Dies und das …

12. Februar 2023

Ihr kennt das ja vermutlich auch: Immer wieder beim Einschalten des PC oder auch zwischendurch werden einem News präsentiert, die man mitkriegt, auch wenn einen dieses Zeugs schon lang nimmer interessiert. Entweder, weil die Überschriften so kurz und aussagekräftig oder so neugierig machend sind, dass sie einen wieder einmal ‚drankriegen‘     

Erst kürzlich wieder reagierte ich auf so eine ‚Sensattionsmeldung‘ mit einem innerlichen ‚Weg, weg, weg, nichts wie weg von diesem kranken Ami- Mist!‘     

Da wurde doch tatsächlich als Sensation aufgebauscht und überlegt, ob diese ‚Skandalfotos‘ auf Instagramm bleiben oder gelöscht werden würden. Auf ihnen war ein vielleicht 1mm- Rand einer Brustwarze von Heidi Klum zu sehen!

Und solch puritaner Ami- Mist überschwemmt die Welt! Nicht nur, dass sie uns erst mit ihren Hollywoodfilmen völlig verdummten, uns den Haifisch- Kapitalismus bescherten und uns mit ihren völlig sinnlosen Innovationen und ihrem kranken Lebensstil ‚infizierten‘. Nein, auch ihre evangelikale, stockkonservativ verlogene Lebensart, der Kreationisten, blitzt überall durch, obwohl nirgends soviel nackte Haut zu sehen ist, wie in der US- Öffentlichkeit und die USA zu den weltweit größten Porno- Produzenten und Konsumenten zählen.

Doch dieser Absatz war bereits zuviel des Guten. Wie gesagt: ‚Weg, weg, weg, nichts wie weg von solch unwichtigem Unsinn!‘     

Oder, um zum ‚das‘ der Überschrift zu kommen, unsere eigenen News: Auf der einen Seite sinkt unsere Fortpflanzungsrate seit Jahren beständig, werden wir immer unfruchtbarer, sterben praktisch langsam aus. Auf der anderen Seite gibt es ein Riesengezeter über diese angeblich viel zu vielen Zuwanderer, die bloß unsere Sozialgesetze ausnützen wollen!

Na hallo! Wir könnten uns auch freuen, dass die kommen! Es liegt doch an uns, aus denen etwas ‚zu machen‘ oder über deren Parasitentum zu jammern!

Die Zeiten haben sich eben geändert, also darf es auch Änderungen der Sozialgesetzgebung geben. Österreich ist ja kein EU- Grenz- und Außenland und kaum einer dieser ‚Zuwanderer‘ wird über Österreich aus dem Flieger gesprungen sein      
Also halten sich all diese Asylansucher gesetzeswidrig in Österreich auf.

Für unsere Reaktion auf deren Kommen gibt es nur drei Möglichkeiten:

Die Sozialgesetze ändern.

Wer sich hier etwas schaffen will, wird ausgebildet und unterstützt,

wer sich bloß ins Sozialnetz fletzen will, wird abgeschoben. Aus pasta!

Helfen ist ja gut und schön. Doch ich hab es oftmals hier schon am Thema Gesundheit verklickert. Wirkliche Hilfe kann nur Hilfe zur Selbsthilfe sein.

Wir haben doch gezeigt, wie man innerhalb von wenigen Jahren aus dem Nichts etwas aufbaut. Das zu vermitteln, dürfte doch kein Problem sein. Und bei solch einer Integration wären auch irgendwelche islamischen Lehren und Prediger kein Problem mehr.

Soweit mein völlig unwichtiges ‚dies und das‘ …
Alles Wichtige im Sinne von hab ich längst hier vermittelt. Da darf schon einmal auch unbedeutendes Geplauder und Gespinne sein, oder?     


 
 
 


Wir sind so gut wie tot

10. Februar 2023

Ja, ich weiß, wir alle müssen sterben

Doch hätte ich das Wann und Wie unseres Sterbens schon gern der Natur- bzw. Schöpfungsweisheit und nicht der Menschendummheit überlassen …
Doch mit solch einem, zwar Jahrmllionen lang ’normalen‘, Ansinnen hat man heute schlechte Karten.

