Aus, aus, aus!

28. August 2019

Nicht nur, dass ich hier kürzlich über Google & Co tobte …
Es ist echt nicht mehr ertragbar!

Was in wissenschaftlichen Arbeiten als selbstverständlich gilt, wird nun durch die ’neue Netzkultur‘ völlig zerstört.
Es ist einfach nur mehr lästig, irgendetwas zu googeln. Denn kaum stößt man auf Quellen- Angaben, ist man auch schon bei ‚Dieses Video ist leider nicht verfügbar …‘.

Was bitte, soll das für eine Kultur sein, in der heute nimmer gilt, was gestern noch belegt war!?
Es gab Zeiten, in denen Duden- Wissen Jahrzehnte nachschlagbar und als gesíchert galt.
Gut, die Zeiten ändern sich, das Leben wurde schnelllebiger.
Nur, wie bitte, soll man in einem System leben, in dem es absolut keine Werte und Fixpunkte mehr gibt!?

Das kann doch bitte nicht sein, dass man eine Arbeit publiziert, deren Quellen einen Tag später schon wieder gelöscht sind!

Ok, wer bloß nach dem Paarungsverhalten der Maikäfer googeln mag und ob der Trefferquoten die Welt für in Ordnung halten möchte, den kann ich nur beglückwünschen.
Wer aber sieht, wie massiv alternative Seiten unterdrückt werden, dem wird wohl klar sein, dass wir nun offline weitermachen müssen …

 

 

 


Bücherverbrennung aktuell

13. August 2019

Ein schrecklicher Begriff, eine noch schrecklichere Verirrung menschlicher Verbohrtheit.
Auch bei diesem Thema war die römisch-katholische Kirche traurige Vorreiterin und brachte diesen Zensur- Wahnsinn während der Inquisition zur ‚vollen Blüte‘.
Natürlich kam auch so ein Grauens- Regime wie die deutschen Nationalsozialisten nicht ohne Bücherverbrennung aus.
Das, nur zwei Beispiele einer unheilvollen Kette an verbrecherisch gezündeten Flammen über wertvollem Wissen.
So geschichtsträchtig, so traurig!

Doch wer denkt, diese Zeiten wären vorbei, der irrt gewaltig.
Die seit Jahren laufenden Veränderungen bei Google, youtube und facebook sind genau dasselbe, wenn nicht sogar noch schlimmer.
Wir werden noch teuer dafür zu bezahlen haben, diese US- Datenriesen zu Monopolisten gemacht zu haben.
Was vor Jahren noch wunderbare Vielfalt anzeigte und bot, wird nach und nach zu manipulierter Multi- Bevorzugung verengt.
Auf der Strecke bleiben Alternativen aller Gebiete.

Besonders tragisch, da auf dem Rücken Abermillionen von Schwerstkranken, ist die Realitätsverzerrung bei gesundheitlichen, medizinischen Themen. Naturheilvideos werden kaum noch vorgeschlagen, Naturheilwissen mit Google immer schwieriger gefunden.
Es ist absehbar, dass derartige Informationen überhaupt verschwinden werden.

‚Groß‘ vor ‚klein‘,
‚Profit‘ vor ‚kostenlos‘,
‚Mainstream‘ vor ‚alternativ‘

ist angesagt.

Ich weiß jetzt gar nicht wirklich was man in dieser Situation empfehlen könnte. Runterladen und Sichern wichtiger Beiträge, solange das noch geht, ist auch nur eine vordergründig gute Lösung. Bei der Rassanz der Technikentwicklung, kann dieses Zeugs in ein paar Jahren vermutlich ohnehin nimmer gesehen/ gelesen werden.

Doch schlimmer als diese Art von Zensur ist die schleichende und permanente Veränderung von online- Inhalten. Ich weiß heute schon viele wichtige, ‚alte Erkenntnisse‘ und Menschen, die im Netz einfach nicht mehr auffindbar sind.
Klar kann man das auch positiv sehen, wenn alter Ballast zugunsten neuer Erkenntnisse wegfällt. Bloß, die ’neuen Erkenntnisse‘ werden uns von Multis und Profiteuren reingedrückt, während Menschen- Bewährtes zensuriert wird.

Wer hier schon lange mitliest und ohnehin schon ein ‚payoli‘ ist, dem kann ja nix mehr passieren
Er/ sie kann und sollte sein/ ihr Wissen vorleben und gesprochen weitervermitteln.
Wer noch nicht so Paradies- sattelfest ist, ist gut beraten, noch schnell möglichst viel an ‚Alternativem aufzusaugen‘.

Es bleibt aber auch die Hoffnung – was ich auch fest glaube – dass sich auch im Netz Alternativen zu den Großen entwickeln werden. Denn, wie ich weiß, sitzt der Schock über unglaubliche Einbrüche bei Alternativseiten- Aufrufen, tief und wird vermutlich neue Kräfte mobilisieren …

Ebenso wie bei vielen anderen Thema, kann man auch hier wieder gut erkennen WIE wichtig, helfend, selbstlos die NATUR ist.
Sie lässt uns nicht nur seit Jahrmillionen bestens leben, sondern ist auch für jeden Lernwilligen, völlig kostenlos, der beste und stabilste Lehrer.
Gehe vor, wie kürzlich in „Das ist ungerecht!“ … ein Opa zur Enkelin sagte: ‚Guck Dir alles gut an, ob es von Gott, von der Natur, stammt oder von Menschen!‘      

 

 

 


Metternich jetzt bei google!

3. Juli 2019

Klemens Wenzel Lothar von Metternich, Diplomat und Außenminister des Österreichischen Kaiserreiches und einer der schlimmsten Zensurierer der Geschichte, scheint reinkarniert und umgehend zu Google übergelaufen zu sein.
Denn die schreiben zu ihren ab 22. Juli 2019 geltenden neuen youtube- Richtlinien:

    „… wollen wir auch die Verbreitung von Inhalten reduzieren, die bis zur Grenze gehen. Im Januar haben wir ein Update unserer Systeme in den USA durchgeführt, um die Empfehlungen von grenzwertigen Inhalten und schädlichen Fehlinformationen zu begrenzen, wie z.B. Videos, die ein falsches Wundermittel für eine schwere Krankheit fördern oder behaupten, die Erde sei flach. Wir sind bestrebt, dieses aktualisierte System bis Ende 2019 in weitere Länder zu bringen. …“

Ok, die Menschheit vor dieser schlimmen, schlimmen Flacherde- Bedrohung zu retten, ist ja wunderbar und war ein dringliches Gebot der Stunde. Wer weiß, wieviele sonst auf der Suche nach dem Scheibenrand vielleicht ja doch in die Tiefe gestürzt wären …

Doch der letzte Satz klingt nach gefährlicher Drohung!

Nein, ernsthaft: Allein die vielen Menschen die ich schon kenne, die ihr Leben und ihre Gesundheit derartigen Internet- Erfahrungsberichten, Interviews, Vorträgen … verdanken! – Und natürlich selber die Risiken abschätzten!
Unglaublich, soetwas künftig wieder zu verunmöglichen!
– Und die Menschen derartig zu bevormunden!

Ich kann mir schon vorstellen, wer diese Zensur- software mit Daten füttern wird, um ‚falsche‘ von richtigen ‚Wundermitteln‘ zu unterscheiden!
Die richtigen sind die, die jetzt schon erfolglos, aber profitabel, in der Schulmedizin verwendet werden
Da werden sich die Weißkittel die Hände reiben, wenn ab 22. die Lemminge wieder angetrabt kommen werden …
Zuviele schon, von ihnen, mussten in letzter Zeit ihren Patientenschwund durch alternativmedizinische Zusatzausbildungen abzuwenden versuchen.
Ab 22. können sie sich Fortbildungs- mäßig dann unbesorgt wieder zu den Pharma- Kongressen einladen lassen …

Wenn wir erfahren wie sehr sich Google in China oder anderen un- oder pseudodemokratischen Ländern den Regierungen anbiedert, wenn wir lesen, dass aus Chinas Netzen der Tian’anmen-Platz in Wort und Bild verschwunden ist und andere Absurditäten, schütteln wir fassungslos die Köpfe. Doch mit uns wird nicht anders umgesprungen! Bloß weiß und glaubt das, das Gro der Menschen nicht. Du kannst problemlos nach der Fortpflanzungsart des kaukasischen Maikäfers googeln. – Alles wunderbar!
Nur wenn’s um Systemkritisches oder gar Deine Gesundheit geht, kannst Du die Objektivität unserer Medien vergessen …
Aber ich glaub dennoch fest an die Schlauheit der Menschen, die auch gegen diesen perfiden Angriff einen Weg finden werden …

 
PS: Hier noch ein weiterführender link, den ich eben erhalten habe!

 

 


36 Atemlos- Minuten

6. März 2018

Ich würde den Deutschen gerne gratulieren zu solchen ‚Köpfen‘. Nur leider wird völlig anders gewählt, regiert und gehandelt …

 
PS: Wer gern noch einen augenöffnenden 23 Minuten- Nachschlag hätte, dem kann in ähnlich hoher Qualität geholfen werden:

 

 

 


Ein geniales Video!

5. Juni 2017

 

 

 


Don’t panic!

22. Februar 2017

parasiten„Fast jeder Mensch hat Parasiten! Du auch? So wirst Du sie los!“
lautet der reißerische Titel, der eine Ex- Schülerin dazu brachte mich ganz aufgeregt anzurufen.
Ich ‚musste‘ mir unbedingt dieses Video ansehen. Das ist so schrecklich, was soll sie tun, ob sie auch Parasiten habe, vielleicht sogar im Hirn, was ich von Knoblauch- Einläufen halte, was ich gegen Parasiten tu … Fragen über Fragen, Ängste über Ängste!
Ok, ich hab es getan, obwohl diese youtube- Welt nicht so ganz meine ist.

Leute, solange wir nicht lernen der Natur zu vertrauen haben wir keine Chance auf ein wirklich entspanntes Leben. Und ohne Entspannung und Grundvertrauen, keine wirkliche Gesundheit!

Es ist doch hochwahrscheinlich kein Zufall, dass die beiden Protagonisten dieses Videos von ihrer Internetarbeit leben (wollen). Und dass ‚bad news‘, ‚good news‘ sind, also die Kasse klingeln lassen ist ja mittlerweile Allgemeingut.

Klar gibt es Parasiten. Klar werden auch wir Parasiten haben. Doch die gibt es schon ebensolange wie uns. Und wenn denen Jahrmillionen nicht gelungen ist uns auszurotten, warum sollten sie es dann heute schaffen!?    😉
Mit den angegebenen 80% menschlichem Parasitenbefalls verhält es sich vermutlich wie mit den empfohlenen Mittelwerten von Laborwerten: Sie stammen von Schlechtköstlern!

Ich bin der Letzte, der jemanden davon abhalten würde gegen seine Parasiten vorzugehen. Auch wird in dem Video sicher viel Wissenswertes gesagt. Doch ich würde das gern in einen realistischen Rahmen gerückt sehen. Denn was wissen wird denn schon!? Im Prinzip gar nichts! Was für einen Pasteur von gefährliche Keime waren fegen uns heute gute Immunsysteme weg. Was vor Jahren noch gefährliche Bakterien waren, nennt sich heute Mikrobiom und ist plötzlich lebenswichtig. Suppen die früher ’schlecht‘ geworden waren, sind heute als fermentiert wertvoll! Usw.

Ich halte mich da gerne und mit Überzeugung an die Salutogenese die das Urvertrauen als unseren wichtigsten Gesunderhalter festmachte.
Das heißt nicht, dass wir in unserer Entwicklung zu noch mehr Naturnähe und Artgerechtheit nicht weiterarbeiten sollten. Aber nicht ängstlich und schon gar nicht angstmachend!
Man kann Grapfruit- und Papayakerne auch, so wie ich es mache, essen, weil sie einfach geil schmecken und weil wir generell, auch viele der Rohköstler, weg müssen von unserer Süßwelt und Süßver-rücktheit hin zum Bitteren und Scharfen.
Damit tun wir uns was Gutes, da es nach einer gewissen Umgewöhnung einfach gut schmeckt und gut tut und gesund hält. Und tut den Parasiten etwas Gutes, denn die dürfen dann woanders spielen …    😉

In diesem Sinne
paradise for all!    😉

 

 

 


Prinzip statt Details

10. März 2012

Vor langem schon erhielt ich von einem Mitleser 5 links zu youtube- Videos.
Mir waren sie ehrlich gesagt von Anfang an suspekt. Aber ich muss zugeben, sie sind perfekt gemacht.
Lange Zeit hielt ich sie für zu tendentiös und manipulativ für payoli- Leser. Mittlerweile denk ich mir ‚Jeder ist seines Glückes Schmied‘ und ich halte alle meine Leser für ‚erwachsen‘ und emanzipiert genug, sich selber ein Bild zu machen.

Es werden hier sehr beeindruckend viele, viele Details dargestellt, auf die man aber auch selber kommt, wenn man das ‚paradise your life‘- Prinzip erstmal geschnallt hat.
Es werden sehr viele negative ‚Schwingungen‘ verbreitet und viele Ängste verbreitet, die ich für verzichtbar halte, die aber vielleicht einige von uns noch brauchen um wachgerüttelt zu werden.

– Mir reicht, zu wissen: Das Leben ist wunderbar und problemlos, wenn ich mich wunderbar paradiesisch verhalte …
Wir brauchen weder Angst vor Krebs zu haben noch brauchen wir hochdosierte Vitamingaben oder sündteure powerfoods. Wir brauchen bloß naturnah, naturrichtig und paradiesisch zu leben und alle Sorgen und Ängste zu vergessen.
Oder positiv formuliert: Zuversichtlich und mit unverbrüchlicher Gewissheit an unsere wunderbare Zukunft zu glauben und das Leben naturrichtig zu genießen … 🙂
Aber mach Dir – wenn Du viel Zeit (ca. 75 Minuten) hast – selber ein Bild: