Ganz normal

7. März 2018

[in einer fiktiven, der westlichen völlig fremden und fernen Gesellschaft]

Der Franzi scheißt sich immer an und muss deshalb a Windelhose tragen. Das ist dank der Werbekampagne des Vereins ‚gaaanz-normal‘, in dessen Vorstand überwiegend Windelhersteller sitzen, jetzt glücklicherweise ganz normal. Auch sein Vater der ihm damals den Nagel in den Bauch genagelt hat, weil er schlimm war, ist jetzt beruhigt. Naja, ist ja auch wirklich normal, dass man seine Kinder erzieht; machen doch alle so, Würfelzucker ins Hirn, harte Weckerl ins Herz oder Nägel in den Bauch … Ist doch lächerlich wenn so Gesundheitstrainer und Gesellschaftskritiker uns daraus einen Diabetes-, Herzinfarkt- oder Darmproblem- Strick drehen wollen. Erkrankungen kommen einfach. Das ist ganz normal.
– Normal wie diese ganze Gesellschaft.

Diese kleine Geschichte möchte ich dem Verein ganznormal.at widmen, der sich unter Zuhilfenahme Prominenter dafür einsetzt, dass über psychische Probleme gesprochen, und Betroffenen geholfen, wird!
Naja, nicht wirklich ‚gesprochen‘, eher die Wahrheit zugedeckt wird. Und ‚geholfen‘ eher so wie das AMS hilft, indem es Arbeitslosen suggeriert, sie könnten sich bloß nicht ordentlich bewerben, obwohl es aber bloß zu wenige Arbeitsplätze gibt.
Auch den ‚psychisch Kranken‘ wird hier vorgemacht, dass SIE das Problem wären. Nicht vielleicht diese kranke Gesellschaft, dieses kranke System, an dem man ja auch etwas ändern könnte!
Anstatt Menschen mit derartigen Problemen durch ‚ärztliche Hilfe‘ noch weiter zu entmündigen, gehörte ordentlich auf den Tisch gehauen:

        ‚Ihr seid völlig in Ordnung! Ihr reagiert völlig zurecht und richtig auf all diesen Wahnsinn, der in dieser ver-rückten Gesellschaft für normal gehalten wird, tatsächlich aber Menschen ruiniert!
Krank sind eher die, die noch immer stillhalten und nichts merken!
Lasst Euch nicht für krank erklären! Zeigt lieber auf, was diese Gesellschaft an Euch verbrochen hat!
(Regieanweisung: lauter als laut vorgetragen     )

Den Vogel aber schießt dieser Politiker-Ärzte-Verein mit der Werbeaussage ‚Seelische Erkrankungen sind so normal wie Diabetes‘ ab!
Nicht nur, dass Diabetes bei weitem nicht normal, sondern eine schlimme, das Leben der Patienten massivst einschränkende Stoffwechselerkrankung ist.
Nicht nur, dass Diabetiker lebenslange Dauerpatienten bleiben, volkswirtschaftlich ein Vermögen kosten und die Neuerkrankungsraten beängstigend steigen.
Nein, auch dass zahllose Untersuchungen zeigen, dass die Ursachen sowohl von Diabetes, als auch von psychischen Erkrankungen, ‚hausgemacht‘ sind und damit leicht verhinderbar wären, scheint niemanden zu interessieren. Darüber wird einfach nicht gesprochen, nicht aufgeklärt, nicht informiert. Solche Probleme werden nicht ursächlich angegangen. Da wird lieber bloß an der Oberfläche herumgekratzt!
Und dieser Verein – es ist echt unglaublich! – stellt derartig massive Probleme überhaupt als normal dar und propagiert das auch noch!
Böse, wer da an Profitinteressen denkt!

Warum bloß ist mir fallweise so speiübel?
– Ist vermutlich auch normal …

Dabei habe ich den, ebenfalls bestens belegten und dennoch von kaum jemandem kommunizierten, Zusammenhang von (Fehl-)Ernährung und psychischen Problemen noch nichteinmal erwähnt!

Auch dieses Beispiel zeigt wiederum überdeutlich, wie gut jedermensch dran ist mit

 

 

 


Unsere perfekten Selbstschüsse

24. Juli 2017

 

 

 


Unsere digitale Welt

29. September 2016

Ok, wir wissen manchmal wie krank jemand ist. Fallweise vergreift sich jemand im Ton. Oft auch finden wir uns von unseren Mitmenschen unverstanden …
Immer wieder gibt es Probleme zwischen uns Menschen …

Aber bitte, summiere einmal die zahllosen Fehler auf, die Dir IT- oder andere technische Systeme schon bescherten!
Ja klar, sie alle waren wieder in Ordnung zu bringen. Ein kurzer Reset, ein Neustart, eine Reparatur und alles war wieder in Ordnung …

resetSiehst Du den Unterschied?
Menschen tragen wir gern etwas nach.
IT- Systemen nicht! Sie ‚dürfen‘ Fehler machen.