Nicht nur, dass unser kapitalistisches Profitsystem dafür sorgt, dass wir immer vergifteter, immer verstrahlter, immer verstresster werden.
Nein, auch unsere perfekte ‚Gehorsammachung‘ in den verpflichtenden Regelschulen zeigt Wirkung: Die Menschen lassen sich, das zeigte nicht nur der Corona- Wahnsinn, praktisch alles gefallen ohne auch nur zu merken, was abgeht.
So leben wir im Moment nicht nur dieses Phänomen der Vergiftung und Verstrahlung, manche sagen auch noch der Verimpfung, sondern torkeln in einen, vermutlich finalen, Atomkrieg!

Bitte! Wer könnte das nicht sehen,was derzeit abgeht!?
Es ist UNSER Kontinent, UNSERE ‚Nachbarschaft‘ auf deren Territotium der USA- Russland- Konflikt ausgetragen werden wird!
Die USA sind ‚weit vom Schuss‘ und können sich leicht ihrer enormen Gewinne durch Waffenverkäufe erfreuen. Wir, die wir uns immer weiter in diesen Wahnsinn hineintreiben lassen, werden die Leidtragenden sein!

Und haben die Schäden jetzt schon, indem unsere Regierungen mehr Geld für die Ukraine verpulvern, als für ihre BürgerInnen!

Dabei: Bitte ein simpler Schulglobus oder ein Blick in Wikipedia müssten genügen: Die Ukraine KANN diesen Krieg nie und nimmer gewinnen! Verluste, die die Ukraine schmerzhaft bis ersatzlos ausbluten lassen, kosten Russland, allein schon wegen seiner Größe, ein müdes Lächeln.

Es ist für mich absolut unfassbar, wie sehr die Menschen sich nicht nur in ihre vermeintlichen ‚Schicksale‘ fügen, sondern sich sogar bar jeder Logik manipulieren bis aufhetzen lassen.
Wozu haben wir all die WhatsApp’s, die social medias, jedeR ein Handy!?
Alle hätten mit weißen Flaggen den Russen entgegen gehen müssen.
Alle Regierungen Europas hätten vom ersten Augenblick an Friedensangebote machen und nicht Waffenlieferungen überlegen, müssen. Doch, es ist wie in jedem Krieg: Es geht, gelenkt von ein paar schlauen Hintermännern, einzig

um (Waffen- Handels-)Gewinne
um die mediengelenkte Dummheit der Menschen und
die Entscheidungen der gekauften Regierungen.

Wenn, ja wenn, die Menschen nicht aufstehen, um das

Selbstverständlichste der Welt,
das Selbstverständlichste aller Gesellschaften,
das Selbstverständlichste aller Menschen, leben zu können:

Frieden und Harmonie
     in dieser Schöpfung,
         die genau dafür
             und für uns
                 und dafür geschaffen wurde,

ganz im Sinne von


 
 

Kleine Nacherklärung: Warum mündete der ‚Kalte Krieg‘ der 1960er- Jahre zwischen USA und der damals noch UdSSR in einen so langen Frieden?
Ganz einfach: Durch die Perfektionierung der Technik und der großen Entfernung dieser beiden Supermächte. Jeder (atomare) Raketenangriff wäre, durch seine lange Flugzeit, technisch erkannt und abgewehrt worden.

Doch heute haben die USA Militärbasen mit atomaren Raketen im deutschen Rammstein, in Polen und Bulgarien, rücken also Russland so bedrohlich nahe, dass ein atomarer Erstschlag ohne wirksamen Zweitschlag bereits möglich wäre.
Als in der 1960ern dasselbe umgekehrt vor der ‚Haustür‘ der USA, in Kuba passierte, drohte Kennedy mit einem Atomschlag und verhinderte damit Kubas atomare Aufrüstung!

Der Westen, oder ich müsste besser sagen Europa, denn der ‚USA- Westen‘ könnte von einem Krieg in Europa, völlig entspannt und ungefährdet ja nur profitieren, hätte also allen Grund, sich bei Russland für dieses unverschämte (NATO-)’Näherrücken‘ zu entschuldigen oder zumindest Garantien zu liefern, dass und warum keine Aggression Russlands gegenüber angedacht bis möglich ist.

Wobei es für uns Europäer völlig wurscht wäre ob ein US- Präsident irgendwann die Nerven verliert oder eine technische Panne passiert, wie es sie schon einmal gab und deren Atomkrieg- Auslösung einzig ein beherzter russischer Offizier verhinderte. Wir würden, wie es in glaubhaften wissenschaftlichen Atomkriegs- Szenarien heißt, die Toten beneiden …


 
 
 


EINE Explosion und ganz Europa blutet!

