Entzündungen

5. September 2022

Allein schon dieses manipulative, krankmachende, im Sinne von Nocebo, wirkende Wort!

Ent- zünd – lich!

Entzündet, brennend! Absolute Gefahr! Absolut angstmachend!

Doch was sind Entzündungen tatsächlich?

Reparatur- Maßnahmen des Körpers!

Er will reparieren, was mensch angerichtet hat!

Auch COVID! Was genau ist COVID? Doch nur Entzündungen!

Also Reparaturversuche des Körpers!

Das muss man wissen!

Was mensch auch noch wissen sollte: Praktisch alle Röhköstler wissen: Es gibt keine Entzündungen mehr, in einem naturrichtig gelebten Körper! Selbst nach Insekten- Stichen oder Bissen nicht!

Entzündugen ‚müssen‘ sein, müssen ‚wegbaggern‘, was wir angereichtet haben!

Erst wenn Du völlig symptomfrei und gesund und damit entzündungsfrei bist, weißt Du, dass Du keine Lebensführungsfehler mehr machst!

Alles in allem: Man bräuchte sich um all diese Medienmeldungen, um all diese Pandemiepaniken oder auch andere Erkrankungsängste nicht die Bohne zu kümmern. Man braucht auch keine ‚Protokolle‘, Diätvorschriften Rezepte oder Arztvorschriften zu befolgen. Man braucht bloß, so einfach und naturrichtig, wie es jede Ameise, jeder Regenwurm, jeder Feldhase versteht, zu leben, um lebenslang dauergesund zu sein und zu bleiben …

Soetwas ist paradiesisches Leben im Sinne von


 
 
 


Träum ich?

9. Juli 2022

Oder träumen alle anderen?

Wer sieht nun die tatsächliche Realität und wer eine Farce?

Schon vor fast 30 Jahren war auf meiner, mittlerweile gelöschten, damals bestbesuchten – Ernährungs- und Rohkostseite zu lesen:

    Stell Dir vor, es gäbe eine Pille die zuverlässig vor über 80% der häufigsten Erkrankungen schützt, 100%ig und nebenwirkungslos Übergewicht verhindert, das Lebensalter erhöht und auch noch viele kleinere Unpässlichkeiten wie Pickel, Hautunreinheiten, Schuppen, Körpergeruch ebenso verschwinden läßt wie Mundgeruch, Verschleimung, Verdauungsmüdigkeit und ähnliches. Sogar von Heilungen wurde in diesem Zusammenhang schon berichtet. Wenn diese Pille dann aber auch noch ein reines Naturprodukt, kein neues, riskantes sondern ein altbewährtes, garantiert nebenwirkungsfreies Präparat und – festhalten – kostenlos wäre, gäbs doch wohl niemanden mehr, der sie nicht sofort wollte, oder?
Weit gefehlt! All das ist tatsächlich für jedermensch jederzeit möglich, allerdings nicht einmal als bittere Pille sondern auch noch als wunderbar wohlschmeckende Schlemmer- Mahlzeiten, von der man soviel essen kann wie man nur will.
Jedermensch der dieses Wunderding einmal ausprobieren will, dafür etwas ‚Einlesezeit‘ erübrigt und etwas ‚guten Willen‘ bzw. Zielstrebigkeit mitbringt, kann sich hier frei bedienen …

Der Medizinsoziologe Grossarth-Maticek unterrichtete 60.000 Menschen jeweils nur 3 Stunden wie man sich gesund erhält. Die Gesundheitsparameter dieser Probanden wurden über 20 Jahre erfasst und sie unterschieden sich so grundlegend und auffallend, im Sinne von gesund, vom Bevölkerungsdurchschnitt, dass versucht wurde, diese Studie zu publizieren.

Bereits in den 1990er- Jahren machte Jim Humble ein Wundermittel bekannt, das billigst und einfach herzustellen und zu kaufen ist und unglaubliche Heilungsberichte verzeichnen kann.

Und was passierte mit all diesen Wundermitteln?
Um in obiger Chronologie zu bleiben:

Bis heute ist rohköstliche Ernährung, trotz unbestritten kulinarischer highlights und gesundheitlich unvergleichlicher Erfolge, ein Nischen- bis Minderheitenprogramm.
Ich hab als Gesundheitstrainer das Handtuch geworfen. Gegen die Wirtschafts- anbrandenden Versuchungen und die Bequemlichkeit, um nicht zu sagen Faulheit, der Menschen hat ein Programm das auf bestechende Logik, wissenschaftiche Beweise, Eigenverantwortung und Selbstbewusstsein setzt, keine Chance.

