Emigrantenthemen …

1. August 2011

… Ausländerthemen, Politk, Vereinsthemen, Sammlerleidenschaften, Sportergebnisse, Mode, Essen, Rezepte, Aussagen von Kollegen, die Krawatte des Chefs, der letzte Mord, und, und, und ….
Horch Dir einmal an was Menschen so bewegt!
Was die Medien tagtäglich vermitteln!
Man hat den Eindruck, es sollen die Menschen mit ‚Brot und Spielen‘ bei Laune gehalten werden bzw. sie lassen sich auch nur zu gern am flachen Dahinplappern halten.

Was ist mit den lebenswichtigen Themen!?
Haben wir so viele Leben, dass uns dieses eine jetzt nicht zu interessieren braucht?
Kriegen wir dieses Leben so gut auf die Reihe, dass wir nichts daran zu ändern brauchen?

Ob wir 80 oder 120 Jahre leben, ob unsere Kinder dauergesund aufwachsen oder wir ihnen lebenslanges Leid aufhalsen kann doch nicht unwichtiger sein, als all diese banalen Alltagsthemen!
Ob wir in Harmonie oder in Kriegen leben kann doch nicht unwichtiger sein, als Karl Lagerfelds neueste Kreationen!
Warum lesen, hören und sehen wir dann mehr über ihn!?
Wie wir Liebe in die Welt bringen können kann doch nicht unwichtiger sein, als der letzte geknackte Bankomat!
Ob wir weiterhin in ein kaum noch zu finanzierbares Gesundheitssystem investieren, ob wir Krankenhäuser und unzählige Ärzte und Apotheker weiterhin brauchen oder dauergesund leben kann doch nicht unwichtiger sein, als heute z.B. in einer Zeitung: ‚Dieb halbnackt und bewusstlos‘!!

Klink Dich aus aus dieser Hypnose-, Medien-, ‚Sand-in-die-Augen-streu‘-, ‚Brot-und-Spiele‘-, Suggestions- Welt!
Wende Dich den Themen zu, die Dir nützen!
Du brauchst nicht die Welt zu retten! Du brauchst nicht selbstlos zu handeln!
Du brauchst ausschließlich aus reinem Egoismus und Eigennutz dafür zu sorgen dass es Dir gut – wirklich, also auch langfristig gutgeht! Das wird auch Deiner Mitwelt helfen!
In diesem Sinne:
paradise your life ! 😉

 


Sie sind unter uns!

4. Juli 2011

Sie sind nicht maskiert, schleichen nicht durch die Dunkelheit, haben den Mantelkragen nicht hochgeschlagen und sind dennoch Räuber!
Ganz gefährliche sogar!
Denn sie stehlen nicht Geld, Schmuck oder anderes Ersetzbare. Sondern unwiederbringliche Lebenszeit!
Die Zeiträuber!
Zu viel wird uns zugesandt, in Druckfarbe oder pixels, was wir ‚unbedingt‘ durchsehen ‚müssen‘. Zuviel an Banalitäten werden uns erzählt. Zu viele Probleme anderer ‚müssen‘ wir uns anhorchen. Zu viel unnötigen Krempel müssen wir lernen. Zu viele vorgeblich interessante oder unterhaltsame Sendungen müssen wir uns ansehen oder anhorchen.
Und auf der Strecke bleiben unsere Erfahrungen, Erlebnisse, Lebensüberraschungen.

Das soll jetzt nicht heißen, dass alles auf uns Einströmende böse oder nutzlos sein muss. Natürlich können wir auch von Plakaten, Zeitungen, Jammerern, TV- oder Radio- Sendungen, Rund- mails überrascht oder bereichert werden.
Doch wir sollten aufmerksam bleiben. Immer wieder abwägen bzw. uns fragen ‚Bringt mir das wirklich etwas?‘, ‚Will ich das wirklich?‘.
Und vor allem, allen Regelmäßigkeiten und Gewohnheiten sollten wir besonders kritisch gegenüberstehen!
Denn das Leben ist wunderschön, die Welt ist riesengroß und interessante Menschen und Wesen gibt es mehr als wir denken. Und alle wollen sie unsere Leben bereichern! 😉