7. Februar 2023

Frag Dich doch einmal, wie lange schon das Attentat auf die Nordstream- Pipeline- Sprengung zurück liegt, ohne auch nur einen Hauch von Aufklärung!

Als ein Herr Nawalny vergiftet wurde, als in der Wiener Innenstadt ein Terrorist 4 Menschen erschoss, als ein Herr Teichtmeister ein paar Tausend Kinderpornos hortete, als ein Herr Weinstein ein paar Damenhintern begrapschte … Was war das für ein Aufsehen! Was wurde da in Aufklärung, Verurteilung und Medienberichte investiert!

Versteht mich bitte nicht falsch. All diese Verbrechen sind zweifellos schrecklich und durch nichts zu rechtfertigen.

Doch was sind die Auswirkungen der Sprengung der von uns allen finanzierten, 20 Milliarden teuren, seit Jahrzehnten geplanten Pipeline die ganz Europa mit Energie versorgte!?
Keine! – Zumindest ich seh (in den Medien) keine!

Bitte, das war unsere, seit jahrzehnten verlässliche ‚Nabelschnur‘, unsere Energieversorgung, unser ‚Lebensstrom‘!
Doch dieser Verlust scheint niemenden so wirklich zu kümmern.

Dabei gehört der Attentatsort zu den best überwachten Meereswässern der Welt! Denoch: Nicht der Schimmer eines Verdachtes, keine Spur von Aufklärungsbemühungen, einer Aufklärung, einer Reparatur!

Wir kaufen jetzt ‚einfach‘ das weitaus teurere, CO2- katastrophale Fracking- Gas aus den USA, was all die Teuerungen verursacht, unter denen zahllose Betriebe leiden, ja das sogar große Teile der Wirtschaft ruiniert, Menschen arbeitslos macht, verarmt und tötet.

Ich will hier jetzt gar nicht erst spekulieren, wer den größten Nutzen daraus zieht, wer sogar öffentlich von einem solchen Vorhaben gesprochen hat …

Mir ist es so unendlich zuwider, hier in diesem so schönen blog immer wieder derartige Sauereien ansprechen zu müssen. Doch bevor die Menschen aufstehen, die Menschen beginnen nachzudenken, muss ihnen klar werden, welche unfassbaren Dinge mit ihnen allen geschehen!

Du siehst: Sein eigenes Ding im Sinne von zu machen ist wunderbar. Doch ohne aufzustehen, den Politikern auf die Zehen zu steigen, sich zu engagieren geht auch nix


 
 
 


Ich kann mich noch erinnern …

22. September 2022

… dass politische Parteien einst mit unterschiedlichen Inhalten warben.

Bald jedoch folgten wir, wie bei allem, dem amerikanischen Beispiel, wo Wahlveranstaltungen bloß noch Spektakel ohne Inhalt waren.
‚Für Österreich‘ und ähnliche Plattheiten ‚zierten‘ fortan die österreichischen Wahlplakate.

Zu groß die Angst der Parteien, nur eine Meinungsgruppe anzusprechen! Politik will alle haben und muss dementsprechend allgemein und unspezifisch bleiben.

Und wer bestimmt dann die Politik, wenn alle alle wollen? Wer, wenn jede Wahl zum Gleichen führt?

Genau wie in den USA! Die Parteien sind nahezu gleichgeschalten und die Regierungen bloß noch Marionetten. Die (Kapital-)Mächtigen bestimmen längst wo und wie es langgeht!
Sie haben längst alle ‚eingekauft‘!

Das zeigen Bill Gates‘ globale Durchimpfungen genauso wie Elon Musk’s Himmelvereinnahmungen durch zigtausende seiner Satelliten.

Diese Leute können mittlerweile tun, was immer sie wollen. Und das tun sie auch! Sie ziehen uns die Schrauben immer enger. – Bis wir in einem 1984- oder Huxley’s ‚Brave new world‘- Staat wieder aufwachen.

Was wäre dagegen noch zu tun?

