Ordnung?

Wenn Du das glaubst, wenn Du nicht die vielen psychischen Probleme der Menschen siehst, wenn Du nicht den LehrerInnen und ErzieherInnen glaubst, die das vermehrte ‚Ritzen‘ der Jugendlichen beobachten, wenn Du nicht den Psychologen glaubst, die von überfüllten Praxen berichten, wenn Du nichts von den immer verschlossener werdenden und einnässenden Kleinen weißt, wenn Du nichts von den zerfallenden Familien wahrhaben willst …

hast Du ein Wahrnehmungs- Problem!

Doch dafür kannst Du nichts!

Es ist sogar so, dass Du mit Deiner ‚Blindheit‘ genau dasselbe Problem hast wie all diese Verängstigten und psychisch Erkrankten.

Nur instabile, nicht in sich ruhende Menschen, niemals selbstbewusst Eigenverantwortliche, können Opfer von solch einem Unsinn werden!

Nur solch gutgläubige ‚Außer-sich-Seinende‘ lassen sich in die Irre führen, lassen sich so leicht ‚umschmeißen‘, lassen sich krank machen, durch nichts und wieder nichts!

Wirklich Gesunde wissen, dass Wesen, die ‚aussterbenslos‘ durch die Jahrmillionen ihrer Evolution kamen, die in die Schöpfung eines liebenden, allwissenden und allmächtigen Gottes gesetzt wurden, nichts widerfahren kann.

Ebenso wie praktisch alle unsere (Zivilisations-)Erkrankungen durch uns selber bzw. unsere naturferne Lebensweise verursacht sind, lassen wir uns auch von bloß herbeigeredeten Pseudogefahren verunsichern und krank machen.

Liebe Leute, nehmt Euch nur eine Stunde Zeit um nach den angeblichen Übersterblichkeiten, die es nie gab zu googeln, seht Euch die Daten der Krankenversicherungen an, nehmt Euch Zeit nach naturrichtigen Lebensweisen zu suchen, gönnt Euch ein Seminar für naturrichtige Ernährung, öffnet Eure Auge für die Wunder der Natur und dieser wunderbaren Welt, begegnet all diesen Horrormeldungen mit einer natürlichen Skepsis, einem gesunden Misstrauen, forscht, spührt, versucht selber zu Lösungen zu kommen, horcht auf Euer Herz, auf Eure Intuition, anstatt Euch von egomanen Politikern, gekauften Wissenschaftern und Medien, profitgeilen Medizinern und Gesundheitssystemen verrückt machen zu lassen.

Diese Schöpfung ist so wunderbar und perfekt, jedeR von uns hat Jahrmillionen an Überlebenswissen in sich! Wir alle sind so robust, wissen tief in uns ganz genau was wir brauchen und was uns schadet – oder auch nützt.

Wir wurden nur Jahrzehnte- bis Jahrhunderte- lang verdummt und müssen wieder zu uns zurückfinden.

Die Natur hilft uns dabei, – und natürlich


 
 
 


Was für ein Wesen bist Du?

29. April 2021

Ja, frage Dich diese Frage tatsächlich!
Gerade in dieser verrückten Zeit ist diese Frage enorm wichtig.
Was macht Dich aus?
Was ist Dir ein tiefes Bedürfnisse?
Bist Du ein Kopf-, ein Hand-, ein Herz- Typ?
Wie bewusst bist Du Dir Deiner Gefühle?
Wie leicht oder gern sprichst Du Deine Gefühle an?
Wie gehst Du an Fragen, an Probleme heran? – Gefühls-/ Vernunftorientiert?
Wie angepasst bist Du?
Wieviel/ wiewenig hinterfragst Du?
‚Klingeln‘ bei Dir in neuen Situationen erst die Gefühle oder erst die Logik?
Was berührt Dein Herz?
Wie leicht fällt Dir ‚das Machen‘?

Denk Dir gern weitere Fragen selber aus. Denn es ist wichtig, Dich möglichst genau kennen zu lernen vor bzw. in dieser Wendezeit.

Denn in solchen Zeiten ist es wichtig
möglichst früh die Winke der Zeit wahrzunehmen,
sich gut zu kennen, gut einschätzen zu können,
um effizient in die neue Zeit starten zu können.



PS: In einzelnen US- Staaten wurden Verdopplungen der Suizidraten innerhalb des letzten Jahres beobachtet. Das waren sehr wahrscheinlich Menschen die sicht NICHT kannten!


