Sieh Dich mal um!

27. April 2015

Sieh wirklich, im Sinne von kritisch, hin!
Was siehst Du?
shoppenball_red Jede Menge an Shops die billigsten, völlig unnützen Plastik- ‚Müll‘ verkaufen, der bloß die Müllberge weiterwachsen lässt.
ball_red Noch mehr Klamotten- Geschäfte, die einerseits und unverschämtest die Arbeiter der Billigstlohnländer ausbeuten und andererseits die Hochpreiskunden mit läppischen Designer- Labels über den Tisch ziehen.
ball_red Jede Menge Ärzte und Therapeuten, die mit ihren Diagnosen erst die Probleme schaffen, die sie vorgeben heilen zu können, dabei aber bloß mit wirkungslosen Therapeutika Dauerpatienten schaffen.
ball_red Religionen die ebenfalls erst Sünden und schlechte Gewissen schaffen um die Menschen dann davon freizusprechen.
ball_red Lebensmittelläden, Supermärkte und fast food- Ketten die gemeingefährlichen Ernährungsmüll verkaufen, der vor wenigen Jahren in weitaus ‚ärmeren‘ Zeiten noch völlig undenkbar gewesen wäre und heute Millionen von Zivilisationskranken schafft.
ball_red Das Internet, vor kurzem noch Hoffung zahlloser Träumer und Weltverbesserer auf eine soziale und gerechte Plattform ist verkommen zu einem Marktplatz für gefälschte Produkte, von dubiosen Glücksrittern und raffinierten Firmenstrategen.
ball_red Selbst der Alternativszene geht es mittlerweile, wie allen anderen auch, einzig um eines: Mit möglichst wenig Aufwand, möglichst viel Kohle zu machen.

Und die Menschen, die Konsumenten?
Sie sind völlig entwurzelt, machen alles mit, brauchen für läppischte Fragen und Probleme Professionisten und Therapeuten, lassen sich einspannen in längst obsolete Produktions-, Bedarfsschaffungs-, Konsumations- und Verschwendungs- Prozesse. Sie geben Geld aus für Atem-, Lach- und Ernährungs- Seminare, brauchen für jeden ‚Furz‘ ein Ratgeberbuch oder einen Therapeuten.
Was vor wenigen Jahren noch Großväter und Kollegen wussten und bereitwillig mit einem teilten muss heute teuer erkauft werden. Was früher jeder Mann im Werkzeugkasten, jede Frau im Nähkästchen hatte, bedeutet heute einen Auftrag an teure Firmen oder wird weggeworfen/ neu gekauft.

Und warum das alles?
Alle sind stinkfaul und liegen vor dem Geld auf dem Bauch!
Und warum das?

Alle haben Angst!

Ja, sieh genau hin! Die Ursache hinter der Ursache hinter der Ursache ist immer Angst!
Wir alle sind in eine lieblose Angstwelt hineinsozialisiert worden, in der jeder meint, hampeln und strampeln zu müssen um selbst Selbstverständlichstes wie Anerkennung zu bekommen.
Dieser Mangelzustand wird erreicht durch unzählige Vorschriften, Gesetze, Maßregeln und vor allem Liebesentzug vom ersten Tag an!
Damit wurden uns sozusagen unsere Sinne ‚erblindet‘, mit Angst zugeschmiert und überdeckt!
Das hält Millionen von Menschen in den Laufrädern der Wirtschaft und ‚Zuvilisation‘.

Keine Aufrufe, keine klugen Texte, Vorträge, Bücher oder Filme können nachhaltig Abhilfe schaffen. Zu fest sitzt allen die Narrenkappe über den Augen. – Eigentlich über allen Sinnen.
Und nur hier könnten wir auch ansetzen diesem Wahnsinn zu entkommen: Bei unseren Sinnen!

Pfeil Würden wir uns wirklich spüren, könnte, was zur Zeit abläuft niemand mit uns machen!
Pfeil Würden wir wirklich schmecken, könnte uns niemand all dieses Ekelzeugs auch noch teuer verkaufen.
Pfeil Würden wir wirklich sehen, könnte uns niemand diesen wahnwitzigen Designer- Tand andrehen.
Pfeil Würden wir wirklich noch riechen, ertrügen wir diese Stadt-, Fabriks-, Kunststoff- und Innenraum-, Kosmetika- Gestinke längst nicht mehr.
Pfeil Könnten wir noch wirklich spüren, würde uns unsere Lieb- und Berührungslosigkeit längst schmerzlichst bewusst sein.