Mir fallen nur zwei Möglichkeiten ein:

Die Ausschaltung dieser Allerreichsten. Das wäre allerdings
a) etwas ‚unappetitlich‘ und
b) zu kurzfristig gedacht. Denn solange wir dieses hierarchische Geld- und Dummheits- System haben, würden sofort die nächsten Profitgeilen nachdrängen und wieder genauso weiterzuarbeiten …

Dieses derzeitige, unheilige System beruht ausschließlich auf Geld, Geld, Geld!
Dieses können wir nicht von heute auf morgen abschalten/ ablegen. Doch wir könnten persönliche Kontakte knüpfen, Tauschkreise und Erzeuger- Verbraucher- Initiativen aufbauen, uns wieder, ganz ohne ‚wie-Du-mir-so-ich-Dir‘- Gedanken selbstlos helfen, Überschüsse teilen, die Geschenke der Natur nutzen, autark werden …

Das hat den Vorteil, dass es Spass und unabhängig macht und freudvoll sozial verbindet!
Und sieht man sich das atemberaubende Konzentrations- und Fusionierungstempo der letzten Jahre an, bleibt uns gar nichts anderes übrig, als wieder zu dezentralisieren.

Mit dieser Unabhängigkeits- ‚Macht‘ könnten wir jederzeit auf alles abhängig Machende verzichten, bzw. besser gesagt ohne all das Abhängigmachende bestens leben. Das wäre ein Hebel, der die derzeitigen Machthaber alt aussehen ließe.
Denn sonst … sieh Dich um! Was vermagst Du noch ohne Handy, Internet, Supermarkt, Pass, Reiseerlaubnis …?!
Nichts!
Die weltweit gesamte Lebensmittelversorgung ist bereits von ein paar handvoll Konzernen abhängig und die nationalen Qualitätskontrollen wurden sukzessive abgeschafft!

Wann also, wenn nicht jetzt:


 
 
 


Das Pharma- ‚Füllhorn‘

20. Juli 2022

Nicht nur, dass die Pharma- Industrie in den Corona- Jahren 2020 und 2021 sich wie nie zuvor durch diese inszenierte Impfhysterie bereicherte, ‚erwirtschafteten‘ sie sich auch noch ein beträchtliches ‚Körberlgeld‘ durch den Verkauf von Opioiden.
Denn allein in den USA stiegen die Drogenverbräuche in den beiden COVID- Jahren 2020/21 gegenüber 2019 um über 40%!
Das ergab um 132.000 Drogentote mehr als im 14 Jahre dauernden Vietnamkrieg an Gefallenen!

Doch das nicht durch Straßenecken- Dealer, sondern durch ‚hochoffizielle‘ opioidhaltige Pharazeutika, die von den Ärzten nicht nur bereitwillig sondern mittels aggressivem Marketing und unter Verschleierung des Suchtfaktors verschrieben wurden!

Nur einer der vier daran beteiligten Pharmas die diese Drogen in den Markt brachten, bot, um weitere Klagen abzuwenden, 4,5 Milliarden Dollar Entschädigungszahlungen an, obwohl seine Gewinne ein Vielfaches davon ausmachten.

Dazu fragt der deutsche Ökonomie- Professor Dr. Christin Kreiß nicht unberechtigt:
Warum kommen Konzerne und Konzernlenker, die hunderttausende von Menschen wissentlich in Abhängigkeit und Tod treiben, mit einer Geldstrafe davon, die möglicherweise nur einen kleinen Bruchteil der erwirtschafteten Gewinne ausmacht? Warum werden solche Kapitalverbrechen nicht mit Gefängnis bestraft?

Doch um zum Hauptthema dieses blogs zurückzukommen:

Pharma war von Anfang an eine, von US- amerikanischen Milliardären eingefädelte Sackgasse!
Es wurden damit einzig Profite maximiert,
die Patienten aber nicht nur ‚im Regen stehengelassen‘,
sondern massiv geschädigt!
Dieses Symptomunterdrückungs- System hat dazu geführt, dass
die Mensch verdummt wurden
die Krankheitsursachen verschleiert wurden
die Nebenwirkungen zu immer weiteren Profiten führten und
die allgemeine Gesundheit massivst ruiniert wurde.

