Klarer könnte man es nicht sagen …

29. September 2022

… mitreißender nicht singen als die wunderbaren Knorkator:

Milliardäre

Ihr seid die Größten, ihr seid die Stärksten
Und ihr bestimmt wohin die Reise geht
Ihr macht die Regeln, ihr könnt sie brechen
Keine Frage, euch gehört der Planet
Doch frei und glücklich seid ihr auch nicht
Da ist ein Monster, das euch gefangen hält
Und es entscheidet, was ihr denkt
Was ihr tut, was ihr wollt und es hört auf den Namen „Geld“
In kleinen Mengen ist es harmlos
Kann für manch ein Problem auch die Lösung sein
Doch zu viel auf einmal ist schlimmer, als die Pest
Kommt schon, wir wollen euch befrei’n
Die Welt braucht keine Milliardäre
Stellt euch vor, wie schön es ohne euch wäre
Empathie und Vernunft, statt Raffgier und Beschiss
Frische Luft, grüne Wälder, saub’re Meere

Ihr seid klug, kreativ, denkt voraus, habt Energie
Könntet so viel Bedeutendes erreichen
Aber leider dreht sich alles nur um Macht und Profit
Und dafür geht ihr auch mal über Leichen
Ihr erpresst, korrumpiert, hintergeht, manipuliert
Zettelt Kriege an und schluckt ganze Staaten
Seid kontrollzwangsgesteuert und paranoid
Anders ausgedrückt: Psychopathen
Eure Macht ist eine Droge, sie hat euch fest im Griff
Eine Waffe in den völlig falschen Händen
Wir sind co-abhängig leider, doch sehen das Problem
Sind bereit den Wahnsinn zu beenden
Die Welt braucht keine Milliardäre
Stellt euch vor, wie schön es ohne euch wäre
Empathie und Vernunft, statt Raffgier und Beschiss
Frische Luft, grüne Wälder, saub’re Meere
Die Welt braucht keine Milliardäre
Und wir schaffen das auch ohne Gewehre
Nein wir töten euch nicht und wir sperr’n euch auch nicht ein
Im Gegenteil: ihr werdet Millionäre

Ihr redet gern von Freiheit und alle stimmen zu
Ohne Freiheit wär´ es wirklich nicht schön
Doch je mehr ihr davon habt, umso weniger bleibt
Für den Rest und das ist das Problem
Die Welt braucht keine Milliardäre
Stellt euch vor, wie schön es ohne Euch wäre
Doch wir töten Euch nicht und wir sperren Euch auch nicht ein
Im Gegenteil, ihr werdet Millionäre
Ja, die Welt braucht keine Milliardäre
Darum kommen wir euch jetzt in die Quere
Und wir sagen es deutlich und wir sagen es laut
Auf dass der Gedanke sich vermehre

Hier der link zum Mitsingen, Mittanzen, Zuhören!


 
 
 


Das Pharma- ‚Füllhorn‘

20. Juli 2022

Nicht nur, dass die Pharma- Industrie in den Corona- Jahren 2020 und 2021 sich wie nie zuvor durch diese inszenierte Impfhysterie bereicherte, ‚erwirtschafteten‘ sie sich auch noch ein beträchtliches ‚Körberlgeld‘ durch den Verkauf von Opioiden.
Denn allein in den USA stiegen die Drogenverbräuche in den beiden COVID- Jahren 2020/21 gegenüber 2019 um über 40%!
Das ergab um 132.000 Drogentote mehr als im 14 Jahre dauernden Vietnamkrieg an Gefallenen!

Doch das nicht durch Straßenecken- Dealer, sondern durch ‚hochoffizielle‘ opioidhaltige Pharazeutika, die von den Ärzten nicht nur bereitwillig sondern mittels aggressivem Marketing und unter Verschleierung des Suchtfaktors verschrieben wurden!

Nur einer der vier daran beteiligten Pharmas die diese Drogen in den Markt brachten, bot, um weitere Klagen abzuwenden, 4,5 Milliarden Dollar Entschädigungszahlungen an, obwohl seine Gewinne ein Vielfaches davon ausmachten.

Dazu fragt der deutsche Ökonomie- Professor Dr. Christin Kreiß nicht unberechtigt:
Warum kommen Konzerne und Konzernlenker, die hunderttausende von Menschen wissentlich in Abhängigkeit und Tod treiben, mit einer Geldstrafe davon, die möglicherweise nur einen kleinen Bruchteil der erwirtschafteten Gewinne ausmacht? Warum werden solche Kapitalverbrechen nicht mit Gefängnis bestraft?

