Gott … äh, Türkis- Blau, sei Dank!

4. November 2019

Endlich kann ich mein (Wertkarten-) Handy wegschmeißen und wieder wie ein Mensch, wie ein lebendiges Wesen kommunizieren!

Ganz ehrlich: Ich hab mich von diesem Handy- Wahn, immer und überall erreichbar zu sein, immer und überall alle anrufen zu können, reinlegen lassen.
Ich hatte zwar nie ein ‚angemeldetes‘ Handy, da mir das immer schon suspekt war, monatlich ein Fixum zu bezahlen um irgendwelche Leute, die ich im real life gratis ansprechen kann, zu kontaktieren …

Doch seit der Registrierungs- Verordnung dieser o.g. Polit- [verbeiß ich mir jetzt], die vorgeben, damit pöse, pöse Terroristen zu vertreiben, tatsächlich aber alle und alles unter Kontrolle bekommen wollen, fühl ich mich endlich völlig befreit von dieser, von Anfang an kranken Digitalwelt.

Ja, ich weiß, ich kommunizier‘ jetzt auch digital.
Aber, liebe Leute, ICH brauch das nicht!
Es ist MEIN Geschenk an alle, die damit etwas anzufangen wissen, an diese Internet- Community!
Ich lebe auch bestens ohne!

Und mir ist auch völlig klar, dass ich hier nur noch ‚leben‘ kann, weil ich ein so ‚kleines Licht‘ bin.
Ich wollte auch, weder im real life, noch im Internet je ‚groß‘ werden. Denn ich weiß ganz genau, dass ‚Große Alternativen‘ keine Chance haben gegen die ‚großen Profit- Player‘.
Nicht zufällig ist der wunderbare Leopold ’small is beautiful‘ Kohr einer meiner ‚Heroes‘

Klar bedeutet eine Internet- Einschränkung, die ja auch längst schon am Laufen ist, auch eine Freiheits- Einschränkung. Doch, sind wir uns ehrlich! Das Internet wird doch ohnehin immer kapitalistischer, immer manipulativer, immer ‚konzernischer‘ und damit immer eindimmensionaler und langweiliger.
Der Traum der ‚Freiheit aller‘ ist meines Erachtens ausgeträumt. Zumindest digital.
Bitte, erinnert Euch, was vor ein paar Jahren noch an echt genialen links bei jeder Google- Suche auftauchten! Ich war oft völlig betäubt von dieser Vielfalt und für mich neuen Welt!
Und heute!?
Nichts als dumme Reklame!
– Mit gezielter Alternativen- Unterdrückung!

Auch die open source- Community hat meines Erachtens nicht nur nicht gehalten, was ich mir davon versprach, sondern hat sich ‚einkaufen‘ lassen.
Ich weiß auch warum.
Obwohl hier schon oft dargelegt, kommt dazu demnächst wieder eine sehr einfache, aber klare und stringente Erklärung dazu.

Tja, aber dennoch: Don’t panic, liebe Leute!

Das eröffnet völlig neue Möglichkeiten!!!
Wir können endlich wieder R E D E N !

Denn, um zum Ausgangsthema zurückzukommen: Das Reden via Handy war doch ohnehin krankmachend, asozial und historisch langfristig gesehen nur ein kurzer, irregeleiteter Aufblitzer!
Nicht nur, dass Strahlung uns dabei durchbohrte und verkrebste. Es war doch auch ‚unhöflich‘, Leute beim Essen, Scheißen, vielleicht sogar beim Lieben zu stören!

Nun gibts diese Registrierungs- Verpflichtung und ich denk mir, wenn ich jemanden im Park oder an der Supermarktkasse ansprech, brauch ich doch auch keinen Ausweis zu zücken. Also was soll dieser Unsinn, mich für ein paar nette Grußworte registrieren und ausweisen zu müssen!?
All diese Netten mit ihren Handys am Ohr sind doch weder Terroristen, noch Straftäter!

Also, ich bin da jetzt raus!
Glücklicher und paradiesischer Weise!

 

 

 


Alles gaaaaaanz anders?