Doch selbst in den Vor-Pharma-Zeiten war dieses ‚Gegen jede Krankheit ist ein Kraut gewachsen‘ bereits Unsinn. – Obwohl noch fast kindlich naiv gegen diese heutigen, unverschämten Pharama- Praktiken.
Denn Mensch sollte erst gar nicht warten bis er erkrankt und solch ein ‚Kräutl‘ braucht, sondern sich tagtäglich artgerecht durch diese wunderbare Geschenkesfülle der Natur naschen, um damit Erkrankungen erst gar nicht aufkommen zu lassen und unbeschwert und dauergesund zu leben a la


 
 
 


Was ist bloß mit den Menschen los? (3)

25. März 2022

Ein kleiner Nachsatz noch zu den ersten beiden Teilen (1, 2):

Sozusagen der Tupfen auf dem i des beschriebenen Wahnsinns ist, dass wir durch unser Verhalten primär uns selber schaden!

Ja klar rotten wir auch Mitwesen aus, unterdrücken andere Menschen usw. Doch IMMER auch sind WIR die, die zu bezahlen haben. Oft sieht man das bloß nicht. Sehr oft hab ich in meinen Vorträgen gehört: ‚Ja, aber der xy hat sooo gesund gelebt und bekam auch seinen Krebs‘ oder ‚Der yz hat sooo ungesund gelebt und war nie krank‘. Ja, ich weiß, so sieht es häufig aus.

Auch ich dachte als Jugendlicher oft nach gewissen Medienberichten: ‚So eine ungerechte Welt! Die holt ihm bloß sein Bier nicht und musste dafür sterben‘.

Seit meinen Beratungen/ Coachings in denen ich oft tiefe Einblicke in anderer Leben gewinnen durfte, bin ich restlos geheilt von solchen Mythen. Glaub mir JEDER hat zu bezahlen für seine Fehlverhalten. Die Menschen sind bloß unglaublich einfallsreich im Verschleiern ihrer Tatsachen. Meist belügen sie sich sogar, bis ans Absurde grenzend, erfolgreich selber.

Kürzlich bejammerte ein kritischer Arzt die Zukunft der Menschen, da man nicht wisse, welche Nach- und Spätwirkungen der derzeitigen C- Impfungen noch zeigen werden. Der Mann ist ein Träumer! Wir brauchen gar nicht erst Pharma- Sauereien. Mit uns als Gesellschaft geht es ohnehin bereits schon unumkehrbar bergab! Sieh Dir die Vereinigten Staaten an, die uns immer um Jahre voraus sind! Mit den weltweit höchsten Ausgaben für ihr Gesundheitssystem haben sie bereits rückläufige Lebenserwartungen und die kränkste Gesellschaft!

Oder sieh Dir unsere heutigen Kinder und Jugendlichen an! Ok, derzeit moppelige 20-jährige können einem schon einmal ein ungläubiges Kopfschütteln entlocken. Doch was meinst Du, was mit denen in 20 Jahren erst sein wird!?

Was ich nun in 3 Beiträgen beschrieben hab, was mit den Menschen los ist, wird erst in der Zukunft zum Tragen kommen. Die Alten werden krank und vereinsamt ihre ehemalige Völlerei und ihren sozialen Egoismus zu bezahlen haben. Die jetzt unkritischen Mitläufer werden mit dem Verlust jeglicher Freiheit bezahlen. Jeder Braten, jedes süße Dessert wird durch Übergewicht, Krebs oder Diabetes zu bezahlen sein. Alte ungeklärte Streits und Fehden werden erst in späteren Jahren wirklich schmerzlich zu bezahlen sein. …
Ich könnte diese Liste schier endlos fortführen, tu es aber nicht. Sondern bitte Dich nur, doch einmal Dein Leben Punkt für Punkt, Stunde um Stunde, Gewohnheit für Gewohnheit mit einem naturrichtigen Leben, wie man es sich von freilebenden Tieren abgucken kann, zu vergleichen. Ein ganz kleines, mir selber erst kürzlich bewusst gewordenes Beispiel, wie sehr wir uns auch an unausgesprochene Regeln und gesellschaftliche Verhalten anpassen und dabei unter ständiger Anspannung stehen: Blinde lachen völlig anders und noch wie Kinder, nicht immer so ‚harmonisch‘, aber auch nicht so kontrolliert wie ‚wir‘, da sie sich nie lachen sahen, mit anderen vergleichen und sich kontrollieren konnten.

Das bedeudet: JEDE Abweichung von einem ‚artgerechten‘ Leben wird sich auswirken auf Deine Gesundheit, Dein Wohlbefinden, Deine Lebenserwartung.

