Wieder mal ist es so weit!

14. November 2018

Der Welt- Diabetestag ist heute!
Seit 25 Jahren gibt es ihn!
Und was ist in diesem Viertel Jahrhundert passiert?
Praktisch gar nichts!
Ganz im Gegenteil! Die Zahl der Neuerkrankungen steigt weiter!

Wieviele wissen, dass zwischen dem Zuckerkonsum und der Erkrankungs- Wahrscheinlichkeit ein eindeutiger Zusammenhang besteht?
Kaum jemand!
Aber stagniert zumindest der Zuckerverbrauch oder ist gar rückläufig!
Auch wieder ganz das Gegenteil: Der Zuckerkonsum hat sich in den letzten 50 Jahren verdreifacht!
Kaum ein Lebensmittel ist noch zu finden, in das KEIN Zucker reingemischt wurde. Sogar in sauren Essiggurken oder Zwiebelchen oder in scharfem Ketchup ist Zucker!

Dieser Welttag wäre eine gute Gelegenheit auf die leichte Vermeidbarkeit dieser Erkrankung hinzuweisen.
Doch es wird einfach zuviel Geld verdient mit diesen Dauerpatienten!
Selbst die WHO, die Weltgesundheits- Organisation, die diesen Tag initiierte, schweigt!

Längst ist bewiesen, dass Zucker eine Droge ist, die den Dopaminpegel im Gehirn ansteigen lässt und damit süchtig – und natürlich krank – machend ist.

Was können wir also von der Politik, von der Medizin, von der Wirtschaft, von den Pharmas halten, die trotz all dieser Fakten die Menschen nicht nur nicht aufklären, sondern die Zuckerdosis immer weiter erhöhen!?
Richtig! Gar nichts!
Doch man kann denen nichtmal wirklich böse sein. Sie wissen, dass auch die Menschen selber kaum von ihrem heißgeliebten Zucker abzubringen sind.
Naja, Sucht und Droge eben …

In diesem Sinne:

 

 

 


Würstl- Krebs und die Macht der Fleischindustrie

27. Oktober 2015

wurstsadyNun hat endlich die Internationale Krebsforschungsagentur der Weltgesundheitsorganisation aus 800 Studien rausgefiltert, dass Steaks und Würstchen bei regelmäßigem Konsum langfristig das Krebsrisiko steigern könnten.
– Obwohl das jeder durchschnitts- intelligente web- Surfer mit ein paar Mausklicks durch die internationalen Krebsstatistiken auch könnte.
Und nun weiß ich nicht, ob man sich darüber freuen oder darüber verzweifeln soll.
Denn,

redball bitte, WIE dumm, gefühl- und instinktlos müssen die Menschen bereits sein, um erst Studien zu brauchen um Klarheit über solch Ekelezeugs zu kriegen und

redball sofort zeigt die Fleischindustrie was sie vermag, indem jede Menge Medien trotz der Brisanz dieser Meldung sofort beschwichtigende und entwarnende Meldungen bringen.

Aber wie schrieb da kürzlich ein Kommentator auf diesem blog sinngemäß:
‚Lass sie doch. Die eliminieren sich bloß selber …‘     😉