Unsere einzige Chance ist, wieder zu lernen unsere Sinne zu gebrauchen, unsere Sinneseindrücke wahrzunehmen, unsere Sinne zu verfeinern. Dann werden wir erfahren in welche Sackgasse wir uns haben treiben lassen!

Jedes ‚dumme‘ Tier ist einfach (im Sinne von ‚einfach so‘) weil es ist. Und lebt und ‚durchsinnt‘ damit sein Leben bestens, ist niemandem Rechenschaft schuldig, lässt sich von keinen Gesetzen und Vorschriften verbiegen und lebt sein Leben lebendig und gesund.
Wir, die ‚Krone der Schöpfung‘ sind wandelnde, oft sogar nur mehr couchpotatoende, Tote.

Ich will niemandem zu nahe treten.
Jedermensch kann natürlich sein Leben gestalten wie er es für gut und richtig hält.
Ich will schon gar nicht, auch nur irgendjemandem, Vorschriften machen.

Aber ich sage Dir:
Sieh hin!
Sieh wirklich – mit allen Sinnen – hin!
Dann wirst Du beobachten können, dass alles seinen Preis hat, dass wir all unseren Blödsinn, mag er momentan auch noch so glorios glänzen oder vernünftig wirken, teuer zu bezahlen haben.
Nicht nur mit sauer verdientem Geld, sondern mit unser Leib und Leben!

Das mag vielleicht einigen einen Ausweg aus der Zivilisations-, Unselbständigen-, Komfort- und Schafherden- Sackgasse weisen …

In diesem Sinne:
paradise your life !


 

 

 


Mensch denkt, Einheit ist

23. April 2015

Ok, mensch ruiniert durch falsches Essen, zuwenig und falsche Bewegung, durch zu viele Drogen, zu schnelles Fahren, durch zuviel Rauchen, durch zuviel Stress, und, und, und, gerne seinen Körper und damit oft auch sein Leben.
Kurz gesagt:

Nicht-artgerechtes Verhalten macht krank und (früher) tot.

Doch auch unser Geist unsere Gedanken sind in puncto Artgerechtheit wahre Problemfälle!
Es sind zweifellos in hohem Maße unsere Gedanken, die unser Leben lenken, uns glücklich oder unglücklich machen.

Beobachte doch einmal Tiere, wenn möglich freilebende Tiere und versuche aus ihrem Verhalten darauf zu schließen, wie diese ‚denken‘. Fühl Dich sozusagen in sie hinein.
Dazu braucht es keine Safaris oder stundenlanges ‚Anstand sitzen‘. Eine simple Ameisenstraße, ein paar Vögel oder Hasen können schon sehr aufschlussreich für uns sein.

Einige Punkte, die keinem Tier ‚einfallen‘ würden, uns aber unsere Leben vermiesen möchte ich hier anführen:

ball_red Wir leben in einer selbstgewählten Dualität, anstatt in einer ein-zigen Harmonie. Wir teilen alles in groß und klein, schön und hässlich, in schwer und leicht. Wir beur-teilen alles und teilen damit das Ganze. Und wer teilt bekommt natürlich weniger bzw. nicht mehr alles! Das führt wiederum in

ball_red das Mangeldenken. Wir sehen immer nur, was wir NICHT haben, noch brauchen. Wir wollen immer mehr. Immer mehr von allem! Wir übersehen völlig die wunderbare Fülle! Die Fülle in der alle anderen Wesen und Arten, außer uns Menschen bestens leben. Das führt dazu, dass wir meinen

ball_red immer TUN zu müssen. Alles verändern, an uns raffen, uns alles ‚untertan‘ machen, schaffen, schaffen, … zu müssen. Wir haben das paradiesische Sein völlig aus den Augen verloren. Doch alle anderen Wesen leben es noch. Es ist also möglich!
Dieses unser Tun führt zu unserer

ball_red Zielgerichtetheit. Alles muss einen Sinn haben. Wir tun nur, UM etwas zu erreichen, ein Ziel zu erreichen, etwas zu gewinnen, etwas zu vereinfachen, um besser zu werden, um … Nie geben wir Ruhe! Immer weiter und weiter treiben wir uns. Wir uns selber und uns auch gegenseitig. Alles muss noch besser, schneller, einfacher, billiger … werden. Wir hasten und hasten und vergessen zu L E B E N ! 😉

ball_red Wir haben vergessen, dass wir Götter sind! Jedes ‚dumme‘ Tier ist eigenständiger, findet eher Lösungen, ist freier und kreativer als wir Menschen, die sich abhängig machen von Schulen, Ausbildungen, Ärzten, Ernährungsberatern, Fitnesstrainern, Maschinen, Gesetzen, und, und, und. Wir haben uns unsere Welt, uns unser Leben klein machen lassen und selber kleingemacht (siehe ‚REDE AN DEN KLEINEN MANN‘). Wir haben allein schon durch falsches Kleindenken unsere unendlichen Fähigkeiten verschenkt!