Das wollte ich Dir noch abschließend ins Poesie- Album geschrieben haben     


 
 
 


Österreich ist soetwas von hintennach!

31. Juli 2021

Liebe Politiker!
Auch Österreich braucht Anreize!

Auch wir brauchen Eure Zuwendungen, besonders die Kinder Eure Geschenke.

Nehmt Euch ein Beispiel an anderen Ländern!
In Nürnberg z.B. erhalten Besucher des Untertanenfes …, oh, pardon, des Volksfestes pro Impfung – ganz luschtig ‚Pieks‘ genannt, … jetzt haltet Euch fest, ob dieser Großzügigkeit, 3, in Worten drei, Freifahrten aller Rummelplatz- Angebote!

Wenn die dann umfallen liegt das sicher nicht an der Impfung oder an Trombosen, sondern an der Schwerkraft oder den wilden, wilden Gratisfahrten!

Und! – Der Füllhorn- Wahnsinn geht sogar noch weiter! Die ersten 10 ‚Gepieksten‘ – geht heute schon hin, campiert dort, krallt Euch dieses goodie! Die ersten 10 Geimpften erhalten auch noch 50 ‚Volkstaler‘ – oder hieß es ‚Untertanentaler‘!? – die auf diesem ‚Volksfest‘ ausgegeben werden dürfen! – Waaahnsinn! Ich glaub, ich muss da auch hin!

Oder in Thüringen! Da stürmen die Leute die Impfstraßen, bloß weil sie danach eine Bratwurst bekommen. – Die ihnen noch dazu als ‚Spezialität‘ angedreht wird!

Oder in Amerika! Da laufen Tombolas bei denen jeder Geimpfte sich die Chance auf ein Auto erimpft!
Auch China lässt sich nicht lumpen! Für so einen läppischen Stich, mit einem Serum, von dem niemand weiß, was es in den nächsten Jahren noch so an Überraschungen bereit hält, gibts ganze 2 Schachteln Eier!

Liebe Politiker, wenn Ihr solch ein Angebot auf freilaufende Bodenhaltungs- Hühner ausdehnt, habt ihre gleich auch einen Klimabonus und auch noch volle Impfstraßen!

Ok, die Gläubigen stehen ohnehin schon Schlange vorm Stephansdom, um ein paar Weihwasserspritzer vom Toni Faber und ein paar Impftropfen von den mega abcashenden Jungmedizinern abzukriegen. Doch zusätzliche 50€ wie in Serbien oder eine Portion Pommes oder die Aussicht auf einen Millionengewinn wie in den USA könnten da noch einen Turbo draufsetzen.

Aber auch schon einfache Anstecker/ Buttons – war da nicht Ähnliches schon vor 80 Jahren einmal!? – wären sicher ein Renner!
Für die Impfskeptiker oder -geschädigten könnt Ihr ja umklappbare Buttons auflegen, deren Rückseite ‚Ich war ein Trottel‘ zeigen.

Oder diese, nach einem verlorenen Schuljahr ohnehin bereits obsoleten Schulnoten! Einen Grad besser durch jeden Stich! Die Kiddies würden Euch die Impfstraßen einrennen!

Tja, liebe Kurz’s, Muckenstruntz’s —, äh, Mückensteins … und wie Ihr alle heißt und gut von unserem Geld und noch besser von den Provisionen der Pharmas lebt: Kreativität ist gefragt. Denn wenn die 44 Millionen eingekauften Impfdosen für 8 Millionen Einwohner – bezahlt haben wir sie ja schon! – auch den Weg in die zu ruinierenden… äh, zu schützenden Menschen finden sollen, heißt es klotzen statt kleckern! – Ups! Gabs diesen Ausdruck nicht auch schon einmal!?

A propos ‚geschützt‘! Wieso bloß mehren sich die Anzeichen und sogar schon Berichte aus dem Ausland, dass selbst Geimpfte kein ‚altes Normalleben‘ mehr zu erwarten haben?

Ganz abgesehen von der einfachen Logik, dass doch alles paletti sein müsste, indem sich bloß die Ängstlichen durch eine Impfung schützen.
Da kommt Euch wohl die Hirnlosigkeit und Profitgeilheit all der Unternehmer und Veranstalter zupass, die nach langer Abstinenz nun vorpreschen, indem ihnen kein Ungeimpfter mehr reinkommt.