 
 
 


Einfache Fragen

10. Dezember 2020

Wenn Du ein Problem hast: Warum löst Du es nicht?

Mit dieser Frage könnte ich auch schon wieder aufhören. Den einzig mit dieser Frage bist Du fast schon ‚erleuchtet‘, – im Lösungfalle!

Warum suchst Du die Schuld im Außen, bei anderen?

Für jedes Problem gibt es eine innere und eine äußere Lösung.

Die äußeren Lösungen sind generell mühsamer, als die inneren!

Denn ‚die Anderen‘ setzen einer Änderung praktisch immer Widerstand entgegen. Denn sie haben weniger Interesse an der Lösung als Du.

Die inneren Lösungen jedoch, sieht man ersteinmal, wie einfach es auf unserer Innen- und ’software‘- Klaviatur zu spielen ist, sind ein Klacks …

Wir sind frei bzw. können uns jederzeit frei machen von jeglichen Zwängen, Konventionen, Problemen. Wir wissen, wie hart Probleme sein können. Wir wissen, wie flexibel wir selber sein können. Wir wissen, dass wir uns Widerständen nicht entgegenstellen müssen. Wir tänzeln widerstandslos an allen Hürden und Widerständen vorbei.

Wer über die uns in den Weg gelegten Steine drüberklettern will, soll das tun. Wir umsegeln sie elegant und aufwandslos …

Also nocheinmal: Warum hast Du Probleme?

Niemand in der freien Natur hat Probleme!

Sieh Dir einen Baum, sieh Dir das Gras, sieh Dir den Regenwurm an! Wieso bitte, sollten die auch nur irgendein Problem haben!?

Sie nehmen was ist, sie schwelgen damit in ihrer Fülle!

Dieser biblische Baum der Erkenntnis ist nichts anderes als die Saat der Unzufriedenheit.

Warum kann der Baum, das Gras, der Regenwurm mit einfacher Erde zufrieden sein? Warum können wir mit hunderten, ja vermutlich tausenden Früchten, Kräutern, Wurzeln, Samen, Nüssen, Vergnügungen NICHT zufrieden sein?

Weil wir uns gegenseitig einen Virus eingepflanzt haben. Den Virus der Unzufriedenheit. Den Virus der Krone der Schöpfung. Den Virus der Unzufriedenheit, obwohl wir alles haben. Den Virus des immer noch mehr haben könnens. Den Virus alles kontrollieren zu können. Den Virus alles wissen zu müssen …

Ach, wie sehr sich doch unser aller Leben zum Besseren ändern könnten, mit nur ganz wenigen Fragen …..


 
 
 
 


Ehret’s Geheimnis

11. April 2019

Schon vor mehr als jundert Jahren wusste der deutsche Naturheilkundler und Buchautor mehr als wir ‚Aufgeklärten‘ heute. Ich musste die entscheidende Aussage sogar hervorheben, so unbedeutend wie unglaublich erscheint sie uns in unserer heutigen, grottenfalschen ‚Nahrung nährt‘- Hypnose:

… Dies ist eines der größten Probleme, das ich gelöst habe, und es ist eines, das alle ‚Fachleute‘ vor ein Rätsel stellt, die glauben, daß die Nahrung selbst das Problem ist. Sobald Sie den Magen wieder mit Nahrung füllen, wird die Ausscheidung unterbrochen, und Sie fühlen sich besser! Ich muß sagen, daß dieses Geheimnis, das ich entdeckt habe, zweifellos die Erklärung dafür ist, warum das Essen eine Gewohnheit wurde und nicht mehr länger das ist, was die Natur damit beabsichtigte, nämlich ein Zufriedenstellen, ein Ausgleich des Bedarfs der Natur an Nahrung.
(Arnold Ehret in seinem Buch ‚Die schleimfreie Heilkost‘)

 

 

 


Mal ehrlich! (1)

11. November 2013

mal ehrlich 1Ich bin kein Übermensch!
Auch nicht alles, was ich hier in paradiseyourlife_kl blogge, schaffe ich immer.

Sehr oft haben Menschen, die mich nur vom blog her kennen, persönlich ein Aha- Erlebnis a la ‚Oh, der ist ja fast normal‘ 😉

Ich möchte diese vermeintliche Diskrepanz heute einmal aufklären:

greenballIch schreibe nie, dass ich all diese Gedanken auch lebe
greenballIch verwende diesen blog mehr oder weniger als mein Notizbuch, das ich auch anderen zugängig mache.
greenballIch schreibe ausschließlich von Dingen und Überlegungen, die ich erlebt oder beobachtet habe oder von denen ich zutiefst überzeugt bin.

