Ja! Jetzt wissen wir’s!

17. Mai 2015

aidsSean Penn hat es uns allen verraten: Wir müssen AIDS besser beKÄMPFEN!
Tja, tiefgründiges Denken ist wieder mal ausgebrochen, life ball- war! 😉
Der trägt ja schon im Logo das ‚FIGHTING AIDS‘!
Was sich diese Leute unter dem ebenfalls im Logo festgeschriebenen ‚CELEBRATING LIFE‘ vorstellen ist ja auch klar: Eher eine Maximierung des Schlaraffenlandes und sicher kein ‚paradise your life‘!

Klar! Wir müssen mehr kämpfen! Es wird doch viel zuwenig gekämpft in dieser Welt!
Unsere Krankheiten sind doch sicher kein Spiegel unserer Zeit. Nein! Niiiie und nimmer! 😉
Aus der Art unserer Erkrankungen kann man sicher nichts lernen! Die muss man einfach ’nur‘ bekämpfen!
Krebs muss bekämpft werden. AIDS muss bekämpft werden. Der Welthunger muss bekämpft werden! Das Kämpfen muss bekämpft werden!
Der gute Herr Penn steht und kämpft ja auch für Hollywood und die USA die ja beide sooooviel Gutes tun in der Welt mit ihren Kämpfen!
Übrigens, er kam zum life ball als Ersatz für Bill Clinton der leider, leider wahlKÄMPFEN muss für seine Frau!
Tja, schon hart dieses Leben! Soviel Kampf … 😉

Dafür hat bei dieser Gelegenheit Penn’s Lebensgefährtin Charlize Theron als Repräsentantin ihrer Organisation „Charlize Theron Africa Outreach Project“ (CTAOP) ‚bloß‘ bedauert, dass Afrikas Menschen ‚keinen Zugang zu Medikamenten‘ hätten.
Damit ist ja wohl die Ursache von AIDS nun auch geklärt! – Zuwenig Medikamente! 😉
Wir sollten vielleicht also auch für mehr Medikamente kämpfen! …

Manchmal fasst mensch diesen gebündelten Schwachsinn der tagtäglich auf uns niedergeht wirklich nicht! …
Es braucht aber niemand dagegen kämpfen, gell! Das gibt sich von ganz alleine.
Die Natur hat schon über schlimmere Kämpfer Gras wachsen lassen … 😉

 

 

 


Boooooaaaaahhhhhh …

17. August 2014

Auch wenn’s niemanden interessiert 😉
und ich mich gerne lustig mache über facebokk- Einträge a la ‚Ich geh jetzt duschen‘ 🙂
muss ich Euch jetzt dennoch sagen, dass ich – danke Moki – eben den schönsten Film meines Lebens gesehen habe.
Christopher „Chris“ Johnson McCandless
Ein Film über lebendiges Leben, ein Film mit Natur pur, kluger Gesellschaftskritik, traumhaften Bildern, ergreifender Handlung. Ein Film mit einem selten süßen und dennoch tiefgründigen ’sunnyboy‘ in der Hauptrolle. Ein Film mit wunderbarer Musik. Ein Film vom wunderbaren Sean Penn nach einer wahren Begebenheit. Ein Film mit selten zauberhaften Rollen/ Persönlichkeiten. Ein Film über die Hochs und Tiefs, über die Liebe und Sehnsüchte unserer Leben.
‚Into the wild‘ ist einfach wunderbar!

Und irgendwann werde ich einen ähnlich packenden, gesellschaftskritischen, bloß mit positiverem, visionärerem Ende versehenen Roman geschrieben haben … 😉