Was, wenn auch Menschen/ Mitwesen ‚Fehler‘ machen dürften?
Wäre unser aller Leben dadurch nicht weitaus konfliktfreier und zufriedener!?

Ok, es sagt mal jemand etwas Blödes, Beleidigendes, Verletzendes, Überflüssiges …
Aber was hast Du davon, das als Anlass zu nehmen beleidigt, verärgert, vergrämt, enttäuscht zu sein?
Ist es nicht so, dass Du Dir damit selber weitaus mehr schadest als den anderen?
Ist es nicht so, dass Du Maschinen und Computern mehr ‚durchgehen‘ lässt als Menschen!?
– Warum hadern wir mit Freunden, Eltern, Nachbarn, … nicht aber mit technischem Zeugs?

Für uns Götter, für uns Bewusste könnte es doch egal sein, ob jemand haargenauso tickt wie wir es uns erwarten oder ob er uns mit völlig neuen Facetten überrascht.
Ja, ganz im Gegenteil! Warum hängen wir so sehr am Gewohnten/ Versprochenen/ Erwarteten!?
Wollen wir nichts dazulernen!?

Stell Dir vor, Du buchst hungrig nach Neuem einen Urlaub und kommst zu einer Destination, die haarklein so aussieht wie Dein letzter Urlaub.
Freut Dich das?

Warum erwartest Du Dir dann von einer Partnerschaft, dass der/ die immer Gleiche Dir eine Freude bereiten könnte!?

Lernen wir doch von der IT- Welt!
Machen wir nicht viel Aufhebens wenn etwas nicht passt; egal ob in der Partnerschaft, im Kaufladen oder in der Familie. Drücken wir doch einfach den Reset- Knopf und schon gehts wieder flott dahin ….. 😉

 

 

 


Zivilisation

23. Mai 2016

ZivilisationPfeil Wir verdienen uns Geld, indem wir daran mitarbeiten möglichst billigen und unnützen Krempel möglichst teuer zu verkaufen, um damit diesen Mist zu kaufen.

Pfeil Wir bezahlen Politiker die möglichst viele Gesetze schaffen an die wir uns, nicht aber sie sich (Immunität), halten müssen.

Pfeil Mit unserem Geld verursachen wir uns Krankheiten, die es zuvor nie gab und bezahlen deren Behandlungen damit.

Pfeil Wir bezahlen Flüge dorthin, wohin wir kostenfrei und erlebnisreicher auch gehen oder radeln könnten, weil wir glauben die Flugpreise erarbeiten zu müssen.

Pfeil Wir bejammern Probleme die wir selber geschaffen haben und bejubeln Fortschritte gegen Probleme die es ohne unser Tun gar nicht erst gäbe.

Das alles nennen wir Zivilisation.

 

 

 


Ein spannendes Hobby

7. März 2016

Ja, ich weiß, es gibt bereits genug Möglichkeiten seine Freizeit totzuschlagen, sich zu vergnügen …    😉
Manche sagen: Viel zu viele! Viel zu viele um noch bei uns zu sein. Viel zu viele um noch aus dem gesellschaftlichen Hamsterrad zu kommen, um überhaupt noch zum Denken zu kommen.
Und damit wären wir auch schon beim grundsätzlichen Unterschied zwischen all den vielen Freizeitangeboten und ‚meinem Steckenperd‘:

All diese Angebote halten Dich am Bezahlen und damit am Arbeiten, halten Dich ‚im Außen‘, halten Dich ab von Dir. Und wie wir wissen, ist Energie dort wo unsere Aufmerksamkeit ist. Also schwächen gängige Freizeitangebote nicht nur Deine Brieftasche sondern auch Deine Energie. Denn die sollte immer bei Dir, in Dir sein.
Und zudem ist mein ‚Hobby‘ seeeehr abwechslungsreich, oft verblüffend überraschend und unterhaltsam:
Beobachte einfach Deine Mitmenschen, diese Gesellschaft und komme ihnen auf möglichst viele Lügen, Tricks, Irrtümer und unnötigen Umständlichkeiten.
lügenJa! Es gibt soviele davon, Du wirst es nicht glauben können!
Es wird z.B. allerorten großartig von Liberalität, Ethik und Gerechtigkeit schwadroniert. Aber niemandem fällt auf, dass die angesehendsten Berufe vom Leid der Menschen leben. Je mehr Kranke, desto lauter brummen die Ordinationen. Je mehr Kredite fällig gestellt werden, also Menschen ruiniert werden, desto mehr Geld fällt den Banken zu. Je kürzer die Lebensdauern von technischen Produkten sind, desto höher der Umsatz.

