Kwas- Köstlichkeit

30. Dezember 2019

Ich weiß nicht ob es ein Missverständnis war, ob ich zum Narren gehalten wurde …
Das Ergebnis allerdings ist ganz wunderbar!
Eine Ukrainerin hat mir erklärt wie man Kwas- Suppe macht.
Ich hab sie probiert: Ein Gedicht!
Wirklich ganz. ganz wunderbar!

Nur jetzt, wo ich Euch das aufschreiben will, hab ich ‚Kwas‘ gegoogelt und siehe da, Kwas ist ein fermentierter Brottrunk, der mit meiner Suppe nicht das Geringste zu tun hat.
Egal!
Hier das Rezept dieser herrlichen, veganen und rohköstlichen Suppe bzw. was ich unter ‚Rezept‘ versteh‘

Rohe Rote Rüben sauber waschen und bürsten
zerkleinern und
in ein Twist-off- oder Bügelverschluss- Glas füllen
Soviel 2%ige Salzlake darübergießen, dass die Rüben bedeckt sind..
Die Rüben mit irgendetwas beschweren, sodass sie sicher unter Wasser bleiben.
Alle Luftblasen rausschütteln
Das Glas locker verschließen und
warm stellen.
Nach ein paar Tagen riecht der Ansatz säuerlich und
hat ev. eine weiße Kahm- Schicht auf der Oberfläche.

Jetzt geht’s ans Suppen- Zubereiten:
Den Glasinhalt in einen Mixbecher gießen
Miso,
Apfel,
Avocado,
Ingwer oder Knoblauch,
Sonnenblumenkerne und
heißes Wasser dazu.
Durchmixen,
ev. etwas Öl aufmontieren.
Fertig!

Da ich ein ‚alter Knurpser‘ bin, streu ich mir gern Kürbiskerne o.Ä. drüber …

Ich wünsch Euch einen guten Appetit!

 
PS: Ah ja! Angeblich soll diese Suppe, aber auch der Kwas- Saft sehr gut gegen einen Kater, also jetzt günstig für Silvester, sein

 

 

 


Succowell

6. Februar 2012

Na toll!
Derzeit wird in der Kulinar- Szene der Koch Rainer Melchiar aus Traismauer bejubelt eine Antwort auf die Molekularküche erfunden zu haben. Der Name dieses Jubelgrundes:
Die Succowell- Methode

Und was bedeutet das, was steckt da dahinter?

Genau das, was ein Großteil der Rohköstler immer schon machen: Kräuter, Früchte und Gemüse auspressen oder fein vermusen!

‚Mit dieser Methode stellen sich Aromen in Sekundenschnelle ein, die sonst oft stundenlangen Auskochens bedurften‘ wird geschwärmt.
Ist ja wirklich toll! Und soooo neu! 😉
Bloß, dass dieses feine Pressprodukt in dieser ’neuen Küche‘ noch weiterverarbeitet, sprich durch Einkochen ruiniert, aber weiterhin noch ‚NaturSucco‘ genannt wird.
Und die verwendete ‚Wundermaschine‘ entpuppte sich als ganz normaler Champion- Entsafter, den der rührige Rohkost- Pionier Dr.Norman Walker schon vor einer ‚kleinen Ewigkeit‘ (ca. 1955) auf den Markt brachte.

Aber ich freu mich ganz ehrlich, dass uns die ‚Mainstreamler‘ zwar langsam, aber doch nachkommen 😉
und bleib‘ lieber bei meinen rohköstlichen Smoothies, Säften und Süppchen!
A propos ‚Süppchen‘! Schon dieses hier ausprobiert?
Traumhaft! Besonders jetzt in der kalten Jahreszeit!
Guten Appetit!

 


Schluss mit der Natur-Pur-Lüge

6. Juli 2011

Nein, nicht meine heißgeliebte Naturpur- webseite ist gemeint! Die gibt es auch weiterhin noch immer unter

Ein ganz dreister Versuch Nestles wurde zurückgepfiffen. Natürlich erst nach ausreichend vielen Kunden- Reklamationen!
Es stockt einem fast der Atem, wenn man sich die Liste der Firmen- bzw. Werbelügen auf dieser ‚ABGESPEIST‘- Seite durchsieht.
– Da kann man dem Schicksal nur dankbar sein, wenn man bereits bei einer Ernährungsform angekommen ist, mit der man sich nicht mehr mit all diesem Unsinn auseinandersetzen muss … 🙂

Sieht man sich den Platz Eins der ‚ABGESPEIST‘- Werbelügen, die Ferrero- Kindermilchschnitte, an könnte es einem überhaupt das Wasser in die Augen treiben, was hier gutgläubigen Eltern und deren Kindern angetan wird. Da frage ich mich schon, in welchem Rechtssystem wir leben, wenn solche Sauereien ungeahndet bleiben, während läppisches ‚Falsch‘- Parken bestraft wird …
Um die, so herangezogenen Diabetiker(kinder) dürfen sich dann wieder andere bemühen, wie dieses wunderbare Video über die Arbeit von Dr. Gabriel Cousens zeigt.
Ein Vorgänger- Trailer dieses Videos pflanzte mir schon vor Jahren das Virus eines Seminar-, Gesundheits- und Lebens- Hauses ein. Eine ganz liebe Mitleserin erinnerte mich jetzt wieder an dieses Video.