Doch um zum Hauptthema dieses blogs zurückzukommen:

Pharma war von Anfang an eine, von US- amerikanischen Milliardären eingefädelte Sackgasse!
Es wurden damit einzig Profite maximiert,
die Patienten aber nicht nur ‚im Regen stehengelassen‘,
sondern massiv geschädigt!
Dieses Symptomunterdrückungs- System hat dazu geführt, dass
die Mensch verdummt wurden
die Krankheitsursachen verschleiert wurden
die Nebenwirkungen zu immer weiteren Profiten führten und
die allgemeine Gesundheit massivst ruiniert wurde.

Doch selbst in den Vor-Pharma-Zeiten war dieses ‚Gegen jede Krankheit ist ein Kraut gewachsen‘ bereits Unsinn. – Obwohl noch fast kindlich naiv gegen diese heutigen, unverschämten Pharama- Praktiken.
Denn Mensch sollte erst gar nicht warten bis er erkrankt und solch ein ‚Kräutl‘ braucht, sondern sich tagtäglich artgerecht durch diese wunderbare Geschenkesfülle der Natur naschen, um damit Erkrankungen erst gar nicht aufkommen zu lassen und unbeschwert und dauergesund zu leben a la


 
 
 


Schmetterlingssammler …

7. Juli 2022

… und Kunststickerinnen, Hobby- Tischler und Malerinnen. So manch eine ist begeisterte Wanderin, Ziegenhalterin oder Wildkräutersammlerin. Andere wieder lieben ihre Motorräder, das Klettern oder ihre Antiquitäten. Der eine designt Interieur, die andere restauriert alte Bauernkästen. Es gibt Faule und Fleißige, Umtriebige und Behäbige, leidenschaftlich Kochende, gerne Ausgehende. Viele fahren Autos, manche Fahrräder und Öffis, können nicht ohne Friseurbesuche oder lieben ihre Omas. Ganz Verwegene betrotten den Globus, die Sicherheitsbedachten buchen im Reisebüro was auch der Nachbar buchte.

Unglaublich bunt ist diese Welt, sind all diese Menschen.

Wie bloß, könnten kranke Profiteure oder noch kränkere Machtbesessene (1) sie alle, trotz ihrer Bunt- und Verschiedenheit, dennoch ‚erwischen‘ und für ihre Dienste einspannen?

Unmöglich! Wäre meine erste Reaktion.

Nach genauerem Nachdenken müsste ich jedoch zugeben, dass gewisse Gesellschaftskonventionen und das Schulsystem bereits vorgearbeitet haben, all diese Menschen in hirarchische Strukturen zu bringen. Und damit haben solch Kranke bereits einige, gleichgeschaltete Ansprech-, um nicht zu sagen Bestechungspersonen.
Soweit der personelle Teil!

Wichtig ist auch noch anzumerken, dass ohne der Bereitschaft all dieser ursprünglich verschiedenartigen Menschen gar nichts geht. Doch die bekommt man über die (gekauften) Medien, die dank der schulischen Verdummung und Entmündigung, leicht Angst oder Hass schüren können.

Ein weiterer Faktor, wie ’sie‘ sie alle bekommen ist die Bequemlichkeit. Ja, erst wurden die Menschen durch Schulen und Ernährung geschwächt und schon streben alle nach ‚Erleichterungs- Maschinen‘, mittels derer sie dann lebenslang abhängig sind von Energielieferanten, Netzbetreibern, Herstellern, Servicepersonal … Müssen also ins Hamsterrad um all diese Ausgaben leisten zu können.

ABER all die vielen wunderbar unabhängig, die kraft- und ideenvoll, die bunt, unkonventionell und zusammenhaltend gebliebenen Naturnahen, die kriegen sie nicht!    



(1) Ich gebärde mich hier nicht als unqualifizierter Schimpfer oder Beleidiger. Der wunderbare Prof. Dr. Franz Ruppert hat wissenschaftlich wasserdicht nachgewiesen, dass all diese Macht- und Profitbesessenen erbärmliche Opfer ihrer lieblosen Kindheit bis hochgradig krank sind.


 
 
 


Unselbständig arbeiten

31. Mai 2022

Du willst Geld für Deine Leistung.
Auf der anderen Seite will ein Unternehmer reich werden, gut leben, weniger arbeiten, aber mehr verdienen als Du. – Sonst würd er ja selber unselbständig arbeiten.

