Herrlich, so ein Picknick …

29. August 2014

Fußballplatz- Picknick… auf einem Fußballfeld!
Was gibt es Wohltuenderes fürs Auge als so ein schöner englischer Rasen!?
Deshalb mähen wir ja auch alle unsere Gärten regelmäßig und merzen alles ‚Unkraut‘ aus!
Und wenn der Rasen dann so richtig schön englisch ist, fahren wir irgendwohin auf Urlaub, – wo die Kinder noch Blumenwiesen sehen …
Und die Multivitamin-, Chlorophyll- und Mineralstofftabletten kaufen wir teuer in der Apotheke. Während die wertvollen und leckeren Vitalstoffe aus unserem Rasenschnitt eben teuer Biomüll- entsorgt werden …

paradise your Schilda !      😉

 

 

 


Zivilisations- Normalität

3. Juli 2012

„Grünes, das Ihr nicht kennt, von dessen Wirkung Ihr keinen Schimmer habt, von dessen Inhaltsstoffen Ihr nichts wisst, verunglimpft Ihr als ‚Unkraut‘.

Wildkräuter die nachweislich die 80- 200- fache Menge an Vitaminen, Mineralstoffen, Spurenelementen, etc. haben als käufliches Gemüse vernichtet Ihr mit Unkrautsalz, reißt sie aus, verdrängt sie durch Euren Einheitsrasen oder mäht sie ab.

All das kostet Zeit und Geld!

Diese Naturgeschenke lasst Ihr von der Müllabfuhr – wieder mit viel Geld- und Zeit- Aufwand verbunden – ‚entsorgen‘.

Dieses Material wird kompostiert und als ‚Blumenerde‘ in Plastiksäcke gefüllt. Diese wiederum holt Ihr Euch – wieder mit Zeit- und Geld- Aufwand – vom Supermarkt wieder nach Hause.
Und parallel dazu holt Ihr Euch vom Apotheker Multivitaminpräparate oder vom Doc Medikamnete die versuchen Eure Mängel auszugleichen. – Selbstredend wieder um viel Geld!
Jetzt frag ich Euch: Seht Ihr nicht, wie ver-rückt das ist?!“

„Woast Du, wos der moant?“
„Ach geh! Wos wird er scho moana. A Spinner is er hoit!“

So einfach ist das Landleben! 😉

 


Sonntags- Rasenmäh- Verbot

22. Mai 2011

So umgeht man nicht nur das Wochenend- Rasenmähverbot, sondern verbraucht weder Strom noch Benzin, hält sich fit, es macht keinen Lärm, stinkt nicht und macht auch noch Spaß 😉
Danach gibt’s ein Stamperl Grassaft und in den nächsten Tagen herrlichen Heuduft …!

 


Jetzt gehts wieder los!

18. Mai 2011

Das Rasen- Mähen!
Für mich gehört das zu den unnötigsten, wenn nicht sogar unsinnigsten Tätigkeiten.
Warum?
Guck Dir mal die jetzt gerade so herrlich blühenden Blumenwiesen an!
Diese Vielfalt wird in den Gärten gezielt vernichtet, vereinheitlicht, verarmt durch die unendlich gleichförmig langweiligen Fußballplatz- Rasen ersetzt.
Das beleidigt und verarmt nicht nur das Auge, sondern auch die Insekten- und Tierwelt.
Also Befremdlichkeit Nr. 1!

Dieser Rasen wird dann auch noch regelmäßig – lärmend – geschnitten und e n t s o r g t!
Dabei enthält dieses Grün weitaus mehr an wertvollen Inhaltstoffen als ein gängiges Durchschnittsessen!!!
Also Befremdlichkeit Nr. 2!

Wie wunderbar es wäre, wenn die Leute sich die Ernten der unvereinheitlichten Blumenwiesen auf den Tisch brächten, brauche ich hier hoffentlich nicht nochmal zu erwähnen. Davon handelten ja schon viele Beiträge in diesem blog, – siehe Wildkräuter- oder Green- smoothies.