Und das für viele Unverständlichste:
greenballIch hab‘ kein Problem mit meinem ‚Scheitern‘!

Für mich ist alles wie es ist, immer ok! 🙂
Selbst wenn ich meinen oder fremden Ansprüchen nicht genüge, ist das in Ordnung für mich.
Ich weiß sehr genau meine Körpersignale einzuschätzen. Damit weiß ich auch, was ich mir zumuten kann.

Dennoch habe ich immer diese Fernziele, die ich liebe und von denen und deren Erreichung ich zutiefst überzeugt bin, vor Augen.

Meines Erachtens zerstört nichts unsere Träume bzw. deren Verwirklichung mehr, als an ihnen zu zweifeln oder über unsere Misserfolge enttäuscht zu sein.
Ich sehe mich wie einen schlingernden Sturm- Piloten oder -Kapitän, der, um eine Zerstörung seines Vehikels zu verhindern gelegentlich den Stürmen ‚ihren Willen‘ lassen muss. Doch solange er sein Ziel im Auge hat, wird er es auch erreichen …
Wann und wie bestimmen die Umstände und Naturgewalten 😉

Ähnlich ’nachsichtig‘ bin ich auch mit meinen Mitmenschen.
Mit EINER Ausnahme:
Wenn mich die Leute anjammern und über ihre Wehwechen klagen und es dennoch nicht schaffen, probeweise mal ein paar Fasten- oder Paradies- Wochen einzulegen, kann meine Toleranz schon mal enden 😉

 


Warum saufen wir?

12. September 2013

saufereiWarum nehmen wir Drogen?
Warum flüchten wir mit ‚Hilfe‘ von Romanen, Filmen, Träumereien, Drogen, Alkohol aus dieser Welt?

Eine einfache Antwort:
Wir sind für eine gänzlich andere Welt, für eine Paradieswelt gemacht. Nur unsere ‚Kopf- Konditionierungen‘, unsere Erziehung lässt uns – scheinbar – zurecht kommen mit dieser Zivilisationswelt.
Doch nur zu gerne flüchten wir aus ihr.
Wir alle tragen noch Uralt- Erinnerungen und Sehnsüchte nach unserer lang, lang zurückliegenden Paradieszeit in uns, in der es weitaus weniger Stress, kaum Verantworungen, Pflichten, weitaus weniger Gesellschaftskonventionen, etc. gab, die alle uns heute weitaus mehr belasten und beugen als wir gemeinhin annehmen.
Vergegenwärtige Dir vielleicht einmal, dass kein Tier etwas aus Pflichtbewusstsein, Gehorsam, wegen gesetzlicher Auflagen, religiöser Gebote, etc. tut bzw. tun muss. Sie alle tun ausschließlich, was ihnen Freude macht, was ihnen gut tut.
Klar verstehen wir nur schwer, dass es auch eine Lust sein kann in verfaultem Obst, in toten Körpern, im Schlamm, etc. zu wühlen, andere Tiere zu erlegen, etc. Zu sehr sind wir auf ‚Appetitliches‘ konditioniert. Dennoch tun alle Lebewesen aus obiger Aufzählung das Ihre ausschließlich aus Lust und Genuss!

Wie dieser blog in zahlreichen Beiträgen zeigt, lässt sich dieses Paradies samt Paradiesgefühl natürlich auch mit weitaus Gesundheits- und Sozial- verträglicheren Mitteln herstellen … 😉

Bitte mich nicht falsch zu verstehen, aber natürlich läßt sich jede Sicht auch umkehren. So auch dieses Flucht-, Drogen-, Alkohol-, was immer Thema.
Wir können aus allem auch Nutzen ziehen bzw. daraus lernen.
Wir können beispielsweise unser geändertes Verhalten unter Alkoholeinfluss beobachten bzw. beobachten wann und warum wir Alkohol trinken, aus der Realität flüchten, Drogen nehmen.
Vielleicht sehen wir dann welche Hemmungen uns im Normalleben bremsen, welche Interessen wirklich die Unseren sind, welche Eigenschaften ‚heraus wollen‘, etc. …

Einige weitere Anregungungen zu diesem Thema findest Du, wenn Du in das Suchen- Kästchen (rechts ->) ‚Alkohol‘ eingibst.