Dr. Ronald Grossarth-Maticek hatte gegen die Pharma- und Medizin- Lobby, um nicht zu sagen ‚Mafia‘, keine Chance! Nicht ein Medizinisches Journal nahm diese Arbeit an!

Praktisch alle Medien – man sehe sich nur Wikipedia an! – warnen, trotz unzähliger Erfolgsmeldungen und wissenschaftlicher Unbedenklichkeits- Belegen vor diesem ‚Humble- Mittel‘ (MMS), indem sie es mit einer tatsächlich gefährlichen Substanz verwechseln.

Es ist einfach irre und tatsächlich mit einem verrückten Traum zu vergleichen.

Diese wunderbare Natur, schenkt uns alles, was wir für ein wunderbares, lebenslang dauergesundes und glückliches Leben brauchen.
Alle könnten dauergesund sein!

Doch den Menschen bzw. einer Gruppe von Menschen gelingt es immer wieder, alle anderen irrezuführen, zu unterjochen, zu verdummen und auszubeuten!

Diese Corona- ‚Krise‘ war meines Erachtens ein Segen für uns alle. Soviele Menschen wachten, dadurch, dass ‚diese Brüder‘ den Bogen diesmal zu eindeutig überspannten, auf. Zu vielen wurde plötzlich klar, wie sehr all diese bezahlten Medien ihre Leser, Zuseher und -hörer schamlosest belügen.

Jetzt erst wurde diese absolute Gewalt dieser unvorstellbaren Machtkonzentrationen des Geldes sichtbar!

Bedauerlich, aber verständlich, die gewaltige Menge an unkritischen Mitläufern …

ABER: Wir (Mitdenkenden) sind viele! Seeehr viele! Mehr als man meinen möchte. Und wir finden immer wieder Wege, haben Ideen, decken Sauereien auf, verhalten uns helfend und solidarisch …

Oder kurz gesagt: Das ‚Gute‘ wird sich durchsetzen!
‚Böses‘ hatte, langfristig gesehen, noch nie eine Chance!

Wir gehen in eine neue Zeit. – MIT einem neuen Bewusstsein, mit neuen Strategien UND diesen Wundermitteln!     

Ganz im Sinne von


 
 

PS: Das waren nur 3 von zahllosen erfolgreichen Beispielen!