Wer also, frage ich Dich, hat mehr Trümpfe in der Hand? Der Unternehmer, auf dessen Matte ständig weitere Arbeitswillige kratzen. Oder Du, der/ die vielleicht familien- und ortsgebunden eher nehmen muss, was angeboten wird? Obwohl Deine Arbeit ein wertvoller bis unverzichtbarer Teil dieser Gesellschaft ist!
Diese profitorientierte, wenn nicht sogar -abhängige Konstellation ist schon seeeehr hinterfragenswürdig!
Doch solange wir nichts Verwerfliches am derzeitigen Geld- und Profitsystem finden, haben wir uns nichts besseres verdient, als besch… zu werden …     


 
 
 


Biozertifikate

26. Mai 2022


Wie kannst Du erkennen, ob ein Produkt voller Pestizide und Billigstdünger steckt?
Richtig! Du achtest auf die entsprechenden BIO- oder andere Siegel!

Doch wer sind die Leute, die zertifizieren?
Selbstlose?
Unabhängige Beamte? – Obwohl ja das in sich schon ein Widerspruch wäre     
Oder Firmen/ Unternehmen?

Richtig!
Es sind – natürlich gewinnorientierte – Privatunternehmen!
Und wer hat ein Interesse, das Siegel zu bekommen?
—> Der Produzent!
Also zahlt der auch dafür und wer zahlt, bekommt auch.

Ich will jetzt natürlich niemandem Böses unterstellen.
Doch diese profitorientierte, wenn nicht sogar -abhängige Konstellation ist schon seeeehr hinterfragenswürdig!

Doch solange wir selbst am derzeitigen Geld-, Zins- und Profitsystem nichts Verwerfliches finden, haben wir uns nichts besseres verdient, als besch… zu werden …       








Politische Wahlen

19. Mai 2022

Du willst mitbestimmen.
Die ‚Anderen‘ wollen an die ‚Macht‘.
Wer, meinst Du, hat die besseren Karten?!

Die, die versprechen können, was sie wollen, da die Wähler, die Versprechen nach wenigen Wochen schon längst wieder vergessen haben? Oder die, die all ihre Hoffnungen in ein Kreuzchen legen, dass sie alle 4/ 5 Jahre – im wahrsten Sinne des Wortes – ‚abgeben‘ dürfen und dennoch gemacht wird, was von den ‚Chefs der Regierungen‘, von der Finanz- Elite, längst vorgesehen war?

Alle, die diesen Schwindel nicht durchschauen haben sich nichts besseres verdient, als weiterhin besch… zu werden.

Oder anders gesagt: Solange wir selbst am derzeitigen Polit-, Geld- und Profitsystem nichts Verwerfliches finden, haben wir uns nichts besseres verdient …      

Oder nocheinmal anders gesagt: Es war eine Sackgasse in die wir in Wohlstandszeiten übermütig gelaufen sind und dachten, andere würden sich für uns einsetzen. Egal ob in Politik oder Handel, Gewerbe, Wirtschaft: Die Spezialisierung und Anonymisierung führte dazu, dass jeder jeden über den Tisch zieht bzw. primär auf seine eigenen Vorteile bedacht ist.

Der Wähler- und Konsumentenseite kann man nur noch dazu sagen: Was soll das für ein farbloses, unlebendiges Dasein sein, immer nur zu bezahlen und alles anderen zu überlassen und selber jahrelang Stupidestes zum Broterwerb zu tun?! Lebendiges Leben sieht anders aus, ist vielfältig, abwechslungsreich und vor allem selbstbestimmt!

Ganz in diesem Sinne:


 
 
 


Manche durchschauten es schon 1911

26. März 2022

Die Theorie von ansteckenden Krankheiten ist sehr praktisch, denn sie bietet das, was jede vereinfachte Sicht eines Problems vor allem anderen sucht: einen Schuldigen, einen „unsichtbaren Hasen“, den die Hunde in ihren aufwändigen Laboren, Universitäten, Krankenhäusern und Pharmazentren verfolgen können. Der Fakt, dass dieser Hase niemals gefangen werden kann, ist die perfekte Garantie dafür, dass ihre Jagd  niemals beendet werden wird, ihre Nachfrage nach Kapital niemals gedeckt ist und ihre Fähigkeit, Profite für die Pharma- und Chemieindustrie zu generieren, weiter wachsen wird.“
(Montague R. Leverson, Britischer Anwalt und Übersetzer Antoine Béchamp’s)


 
 
 


Verzweifelt wegen 2G?

22. November 2021

Man kann diese Situation jetzt, jedoch auch wie eine Neu- oder Wiedergeburt sehen!      