5. Mai 2011

Kürzlich hab‘ ich mich zwar sehr abgeschwächt und pragmatisch aber doch in den Chor der EU- Skeptiger eingereiht und vor der Novel- food- Verordnung gewarnt.
Mittlerweile ‚tobt‘ darum ein ‚email- Krieg‘ im Internet!
Täglich dutzende emails die zu Unterschriften gegen diesen EU- Weg aufrufen.
Täglich emails die die EU- Linie als harmlos und nützlich darstellen und beschwichtigen.
Meine Position ist klar:

    – Ich glaub‘, die Natur wird es noch geben, wenn alle Zivilisation, samt EU längst Geschichte sein werden.
    – Ich erwarte mir nichts ‚von oben‘ sondern weiß: Nur was ich tu‘ ist getan!

Dennoch lassen mich immer wieder – oft absurdeste – Zivilisations- Aktionen gegen die Natur aufhorchen.
Ich lass mich davon zwar nicht ‚verrückt machen‘ denn ich weiß was ich weiß und ich weiß was ich und die Natur können, aber ‚mit einem Auge‘ sollte man schon beobachten, was die ‚Wahnsinnigen‘ so treiben …
Hielt ich bis vor Kurzem den skandalösen Österreichischen Tierschützer- Prozess für den Gipfel des Wahnsinns, zeigen die Videos über den ‚Französischen Brennesselkrieg‘ und der bewaffnete Überfall auf einen Rohkost- Verein, dass der Wahnsinn der Zivilisation Programm ist.
Also nochmal:
Liebe Leute, umgebt Euch mit den, Euch lieben Pflanzen (Menschen und Tieren hoffentlich sowieso!), macht Eure Jauchen, Säfte, smoothies, was immer …
Lebt mit der Natur! Lasst es Euch gut gehen!
Ladet Menschen zu Euch ein, zeigt ihnen und erzählt ihnen von Eurem wunderbaren Leben, lasst sie daran teilhaben aber macht keine Geschäfte damit!
Der Witz ist: ‚Dem System‘ ist alles Recht, was nicht geschäftsstörend ist. Und das ist primär alles was nicht Konkurrenz ist. Erst sekundär, alles was geschäftsschädigend ist.
Und wir wollen ja niemanden ’stören‘ oder ’schädigen‘! Denn alle, die noch immer dem ‚alten Leben‘ nachhängen, konsumieren und sich im ‚Hamsterrad‘ befinden brauchen diese Art von Leben noch und das ist im Moment auch ok so.
Je mehr Menschen davon überzeugt werden können, dass wirklich qualitätsvolles Leben und Glück nicht von Konsum oder vom Übervorteilen anderer abhängig ist, desto wunderbarer wird unser aller Leben, desto geringer wird der Druck auf uns, werden …

 


Novel food- Verordnung

30. April 2011

‚Was ist eine novel food- Verordnung?‘ mag sich jetzt vielleicht so mancher fragen.
Ich sage: ‚Eine höchst entbehrliche, perfide EU- Masche in der viele den Todesstoß für die Naturheilkunde sehen‘.
Natürlich steht da die Chemische Industrie dahinter, die den ‚gesund-werden‘- Markt ja bereits fest in Händen hat und sich nun über das inovative Thema ‚gesund-bleiben‘ hermachen will.
Natürlich wird den Menschen vorgegaukelt, dass es dabei nur um ihre Sicherheit geht, da ab 1997 nur mehr aufwändigst getestete und freigegebene Lebensmittel und Nahrungsergänzungsmittel auf den Markt dürfen.
Dumm bloß, dass sich kleine Firmen diese Zulassungsverfahren nicht leisten können!
Dumm bloß, dass auch Präparate auf Natursubstanz- Basis wie die wunderbare Paradiesnuss oder Ceylonzimtextrakt davon betroffen sind!
Der Gedanke, dass die Pharmas, die das Geld für diese Zulassungsverfahren haben, kein Interesse am Geschäft mit Naturheilmitteln, noch dazu gesund erhaltenden haben und wenn doch, dass sie unverschämt den Preis diktieren werden, ist ganz, ganz sicher nur eine böse Unterstellung …
Deshalb ist jedermensch gut beraten, sich mit, ihm wichtigen Pflanzenwesen zu umgeben – die nebenbei gesagt pur und frisch ja ohnehin besser und wirkungsvoller sind – bevor sich diesem Thema auch noch die EU annimmt … 😉

 
PS: Natürlich ‚darf‘ man auch Petitionen gegen solche Machenschaften verfassen oder unterschreiben!