Tja, gute alte Logik: Ade!
Jetzt herrscht wieder ‚Nazilogik‘, für die sogar ‚Ethik- Tanten‘ bemüht werden, die Verantwortung einmahnen, als ob nicht alle Spatzen auf den Dächern schon wüssten, dass nur jeder für sich verantwortlich sein kann!
– Zur Erinnerung: ‚Bloß‘ seit über 100 Jahren bekannt: ‚Der Keim ist nichts. Das Millieu ist alles‘.
Für heute übersetzt: Wer vorerkrankt ist, hat Pech gehabt oder kann sich nachbessern. Wer schöpfungs-/ evolutionskonform lebt hat nichts zu befürchten!

Selbst bestgebildetste Menschen entblöden sich zur Zeit nicht zu schwadronieren, dass ‚die Tücke dieser Krankheit‘ darin besteht, dass sie bei manchen kaum wahrnehmbar ist, während sie andere dahinrafft.
Ganz bescheiden gefragt: Könnte es nicht vielleicht sein, dass das eher vom Immunstatus des Jeweiligen abhängt als von der ‚Tücke‘!?

In diesem Sinne ‚Gut Impf!‘
Und für alle, auch nur in Spuren Mitdenkenden: ‚Gut Flücht!‘     

Oder wie heißen bloß diese 3 Zauberworte? ..

paralys…, nein!

Parabol … nein, auch nicht!

Ah ja, der arbeitet eh gard dran:


 
 
 


Ein paar läppische News

14. Mai 2021

In Israel sind bereits 60% der Menschen geimpft und die Ergebnisse untersucht. Ein Gremium führender Gesundheitsexperten (IPC) kommt zum Ergebnis dass noch nie ein Impfstoff so viele Menschen geschädigt hat.

Die EMA- Datenbank spricht von 1268 Kindern, die von geimpften Müttern zuschaden kamen (Lähmungen, unkontrollierte Zuckungen, Todesfälle).

Laut Tucker Carlson von Fox News zeigen die VAERS (Vaccine Adverse Event Reporting System)- Daten der US- Regierung, dass in 4 Monaten nach der COVID- Impfung mehr Amerikaner verstorben sind als durch alle anderen Impfstoffe in 15 Jahren!


 
 
 


Rückenstärkende Zukunftsvision

14. Januar 2021

Wir alle sind wundervoll!
Besonders wir AbendländerInnen!
Ja! Bitte sieh Dir an was wir schon alles geleistet haben an Entwicklung, Technik, Bildung, Kultur …
Wie sehr wir dies alles in die ganze Welt ausstrahlten. Wie sehr wir die Welt mitgestalteten.
Wie sehr wir weltweit geschätzt wurden.

Wohin ist diese Größe gekommen?
Wieso lassen wir uns von Finanzblasen- Profiteuren abzocken, lassen uns wirtschaftlich übervorteilen, lassen uns von absolut lächerlicher, vorgeblicher Kunst überschwemmen, lassen uns von Hollywood- und Netflix- Manipulationsmüll überziehen? Wir, die Herhorbringer von Weltliteratur!

Leute, besinnt Euch wieder auf Eure Fähigkeiten, Eure Genauigkeiten und Verlässlichkeit, auf Eure ehemalige Großzügigkeit, Entspanntheit und Lebensqualität!
Lasst Euch nicht länger von einem US- und Fortschritts- Wahn die Daumenschraube immer enger drehen! Wir sind die Kreativität, die Kraft und das Abendland und damit das Kulturzentrum der Welt!

Die Wege, die die USA oder China gehen, sind deren Wege. Sie führen weg von Lebensqualität und Lebenslust. Ausgerechnet ihnen mit unserer Größe hinterher zu hecheln ist einfach nur lächerlich.
DAS wollte ich Euch nur einmal ins Stammbuch geschrieben haben

Klar, ich kritisiere hier gerne den Fortschritt, meine damit jedoch primär genau dieses Überborden, das nicht unserer Kultur entspricht. Abendländischer Fortschritt war sehr lange sehr qualitätsvoll. Die Grenze zum heutigen Hamsterrad ist natürlich eine fließende. Doch über ein längst überfälliges ‚Stopp‘ sind wir mit Sicherheit schon hinaus.
Der Weg ab jetzt heißt immer noch:

 

 

 


Schöne freie (West-)Welt

28. September 2020

Ich weiß es nicht, ist etwas in meiner Kindheit ‚passiert‘, ist es meine nicht immer angenehme gesellschaftliche Isolation durch mein Anderssein oder geht es ohnehin jedem so. Ich kann Filme, bei denen eine Person zu unrecht verfolgt wird oder völlig isoliert ist, fast nicht ansehen. Mir geht das so nahe … Soetwas ist so schrecklich …

Deshalb war ich kürzlich auch völlig ‚fertig‘, als ich lesen musste, wie mit Julian Assange verfahren wird.

