Alle vorerkrankt

3. Mai 2021

Ist ja witzig! Diese sogenannte Pandemie hat uns zwar den Begriff ‚Vorerkrankungen‘ beschert bzw. publik gemacht. Doch, dass praktisch 99% der Menschen vorerkrankt, im Sinne von Infektionsanfällig, sind, wird uns vom Schleier der Medizin und Medizingläubigkeit verdeckt.

Klar, sie bemüht sich ja auch eifrigst zu diagnostizieren, obwohl es praktisch nur EINE Erkrankung gibt: Die naturfalsche Lebensweise!

Auch entblödet sich die Medizin nicht, so manche Erkrankung als ‚unheilbar‘ zu bezeichnen und sie damit nocheinmal  ’selbst-zu-erfüllen‘ und determinieren. Dabei ist es ja ‚bloß‘ schon bald hundert Jahre her, dass Einstein völlig treffend erkannte, dass die reinste Form des Wahnsinns ist, alles beim Alten zu belassen und zu erwarten, dass sich etwas ändert
Dabei ist die Zuordnung/ Gesetzmäßigkeit sooo einfach, dass man sich über die derzeitige Zufalls-, Schicksals-, Viren- oder Bakterien- Sicht nur fassungslos an die Stirn fassen kann:

Je naturrichtiger, je artgerechter die Menschen leben, desto gesünder, desto infektionsresistenter sind sie.
Je naturfalscher, je ‚zivilisierter‘ die Menschen leben, desto kränker, desto infektionsanfälliger sind bzw. werden sie.

So einfach kann Leben sein!
Doch anstatt diese zwei einfachen Sätze zu leben ‚füttern‘ wir abertausende Wissenschafter und Mediziner auf höchstem Niveau durch und lassen uns von ihnen verdummen und verängstigen!

Der wunderbare Dr. Gabriel Cousens z.B. zeigt in seinem Zentrum in Arizona (USA) seit Jahrzehnten vor wie einfach selbst Diabetiker, die bei uns lebenslang und profitabel als Dauerpatienten ‚eingestellt‘ bleiben und als unheilbar gelten, wieder gesunden können und dokumentiert das für alle einsehbar. Doch das interessiert weder unsere Medien, noch natürlich die Ärzte, die nicht von ihrem Futtertrog weg wollen, noch die Menschen, die etwas an ihren Leben ändern müssten.

Kürzlich schaltete ich wieder einmal meinen einstigen Lieblingssender Ö1 ein, dessen Pandemie- Propaganda mir aber irgendwann zu dreist wurde. Ich hab aber ohnehin gleich wieder abgeschalten, aber immerhin folgende Erkenntnis mitgenommen:
Es ist unglaublich! Eine Stimme warnt vor ‚Coronaleugnern‘, empfielt eher auf Weise zu horchen und empfielt dazu Mark Aurel! Einen römischen Herrscher der alles krumm und kleinschlagen ließ, bei dem die Tieropferaltäre nicht auskühlten und selber nichteinmal 60 wurde ist ein Weiser!?! Und das sagte eine von den Leidenden bezahlte Ärztin in einem von den Hörern bezahlten Rundfunk!?
Und solch ein Wahnsinn wird auch noch für ‚Normalität‘ gehalten!
Klar war das nur eine unbedeutende Radiominute gewesen. Doch sie zeigt wie sehr all diese wunderbaren Menschenwesen schon verbogen, dressiert, hypnotisiert sein müssen, dass so eine verlogene Unverschämtheit niemandem mehr auffällt und dass sich derartige Unsinnsauswüchse im Wald der Zivilisationsirrtümer völlig unauffällig einfügen. Doch das ist mittlerweile unser ’normales‘ Leben: Vollgestopft mit hypnotisierenden Fehlinformationen und der Verteufelung der letzten paar Wissenden!

Mir erscheint diese wunderbare Klar- und Einfachheit der Natur, die uns allen schöpfungsgemäß geschenkt wurde oft wie mit einem Zivilisations- Grauschleier überzogen und bedeckt. – Wenn nicht sogar mit einem Leichentuch! …


Die COVID- Brille

10. März 2021

Ein witziges Beispiel dafür, wie sehr man sich seine Welt erschafft, ist eine neue englische Covid- Studie. Dabei wurde an 50.000 ‚gesund‘ entlassenen Covid- Patienten beobachtet, dass jeder Dritte innerhalb von 5 Monaten wieder erkrankte. Jetzt suchen die natürlich an Covid rum, was die Ursache davon sein könnte.
Dabei haben die bloß ihre Covid-, man könnte auch sagen Pasteur- oder Koch- Brille so fest auf, dass sie nicht merken, wie sie dieses noch nie richtig gewesene Infektions- Bild weiter und weiter schleppen.

Sieht man sich nämlich dieses Phänomen mit natürlicher Sicht an, wird es plötzlich ganz einfach und klar. Die primäre Ursache einer Erkrankung ist nicht ein Erreger, sondern das (selbst) geschwächte Immunsystem bzw. meistens schon eine Reihe von (selbstverursachten) Vorerkrankungen. Solche Leute erkranken natürlich als Erste, gelten dann als Covid- Patienten und erkranken auch umgehend wieder, da ja bei der Covid- Behandlung nichts an der Ursache verändert wird.
So sehen wir immer die Welt, deren Brille wir gerade aufhaben