Todesspritze?

17. November 2021

Seit Beginn dieser unseligen Corona-Plandemie werden kritische Menschen als Verschwörungstheoretiker, Covidioten oder Impfgegner beschimpft.

Mittlerweile haben sich aber praktisch alle deren Bedenken als real erwiesen.

Dass absolut keine Übersterblichkeit zu beobachten war und die jährlichen Grippetoten nun durch Coronatote ersetzt wurden kann jedermensch mit wenigen Klicks auf Statistik Austria selber sehen.

Die offiziellen Impfnebenwirkungs- Daten vom deutschen Paul Ehrlich- Institut oder der amerikanischen CDC lassen einem überhaupt den Atem stocken:

So sind die dort registrierten Impftoten von 206 Toten in 20 Jahren (2000- 2020) auf 1802 Tote in nur 9 Impfmonaten 2021 angestiegen!

Dass das kein europäischer Zufall ist zeigen die amerikanischen, ebenfalls offiziellen Daten: 235 Impftote in den Jahren 2000- 2020. Aber bereits in den 9 ersten Monaten 2021: 17.128 Impftote!

Das kriminelle und unverantwortliche Verhalten dieser Institutionen und Medien aber wird klar, wenn man sieht, dass nicht nur nicht gewarnt wird vor diesen Vaccinen, sondern diese Daten auch noch relativ gut versteckt und in den Medien und von der Politik überhaupt totgeschwiegen werden.

Beim Paul Ehrlich (was für ein Name!)- Institut zeigt sich diese Unverfrorenheit in fast verschämt absurder Weise auch durch immer wieder Korrekturen ihrer web- Seite:

15. August: COVID-19- Impfstoffe schützen vor Infektionen mit dem SARS-CoV-2 Virus.

7. September: COVID-19- Impfstoffe schützen vor einem schweren Verlauf einer Infektionen mit dem SARS-CoV-2 Virus

23. September: COVID-19- Impfstoffe sind indiziert zur aktiven Immunisierung zur Vorbeugung der durch das SARS-CoV-2 Virus verursachten COVID-19- Erkrankung.

In Anbetracht dieser wahnwitzigen Nebenwirkungen müsste da stehen:

ACHTUNG, Achtung! Keine weiteren Impfungen gegen COVID-19 !!!

Stattdessen dieses lächerliche Versteckspiel mit den Daten!

Und jetzt auch noch das Impfen der Kleinsten und Unbeteiligtsten und Ungefährdetsten, unserer Kinder und Zukunft!

Mir ist speihübel …


 
 
 


Gäääähhhhn …

14. August 2021

Immer dasselbe!

Jetzt, nach eineinhalb Jahren C- Terror, Bürgerunterdrückung, Panikverursachung, Impfdruck, Wirtschaftskatastrophen, sinnlos angehäufte Psychoerkrankungen, Kinder- Traumatisierungen und zahlreichen Hinweisen von Gesundheitstrainern, Heilpraktikern und Kräuterweisen, dass es zahllose Naturstoffe gibt, die effizientest jedes ‚Virus‘ plattmachen, kommt ‚jetzt schon‘ die Wissenschaft drauf!

Freiburg – Im Kampf gegen das Coronavirus machen sich Wissenschaftler auch die Eigenschaften von Heilpflanzen zu Nutzen. So haben Forscher der Universität Freiburg im Rahmen einer aktuellen Studie herausgefunden, dass möglicherweise auch ein gewöhnliches „Unkraut“ aus dem Garten vor Sars-CoV-2, dem Erreger der Corona-Pandemie, schützt. Inhaltsstoffe des Löwenzahns (Taraxacum officinale) sollen demnach die Bindung von Spike-Proteinen an menschlichen Lungen- und Nierenzellen blockieren.
Die Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und München kommen in der aktuellen Studie zu dem Schluss, dass ein wasserbasiertes Extrakt, welches aus den getrockneten Blättern des Löwenzahns gewonnen wird, effizient die Interaktion zwischen den ACE2-Zelloberflächenrezeptoren und dem Sars-CoV-2-Spike-Protein D614 sowie einigen Mutanten blockiert.

usw. und so blablabla

Beachte: Was zahllose – ‚zufällig‘ topgesunde! – Rohköstler täglich mit Begeisterung essen, allein schon weil er lecker schmeckt, trocknen diese Clowns um danach wieder ‚wasserbasiertes Extrakt‘ daraus zu machen und dieses als Therapeutikum zu verkaufen. Nicht jedoch ohne zuvor noch weitere – gutbezahlte! – Studien dazu einzuverlangen!

Und keinem fällt dieser Schwachsinn auf! Alle, alle laufen der Impfung, den vorgeblichen Fachleuten und ‚gekauften‘ Medien hinterher!

Ich amüsier mich königlich bei der Vorstellung, wie dieser Riesenschwindel von nachfolgenden Generationen gesehen und ungläubig bestaunt werden wird. Vergleichbar nur mit Hitlers dreistem ‚Seit 5 Uhr 45 wird jetzt zurückgeschossen‘ und der amerikanischen ‚Brutkastenlüge‘ …