Wir wissen ja alle, was wir dem investigativen Journalisten und WikiLeaks- Begründer Assange an Sauerei- Aufdeckungen dieser angeblich so korrekten Staaten und Institutionen zu verdanken haben.
Solch einen Mann derartig zu verfolgen, zu behandeln, zu inhaftieren, anstatt ihm zu danken, ihn auszuzeichnen, ist ja schon unglaublich. – Und das alles in ausschließlich vorgeblich demokratischen Staaten!

Ein paar Zeilen eines Prozessbeobachters (Alexander Johannsen) aber ließen mir die Tränen rinnen:

… Julian Assange, Journalist und Publizist, sitzt seit nun sechs Monaten im Hochsicherheitsgefängnis Belmarsh bei London, gemeinsam mit Mördern und Terroristen. Er wird 23 Stunden am Tag isoliert, darf gerade mal in der restlichen Zeit – unter strengster Bewachung – etwas Sport treiben.

Zugang zu Computern oder Unterlagen, womit er sich auf einen Prozess, bei dem nicht weniger als sein Leben auf dem Spiel steht (in den USA droht ihm ein Schauprozess und in weiterer Folge 175 (!) Jahre Haft) vorbereiten könnte, hat er keinen. Besucher darf er nur zwei pro Monat empfangen, er hat nur 30 Minuten pro Tag für (überwachte) Anrufe zur Verfügung, muss dabei mit Mithäftlingen um das Telefon konkurrieren. An ihn gerichtete Briefe erhält Assange unregelmäßig, zuletzt mit dreimonatiger Verzögerung …

Zum Abschluss [der Anhörung] wird Assange routinemäßig gefragt, ob er alles im Gerichtssaal Besprochene verstanden habe. Dieser antwortet jedoch ganz und gar nicht routinemäßig, sondern höchst besorgniserregend: „Nicht wirklich. Ich kann nicht klar denken.“ Er führt über seine skandalöse Situation aus. „Ich habe nicht einmal Zugang zu meinen Schriften, während sich diese Supermacht [die USA] seit zehn Jahren mit uneingeschränkten Ressourcen vorbereiten kann. Ich weiß nicht, wie das fair sein soll.“ Assange spricht mit leiser Stimme, macht viele Pausen, tut sich sichtlich schwer.
Die Haftbedingungen seien nicht Gegenstand dieser Verhandlung, erklärt die Richterin trocken. Damit ist der Gerichtstermin beendet …

In einem Brief aus dem Gefängnis Ende Mai schreibt er: „Die US-Regierung bzw. die bedauerlichen Kräfte, die Freiheit, Gerechtigkeit und die Wahrheit hassen, möchten eher per Betrug meine Auslieferung und meinen Tod herbeiführen, als dass die Öffentlichkeit die Wahrheit erfährt, für die ich die höchsten Journalismus-Auszeichnungen erhalten habe und siebenmal für den Friedensnobelpreis nominiert wurde.“ Und: „Die Tage, an denen ich lesen und sprechen und mich organisieren konnte, um mich, meine Ideale und meine Leute zu verteidigen, sind einstweilen vorbei, bis ich wieder frei bin. Ihr alle müsst meinen Platz einnehmen.“
Es liegt an uns allen, an jedem, dem eine offene und transparente Gesellschaft am Herzen liegt, Courage zu zeigen, für Assange und dessen Ideale einzutreten …

Das aber ist nur EIN Beispiel, wie in ‚unseren‘ Staaten mit Andersdenkenden umgegangen wird!

Sorry, wollte nur mal wieder daran erinnert haben, ob Eure – verzeiht mir bitte, wenn ich Euch unrecht tu‘ – Hamsterräder, Shopping- Touren und Handy- Wischereien wirklich um soviel wichtiger sind als Zivilcourage und Menschlichkeit …