Na? Das ist doch schon einmal ein recht witziger Einstieg ins neue Hobby, oder?    😉
Aber auch für Plattheiten wie ‚Probleme die wir haben, können nicht auf derselben Denkebene gelöst werden, auf der wir sie geschaffen haben‘ brauchen wir einen Nobelpreisträger! – Und selbst dem glauben wir’s nicht sondern wursteln ‚ewig‘ weiter an technischen Lösungen gegen Probleme die uns all diese Technik beschert hat.
Oder dass Kinder nichts sind und nichts können und erst erzogen und unterrichtet werden müssten! So eine impertinende Lüge! Jedes ‚dumme‘ Samenkorn, jede ’simple‘ Knospe ent- wickelt sich ganz ohne Erziehung, Anweisung oder gar Schule!
Oder die Zinslüge! Die Gesundheitssystem- Lüge! Die Lüge unserer Freiheit!
Oder … [prust], dass die Demokratie die beste aller Staatsformen wäre! Wenn die 49% der Verlierer – ja auch keine Dummköpfe! – zu kuschen haben!
Oder die Mär von der Tierliebe! Da werden Millionen von Tieren ermordet für die Tierliebe! – Aber zuvor wird deren Fleisch eh noch – durch Menschen, die lieber mit ihren Kindern oder Partnern spielen sollten – soweit denaturiert, dass die geliiiiebten Tierchen möglichst bald dieselben Kranheiten haben wie die liebenden Fraulis und Herrlis …
Oder das ‚BIO‘ das auf immer mehr bunten Verpackungen klebt und ‚Leben/ lebendig‘ heißt aber ausschließlich Totes falschdeklariert!
Dass der Staat, dass die Beamten für uns, die Bürger da sind!
Dass Medien und die Wissenschaft unabhängig sind …

Ach, ich könnt förmlich in einen Entdecker- Rausch kommen mit meinem Hobby …    😉
Fang doch auch mal an, in diesem vorgeblich schönen und intakten ‚Dreckshaufen‘ zu stochern!
Da geht Dir die Unterhaltung nicht so schnell aus. Und was noch wichtiger ist, Du verplemperst nicht wie mit der doofen Xbox bloß Deine Zeit, sondern Du lernst für DICH, für DEIN Leben!     😉

 

 

 


Ja! Ja! Jaaaa! …

20. April 2015

Bär… „Wasch mir bitte, bitte den Pelz!“ jubelte der über und über verschmutzte Bär.
„Aber mach mich nicht nass!“

Genauso verhält sich heute das Gro der Menschen. Egal ob es um ihre Gesundheit, um den Umweltschutz, den CO2- Anstieg oder um die vielen Sozialprobleme geht.
Alles, alles wird bereitwillig angenommen. Wenn es nur zusätzlich ist. Und womöglich sogar durch einfaches Kaufen zu machen ist. Denn Geld dürfte noch immer genug vorhanden sein …
Aber wehe, wenn irgendeine Strategie oder Lösung auch nur ansatzweise nach weniger oder gar Verzicht riecht!
Neiiiin! Hergeben tun wir siiiicher nichts!
Da können die Spatzen die Binsenweisheit, dass all unsere Probleme – gesundheitliche wie soziale und globale – einzig aus einem Zuviel resultieren, noch so laut von den Dächern pfeifen! …
Nein. nein. nein! Hergeben tun wir nichts!
Da gehen wir lieber mit all unseren vielen Geschenken, Must-Have’s und Konsumgewohnheiten unter, gell …     😉

 

 

 


ICH

12. März 2015

So ein kurzes Wörtchen! Im angloamerikanischen Raum überhaupt nur ein Buchstabe. Aber der hat es in sich!

Wie kürzlich versprochen, heute ein besonderes Dummheits- Zuckerl der Zivilisationsgemeinschaft:

Als Einzeller – unser aller erste Vorfahren lebten einst als Einzeller! – lebten wir noch die Einheit, lebten wir noch in ungeteilter Harmonie. Auch wir selber, im Mutterbauch kannten noch keine Getrenntheit, erlebten ungeteilte Ein-heit.
Die Dualität, die Getrenntheit wird uns ANERZOGEN!
Wir könnten immer noch in Harmonie leben, könnten uns mit allem verbunden fühlen. Tun wir aber nicht!
Wir haben das absurdeste Konstrukt aller Zeiten geschaffen, das ICH!

Wir sehen uns als getrennt von allen anderen, als ‚Einzelkämpfer‘. Wir hegen und pflegen unseren Egoismus, unsere Egomanie und wundern und ärgern uns über die tausende daraus entstehenden Gegensätze, Feindschaften und Probleme.

Ich fürchte, ich werde mich bei diesem Thema nur sehr wenigen verständlich machen können. Zu tief haben wir diese Weltsicht in uns verankert. Zu viele werden sich keine andere Sicht vorstellen können.
Ich habe einmal von einem einzigen Stamm gelesen, in dessen Sprache es angeblich kein Wort für ‚Ich‘ gibt. Ich hab es nie überprüft und weiß nicht ob das stimmt. Aber ich weiß, dass ein Ich- loses Leben sehr wohl möglich ist. Beobachte einmal freilebende Tiere!

Die Absurdität unserer Ich- Konstruktion macht genau betrachtet wirklich lachen!
redball Wir sind aus ‚Material‘ das uns nie gehörte, das vor uns andere Wesen, Planeten, Pflanzen, etc. bildete und nach uns wieder anderes bilden wird.
redball Wir sind nach Schwingungsmustern aufgebaut, die uns nie gehörten, die wir bis heute nicht verstehen.
redball Wir wurden von Menschen gezeugt und geboren die uns nie gehörten, die wir nicht beauftragten.
redball Wir bekamen Gestalt und Gene die uns nie gehörten, die wir weder auswählten noch mitformten.
redball Wir können und wissen ausschließlich Dinge, wie Laute, Gesten, Worte, Bewegungen, Fertigkeiten, etc., die von anderen stammen, die wir uns nicht ausgesucht haben, die uns ‚eingepflanzt‘ wurden.
redball Uns wurden in Schulen völlig fremde Lerninhalte vermittelt und eingepflanzt.
redball Uns wurden fremde Gesellschaftsregeln nahezu mit der Muttermilch schon gegeflößt.
redball Wir bewegen uns in einer Welt, die andere geschaffen haben, auf deren Ausgestaltung wir Null Einfluss genommen haben.
redball Wir verhalten uns nach Gesetzen die nicht wir festgeschrieben haben.

Und dennoch sind wir zutiefst davon überzeugt, dass WIR, WIR sind! Dass wir eigenständige Wesen, getrennt von allem anderen, sind!
Jetzt sag mal ehrlich: Gehts bitte noch absurder!? 😉

Ja, es ist sogar noch ’schlimmer‘! Wir befinden uns ja nur zu einem Teil im Wachbewusstsein. Daneben gibt es auch den fast ebenso langen Tiefschlaf, in dem wir keinerlei Bewusstsein von uns, von unserem Ich haben.
Und es gibt das Traumerleben in dem wir uns in völlig anderen Sphären aufhalten.
Das alles blenden wir ebenso aus!
Einzig unser Tagesbewusstsein halten wir für unser ICH!
Da schafft oft selbst der Hinweis, dass unser Unterbewusstsein, unser Unbewusstes mächtiger als der Denkanteil ist, keine ‚Heilung‘ von diesem Ich- Wahn.

So weit, so gut, so witzig.
Bloß, dieses ICH, diese Trennung von der Allheit, vom Ganzen, schafft uns Probleme!
Jeder Streit, jeder Krieg, jedes belastende ranking, jede Unzufriedenheit, jede Angst, alles Habenwollen … fußt auf diesem Ich- Konstrukt.

Im Zuge unserer ‚Ich- Werdung‘ haben wir unseren Willen entwickelt, ‘kultiviert’ und bis zur Egomanie und Zerstörungssucht überspannt.
Wir sind stolz auf unseren Willen unsere Durchsetzungskraft. Doch was erreichen wir damit!?
Wir befriedigen unser Ego damit, verlieren aber das größte Geschenk das uns das Leben, die Welt macht:

Die Ganzheit!
Die Fülle der Ganzheit.

Warum sonst glaubst Du, dass selbst Menschen die praktisch alles schon erreicht haben, dennoch unglücklich sind, nie genug kriegen?
Weil Egomanie nie erfüllend sein kann! Weil wir unbewusst sehr genau wissen, was unsere Heimat ist, dass die Fülle, dass das Eins- Sein unsere ureigendste Heimat, unser Ur- Bedürfnis, ist.

DAS lass Dir mal auf der Zunge zergehen!
Wir erfinden nicht nur etwas völlig Absurdes, eigentlich Irreales und halten selbst nach einer ‚Aufklärung‘ daran fest, sondern lassen auch nicht davon, wenn wir erkennen, dass alle unsere Probleme auf dieser Getrenntheit beruhen.
DAS ist Menschsein heute! 😉

Doch das ist noch nicht alles! Die Erfindung dieses Konstruktes ICH war erst der Anfang unseres Leidensweges. Doch davon ein andermal mehr.