Sich die alte, die Vor- CORONA- Zeit zurück zu wünschen ist ähnlich einer Sehnsucht nach dem goldenen Käfig, während man im Freien sitzt.

Vielleicht brauchten viele von uns diesen Stupser, um endlich eine Hamsterrad- Welt zu verlassen, die noch nie gesund war.
Eine ungerechte Welt, in der die Reichen millionenfach wohlhabender sind, als die, die diese Vermögen erarbeiten. Oder kennst Du jemanden, der millionenfach intelligenter, schneller, geschickter ist als Du? – Vielleicht doppelt so schnell, dreimal so geschickt … Aber millionenfach!? Allein diese Überlegung sollte doch bereits allen verdeutlichen wie grotesk diese alte Welt war, welche Schlafschafe wir waren, das nicht zu durchschauen!

Oder unser aller Bequemlichkeit! Sich in ein winziges Erwerbsegment reinspezialisieren zu lassen! Sich darauf zu verlassen, dass die Baufirmen unsere Wohnungen schon ordentlich bauen werden, die Brote schon das Richtige enthalten werden, die Ärzte schon das Richtige tun werden, die Lehrerinnen schon das Richtige lehren werden …

Nichts davon ist passiert! Alle waren bloß hinter Profiten, hinter unserer Kohle, her! Niemand hat sich um das Wohl der Konsumenten gekümmert.
Ja, ich erlebte sogar selber die Schizophrenie mit, in der Firma mitzuhelfen die Kunden abzuzocken, um dann draußen als Konsument abgezockt zu werden …

Und jetzt? Was ist das Ergebnis dieser Faulheit, dieser ‚die werden es schon richten‘- Einstellung?
KeineR hat auch nur den Hauch eines Schimmers was ein Virus ist, keiner schafft die paar Mausklicks zur Statistik Austria, um zu sehen, dass wir nie eine Corona- Übersterblichkeit hatten, alle vertrauen einzig den korrupten Medien, Wissenschaftern und Politikern …

Genau diese von uns genossene Bequemlichkeit hat uns zu den Deppen gemacht, die sich diese Vera…. redlich verdient haben.

Doch Schluss mit diesem negativen, aber ehrlichen Blick, der kurz sein musste. Aber nun ‚auf zu neuen Ufern‘!

An uns liegt es nun, uns eine neue Welt zu gestalten, eine Welt in der sich die Menschen nahe sind, sich wertschätzen, eine Welt des Verstehens und der Liebe, eine Welt des lebendigen Lebens, des Miteinanders. Schluss mit ‚Geiz ist geil‘ und anderen Infamitäten.

Auch hier wieder ‚muss‘ ich dem blog- Thema nachkommen: Bitte, wenn vermeintlich ‚dumme‘ Tiere es schaffen, lebenslang gesund zu sein, friedlich zusammen zu leben, Junge, ganz ohne Schulen für das Leben zu ertüchtigen, lebenslang ‚Urlaub‘ haben, … dann sollte das die ‚Krone der Schöpfung‘ doch wohl auch schaffen.

Wenn nicht: Ein verstohlener Blick, wie die, uns ‚Nächsten‘, die Bonobos das machen, ist erlaubt      

Übermorgen, mehr zu diesen Aufbrüchen …


 
 
 


Der Misserfolgs- Erfolg

19. Oktober 2021

Oft schon habe ich hier animiert, doch zu beobachten, wie sehr wir in unserem vermeintlichen Fortschritt, mittlerweile nur mehr die Reparaturen, der Reparaturen, der Reparaturen … reparieren.

Besonders perfide treibt es diesbezüglich die Profitmedizin. Nicht nur dass jedes Medikament Nebenwirkungen hat, die teils schlimmer sind als das behandelte Problem; – nur dass sie meist erst später und dann als solche unerkannt auftreten. Auch behandelt diese Bankrott- Medizin praktisch nur noch die, von ihr (mit)verursachten Probleme.

Doch der Gipfel der Unverfrorenheit: Trotz all der Unfähigkeit endlich eine durch und durch gesunde Gesellschaft zu schaffen, belobhudelt sie sich und lässt sich bewundern für immer neue Fortschritte. Und keiner merkt, dass absolut niemand krank sein dürfte, wenn diese Brüder denn ordentlich arbeiteten.

Diese Medizinfortschritte, die immer neuen, verbesserten Methoden und Medikamente brauchen sie doch nur,

weil sie auf der ganzen Linie scheitern und
um das Geschäft am Laufen zu halten!