ball_red Oder unser ‚Außer(halb) uns Sein‘! Eine Katastrophe wie sehr und ‚gedankenlos‘ wir unsere Energie, die bekanntlich dorthin geht, wo unsere Aufmerksamkeit ist, verschwenden!

Soweit einige wenige ‚Falschdenk‘- Punkte des Zivilisations- Menschen.
Wir wären also gut beraten zumindest einige dieser ungünstigen Gedankenmuster wieder umzudrehen, nachzubessern, durch bessere zu ersetzen.

So klein auch solch ein Ansatz scheinen mag oder gewählt wird, er kann zur Lebensaufgabe werden    🙂
Denn gerade diese falschen Denkprogramme tragen wir schon sehr lange mit uns und sind dementsprecheend tief verankert.
Ja, häufig ist es sogar so, dass uns schlimmste Absurditäten ein ganzes Leben lang begleiten, ohne uns je bewusst zu werden.

Demnächst ein ‚Musterbeispiel‘ einer Denk- Konstruktion die wir uns zugelegt haben, sie für unverzichtbar halten, unter ihr leiden, aber uns ihrer, bzw. ihrer Unsinnigkeit, nichteinmal bewusst sind.

 

 

 


Nimm’s affisch!

5. März 2015

 
affeneinfach

 

 

 


Du wirst mir doch beipflichten …

15. Dezember 2014

… wenn ich sage, die Sehnsucht nach Natur ist in allen Menschen vorhanden und wird in unserer Zeit jetzt sogar stärker. Oder?

Zivilisation vs. NaturDazu frage ich Dich ersteinmal: Was ist der GROSSE Unterschied zwischen Natur und Zivilisation? Zwischen freier Natur und unserem Zivilisationsleben?

Eine dumme Frage, meinst Du?!
Ich glaube nicht, dass vielen Menschen dieser grundlegende Unterschied wirklich klar ist!

In unserem Leben, in dieser Gesellschaft, in dieser Zivilisation müssen wir für ALLES SELBER sorgen!
WIR MÜSSEN TUN!
Was wir nicht tun, passiert nicht!
Wenn Du nicht zur Arbeit gehst, wirst Du gefeuert. Wenn Du Dein Kind nicht zur Schule bringst, wird es durchfallen, irgendwann später keinen Job bekommen. Wenn Du das Auto nicht startest, tankst, beservicen lässt, wird es nicht verlässlich fahren. Wenn Du Dir keine Lebensmittel kaufst, wirst Du verhungern. Und, und, und …

In der Natur dagegen, passiert alles wie von alleine! Alles wächst ohne Gartengestalter, Gärtner, Planer. Alles sprießt ohne Düngersäcke hinzubringen, ohne zu pflügen, ohne ….
Kein Tier, keine Pflanze braucht eine Schule, braucht eine Ausbildung! Alle wissen genau das Richtige, wissen was zu tun ist!
Alles west ewig weiter! – Ob es uns Menschen mit unserer Zivilisation gibt oder nicht gibt.

Und wir können sitzen, erste Reihe fußfrei und da zugucken. Wir können uns davon etwas abgucken. Wir könnten uns in dieses wunderbare Gefüge einklinken, einfügen. Wir könnten aufwandslos in diesem Wunder mitleben … 🙂

 

 

 


Der Krankmacher ist entlarvt! …

21. August 2014

… könnte man schon längst titeln.
Doch fragen wir heute etwas konkreter:
Was versteckt sich hinter Psychischen Erkrankungen?

VerschieberitisEine kürzlich gehörte Sendung über Prokrastination zeigte ganz besonders deutlich, was wir uns tagtäglich ‚antun‘.
Bei Prokrastination geht es darum, dass Menschen zu Erledigendes vor sich herschieben. – Natürlich sind es immer, ihnen unangenehme Dinge (was sie aber teilweise schon verdrängt haben).
Das halten sie dann für ein Problem!