PPS: Für alle ‚Diagnose- Fans‘ bzw. die, denen das payoli’sche ‚Einfach immer rundum gesund‘ nicht reicht, hier die Liste der bisher erfolgreich mit MMS behandelten Probleme:
AIDS / HIV, Akne, Aktinische Keratose, Allergien, Allergische bronchiale Aspergillose, Alzheimer-Krankheit, Amyothrophe Lateralsklerose ALS, Amöbenruhr, Angina, Ankylosierende Spondolitis, Anämie, Anthrax, Aphthen, Apoplex, Arthritis, Arthrose, Asthma, Atherome, Autismus, Augen-und Sehstörungen, Autoimmunerkrankungen, Bandwurminfektionen, Basaliom, Bauchspeicheldrüsenerkrankungen, Bauchspeicheldrüsenkrebs, Bazin-Krankheit, Bartonellose, Beta-Thalassämie minor, Bipolare Störungen, Blasenentzündungen, Blutschwamm, Blutergüsse, Bluthochdruck, Borreliose, Bronchitis, Brustkrebs, Brustentzündung, Candidamykosen, Chikungunya-Infektion, CPPS, Chronische Depression, Chronische Fettleibigkeit, Chronisches Müdigkeitssyndrom, Chronische Nierenerkrankungen, Chronische lymphatische Leukämie, Cervicalsyndrom, Colitis ulcerosa, Cushing-Syndrom, Dakriocystitis, Darmkrebs, Durchfall, Dengue-Fieber, Diabetes mellitus Typ I und II, Diverticulitis, Dornwarzen, Durchblutungsstörungen, Ekzeme, Eppstein Barr-Virus, Erkältung, Erythema nodosum, Fibromyalgie, Fieber, Furunkel, Gebärmutterhalskrebs, Gelenkentzündungen, Gelbfieber, Giardia Lamblia, Gicht, Gonorrhöe, Grippe, Gürtelrose, Gehörverluste, Haarausfall, Hämorrhoiden, Halsschmerzen, Harnwegsentzündung, Hautausschlag, Hautpilz, Hautkrebs, Hefeinfektionen, Heliobacter, Hepatitis A, Herpes labialis, Herpes zoster, Herzklopfen, Herzrhythmusstörungen, Entzündliche Herzkrankheiten, Heuschnupfen, Humane Papillomviren HPV, Hirnhautentzündung, Hyperthyreose, Ichialgie, Idiopathische dilatativer Kardiomyopathie, Interstitielle Zystitis, Insektenstiche, Karies, Karpaltunnelsyndrom, Katarakt, Kieferentzündungen, Knochenschmerzen, Knochenkrebs, Kehlkopfentzündung, Knieschmerzen, Konjunktivitis, Kondylomen, Kopfschmerzen, Krampfadern, Diverse Krebsarten, Lebensmittelvergiftung, Lähmungen, Leishmaniose, Lepra, Leukämie, Leukozytose, Leukytosis, Lungenentzündung, Lungenkrebs, Lupus erythematodes, Lymphome, Lyme-Borreliose, Magengeschwüre, Magen-Darminfektionen, Malaria, Mandelentzündung, Megaösophagus, Melanom, Meningitis, Metastasen in Knochen, Metastasiertes Mammakarzinom, Migräne, Morbus Crohn, Morbus Cushing, Morgellons, MRSA-Infektion, Morbus Dupuytren, Mückenstiche, Müdigkeit, Multiples Myelom, Multiple Sklerose (MS), Muskelrheuma, Muskelverspannungen, Muskelschmerzen, Muskelzerrungen, Muskelverspannung, Myasthenia gravis, Myokardinfarkt, Mykoplasmenerkrankungen, Myom, Nagelpilz, Nagelerkrankungen, Narbenprobleme, Nasenverstopfung, Nebenhöhlenentzündung, Nesselsucht, Neurodermitis, Neuropathie, Nierenerkrankungen, Nierensteine, Nierenversagen, Nierenentzündungen, Norovireninfektion, Ödeme, Offenes Bein, Ohrenentzündungen, Ösophaguserkrankungen, Osteopenie, Osteoporose, Osteosarkom, Ovarialzyste, Parodontosen, Parasitenbefall, Parkinson-Krankheit, Parvovirus, Pfeiffersches Drüsenfieber, Pickel, Pilzbefall der Nasennebenhöhlen, Pilzerkrankungen, Pollenallergie, Polyarthritis, Prostatitis, Psoriasis, Q-Fieber, Restless Legs Syndrom, Reizblase, Reizdarm (RDS), Retinoblastom, Rheumaschmerzen, Röteln, Ruhr, Sarkoidose, Scharlach, Schilddrüsenerkrankungen, Schleimbeutelentzündung, Schwermetallvergiftungen, Skoliose, Schuppenflechte, Schweinegrippe, Sepsis, Shigellose (Ruhr), Sichelzellenanämie, Sinusitis, Sodbrennen, Sonnenallergie, Soor im Mund, Soor im Genitalbereich, Spinalkanalstenose, Spannungskopfschmerzen, Spondylitis ankylosans, Stimmlippenlähmung, Stirnhöhlenentzündung, Stirnhöhlenvereiterung, Syphilis, Tuberkulose TBC, Tetanus, Thrombozytopenie, Tinnitus, Tonsillitis, Trigeminusneuralgie, Tumore, Typhus, Übergewicht, Unverträglichkeiten, Verbrennungen der Haut, Verbrühungen der Haut, Vergiftungen, Vorhofflimmern, Warzen, Windeldermatitis, Windpocken, Wundheilstörungen, Zahnfleischbluten, Zahnfleischentzündungen, Zahnwurzelentzündungen, Zeckenbiss, Zirrhose, Zysten, Zystische Fibrose


 
 
 


Du bist, was Du … ?

14. Juni 2022

Es gibt Studien wie Sand am Mehr über den Zusammenhang zwischen Ernährung und Denken/ Psyche.

Es gibt zahllose Berichte, dass Insassen von Psychiatrischen Anstalten nach einer Ernährungsumstellung reihenweise gesund heimgehen konnten. Dass die Aggression in Jugendstrafanstalten signifikant reduziert werden konnte, einzig durch Änderungen des Speiseplans.

Wenn man, wie ich, derartige Änderungen an der ganzen Persönlichkeit, am Denken, an der Herzensbildung, an den Sinnen, am Fühlen, allein durch die Umstellung auf vegane Rohköstlichkeiten, auch noch so hautnah beobachten darf, ist das nocheinmal eine Unglaublichkeitsstufe mehr.

