Körpergedächtnis

13. November 2014

Eine alte Frage lautet: Leiden in Gefangenschaft aufgewachsene Tiere?
Viele meinen ’nein‘, denn sie kennen ja Freiheiten und Weiten nicht die ihnen vorenthalten werden.

KörpergedächtnisDas ist Unsinn bzw. ein gutes Beispiel dafür, wie sehr wir unser Gehirn und ‚Wachbewusstsein‘ überschätzen.

Überall im Körper werden Erfahrungen und Gewohnheiten abgespeichert!
Die Zellen, Muskeln, der Skelettbau der Wüstenspringmaus ‚wissen‘ sehr wohl, dass der enge Käfig nicht der ihre ist, ohne je in der Wüste und Weite gewesen zu sein.

redball Auch unser Zellen ‚wissen‘, dass der Hamburger nicht unsere artgerechte Nahrung ist.
redball Auch unsere Muskeln ‚wissen‘, dass weder der Bürojob noch das Fitness- Center- workout das unsere ist. Auch unser Skelett ‚weiß‘ wie gute Bewegung sich anfühlt.
redball Unser Herz und so ziemlich alle Körperzellen wissen, dass Händeschütteln, Telefonhöflichkeiten und ‚Sich- Zuwinken‘ keine wirklichen Sozialkontakte sind.
redball Und unser Bauch wird immer frustrierter über all unsere logischen Kopfentscheidungen und -Erklärungen … 😉

Also, vergessen wir schleunigst unser verkopftes Leben!
Geben wir dem Körper ‚was des Körpers ist‘!
Denn nur mit und durch ihn leben wir!

redball Alle Gesundheit endet mit einer falschen Denkweise, endet mit mangelndem Körperbewusstsein!

redball Aller Geist endet mit dem Körpertod!
Aller Geist ist schwerst beeinträchtigt durch körperliche Probleme. – Auch wenn kaum jemand das derzeit noch so sehen kann! …

redball Alle Liebe, alles Gefühl sind unvollkommen in einem – selbst unsichtbar – beeinträchtigten Körper!

Selbst die unzähligen, aus Liebeskummer oder sonstigen Problemen und Mängeln entstandenen ‚großen Werke‘ sind in Wirklichkeit krank und nicht wirklich dazu angetan, anderen Glück zu schenken!
All die anderen Unglücklichen fühlen sich damit bloß gut, weil sie sich in diesem Elend wiedererkennen!

redball All die Fitness- gestählten Körper sind nicht gesund und fit, sondern nur einseitig ‚aufgeblasen‘!

Nur naturrichtig fitte und gesunde Körper
redball denken auch richtig und nachhaltig
redball lieben und empfinden bedingungs- und selbstlos
redball sind lebenslang dauergesund und
redball umfassend beweglich und gesamttrainiert

In diesem Sinne:
paradise your body first 😉

 

 

 


Bewegung, nicht Sport!

14. Juli 2010

Das Yin- Yang- Symbol zeigt sehr schön, wie beide Pole eine Einheit bilden. Yin und Yang sind eng zusammen, schmiegen sich aneinander, ergänzen sich zu einer runden Sache.

Unsere Auffassung von Ruhe/ Nichtbewegen und workout ist eine gänzlich andere. Wir verbringen den ganzen Tag unnatürlich sitzend und bewegungsarm und meinen dieses Extrem mit dem anderen Extrem des Abschwitzens beim abendlichen Laufen oder im Fitnesscenter ausgleichen zu können.
Unser Körper will sich aber bewegen und nicht schinden!
Es werden damit zwar Höchstleistungen erreicht, die einen gewissen Mangel an Zuwendung vermuten lassen könnten, aber einem hohen Gesundheitsstatus und einem langen Leben sind sie abträglich.
Was uns gut tut, ist freudvolle, spielerische Bewegung in freier Natur und frischer Luft.