Angeblich gibt es jede Menge an Lebens’hilfe‘- Büchern, wie soetwas in den Griff zu bekommen ist. Damit legen sich aber die Leute bloß neue, zusätzliche Zügel an.
Es wurden in dieser besagten Sendung dann reihenweise Jammereien von Kreativen eingespielt, die sich zwar zum Hinsetzen vor den PC, vor die Staffelei, etc. zwingen können, aber – so ein Ärgernis aber auch! – es kommt keine Inspiration! …. 😉

Aber gehen wir lieber weg von der Prokrastination. Bleiben wir allgemein:
Schon bei meinem Studium konnte ich mich in all den Psychologie- Vorlesungen des Eindrucks nicht erwehren, dass es ohne Kultur, ohne Zivilisation gar keine Psychischen Probleme gäbe …
Heute weiß ich, dass es so ist! 😉
– Dieser Zivilisations- Zusammenhang gilt nicht nur für psychische Probleme!

Dass es diese Gesellschaft mit ihrem So- Sein ist, die uns unsere Zufriedenheit, uns unser Dauerglücklich- und -gesund- Sein verunmöglicht, hab ich hier ja schon oft genug nachgewiesen …

Man glaubt es kaum, aber NOCH klarer liegt der Fall bei psychischen ‚Problemen‘!
Denn, wer macht uns das psychische ‚Problem‘ (vorgeblich)?
Der Geist! Das Gehirn! Das Unterbewusstsein!
UNSER Unterbewusstsein, UNSER Geist!
Und warum schafft er diese bestimmte psychische Situation? Warum schafft er gerade dieses (vorgeblich ‚kranke‘) Verhalten?

Damit es ihm gut geht!!!

Der Geist ist ja bekanntlich frei. Er könnte sich alle nur denkbaren Welten erschaffen.
Welche sonst, als die für ihn günstigste, sollte er, der die Freiheit hat, der göttlich schöpferisch ALLES kann, schaffen, als die für ihn beste?!

Und das tut er auch!

Und was sagt die Gesellschaft dazu? Was sagt die Mitwelt dazu? Was sagen sie alle zu dieser ‚besten Lösung‘?
‚Diese Frau ist doch krank!‘
‚Diesen Armen müssen wir behandeln.‘
Oder noch schlimmer: Die Betroffene, der Betroffene selber sieht sich als Patient, leidet unter diesem seinem (selbstgewählten) So- Sein!

Nocheinmal langsam:
redball Wir können denken was immer wir wollen.
redball Wir können uns gestalten wie immer wir wollen.
redball Das tun wir in jeder Sekunde.
redball Hä? Und plötzlich ’schalten‘ wir um und halten UNSER Werk für belastend, für eine Erkrankung, für unerträglich?!

Und wer bringt diese bedauernswerten Menschen in diese Bredouille?!
Wir alle!
Die Gesellschaft!
Unsere Kultur und Zivilisation!

rufzeichen2 Was wir für Fortschritt und Überlegenheit halten, bringt uns so weit, uns selber, unsere göttlichen Schöpfungen für krank zu halten!
Diese kranke Kultur bringt uns ursprünglich Gesunde dazu, uns so weit zu verbiegen, dass wir unsere eigenen Schöpfungen, sodass wir unsere eigene Eigenheit ablehnen und für krank halten!!!

DARAUF wollte ich nur mal hingewiesen haben! 🙂

Aber es gibt ja bekanntlich einen ganz wunderbaren Ausweg:

paradise your life! 😉

 

 

 


Quo vadis, homo civilisatioensis?

3. Juli 2014

Der Zivilisationsmensch!
redball Er stirbt früher als alle seine Vorfahren und ‚ungebildeten Geschwister‘.
redball Er ist kränker als alle seine Vorfahren.
redball Er kann sich nur mehr mit enormem medizinischem Aufwand am Leben erhalten.
redball Er ist gehetzter, unglücklicher und unzufriedener als seine Vorfahren noch Generationen davor.
redball Seine Nachkommen werden längst nicht mehr zu selbstbewussten, eigenverantwortlichen, geschweige denn, glücklichen Menschen erzogen.
redball Längst sind Kindergärten, Schulen und Universitäten auf eine Ausbildung hin zum leicht führbaren Konsumenten und Unselbständigen ausgerichtet.
redball Soziale Netzwerke liefern die Neigungen und Bedürfnisse Kinder und Jugendlicher bereitwillig und profitabel an die Wirtschaft.
redball Die Wirtschaft und Konzerne haben alle Lebensbereiche durchdrungen und ziehen ihre Schlinge immer enger.
redball Persönlichkeit und kritisches Denken sind bereits höchst rare Seltenheiten.
redball Menschen, Eltern, Kinder sind zu ‚Waren‘ für den Moloch Wirtschaft geworden.

greenball Paradiesleben, wie Trillionen von freilebenden Lebewesen sie immer noch praktizieren sind für Menschen bereits völlig denkunmöglich geworden.
greenball Einfachste Dinge wie Partnerschaft und Ernährung sind ohne Bücher, Internet und Seminare mittlerweile undenkbar.
greenball Selbst Grundlegendstes und Selbstverständlichstes wie Atmen, Fasten, Lachen oder Laufen bedürfen nahezu akademischer Anleitungen.
greenball Reines Sein wird seit Jahrhunderten schon ausschließlich den Toren zugeschrieben und -getraut.
greenball

Es wird Zeit für einen modernen Menschen im paradiesischen Sinn. Es ist Zeit für den homo paradisicus! 😉

 

 

 


Russisches Roulett

15. Mai 2014

Russisches RouletteWer, frage ich Dich, kann über seinen Schatten springen, kann seine Neigungen, Ansichten, Ideologien, Vorlieben, Überzeugungen hintanstellen und objektiv, unvoreingenommen mit Dir sprechen oder arbeiten?

Richtig!
Niemand!
Jedermensch schleppt ständig seinen anerzogenen, sich anüberzeugten ‚Meinungs- Rucksack‘ mit sich rum und schafft und schafft es nicht, diesen abzulegen.
Das ist auch nicht wirklich notwendig. Denn gerade das macht das Leben bunt! Vielleicht hilft gerade solch eine subjektive ‚Rucksack- Meinung‘ jemandem weiter!

Blöd nur, wenn Du Hilfe dringend bräuchtest, dafür (teuer) bezahlst und dann dennoch nur eine eingefahrene, vielleicht für den Therapeuten stimmige, für Dich aber völlig deplazierte, Meinung bekommst.
Jaja, ich weiß, derartige Berufe werden im Zuge Ihrer Ausbildung darauf getrimmt, möglichst objektiv an die Sache heranzugehen. Sie bemühen sich sicher alle redlich. Doch was verzapfen sie in dieser ihrer antrainierten und hart erlernten ‚Objektivität‘? Doch wieder nur Professoren- und damit irrende ‚Menschen- Meinungen‘!
Oder kennst Du auch nur EIN Thema, bei dem sich alle Fachleute einig wären?!
‚Einig‘ ist sich einzig und alleine wer?
– Ja, die Natur! Doch dazu später …

Die Menschenberater, – sie alle bemühen sich! Sie alle können auf tolle Ausbildungen und Diplome verweisen. Sie alle haben Ansehen, werden empfohlen, garantieren mitunter sogar Erfolge.

Pfeil Dennoch kenne ich LebensberaterInnen, die zu völlig überkommenen Familien- und Partnerschaftsformen drängen/ raten.
Pfeil Dennoch kenne ich ÄrztInnen die aus falscher Überzeugung oder Gewohnheit zu völlig überholten Therapien raten.
Pfeil Dennoch kenne ich HandwerkerInnen, die der Einfachheit und eigenen Absicherung halber zum präventiven und teuren Austausch von Teilen oder Geräten raten.
Pfeil Dennoch kenne ich VerkäuferInnen, die aus Überzeugung, aber mangels Wissens nicht nur gesundheitlich, höchst bedenkliche Produkte empfeheln.
Pfeil Dennoch kenne ich Menschen, die aus Sensationslust höchst fragwürdige ‚Histörchen‘ weiterverbreiten.
Pfeil Dennoch kenne ich ‚beste Freunde‘, die ob ihrer Süchte, einem zu ebensolchem Suchtverhalten annimieren.
Pfeil Dennoch kenne ich ‚beste Freundinnen‘ die andere genau in die Situation laufen lassen, die sie selber schmerzlich erleben mussten, um nicht so allein dazustehen.
Pfeil Dennoch kenne ich viele, viele Menschen die gutmeinend Schrecklichstes anrichten. Tagtäglich!

Was aber könnte hier der Ausweg sein?
Meinen sie es nicht alle gut mit uns?
Könnte nicht gerade Ihr Tipp der richtige für uns sein?!

Ja, er KÖNNTE!
Wird er aber höchstwahrscheinlich nicht sein. Denn sie alle kommen aus gerade der Gesellschaft und ‚Denkschule‘, die auch uns unsere Probleme bescherte!

Was nützt es, sich eine zweite Meinung einzuholen, wenn die Ärzte z.B. doch ohnehin alle aus derselben ‚Schmiede‘ kommemn!?
Schon Einstein wusste, dass die Lösung eines Problems nicht aus dem System kommen kann, das das Problem verursachte.
Und diese Denkschule aus der sowohl all unsere Fachleute, als auch unsere Probleme kommen, heißt ‚Zivilisation‚ und ‚Kultur‚!

Was aber bedeuten diese beiden so hochgeschätzten Begriffe im Grunde?
Sie schlagen sich stolz in die Brust und sagen: ‚Alles, nur nicht Natur! Nur nicht natürlich! Nur nicht so primitiv, die die Tiere!‘

Ja! Das ist die Aussage der ‚Kulturträger‘, der stolzen ‚Zivilisierten‘!

Und was ist die Wahrheit?
Die Wahrheit ist, dass in diesen läppischen paar Jahrtausenden der Zivilisation mehr Krankheiten, Leid und Unglück produziert wurde als in all den natürlichen, ‚unzivilisierten‘ Jahrmillionen davor!

Warum ich das glaube?
Ich ‚glaube‘ das nicht! Ich weiß das!











Denn Millionen von freilebenden Tieren und Pflanzen zeigen es uns heute noch tagtäglich vor!
Sie haben weder Krebs, noch Karies, noch irgendwelche Probleme.
Sie müssen weder kochen noch arbeiten. Sie haben weder Partnerschafts,- noch Erziehungsprobleme. Sie brauchen weder Therapeuten noch Krankenhäuser. Sie stellen sich weder Wecker noch versäumen sie irgendetwas. Sie kennen keine Lebenshilfe- oder Ethikbücher und führen dennoch keine Intrigen oder Kriege. Sie beten zu keinem Gott, erhalten von ihm aber dennoch alles was sie brauchen …

Die Aufzählung dieser wunderbaren Geschenke bzw. unserer Zivilisations- Wahnsinne, das alles in unserer Blindheit zu ignorieren, könnte ich hier schier endlos fortsetzen …

Doch ich bin überzeugt, Du hast es jetzt schon geschnallt oder es werden Dir demnächst Deine Schuppen von den Augen fallen … 😉

Das wird dann Dein erster und glücklichster Blick sein in Deine, in unser aller, alte Heimat, dem Paradies!

In diesem Sinne:
paradise your life ! 🙂

 

 

 


Häufigste Todesursache (APA)

29. April 2014

Nicht Herz- Kreislauferkrankungen, nicht Unfälle, nicht Krebs. Keine der uns bekannten Erkrankungen kann für sich in Anspruch nehmen die Nummer 1 der Todesursachen in Österreich, Deutschland und der Schweiz zu sein.
Denn keine dieser Erkrankungen ist, selbst wenn sie für den Patienten tödlich endet, eine letztendliche Ursache. Sie alle sind nur die ’nächstgelegenen‘, die diagnostizierten, Ursachen. Hinter ihnen aber stehen die wirklichen, die wirklich bedrohlichen bis letalen Ursachen!
Oder besser gesagt DIE wirkliche Ursache!
Denn laut APA (Aufsehenerregende Payoli- Ansicht), liegt all den oben genannten Erkranungen und Todesursachen nur EINE einzige Ursache zugrunde:

Die Dummheit!

Nicht eine intellektuelle, nicht eine Wissensdefizit-, nicht eine an sozialen oder Bildungsschichten festzumachende Dummheit!
Im Gegenteil! Es geht in diesem Fall um sozusagen die Zivilisations- Dummheit.

Der zivilisierte Mensch ist die einzige unter Millionen von Tierarten, die sich nicht artgerecht ernährt, sich nicht artgerecht bewegt, nicht artgerecht lebt, sich nicht artgerecht verhält, nicht artgerecht ‚denkt‘!

Was heißt das nun genau, ‚artgerecht‘!?
Der Mensch ist das einzige Wesen, dass GEGEN sich arbeitet und lebt!
Die Zivilisationsmenschen sind die einzigen aller Trillionen von Wesen, das ihre eigenen Feinde sind. Nein, nicht: Ein Mensch ist des nächsten Feind!
Jeder ist sein eigener Feind !
Jedermensch ist sein eigener Feind indem er sich so verhält, dass es seinem Körper und damit ihm selbst schadet.

DAS lass Dir einmal auf der Zunge zergehen!

Die ‚Krone der Schöpfung‘ mit all seinen hochgelobten Fortschritten und Wissenschaftern macht sich selber kaputt!
Und wie nennt er das?
Er hält das für: life style, Genuss, Lebensqualität, Vergnügen, Fortschritt, Erfolg …
Das heißt, er hält das, was ihm schadet, was ihn krank macht, was ihn 20, 30, 40, 50 Jahre zu früh sterben lässt, für wertvoll, fortschrittlich, für Genuss!

Und wen bedauern und bemitleiden diese Menschen?
Sich selber, ob ihrer Dummheit, ihrer Krankheiten, ihrer viel zu frühen Tode? Nein, das ist alles ok und normal!
Sie bedauern bewusst lebende Menschen, mit ‚Gesundheitsapostel‘ abgetane Eigenverantwortliche, Öko- Denker, Vegetarier, Veganer, Rohköstler …
‚Iss was Gscheids‘, ‚Was hast denn Du vom Leben!?‘, ‚Ohne Fleisch wirst‘ krank werden!‘ und ähnliche ‚Weisheiten‘ bekommen solche Menschen zu hören.
Dass bereits, oder bald, Kranke den Gesunden erklären wollen wie sie zu leben hätten ist ähnlich absurd, wie Heroin- Kranke die sagen würden: ‚Du Armer weißt doch gar nicht was gut ist! Komm, nimm Dir erstmal einen Schuss‘.
Die Absurdität dieses Extrems leuchtet vermutlich ein, all die anderen ähnlich gefährlichen und unnötigen Selbstschädigungen des Zivilisationsmenschen aber nicht.

Wieso ich mir so sicher bin, dass die häufigste Todesursache die Zivilisations- Dummheit ist?
Ein einfacher Blick in die Natur zeigt:

redball Jedes Wesen lebt und gibt sich die Bedingungen, für die es ‚geschaffen‘ wurde, für die es sich optimal entwickelt hat.

redball Kein freilebendes Tier kennt unsere – praktisch ausschließlichen Zivilisations – Krankheiten

redball Kein freilebendes Tier hat eine so geringe Lebenserwartung (natürlich relativiert) wie der Zivilisationsmensch

Halte Dir dazu vielleicht auch mal vor Augen wieviele Menschen nur deshalb noch leben, nur deshalb einigermaßen erträgliche Alter erreichen, weil sie mit modernsten Mitteln ‚gerettet‘ wurden, am ‚Leben‘ erhalten werden!
Durch unseren stetig voranschreitenden Fortschritt hätten wir die Mittelalterlichen Lebnserwartungen längst nach unten getoppt, wenn wir nicht die parallel dazu verlaufenden Medizinfortschritte hätten.

Doch ohne jede Medizin, mit ausschließlich paradiesischer Lebensweise würden wir uns 120- 140 glücklicher und topgesunder Jahre erfreuen.
– So wie die ‚dummen‘ Tiere … 😉

 

 

 


Menschen eben … ;-)

17. April 2014

Was hat man uns nicht schon in der Kindheit alles an natürlicher Neugierde, an Bewegungsdrang, an Kreativität, Unbeschwertheit, und, und, und .. ‚ausgetrieben‘!
Was haben wir uns seither nicht schon selber alles an ‚Unsitten‘ abgewöhnt! Aufzubrausen, ehrlich zu sein, ‚Flagge‘ zu zeigen, offen zu sein, und, und, und …
Und nun stehen wir da, bar all unserer Antriebe, Interessen, unseres Ich- Seins!
Und nun ‚müssen‘ wir Qi Gong machen, Joggen und ins Fitness- Center gehen, Meditieren, Atmen lernen, Mann/ Frau- Sein wiedererlernen ….
Wir müssen, müssen, müssen!
Ja kar! So ganz ‚ohne‘ wie wir ‚dank‘ der gesellschaftlichen Leitbilder nun sind! … 😉
Das Ganze nennt man ‚Kultur‘, ‚Zivilisation‘ und ‚Gesellschaft‘!

Ebenso machen wir es auch im Außen, machen wir es mit all unseren Entdeckungen, Erfindungen, ‚Verbesserungen‘ und Errungenschaften. Erst verbessern wir vermeintlich alles, um dann die Schäden daraus mühsam zu reparieren.
Was haben wir nicht schon alles Tolles erfunden!?

redball Dass man Tiere töten und ihr Fleisch essen kann!
Bis wir Jahrtausende später erkennen mussten, dass uns das zu Mördern an Mitwesen und zu Krebskranken machte!

redball Dass wir lebenslang Muttermilch nukkelnde Babys bleiben können!
Bis wir erkennen mussten, dass artfremde Milch für uns völlig ungeeignet ist, den milchgebenden Tieren ihre Kinder nimmt und uns eine Reihe schlimmer Krankheiten beschert!

redball Dass wir die Landwirtschaft, den Getreideanbau rationalisieren können!
Bis wir uns in einer Welt voller Kranker, Verschleimter, Allergiker wiederfinden mussten!

redball Wir haben uns das Feuer ’nutzbar‘ gemacht, haben zu Kochen gelernt!
Bis wir jetzt draufkommen müssen, dass wir mit diesem absurd hohen Energie- und Arbeitsaufwand auch noch das Wertvollste der Nahrungsmittel vernichten!

redball Wir haben uns die Arbeiten vereinfacht, die Bauwirtschaft immer weiter perfektioniert und rationalisiert!
Solange, bis wir heute vor einer Welt stehen, deren Regenwälder von Rodungen bedroht sind, deren Grün bald restlos verbaut und zubetoniert sein wird!

redball Was haben wir nicht alles an Maschinen erfunden, die uns (Muskel-)Arbeit abnehmen!
Heute ist unser Problem das Übergewicht, der Muskelschwund und hunderte davon ausgehende Erkrankungen!

redball Wir haben die Bakterien, Viren, Erreger entdeckt!
Und bekämpfen heute völlig hysterisch, aber aussichtslos Kleinstwesen, die schon lange vor uns da waren, uns erst miterschufen und nach uns und all unseren Hygieneaktivitäten sicher immer noch da sein werden! 😉

redball Wir glaubten an unterschiedlichste Götter!
Um irgendwann einsehen zu müssen, dass diese uns weder gegen unsere Krankheiten noch unsere Kriege feien.
Wir durften erkennen, dass sie uns als ihr Ebenbild geschaffen haben, dass WIR die Götter sind und unsere Zukunft und unser Schicksal erschaffen!

redball Oder, um den Kreis zu schließen: Was haben wir nicht alles an uns selber geändert, vermeintlich verbessert!
Um danach völlig ‚ausgehöhlt‘ und ‚blank‘ aller Persönlichkeit dazustehen und sich in das ‚Tun müssen‘ stürzen zu müssen!

Aber so sind wir Menschen eben. Wir sind hier um Erfahrungen zu machen. – Manche schmerzhaft, manche aus Pflichterfüllung, manche aus Lebensfreude 😉
Wie doch gleich könnte man diesen letzten Punkt anders, besser formulieren?
Vielleicht mit
paradise your life?              😉

 

 

 


Häufig gestellte Fragen (10)

8. Januar 2014

faq4

 
Du sprichst immer wieder vom ‚Sein‘ und ’sich beschenken lassen‘. Warum muss ich dann soviel beachten, wissen und tun, um paradiesisch zu leben?

Du ‚verdankst‘ die Tatsache, dass ein Einfach-, Glücklich-, Ursprünglich- Leben mittlerweile zum Kompliziertesten gehört Deinen Vorfahren und Mitmenschen. Du ‚verdankst‘ die Tatsache, dass die wenigen ‚Normalen‘ als ver-rückt gelten und dass das Einfache und Normale mittlerweile zum Komplizierten gehört Deinen Vorfahren und Mitmenschen.
Unser Zivilisations- Denken und Verhalten und unsere Märkte sind völlig ver-rückt.
Soweit die schlechte Nachricht.

Die gute Nachricht ist, dass bloß die Vielfalt größer geworden ist.
Immer noch leben 99,99999 % aller Wesen (das sind alle Tiere und Pflanzen) zu 100% paradiesisch. Absurder Weise inmitten oder neben unserer Zivilisation. Neue und alte Paradiese sind sozusagen gut durchmischt 😉
So gesehen, findest auch Du Dein Paradies, wenn Du es nur wirklich willst.