Kürzlich hat das Institut für Welternährung (IWE) der Hochschule Darmstadt die angebotenen Speisen in deutschen Bundeskantinen erhoben. Also was die Entscheidungsträger dieses Landes so essen.

Kurz gesagt: So wie die denken und entscheiden, essen sie auch! Bzw., genauso wie die sich ernähren, sieht auch ihre Arbeit aus. – Katastrophal!

Die Leute die uns über Klimaprobleme zutexten und von den Bürgern ‚Opfer‘ verlangen, haun‘ sich ohne Ende ‚Müll‘ rein und sind vermutlich dementsprechend benebelt. – Der Fachbegriff dafür lautet ‚brain fog‘.

Also sag ich es schon wieder einmal: Liebe Leute! Erwartet Euch nichts von außen, nichts von ‚oben‘, nichts von ‚denen‘. Schaut auf Euch selber! Es ist EUER Leben!


 
 
 


Warum sind Ägyptens Pyramiden so groß?

8. Juni 2022

Eine blöde Frage meinst Du?
Was das mit Gesundheit, Natur, Ernährung, … zu tun hat?

Ich hab die Erfahrung gemacht, dass man alle Fragen bis zu ihrem Ursprung verfolgen muss, um einen Nutzen daraus ziehen zu können.
Ihr könnt Euch sicher erinnern: Die Frage hinter der Frage, hinter der Frage, hinter der …

Warum also wurden diese Pyramiden so groß?
Weil sie groß geplant wurden!
Warum wurden sie so groß geplant?
Weil der Pharao Epochales wollte!
Warum wollte der Pharao so Großes?
Er hatte ein Problem und flehte um Hilfe seiner Götter!
Was hatte er für ein Problem?
Er war todkrank!
Warum war er so krank?
Zu seiner Zeit fiel noch der Unterschied zwischen absolut gesunden Naturköstlern und kranken Zivilisationsköstlern massiv auf!
Wieso plötzlich Zivilisationskost?
Das langfristig lagerbare Getreide versetzte den Pharao in eine davor nicht gekannte Machtposition! Machte aber auch krank wie nie zuvor.
Und wieso nur der Pharao und nicht alle Menschen?
Das ist auch heute noch so, dass Wohlhabendere ‚vorreiten‘ und auch die ‚Fortschrittsernte‘ einfahren, egal ob US- Bürger mit fast food- Problemen oder (vermehrt fleischessende) Adelige mit Gicht.
Und die Arbeiter an den Pyramiden?
Die waren, als Ärmere und noch Fittere in der Lage, derartig Unvorstellbares zu leisten, was heute, durch den kontinuirlichen Gesundheits- und Fitness- Niedergangs unmöglich erscheint. Das erklärt auch warum die ersten Pyramiden die größten waren bzw. mit der Zeit immer kleiner wurden.

Und für Zweifelnde:
Was tun heutige Politiker im Problemfall? Selbstreflektion oder ins Außen ablenken!     
Was aktiviert Menschen mehr? Gesunde Zufriedenheit oder Panik vor dem Tod?     
Wann veranstalten Diktatoren Megaevents oder lassen Monumente bauen? Wenn sie rundum beliebt und selber ok sind?     

Ich weiß, es klingt verrückt, dass Steinmonumente gebaut wurden, weil die Menschen von der Rohkost abgekommen sind. Doch ich kenn‘ keine sinnvollere Erklärung (als die von Sven Rohark in seinem Buch ‚Rohkost- Revolution‘) für solch einen Wahnsinn. Du vielleicht?

Ist auch egal. Diese Ernährungsform kann jedermensch völlig gefahr- und nebenwirkungslos jederzeit ausprobieren und wird sehen, dass damit nicht nur völlig neue Tore aufgehen, sondern kein Lebensstein mehr auf dem anderen bleibt …     


In diesem Sinne


 
 
 


Was mit all dem Grün!?

15. April 2022

Echt jetzt!
Die sind doch kaum auszuhalten, diese zahllosen, überbordenden nahezu Grün- Explosionen im Freien!

Ok, in Apotheken sind sie nicht so deutlich wahrzunehmen …

Auch an Fleischtheken kann man dieses Grün eher selten wahrnehmen …

Viele registrieren dieses Lebenserwachen bloß als ‚Grün- Vokabel‘.

Wieder anderen lacht das Herz, wenn sie diese pralle Fülle der Natur sehen.

Wenige, aber immer mehr Werdende lecken sich dabei bereits die Lippen und freuen sich auf erste grüne Appetit- Häppchen, wie Bärlauch- Pesto, Löwenzahnblüten, Duftveilchen, Brennessel- Smoothies …

‚Fortgeschrittene‘ lagern sich diese Grünpracht sogar fermentiert fürs ganze Jahr ein.

Und die -ler genießen und völlern ohnehin das ganze Jahr diese herrlichen Naturgeschenke! Sie wissen und erleben immer wieder, dass das Leben ein wunderbares Geschenk und einziges Fest sein kann.

In diesem Sinne:


 
 
 


Du hast es!

28. Februar 2022

Einst gab es ein ähnlich erfundenes Problem wie heute. Damals wurde es AIDS genannt. Auch damals wurde viel Angst verbreitet und machten die Pharmas die große Kohle damit.

Einige der vielen Leidtragenden dieser Inszenierung, waren die uns, in diesem Fall leider zu, ähnlichen Primaten. Sie wurden reihenweise in Labors gehalten und künstlich mit HIV infiziert. Doch nicht nur, dass die uns vorzeigten, dass mit einem guten Immunsystem AIDS nicht ausbricht und keinerlei Problem darstellt. Sie zeigten auch nach diesen vielen Jahren in Gefangenschaft, viele kannten die Natur da draußen gar nicht, dass ‚die Natur‘ immer noch ‚in ihnen‘ war.

Über ihre Freilassungen gibt es berührende Videos. Erst freuten sie sich wie die ‚Schneekönige‘ – Woher wussten die Laborgeborenen, dass sie sich da draußen freuen ‚müssen‘!?
Alle aber wussten innerhalb kürzester Zeit, wie wirkliches, im Sinne von paradiesisches, Leben funktioniert und lebten es!
Detto stallgeborene Säue, die ebenfalls freigelassen wurden. Auch sie wussten plötzlich ihre Nase zu nutzen um Nahrung zu finden, wussten wie sich vor Wetterunbilden zu schützen, wie Ferkel zu gebären, zu säugen, großzuziehen.
Es gäbe noch viele weitere sehr ähnliche Beispiele von Tiergefangenen- Auswilderungen!

Was ich damit sagen will ist, dass auch wir noch immer Paradiesherzen in uns schlagen haben, Affen(gemeinschafts)gefühle in uns haben, Frischluft-, Grünumfeld-, absolute Freiheits-, und, und, und Bedürfnisse in uns haben.

Auch, wer jemals eine reine Rohkost- Probezeiten erlebt hat, weiß wie umgehend reparierend und harmonisierend unsere Verdauung, unser ganzer Körper, darauf reagiert. Also ebenfalls noch immer genau weiß, wie ‚es geht‘!
Wir wüssten es also, wir haben es also immer noch in uns!
Bleibt bloß die Frage, warum so viele es nicht tun! Warum viel zu viele sich selber das so sehr Wichtige und Günstige verweigern!

Tja, jedermensch ist seines Lebens, seines Glückes, seiner Gesundheit Schmied und die Zivilisations- Gewohnheits-, oder sollte ich sagen Narren-, Kappe sitzt eben doch sehr fest     

Viele sagen auch ‚Wir sind hier um Erfahrungen zu machen‘. Die will ich natürlich niemandem nehmen, gell! Wer unbedingt Karies-, Krebs-, Depressions- oder andere Erfahrungen machen ‚muss‘ …

Ich bin bloß einer von denen, die eine Tür aufhalten ins


 
 
 


Ernährung beeinflusst Entscheidungsverhalten

3. Februar 2022

Was jedem Rohköstler völlig klar ist, was jeder Naturbeobachter weiß, dass ‚artgerecht‘ lebende Menschen und Lebewesen weitaus friedlicher, umgänglicher und sozialer reagieren, wurde nun auch endlich von Forschern der Universität Lübeck – na, so eine Überraschung aber auch! – festgestellt.

Wobei nichteinmal all die positiven Einflüsse der Mineralstoffe, Enzyme, sekundären Pflanzenstoffe, etc., sondern nur Kohlenhydrate, Fette und Eiweiße berücksichtigt wurden.

‚Es gibt tatsächlich im Vorfeld schon Befunde, die andeuten, dass Veränderungen in der Nahrung zu deutlich dramatischen Veränderungen im Blut führen können, die wiederum in der Folge aufs Gehirn wirken …‘ (Prof. Sebastian Schmid)

87 Probanden machten Angaben über ihre Frühstücksgewohnheiten und spielten anschließend das sogenannte Ultimatumspiel.

Tatsächlich lehnten dabei Menschen, die mehr Kohlehydrate als Proteine aßen, unfaire Spielangebote früher, häufiger und selbstverständlicher ab.

Das heißt, so richtig ‚über den Tisch ziehen‘ können die Profiteure nur die, die sie zuvor bereits ernährungsmäßig verwirrt, verführt und irregeleitet haben

Ich freu mich zwar über jeden Wissenschaftsschritt in diesem Sinne. Aber diese Leute in Lübeck scheinen viele, der lange schon bekannten Arbeiten in den USA und der ehemaligen Sowjet Union nicht zu kennen, bei denen sogar hochproblematische Aggressionen in Jugendstrafanstalten durch simples Fleisch- Weglassen einfach verschwanden oder Schizophrene reihenweise nur durch Weglassen von Getreideprodukten gesund heimgehen konnten.

Wenn ich meine persönlichen Veränderungen im Laufe der Zeit rekapituliere, die unglaublichen Verhalten von Naturwesen wie Tieren und Pflanzen bestaune oder mir die vielen wunderbaren Erfahrungen, die meine Klienten machten, in Erinnerung rufe, kann ich mich nur freuen auf die vielen ‚Wunder‘, die die Zukunft noch für uns alle bereithalten wird      

In diesem Sinne:


 
 
 


Und wieder einmal hörte ich …

27. Juli 2021

… ‚Klingt ja logisch und beeindruckend, was Du über rohköstliche Ernährung sagst. Aber dann MÜSSTE ich immer nur und DÜRFTE ja nie …‘.

Tja, da sieht man wieder wie lange so uralte Bedürfnisse und Gewohnheiten sich in unserem tiefsten Inneren halten! Denn so sahen Jahrmillionen lang unsere Leben aus. Wir konnten völlig gesund und gefahrlos tun und lassen was wir wollten.

Das derzeitige Leben haben uns einfach unsere Vorfahren, das hat uns unsere Gesellschaft, eingebrockt. Dass zum Beispiel schädigende Nahrungsmittel als völlig normal angeboten werden. – Und auch noch so hingetrickst werden, dass sie megagut schmecken, mit auch noch dem i- Tupfen des Suchtpotenzials.     

Doch man kann sich sein Kopf- Mantra auch umkehren, sobald man erkannt hat, welcher Müll einzig im rücksichtslosen Profitinteresse verkauft wird. Man kann erleichter denken:

‚Ich MUSS ab jetzt diesen Mist nimmer kaufen, da ich jetzt eine köstliche Alternative kenne, die ich genießen DARF‚     

Natürlich wirkt nicht nur WAS wir essen, sondern auch WIE wir es essen, im Sinne unserer Einstellung, unseres mindset, dazu. Weder runtergequälte Roh-, noch Kochkost wird uns nähren. Ebenso wie uns weder freudig genossene Koch-, noch Rohkost grundlegend schädigen werden. Nur ist natürlich ‚plus- plus‘ günstiger, als ‚plus- minus‘. Will heißen: Genossene Rohköstlichkeiten vor erfreut konsumierter Normalkost. Doch es sollte keine Probleme machen sich für rohköstliche Ernährung zu ‚entflammen‘, hat man erst die ersten paar Tricks lernen und Erfahrungen machen können.

Einzelne ‚Rückfälle‘ oder ‚Sünden‘ sollten nicht überbewertet, sondern eher die Auswirkungen davon beobachtet werden. Damit machen wir aus Sch… Gold, indem wir ungewollte Rückfälle zu interessanten Erfahrungen machen und damit uns immer überzeugter vom, für normal gehaltenen ‚Alltagsmist‘ befreien.

Auch der spirituelle Aspekt des Essens gelingt mit rohköstlicher, da naturnäherer Ernährung besser als mit Gekochtem bis Hochverarbeitetem. Und dieser Aspekt ist weit wichtiger als von den Meisten gedacht. Nicht nur, dass kein Wissenschafter erklären kann, warum mit pasteurisierter Kuhmilch gefütterte Kälber versterben. Auch die NASA hatte versucht, das perfekte Astronautenessen, mittels aller bekannten und erforderlichen Inhaltsstoffe, rein synthetisch auf Basis von MIneralstoffen, Vitaminen, Proteinen, Kohlehydraten, Fetten und Ballaststoffen herzustellen. Die Versuchspersonen litten bald an Verdauungsstörungen, Knochenschwund, Immun- und Denkschwächen, inneren Blutungen und weiteren Problemen.

Also wieder einmal: Es geht nichts über


 
 
 


Anfang des 20. Jahrhunderts …

13. März 2021

… war Kinderleukämie eine absolute Rarität. Seither steigt sie jährlich um 2%.
Doch nicht nur Leukäemie! Auch Autismus, Krebs, Hirntumore …
Gibt das eigentlich niemandem zu denken!?

Nein!
Kann es gar nicht, da
derartige Erkrankungen klinisch ‚weggesperrt‘ und
von den Medien nicht kommuniziert werden.

Dass heißt, es gibt kaum ein Bewusstsein

DASS wir immer kränker werden und
WARUM wir immer kränker weden.

Alle unsere Krankmacher sind als solche weder bekannt noch werden sie gemieden.
Ganz im Gegenteil!
Sie sind selbstverständlicher, ja, sogar vorgeblich unverzichtbarer Teil unseres Lebens:
Fertiggerichte
fast food
Elektrizität (samt Strahlung)
Handy (-Strahlung)
Pestizide, Fungizide, Bakterizide, Fungizide, Herbizide, Algizide, Insektizide …
Haushaltsgifte (primär Putz- und Waschmittel)
Radioaktivität
Chemtrail- und andere Luftschadstoffe
kontaminiertes Wasser
verarmte Böden
Naturmangel
Feinmotorik-, Bewegungs-(NICHT Sport!), Kreativitätsmangel


Das alles bedeutet zweierlei:
Wir haben immer schneller zu ‚tun, zu laufen‘, um diesen Wahnsinn zu kompensieren und/ oder
diesen Wahnsinn, den wir selber ja verursachen, zu stoppen.


Ja! Ich frage Euch ernsthaft: Wollt Ihr so weitermachen, es wirklich soweit kommen lassen, dass irgendwann dann schon jeder Kinder- Krankheits oder Todesfälle in der Familie hat? Nur weil wir den Arsch nicht hochkriegen und uns in unserer scheinbaren Bequemlichkeit weitersuhlen wollen!?
Liebe Leute,
WIR bestimmen das!
WIR bestimmen unsere und unser Kinder Zukunft!
WIR stimmen tagtäglich an den diversen Kassen,
      mit UNSEREN Entscheidungen,
      mit UNSEREM Vorbild,
      mit UNSERER Lebensweise ab!

Ich sag Euch etwas dazu:

Ich war in meinem ersten Beruf Techniker, voll damit ausgelastet und erst nur halbherzig bei alternativen Lebensformen. Auch ich wusste, was Ihr heute wisst: Dass dieses Leben so wie es ist, nicht wirklich ok, fair und gut ist. Dennoch kam ich nur langsam aus diesem Hamsterrad raus.

Heute als Rohköstler und payoli seit mehr als 20 Jahren könnte ich mich gegen die Stirn klatschen!

Echt! Ich kann’s nicht fassen, sooo lange sooo blöd gewesen zu sein. Denn nicht nur die oben aufgezählten ‚Wissens’punkte sprechen gegen solche ‚Normal‘- Leben!

Nein, auch das Gefühl, das Glück, das Wohlbefinden, die Lebensqualität!

Die Antwort auf der Staunenden Frage: ‚Kann man wirklich nur so Einfaches essen?‘ ist dieselbe wie auf die, nach einem payoli- Leben: ‚Ja! Es ist einfach sooo schön! Einfach nur schön, im Sinne von lebendig, berührt und erfüllt zu sein‘.

So wie wir lebenslang eine besondere Affinität zur Musik unserer Kindheit und Jugend haben, uns über ‚alte Bekannte‘ freuen, Oma’s Gugelhupf nachtrauern .. so haben wir auch immer noch die tiefe Sehnsucht nach unserer Uralt- Entwicklungsgeschichte in uns.
Leuchtend rote Kirschen im grünen Baum, der blaue Himmel über uns, der weiche Boden unter unseren nackten Füßen, das Bitter der Blätter und Kräuter, das Zusammensein mit lieben Mitwesen, der Kontakt mit alt und jung, die kalte Frische von lebendigem Wasser … und noch ‚tausend‘ andere Dinge fehlen uns heute, ohne dass wir es wüssten.

Doch sie alle sind da! Wir bräuchten sie bloß wieder anzunehemen     

Ganz im Sinne von


 
 
 


Himmlisch

18. Februar 2021

Lang, lang ist es her, dass ‚DIE ROHKOST- THERAPIE‘ des wunderbaren Guy-Claude Burger ein Bestseller und für mich ein echter Türöffner in eine völlig neue Welt und ein Vorhang- Wegzieher einer völlig verwirrten, kranken Welt war.
Heute tummeln sich nur mehr junge und hippe Rohkost- Protagonisten auf diesem Markt. Auch wenn sie bloß erst ein paar Jahre an Erfahrung mitbringen, machen sie viel Wind und Geld und sind oft kurz danach schon wieder verschwunden …

G.C.Burger, der noch ‚wirkliches‘ Wissen, wirkliche Erfahrung, mitbrachte ist längst vergessen. Ich weiß nicht, ob er immer noch wegen seiner pädophilen Neigungen und vermutlich auch Taten einsitzt oder sich in Freiheit lieber bedeckt hält ….

EINE Vokabel von ihm ist mir jedoch heute noch teuer und selten wert voll:

HIMMLISCH

Ja, es kling in dieser Welt der unzähligen, aber leider nur vorgeblichen, Sensationen fast lächerlich.
Doch es gibt für Achtsame tatsächliche ein

HIMMLISCH

Und genau diese Himmlische, ist das, was uns wirklich nährt!

Ich kann und will Dir hier keine genauen Anleitungen geben, dieses Wunder zu erleben.
Es wird noch viel wunderbarer sein, wenn Du es selber erlebst!
Doch wir alle haben noch immer diese Ur- Instinkte in uns, die uns sicher durch die Jahrmillionen unserer Evolution brachten.
Wir brauchen ihnen bloß

genug Zeit und

die richtigen – das heißt, naturbelassene und naturrichtigen – Lebensmittel zu geben.

Und schon flutscht es  wie von alleine!

Ich hab es kürzlich erst selber wieder erlebt WIE wirklich ‚umwerfend‘ und mit nichts an vorgeblichen Kulinar- Sensationen zu vergleichen, ganz einfache Lebensmittel uns beglücken können.
Ich hatte in meinen Wildkräuter- Smoothies immer (eigene) Walnüsse um langsamer zu essen und genussvoller zu knurpsen. Durch die winterliche Smoothie- ‚Ebbe‘ hatte ich offensichtlich auch einen nicht bemerkten Walnuss- Mangel.

Als ich kürzlich, fast aus Langeweile eine Walnuss knackte und pur verspeiste, erlebte ich genau dieses ‚Himmlisch‘!

Sorry! Ich kann es hier nicht beschreiben. Man muss das erlebt haben!
Das ist soetwas von geil, sensationell, wunderbar, befriedigend, erfüllend …

Liebe Leute, befasst Euch einfach einmal oder auch mehr mit diesem, Instincto- Thema, wie G.C. Burger es nannte. Ihr werdet erleben, dass wir uns überwiegend mit ‚Müll‘ bzw. mit nur relativ schwachen Geschmackseindrücken zufriedengeben, die es absolut nicht wert sind, dafür Zeit und Geld zu verschwenden.
Ganz in diesem Sinne:


 
 

PS: Es ist unglaublich! Es war mir fast nicht möglich ein Foto von G.C. Burger zu finden. Es wird mittlerweile alles so sehr zensuriert … Es ist wirklich unglaublich …

Die Bilder die ich über Google gefunden hab, wurden mir beim Versuch sie auf den blog zu implemetieren von wordpress als ’nicht möglich, da gefährlich‘ verweigert.

Liebe Leute, obwohl ich es bei diesem Beitrag gar nicht vorhatte:

Wehret der Anfänge!

Bitte seid wachsam!

Mit diesem Internet, mit diesen Internet- Anbietern gibt es keine Beständigkeit, keine Sicherheit mehr!

Täglich bis stündlich werden Inhalte verändert!

Was Du einmal gesehehen hast, ist morgen schon, wenn es den ‚Mächtigen‘, der Meinungsmacher Meinung widerspricht, verschwunden und nie mehr auffindbar!

Leute, ich weiß nicht wie ich Euch diesen Wahnsinn verklickern soll.

Doch für mich ist es erst ‚gestern‘ gewesen, als G.C. Burger ein echer ‚Hero‘ für Weiterentwicklungs- Willige war. Und jetzt findet man nur noch ‚Unsympathisch‘- Fotos von ihm. – Es ist einfach irre!

Bitte setzt auf Eure EIGENEN Erfahrungen!

Lest, wenn vorhanden, ‚alte‘ Bücher‘, wählt youtube- Videos sehr bewusst und kritisch aus und vergesst bitte nicht Euren HAUSVERSTAND!

In diesem Sinne