Oder umgekehrt gesagt:

Jede Erkrankung zeugt von der Unfähigkeit der Medizin!

Denn der Ausbruch einer Krankheit ist bereits das leicht vermeidbare, fortgeschrittene Stadium, in dem der Körper bereits beginnen musste, sich selber zu helfen. Das nennt man dann perverser Weise nicht nur ‚Krankheit‘, sondern unterbricht diese Heilungsphase auch noch künstlich (= medizinisch)!

Ähnlich, wie man es der chinesische Medizin nachsagt, dass da der Arzt nur so lange Geld erhält, solange der Klient gesund ist, müsste die Medizin bereits kleinste Ungleichgewichte an ihren Klienten erkennen und Abhilfen empfehlen.
Denn ähnlich der letzten Schneeflocke vor der Lawine, setzt sich auch eine Erkrankung aus vielem, unerkannt Angehäuften und einem letzten Auslöser zusammen. Ein guter Arzt hätte dieses Herandräuen längst erkennen und abwenden müssen.

Das heißt, dass die Medizin diese Krankheits- Entwicklung, die schon mit kleinsten Ungleichgewichten, gewissen Verhalten, mit destruktiven Gedanken, falscher Ernährung, usw. beginnt, verdrängt und erst aktiv wird, wenn ordentlich zu verdienen ist.

Da all dieses Erforderliche von dieser derzeitigen Medizin nicht mehr zu erwarten ist, da sie, ganz im Gegenteil, umso mehr verdient, je mehr sie versagt und die Branche der Gesundheitstrainer von ihr und der fehlgeleiteten Gesellschaft praktisch atomisiert wurde, kann ich nur jedermensch empfehlen, selber sensibler und achtsamer auf sich zu sehen. Ganz im Sinne von


 
 
 


Die geben ihr Geld nimmer her!

19. Juni 2021

Wer bestimmt unser Leben und Schicksal, meinst Du?
Du? Der Staat? Gott?

In überaus hohem Maße bestimmen die Reichsten dieser Welt Dein Leben!
Ob Dir das passt oder nicht!

Sie können sich alles kaufen und tun das auch.
Sie bestimmen was Du in der Zeitung ließt, was Du im TV zu sehen kriegst. Sie bestimmen die Inhalte der Filme und Serien, die Du siehst. Sie bestimmen die Wahlkämpfe, sie setzen Dir nicht das gesündeste, sondern ‚ihr‘ Essen vor! Sie bestimmen über die Politik, wie Dein Kind aufwächst und erzogen wird, ob es durch Pestizide vergiftet und durch 3G, 4G, 5G bestrahlt wird oder nicht.

Jetzt in dieser wahnwitzigen Zeit wurde klar, dass sie sogar bestimmen ob und womit alle geimpft werden!

Die noch einigermaßen gute Medizin wurde ohnehin schon vor ca. 100 Jahren gegen die Pharma- Profit- Medizin getauscht und alle Naturheilverfahren im Profitinteresse verboten und verteufelt.

Diese Reichsten der Reichen verfügen über mehr Geld als die meisten Staaten und demnach genau diese unglaubliche Macht – auch über DICH – die ich eben zu beschreiben versuchte.

Und wie kam das?
Tja, die wenigen Intelligenten waren der ‚breiten Masse‘ immer schon über. Ein einfacher aber absolut richtiger Spruch lautet: Die Klugen leben von den Arbeitenden, die Dummen von der Arbeit.

Irgendwann waren es die Häuptlinge und Medizinmänner, später die Könige, Kaiser und Päpste, dann die Gutsbesitzer und Unternehmer und jetzt eben diese Superreichen.
Und keiner von ihnen hat je seine Macht und sein Geld wieder freiwillig hergegeben.
Doch es gab immer wieder Zeiten in denen es ein Gleichgewicht gab, indem sich die Vielen zusammenschlossen.

Liebe Leute, IHR habt dieses heutige Ungleichgewicht (mit)verursacht! IHR habt zu lange an den Kassen GEGEN Euch abgestimmt!

Wir kommen aus dieser Unfrei- Nummer der baldigen digitalen, völligen Gleichschaltung, Entmündigung und Registrierung nur mehr raus, wenn wir uns entweder

wieder umgehend zusammenschließen oder
ab morgen ‚richtig‘ abstimmen an den Kassen und durch unser selbstbewusstes, eigenverantwortliches Handeln.

Für jede dieser beiden Möglichkeiten ist JEDER wichtig! – Für sich und die Gesellschaft.

In diesem Sinne: