Der Rebound- Effekt

9. Januar 2023

In der Technik ist dieser Effekt bestens bekannt und erforscht. Er besagt, dass die Energien, Ressourcen … was immer, die durch technische Fortschritte eingespart werden, durch Verhaltensänderungen der Menschen neutralisiert oder teilweise sogar überkompensiert werden.

Als Beispiel: Stromsparen durch Lichtabschalten war in der vorigen, in der Glühbirnen- Generation noch selbstverständlich. Im LED- Zeitalter haben alle das Gefühl, dass die doch ‚eh nix verbrauchen‘ und Dauerbeleuchtungen fröhliche Urstände feiern und der Energieverbrauch der Leuchtmittel nun höher ist als vordem.

Es mutet fast wie ein Fluch an, dass das auf praktisch allen Gebieten sich so verhält. Egal ob von Kalorienreduziertem um so mehr gefre…, pardon, verzehrt wird, ob jede Pharma – Innovation umgehend von umso krankmachenderen Verhalten kompensiert wird. Egal ob Verbrauchsreduktionen bei Autos oder Rationalisierungen in Produktionsabläufen. Es wird um so mehr konsumiert! Und es wird in volkswirtschaftlicher Summe oder für die Umwelt um so teurer!

Und warum das alles?

Weil dieser Zivilisationsweg ein grottenfalscher, eine Sackgasse, ist!

Wir wurden in langen, langen Evolutionszeiten mit bestimmten, damals absolut sinnvollen Eigenschaften ausgestattet, bzw. haben uns unseren Gegebenheiten ehedem so sehr angepasst, dass wir diese heute noch unentrinnbar in unseren Genen festsitzen haben.

Sie und nur sie leben wir! Selbst wenn sie durch neuere Innovationen mittlerweile gegen uns gerichtet sein sollten!

Dem entrinnt man einzig durch eine Rückkehr zu unserem artgerechten Leben a la


 
 
 


Alles, alles, alles …

29. Dezember 2022

… was wir so tun, ist völliger Unsinn!

Waaas?! Du hältst mich für übergeschnappt!?

Ja, diese Deine Sicht kann ich gut verstehen. Denn wir alle stecken in einer Zivilisation, in die wir alle reinsozialisiert wurden und sie deshalb für völlig normal halten. – Auch wenn sie, genau besehen, völlig ver-rückt ist.

Ja, aber wer bestimmt, was normal, was ver-rückt ist? Es gibt doch soviele ernstzunehmende Meinungen, wissenschaftliche Belege, Medien- Berichte, Gutachten …

Es gibt meines Erachtens nur EINE verlässliche Referenz, nur eine sichere Quelle, auf die wir immer wieder zurückgreifen können:

Die Natur! 1)

Warum gerade sie?
Da sie seit Millionen von Jahren so verlässlich arbeítet, dass sie noch nicht ausgestorben ist.

‚Ja, aber soviele Lebewesen und Menschen sind doch schon gestorben und ausgestorben!‘, könntest Du erwidern.
Ja! Du hast absolut recht! Nur hast Du eine ‚Kleinigkeit‘ übersehen:
In all diesem Sterben und Austerben gab es Deine, meine und aller der, heute noch Lebenden Generationen- Linien, die überlebten! Klar wurde rund um diese unsere Verwandtschaftslinien gestorben. Doch WIR überlebten, WIR waren erfolgreich!
– Erfolgreich, bis zurück zum allerersten Einzeller!!!

DAS soll KEIN Grund sein, auf dieses Erfolgsrezept auch weiterhin zu setzen!?    

Fertigmenüs, McDoof, Couchsitzen, Fernsehen, PC- Surfen und Gendern sind sicher keine bewährten Erfolgsrezepte. Jedermensch kann ihnen gerne nachgehen. Doch die Wahrscheinlichkeit, dass sie aufs falsche, nämlich ein, bisher unerprobtes Pferd setzen ist mehr als hoch    

Doch das ist heutigen Egozentrikern ziemlich schnurz. Es geht ihnen primär nur um sich.

Die Zeiten in denen die Mensche das Wissen ihrer Vorfahren schätzten und einige Generationen weiterdachten sind leider längst vorbei!
Selbstverwirklichung und egoistische Bequemlichkeit sind heute vorherrschend.

Ich halte niemanden von solch einem Weg ab. Doch wer erkennen kann, wie grottendumm und nicht erfüllend, im lebensprallen Sinn, solch ein Ego- Leben ist, wie Evolutions- determinierend solche Egomanie ist, der folge mir gerne auf dem beglückenden Weg von

1) Demnächst erhältst Du ‚Nachhilfe‘ und Argumente dazu, die Dich ‚umhauen‘ werden     


 
 
 


Festgeklebt!

27. November 2022

Neben all den Berichten über die Festklebungs- Demonstrationen möchte ich Dir heute sagen, wer in Wirklichkeit bzw. auch und noch fester festgeklebt ist:

95% der Bevölkerung!

– An ihren Gewohnheiten, an ihrer Kultur und Zivilisation, an ihren Konsum-, Arbeits- und Verhaltensgewohnheiten!

Und deshalb ‚müssen‘ sich diese Demonstranten festkleben, ‚müssen‘ zu so drastischen Mitteln greifen.
Ok, sie verhalten sich tatsächlich kriminell, was nicht gut zu heißen ist. Doch unser aller Verhalten sind noch weitaus krimineller!
– Bloß durch UNSERE Gesetze scheinbar legitimiert!

Ich kann gar nicht so weit zurückdenken, solange nicht immer wieder postuliert und wiederholt wurde, wieviel Leid durch die Massentierhaltung, wieviele Verhungernde, wieviele grausamste Kriege …, einzig durch unsere Verhalten verursacht werden.
Und? Was ist passiert?!
– Festgeklebt!
Nicht EINEN Milimeter wollen sich diese Wohlstandsverwöhnten bewegen. Nicht das kleinste, ohnehin unnötigste Fitzelchen ihres zu Unrecht angeeigneten Plunders wollen sie hergeben!
Was also könnte man ansonsten tun, als, als letzte Verzweiflungstat, als letzten Versuch, die Menschen aufzurütteln, irgendwelche Glasplatten zu beschütten oder mal eine Straße durch Festkleben zu sperren?

Ich hätte gern von all denen die jetzt nach der Gesetzesstrenge rufen, selber aber im Zivilisationsirrtum, um nicht zu sagen ‚Zivilisationsverbrechen‘ verharren, gerne Alternativen gehört, um die Menschen des Westens wieder zu einem einigermaßen vernünftigem Leben zurückzubringen. Denn wer bitte kann denn glauben, dass wir mit dem Verbrauch von 5 Erden weiterleben können, obwohl wir nur eine haben und tagtäglich abertausende unserer Mitmenschen verhungern!?

Ich habe es auch als Gesundheitstrainer erlebt, wie absurd solch Beharrungsverhalten und Einsichtsresistenzen sind. Nicht nur, dass die Menschen, solange es ihnen scheinbar gut geht, auch nur die kleinste Gewohnheit bereit sind zu ändern. Es saßen sogar reihenweise schwerst Kranke bei mir, die meinten, ‚kleine Sünden‘ herausverhandeln zu können. Ich war jedesmal wieder fassungslos. Denn ich liebe das Leben so sehr. Ich wüde in so einem Fall alles tun, auch wenn vieles davon unnötig zuviel oder übezogen wäre.
Doch da bin ich wohl eine Ausnahme. Denn ich wüsste wirklich keine, von der Wirtschaft angebotene Blödheit, die von den Menschen NICHT angenommen würde, auf die ich locker verzichten kann. Ja, ich bin sogar froh, sovieles der heutigen Musts nicht verwenden zu müssen. Für mich bedeutet das nicht Verzicht, sondern Freiheit.
– Also ich halte die Menschen heute für absolut festgeklebt! Einfach am Wohlstandsrausch festgeklebt!     

Dabei geschieht dies sicher nicht aus Böswilligkeit. Es hat sich einfach im Laufe unserer ‚Kultur‘ eine völlig unselige Allianz aus Unternehmern, Handel, Arbeitenden, Gewerkschaften, Konsumenten und Wissenschaftern herausgebildet, in der jeder von diesem, immer weiter stolpernden, immer mehr zertrampelden Zustand bestens lebt.

Und, um hier wieder einmal den Bogen zum eigentlichen Thema dieses blog zu kriegen: Das alles nur, indem es gelungen ist, die Menschen von der Natur und ihrem Menschsein zu entfremden! Soweit zu entfremden, dass nun jeder von jedem abhängig ist.

Zu Zeiten als alle noch von der Natur – bestens übrigends! – lebten und voneinander unabhängig waren oder zumindest nur kleinräumig sich austauschten, wäre diese heutige Entmündigung und Abhängigkeit noch völlig undenkbar gewesen. Dass alle täglich zig Kilometer fahren, um vor einer Glasfäche zu sitzen und kleine Knöpfchen zu drücken oder gar, dass direktes oder telefonisches Sprechen einmal als Arbeit bezeichnet werden wird, hätte unsere Großelter noch vor Lachen zusammenbrechen lassen.

Dafür lachen heute die noch oder wieder autark Lebensqualität Lebenden über die Panikattacken ihrer Mitmenschen vor Viren, Gasknappheit und Lieferkettenproblemen     

In diesem Sinne der beste aller Tipps, den man in diesen Zeiten nur geben kann:


 

PS: Noch meine, zwar steinalte. aber dennoch nicht Groß-, sondern ‚bloß‘, Mutter kann sich daran erinnern, als alles fürs Leben Erforderliche innerhalb ihrer Ortschaft hergestellt oder getauscht wurde. Ich habe selber noch Möbel die von den damaligen Tischlern angefertigt wurden und wenn meine Nachkommen nicht dem besagten Zivilisationswahn verfallen, noch einige Generationen halten werden. Kürzlich hörte ich übrigends, dass heute im Durchschnitt alle 10 Jahre die Möbel getauscht werden!


 

PPS: Dazu gleich noch eine kleine, aber unglaubliche, aber fatale ‚Randnotitz‘ zu unserem vermeintlichen Fortschritt, angelehnt an eine Erzählung des wunderbaren Erwin Thoma: Erst vor ca. 300 Jahren fertigten Stradivari & Co aus Hölzern, die heute zerfitzelt und mit viel giftigem Leim zu Platten gepresst werden, aus denen Möbel werden, die kaum 10 Jahre überdauern und in dieser Zeit ihre Nutzer auch noch mit Schadstoffen zuemittieren, um dann teuer sondermüllentsorgt zu werden, wertvollste, heute Millionen- teure Instrumente!

Wie jetzt!? Es lebe der Fortschritt oder doch eher

    


 
 
 


Kluge Worte …

26. September 2022

… des Erforschers nordamerikanischer indigener Kulturen, Ernest Thompson Seton:

Die Zivilisation des weißen Mannes muss man als Fehlschlag bezeichnen. Deshalb sehen wir sie um uns herum zusammenbrechen. Niemand, der die Dinge an ihrem Erfolg misst, kann diese fundamentale Aussage infrage stellen.


 
 
 


ÖVP- und GRÜNE- Wähler …

12. August 2022

… sollten vielleicht einmal nach ‚COFAG‘ googeln, den Rechnungshofbericht über die COFAG lesen oder auch zum noch besseren Erbrechen- Können dieses Video ansehen:

https://www.youtube.com/watch?v=Jf5ztyKa2x8

Ich weiß, all diese tiefsten Niederungen der Politik sollten absolut nichts hier in diesem Natur- und Lebenshilfe- blog zu suchen haben. Doch gerade solche Zivilisations- Auswüchse zeigen überdeutlich, wie krank dieses System mittlerweile ist. Es hätte in der freien Natur, in einer natürlichen Evolution nicht die geringste Chance bzw. hätte da erst gar nie entstehen können.

Doch umgekehrt gesehen, wie hier schon oft, teilweise unter Berufung auf die Arbeiten des wunderbaren Prof. Franz Ruppert, erwäht, handelt es sich bei solch rücksichtslosen und moralisch absolut verwerflichen Tätern genau besehen um Opfer. Opfer einer lieblosen Kindheit, Opfer mangelnder Wertschätzung, Opfer kranker Gesellschafts- Werte, Opfer in dem Sinne, dass diese Menschen, trotz all ihres Geraffes und Gehetzes nach Reichtum und Macht, nach immer mehr, dennoch nie wirkliches Glück, wirkliche Gesundheit und Harmonie werden erleben können.


 
 
 


Wohin bloß, haben die uns gesteckt!?

11. August 2022

Ist das das Fegefeuer oder gar schon die Hölle?     
Oder anders gefragt: Warum müssen gerade wir in der dümmsten und kränksten Gesellschaft aller Zeiten leben? – Auch wenn wir sie in unserer Bescheuklappung, sogar für Fortschritt halten?
Das alles ist nicht meine ‚Peitsche‘ um alle in die – Welt zu treiben!     
Nein, das ist das Ergebnis der peniblen Recherchen des Dr. Weston A. Price, ein US- Zahnarzt der mit seiner Frau um den ganzen Globus tourte, um den Zahn- und Gesundheits- Zustand der damals noch ursprünglich lebenden Ethnien wissenschaftlich zu erheben und mit dem Zustand ihrer Zivilisations- Zuwanderer zu vergleichen. Dabei erforschten sie Schweizer ‚Ureinwohner‘ genauso wie Innuit, Südseeinsulaner, wie Aborigines, Indigene Kanadas wie zentral- und ostafrikanische Stämme.

Wie wichtig uns unsere Gesundheit ist, sieht man allein schon daran, dass sein 1937 erschienenes, mittlerweile Muss- und Kultbuch (‚Ernährung und körperliche Degeneration‘), ‚bereits‘ im Vorjahr auf deutsch erschien. Hauptsache die neuesten Dan Brown-, Stephen King- oder Isabel Allende- Romane sind umgehend auch in deutsch erhältlich    

Dr. Price bewies nicht nur die lebens- und gesundheitsentscheidende Bedeutung der Ernährung, sondern auch, dass
Karies,
Zahnfehlstellungen,
bis hin zu degenerativen Kieferveränderungen
einzig ernährungsbedingt sind.
Dass selbst Skelettdegenerationen,
geschwächte Immunsysteme,
erhöhte Infektanfälligkeiten,
’neue‘ Krankheiten,
allgemein schlechterer Gesundheitszustand,
verringerte Vitalität und
geringere Lebenserwartung
einzig Fehlernährungs- bedingt sind.
Ja selbst, dass auch
beständig sinkende Intelligenz- Quotienten,
soziale Probleme,
bis hin zu Kriminalität,
Zivilisationserscheinungen bzw. -degenerationen sind.

Um nur ein Beispiel aus seinem 520- Seiten- Wälzer anzuführen:
In praktisch allen von ihm besuchten ursprünglich lebenden Stämmen und Völkern, war es, trotz unterschiedlichster Ernährungs- und Lebensformen, selbstverständlich 6 Monate vor Zeugung eines Kindes, die ganze Schwangerschaft hindurch und auch noch die ersten Säuglingsjahre den Familien besonders wertvolle Nahrung und Aufmerksamkeit zu schenken.

Passt doch gut in unsere Abtreibungs- und (betrunkener) one-night-stand- Gesellschaft, oder?     

Und wie fasst ein so weit gereister und gebildeter Wissenschafter seine Erkenntnisse zusammen?

Das Leben in all seiner Fülle entfaltet sich nur,
wenn wir die Gesetze von Mutter Natur befolgen

und Dr. Earnest A. Hooton von der Havard- Universität in eben diesem Buch:

Seit wir unser Essen im Laden kaufen,
bezahlen wir mit unseren Zähnen

und unserer Gesundheit, würde ich hinzufügen. Oder ganz, ganz kurz und ohne dicken Wälzer könnte man ebenso sagen:


 
 
 


Dreifache Dummheit (3)

28. April 2022

Was machst Du hier? Reichten Dir die ersten beiden unserer Dummheiten (1, 2) noch immer nicht!?     

Doch wenn Du unbedingt willst: Ja, es gibt sogar noch eine dritte Dummheit, der praktisch alle ‚Kronen der Schöpfung‘ anhängen:

Die Bewunderung unseres Tuns, unseres Fortschritts, unserer Zivilisation!

Ja! Sieh Dir diese Gesellschaft, die Meinung der Menschen, an:

Tiere sind dumm, Planzen doch bloß Pflanzen. Doch was WIR geschaffen haben! DAS ist alles wunderbar!

Was ein Hase tut oder ein weiser Indigener sagt: Uninteressant, Unsinn!
Was ein Wissenschafter oder Politiker sagt: epochal und wichtig!

Die natürliche Weisheit von Kindern? – Unsinn!
WIR müssen sie erziehen! Ihnen erst alles lernen!

Die Schönheit eines Tales? – Pah!
Doch erst nachdem wir es mit Autobahnbrücken erschlossen haben!

Das Wunder des Sternenhimmels? – Langweilig!
Bis wir unsere Feuerwerke abbrennen oder den Nachthimmel mit 5G- Sateliten überzogen haben.

Praktische Lösungen durch Hausverstand? – Nutzlose Eintagsfliegen!
Echte Errungenschaften werden Nobelpreis- ausgezeichnet (auch wenn sie sich Jahre später als Irrtum erweisen).

Lass uns nun unsere 3 Dummheiten nocheinmal kurz zusammenfassen:

     Wir vergeuden doch tatsächlich unser schönes Leben,

durch dessen Zerstörung,

die uns mit Stolz erfüllt!

Man könnte daraus auch folgendes Kurzmärchen erzählen:

Es war einmal ein Wesen, das alle Wunder seiner Heimat sah und sich daran erfreute. Eines Tages regnete es Lieblosigkeit. Danach sah keiner mehr all die Wunder! Dunkle Erinnerungen an das ehemalige Paradies ließ sie alle von nun an schuften um wieder eine schöne Zukunft zu haben. Nur leider musste das, ja noch vorhandene, alte Paradies dieser neuen Welt weichen. So vielfältig und zahlreich die dabei gemachten Fehler waren, so eifrig wurde an deren Reparatur und Nachbesserung gearbeitet. Irgendwann war all dieses Vorwärtsstolpern zum Selbstzweck geworden, den man ‚Fortschritt‘ und ‚Zivilisation‘ nannte und das alte, geschenkte Paradies war vergessen. Ein Leben ohne Arbeit, Stress und Streit, einzig aus Lust, Genuss und Freude war nicht mehr vorstellbar …
Und wenn sie sich noch immer nicht ausgerottet haben, hampeln und strampeln sie weiter ihrem Ende entgegen.


 
 
 


Was passiert eben mit unserem Gehirn?

2. April 2022

Eine blöde bis uninteressante Frage, meinst Du?

Ich sage Dir, eine Katastrophe bahnt sich an!

Es dürfte bekannt sein, dass Gedanken nichts anderes als Verbindungen zwischen Gehirnsynapsen sind. Je häufiger ein bestimmter Gedanke gedacht wird, umso ‚dicker, besser ausgebauter‘ wird diese Verbindung. Vergleichbar mit Wegen in der Natur, die von kleinen Tierspuren ausgehend, sich im Laufe der Zeit zu unterschiedlich breiten Wegen entwickelten.

Seit unserer Zivilisation/ Technisierung lagern wir immer wieder Gedanken aus. Ein Rechenschieber, Taschenrechner, Handy, Auto oder PC sind gängige Beispiele dafür: Denn was das Handy sich merkt, braucht das Gehirn nicht an Verbindungen erstellen, geschweige zu massiveren, und in der Folge ‚leichter fallenderen‘, Verbindungen zu machen.
So weit so gut! – Wenn! Wenn man diese äußeren Hilfsmittel immer zur Verfügung hat!

Heute, in dieser fast schon komplett durchdigitalisierten Zeit, sind all diese Denk- Tools in der Hand von wenigen Konzernen!

Der körperliche Verfall, den man leicht beobachten kann, ist das Ergebnis der vielen mechanischen Hilfsmittel und Maschinen. Viele Kinder können heute schon nicht mehr auf der Reckstange ihr Körpergewicht hochkriegen, während es für meinen Urgroßvater noch völlig normal war, täglich 10 km zu seiner Arbeits- bzw. Baustelle zu gehen, dort 10 Stunden zu mauern und denselben Weg wieder heim zu gehen.

Ein ähnlicher Verfall droht auch unserem Gehirn! Wenn wir dann irgendwann selbst für unseren Namen bereits das Google- Wissen aufrufen werden müssen, ist das ähnlich dem handtuchartigen Reckstangenhängen heutiger Kinder …

Praktisch alle heutigen Zivilisationserkrankungen, und das sind über 90% aller Erkrankungen, sind auf Bequemlichkeit zurückzuführen.
Und jetzt gewöhnen wir uns eben an die Bequemlichkeiten des Netz- Wissens!     
– und werden bald teuer dafür zu bezahlen haben!


 
 
 


Sei Du!

25. Oktober 2021

Wieso weiß der Hund wie er schnüffeln soll?
Woher weiß der Hase wie er Junge zeugen, gebären, heranziehen soll?
Wieso weiß die Amsel, was das für sie beste Essen ist?
Haben sie alle Seminare besucht, Bücher gelesen, gegoogelt?

Und Du?
Warum sorgst Du Dich?
Warum horchst Du auf andere?
Warum lebst Du nicht Deine Kraft, Deine Intuition, Deine Göttlichkeit!?

Ach, Fragen über Fragen!

– Jedoch nur, wenn man sich auf dieses Deppenspiel der Zivilisation einlässt!      


 
 
 


Rendi-Wagner zerstört SPÖ

21. Oktober 2021

Jaja, Du bist hier schon richtig!

Das ist ein Gesundheits-, Lebens- und Natur- Hilfe- blog.

Doch auch dazu bedarf es – zumindest vordergründig – der Politik.

Klar kann jedermensch, oder sollte ich sagen, kann jeder Paradiesling eigenverantwortlich, selbstbewusst und zivilisationsunabhängig leben. Klar, jede Wühlmaus, Libelle oder Singdrossel kann das. Warum dann nicht auch die ‚Krone der Schöpfung‘!?

Doch Menschen wurden und werden seit Beginn der sogenannten Zivilisation durch eine Mangel gedreht, die mehr Unsinn als Nützliches hervorbrachte.

Einer dieser Unsinns- Punkte ist das Wählen von ‚Vertretern‘!

Allein schon die Wortwahl, die Termiologie, zeigt, dass es sich dabei um die Entmündigung der Menschen handelt.

Denn ein selbstbewusst eigenständig und eigenverantworlicher Mensch braucht keine ‚Ver-treter‘!

Doch, ok, wir haben uns offensichtlich zur Unmündigkeit entschieden. Also wählen wir. Die ‚Kleinen‘ wählten einst die SPÖ, die für deren Rechte eintrat, die ‚Großen‘, die Profitmaximierer und Selbständigen wählten die ÖVP, die deren Interessen vertrat.

Na so ein Zufall aber auch, dass gerade unter einer rechts- grünen Regierung eine erfunden, künstliche Pandemie ausbrach, die die Großen bevorzugte und die ‚Kleinen‘ verarmte!

Und wen bitte sollen die ‚Kleinen‘ nun wählen, wenn ‚Ihrer‘ Partei eine Epidemiologin und Infektiologin vorsteht, deren Gehirnwaschung …, oh pardon! – deren Ausbildung nicht erkennen kann, dass diese Pandemie absolut nichts mit der Gesundheit der Bevölkerung, sondern ausschließlich mit profitablem Geschäftsinteresse und Kontrollübernahme zu tun hat?

Die traurige Tatsache, dass nun dieses schwachsinnige 3G sogar schon am Arbeitsplatz gilt, toppt dieses SPÖ-Debakel gleich nocheinmal. – Das muss man sich doch einmal vorstellen! Halb Italien ist wegen dieser unfassbaren Entmündigung und Benachteiligung der Arbeitenden auf der Straße. Und in Österreich u n t e r s t ü t z t die Arbeiterpartei sogar noch diesen unerträglich Wahnsinn !!!

Ich war bei einigen Demonstrationen gegen diese weit überzogenen Corona- Maßnahmen. Und beobachtete immer dasselbe Bild: Völlig normale, sich um ihre Kinder/ Enkel sorgende Menschen aus allen politischen Lagern müssen sich ins ‚rechte Eck‘ drängen lassen, da einzig die FPÖ gegen diese wahnwitzig überzogenen Anti- Corona- Maßnahmen opponiert.

Zu den Grünen, denen ich mich vor Jahrzehnten sehr nah und verbunden fühlte, will ich lieber gar nichts sagen. Sie ‚erreichten‘ mit Anschober, Mückstein und diesem erbärmlichen Präsidenten eine Menschen- Ferne, um nicht zu sagen Menschenverachtung, die mich einfach nur entsetzt …

Tja, aber nun zum positiven Teil dieser Entwicklung:

Es war ohnehin schon längst klar, dass diese Parteien- Demokratie überaus Lobbyisten- anfällig und das Gegenteil eines Garanten für das Bevölkerungswohl ist.

Also, liebe Leute, verlasst Euch nicht auf sogenannte ‚Vertreter‘, sonder lebt eigenverantwortlich und selbstbestimmt EUER Leben, schließt Euch zu Gemeinschaften zusammen und verlasst Euch nicht auf diese Politik- Clowns, die immer nur, wie die Fettaugen auf jeder Suppe, oben schwimmen     

Ich kann nur immer wieder wiederholen: Seht Euch die Natur an! Kein Fischotter, keine Kröte oder Blindschleiche brauchte je Politiker und überlebte nicht nur die Jahrtausende ihrer Entwicklung bestens, sondern ließ auch all die Blödheiten der ‚Krone der Schöpfung‘ aus

In diesem Sinne: