Das Runterfahren der Kinder …

27. März 2021

… bedeutet das Runterfahren unserer Zukunft!
Und was noch weitaus bedeutender und leider nachhaltiger ist:
Es bedeutet das Runterfahren von M E N S C H E N !!!

Mir wurde von Anfang dieses derzeitigen Wahnsinns schon regelmäßig schlecht bei dem Wort ‚lockdown‘ und ‚runterfahren‘.
Das ist ein Begriff aus der inhumanen Technik, ein Begriff der das Abschalten von M A S C H I N E N meint!
Was bitte geht da ab, dass praktisch alle das Wort für Maschinen- Abschalten für M E N S C H E N akzeptieren!

Da wir hier im pyl- blog sind, eine kurze Replik auf unser bisheriges Leben:
Mit ‚bisherig‘ lege ich die großzügigen Maßstäbe unserer Jahrmillionen- langen Geschichte an.

Was erlebten bisher Menschenkinder?
Wie lebten bisher Menschenkinder?

Ganz einfach!
Frei wie kleine Affen, frei wie alle freilebenden Tierkinder!

Das heißt im Klartext:
ZU JEDER Zeit tun und lassen zu können, was kind will!
ZU JEDER Zeit ansehen,angreifen, kosten … zu können was kind will!
ZU JEDER Zeit mit Eltern, Geschwistern, Großeltern, Tieren … zusammen sein zu können wie kind will!
ZU JEDER Zeit lernen, erleben, erhorchen, ersehen … zu können was kind will!

DAS muss man sich einmal vergegenwärtigen!

Schon in unserem ’normalen‘ Zivilisationsleben sind primär die Kinder die Verlierer.

Jetzt in diesem Plandemie- Wahnsinn sind sie die, die praktisch vernichtet werden.

Bisher wurden sie ‚bloß‘ verkopft‘, im Sinne von schulgebildet und lebens- entfernt.
Nun werden sie auch noch verdummt, im Sinne

weiterer Ent- Emotionalisierung und

Schul- Reduktion.

Ganz einfach gesagt:
Es findet im Moment DAS Verbrechen an unseren Kindern statt!
– Und niemand merkt es!

Allein schon die LehrerInnen!
Sie nehmen den Kindern ihre Eigenständigkeit, Ihre Autonomie, ihre Selbstbewusstsein …
Sie lehren ihnen die Außen- Abhängigkeit, Technikgläubigkeit, Hilflosigkeit …
Sie verantworten, was sie nie verantworten können. – Was wenn sich ein Kind bei dieser sinnlosen Nasenbohrerei verletzt!? Wie können sie die Unbedenklichkeit dieser Materialien und Chemikalien kennen und verantworten?

Welch wunderbaren Zukunft könnten diese Kinder entgegen gehen, wenn sie

mehr in der Natur sein dürften,

wenn man ihnen all die Naturgeschenke näherbrächte,

wenn sie lernten wie einfach Gesundheit lebbar ist,

wenn sie erfahren dürften was wirklich glücklich macht

wenn sie Emotiaonalität, Demut und Empathie lernen dürften,

wenn sie in lebenslang beständigen Gemeinschaften aufwachsen dürften,

wenn sie nach ihren Entwicklungs- und Interessensplänen lernen dürften,

und, und, und …

Liebe Leute, verlinkt diesen Beitrag, sprecht mit Eltern, LehrerInnen, KindergärtnerInnen …

Diese nächste Generation ist deren und unsere Zukunft!

In diesem Sinne: Schüttelt ab, all diesen Zivilisations- und erst recht diesen Plandemie- Unsinn! Besinnt Euch auf unser aller Uralt- Geschichte, samt ihren, immer noch in uns allen vorhandenen Ur- Sehnsüchten!

Wir alle brauchen Liebe und Beständigkeit.

Die Natur und unsere Rückbesinnung liefert uns das, ganz im Sinne von


 


 
 


DAS sind Aussichten!

22. Februar 2021

Ich will hier keinerlei Panik verbreiten oder die ohnehin schon allerorten überbordenden Ängst mehren. Doch meines Erachtens werden die Erkrankungen und Probleme in den nächsten Jahren ‚durch die Decke gehen‘.

Einerseits werden die vielen Insolvenzen und Kündigungen für die meisten Schlimmes bedeuten. Und sie werden auch nicht eben gesund sein für die Betroffenen.

Andere Gruppen wieder leben seit nun schon einem Jahr in Angst und Unsicherheit und werden diese so eingeschöpfte Suppe irgendwann einmal auszulöffeln haben.

Oder die jetzt noch Jungen, die Kinder! Was meinst Du was das für eine gestörte Generation werden wird! Sie werden nicht nur massive psychische sondern auch jede Menge an psychosomatischen Problemen haben.

Von den zu erwartenden nahen oder ferneren Impf- und Maskenschäden brauchen wir erst gar nicht zu sprechen!

Tja, reicht dieser Blick in die Zukunft schon?      
Insoferne war diese ganze Aktion ein voller Erfolg. Denn die wirtschaftlich Großen werden nicht nur überleben, sondern sich den ganzen freiwerdenden Markt ‚unter den Nagel reißen‘. Und die Medizin wird ‚alle Hände voll zu tun haben‘ und gehört ebenfals zu den Gewinnern.

Doch der beruhigende, der hoffnungmachende Teil des Ganzen ist, dass WIR da nicht mitmachen müssen!
Die Natur mit ihren Geschenken wird uns immer ein behütetes Heim sein. Wenn wir diese ‚bösen Stimmen im Kopf‘ auch noch etwas ruhiger stellen können, haben wir nichts zu befürchten.
Wie hier auch schon vor CORONA- Zeiten oft gepostet: Meide die mainstream- und andere negative Medien. Erschaffe Dir – möglichst konkret – Deine Zukunftsbilder! Stelll Dir genau Deine Paradieswelt vor und Du wirst zum Schöpfer von derselben werden.
In diesem Sinne


 
 
 


Rückenstärkende Zukunftsvision

14. Januar 2021

Wir alle sind wundervoll!
Besonders wir AbendländerInnen!
Ja! Bitte sieh Dir an was wir schon alles geleistet haben an Entwicklung, Technik, Bildung, Kultur …
Wie sehr wir dies alles in die ganze Welt ausstrahlten. Wie sehr wir die Welt mitgestalteten.
Wie sehr wir weltweit geschätzt wurden.

Wohin ist diese Größe gekommen?
Wieso lassen wir uns von Finanzblasen- Profiteuren abzocken, lassen uns wirtschaftlich übervorteilen, lassen uns von absolut lächerlicher, vorgeblicher Kunst überschwemmen, lassen uns von Hollywood- und Netflix- Manipulationsmüll überziehen? Wir, die Herhorbringer von Weltliteratur!

Leute, besinnt Euch wieder auf Eure Fähigkeiten, Eure Genauigkeiten und Verlässlichkeit, auf Eure ehemalige Großzügigkeit, Entspanntheit und Lebensqualität!
Lasst Euch nicht länger von einem US- und Fortschritts- Wahn die Daumenschraube immer enger drehen! Wir sind die Kreativität, die Kraft und das Abendland und damit das Kulturzentrum der Welt!

Die Wege, die die USA oder China gehen, sind deren Wege. Sie führen weg von Lebensqualität und Lebenslust. Ausgerechnet ihnen mit unserer Größe hinterher zu hecheln ist einfach nur lächerlich.
DAS wollte ich Euch nur einmal ins Stammbuch geschrieben haben

Klar, ich kritisiere hier gerne den Fortschritt, meine damit jedoch primär genau dieses Überborden, das nicht unserer Kultur entspricht. Abendländischer Fortschritt war sehr lange sehr qualitätsvoll. Die Grenze zum heutigen Hamsterrad ist natürlich eine fließende. Doch über ein längst überfälliges ‚Stopp‘ sind wir mit Sicherheit schon hinaus.
Der Weg ab jetzt heißt immer noch:

 

 

 


Nur EINE Frage

21. September 2020

Tatsächlich folgen dieser aber Fragen über Fragen

Hast Du heute Deinen Tag gelebt, als wär’s Dein letzter?!
Oder warst Du angepasst, ‚brav‘, unauffällig …

Weißt Du überhaupt noch, wie lebendiges Leben sich anfühlt?
Weißt Du überhaupt noch, wie sich das Pulsen des Lebens, wie sich Liebe, Nähe, Spontanität, Ausgelassenheit… anfühlen?
Weißt Du überhaupt noch wie Unerwartetes, wie Gefährliches, wie Abenteuer sich anfühlen?
Weißt Du überhaupt noch wie Risiko sich anspürt?

Hatten (jugendliche) Risken nicht auch ihren Reiz?
War nicht das ‚Krieg ich die’/ ‚Krieg ich den‘ gerade das Lebenselexier dieser Zeiten!?

Haben wir nicht vielleicht das Prickeln gegen Sicherheit getauscht.
– Um danach an dieser Sicherheits- Langeweile zu ersticken!?

Wer von uns erwartet noch sehnsüchtigst ob der/ die Liebe sich meldet oder nicht?
Wir sitzen am anderen Ende des Glücks! Wir erwarten, dass er/ sie heimkommen und sind völlig fertig, wenn das nicht passiert!

Siehst Du den Unterschied!?
WIR bestimmen unser Glück!
WIR sind die Lenker, die auf die Vergangenheit, Gegenwart oder Zukunft fokussieren.
Wir gestalten unsere Zukunft, – jetzt!
Vergangenheit ist vergangen und vorbei und sollte uns nimmer belasten.

In diesem Sinne:
paradise now (Nicht im Sinne des gleichnamigen Films!)
oder

 

 

 


Kennst Du Scheidungsfälle?

16. Juli 2020

Kennst Du Kinder- Obsorge- Streitigkeiten?
Dann weißt Du ja hoffentlich wie so etwas für die Kinder aussieht. Sie können sich so etwas einfach nicht vorstellen!
Sie haben ja keine Ahnung von Rechtsregeln und Gesetzen. Die kennen ausschließlich die Regeln der Liebe.
Diese aber, wurden ihren Eltern im Laufe der Zeit verschüttet bzw. durch Gesetzesregelungen ersetzt.
Wer solche Fälle nicht kennt, sehe sich doch bitte derartige herzensbrechenden Filme auf youtube an!
Z.B. ‚Vater aus Liebe‘.

Ich denk mir: Wozu sind derartige Scheidungs-/ Trennungsfälle ‚gut‘!?
Wozu spiegelt uns das Leben derartige Dramen – zumindest für die ja völlig unschuldigen Kinder?

Wir haben daraus zu lernen!
Uns wird nur gezeigt, was WIR VERURSACHEN!

DAS ist unsere Lernaufgabe!

Natürlich fühlt ich jeder in jedem Trennungsfall im Recht!
Doch es gibt nicht zwei unterschiedliche Wahrheiten, sondern nur EINE! Es gibt ausschließlich die Wahrheit des Kindes!
Und jede Manipulation deselben ist letztklassig und endet absolut immer in Leid!

Weg von diesen ‚hochzivilisierten‘ Menschen!
Guck doch einmal zu den Tieren!
Da beschnuffeln sich zwei, finden sich sympathisch, zeugen Kinder und ziehen diese gemeinsam auf.

Frage: Ist das ZU einfach?
Was bitte, kann man daran nicht verstehen?
Was genau hindert die ‚Krone der Schöpfung‘ daran, es ebenso zu tun?!

Sooo schön ist uns alles ‚ins Nest ‚ gelegt worden!
Wieso bitte können wir dieses Geschenk so wunderbaren neuen Lebens nicht einfach dankbar annehmen und glücklich sein!?
Wie muss ein Problem, eine Differenz aussehen, um nicht besprochen werden zu können!?
Das bitte, liebe Leute überlegt Euch, falls Ihr betroffen seid.
Oder das, liebe Leute, vermittelt doch bitte den Verirrten, die an ihren Kindern herumzerren!

Oder noch besser: Besinnt Euch Eurer Verantwortung für das neue Leben.
Egal, ob Eures oder fremdes!
Es geht um unser aller Zukunft! Es geht um das Glück der Kinder!
Alle Egoismen und Rechthabereien haben davor zurückzustehen!
Als absolut wahrer Merksatz:
Glückliche Scheidungskinder gibt es nicht!

Das soll weder ‚Verzärtelung‘ der Kinder bedeuten, noch sie auf eine Seite zu ziehen.
Kinder sind nicht der Eltern Eigentum. Kinder sind Kinder Gottes, sind Kinder der Zukunft, sind die Kinder dieser Gesellschaft.
Lest mal den wunderbaren Kahlil Gibran:

Klicke, um auf baby.pdf zuzugreifen


In diesem Sinn könnte man auch im Sinne der Kinder sagen:

 

 

 


Neue Welt- Ordnung

22. Mai 2020

Viel ist nun in diesen CORONA- Zeiten von der NWO, von der ‚Neuen Welt- Ordnung‘ zu hören, lesen und sehen.
Doch lass uns diesen Begriff, der ja im gängigen Sinn noch tiefer ins Unheil führt, heute völlig anders und neu definieren:

Wenn ich Dir sage, dass Du mit allen Voraussetzungen ein ’neuer‘ Mozart, Edison oder Einstein werden zu können, angelegt warst, wirst Du es mir vermutlich nicht glauben.
Wenn ich Dir sogar sagte: ‚Du warst von Anbeginn an als Engel angelegt, für eine Welt, die so hell, klar und ‚überirdisch‘ schön ist, dass deren Bewohner sich Dinge wie Krieg oder Gier überhaupt nicht vorstellen könnten‘, wird Du mich für verrückt erklären.
Und dennoch ist es so!

Du wurdest von Eltern die bereits mit dem Virus – nein, nicht Corona! Vergiss für einen Moment diesen Unsinn! – befallen waren in eine virusbefallene Welt geboren, in der Dein Geist dieses Viruskonzept bereitwillig übernommen hat.
Heute steckst Du in einer Welt, in einem Leben, mit all diesen Dualitäten, wie Krankheit – Gesundheit, Friede – Krieg, Streit- Versöhnung, schön – hässlich …
Und Du bist überzeugt davon arbeiten, tun, immer weiterstolpern zu müssen.
Dein Geist, all Dein Denken, ist nun gefangen in dieser ‚Viruswelt‘ und felsenfest davon überzeugt, dass es nur so weitergehen kann, wie Du es bisher gesehen und erlebt hast.
Welch ein Irrtum!
Du könntest alles!
Du kannst von Null auf 180, Du kannst von jetzt in alle Visionen!
Stell Dir vor, Du wärst als Kind von Inuit, von Aborigines oder von Yanomami’s geboren worden!
Wie anders würde Dein Leben heute verlaufen!
Genauso könntest Du Dir vorstellen als Kind von Engeln geboren worden zu sein!
Welch ein Leben! Was für eine friedvolle und zufriedene Sicht auf die Welt und das Leben!
Absurder Weise kommt dieses Engelbild dem eines Tierkindes am nächsten. Aber egal, das ist heute nicht das Thema.

Ja, jetzt bist Du hier und verlängerst Dir Dein Leben in die Zukunft, mit den Lasten Deiner Vergangenheit!
Tragisch, nicht wahr!?
Wie ein Käfigvogel, der von neuen, von anderen Käfigen, anstatt von unendlichen Freiheiten, träumt!

Doch sobald Du Dir dieses Wahnsinns-Virus, der uns alle klein und gefangen hält, bewusst bist, bist Du auch schon fast ‚draußen‘!
Hab Visionen, mach Dir große, immer größere Pläne!
– Aber bitte nicht auf Basis dieser Konsumwelt!
Und verkleinere die Abstände dieser neuen Visions- Bilder immer weiter; von Fern- bis zu immer näheren Bildern und Situationen. Von Zukunftsträumen bis zum tagtäglichen, ja sekündlichen Verhalten!

 

 

 


Die Chance

8. April 2020

Vielleicht war es dieser eine Satz, vielleicht das Missverstehen dieses einen ‚Macht Euch die Erde untertan‘- Satzes, vielleicht ist es unser Mangel an Liebe der uns immer weiter, zu immer neuen Zielen, stolpern lässt. In jedem Falle aber geht es uns seit Jahrhunderten um die Herrschaft über die Natur, um die Kontrolle über die Natur.

Herrschaft über die Natur?
Warum ausgerechnet über die Natur?
Warum nicht Herrschaft über unsere Feinde, unsere Ausbeuter, über unsere Irrtümer, über unseren ‚inneren Schweinehund‘ …?

Ausgerechnet über die Natur?
Die Natur, die uns hervorbrachte, die unsere Heimat, unser ‚Nest‘ war?
Ausgerechnet sie wollen wir kontrollieren bis abstreifen? Die, die uns ins Leben rief, die uns vom ’simplen‘ Einzeller zum höchstkomplexesten Wesen werden ließ, ja diese Entwicklung sogar förderte, ermöglichte, vorantrieb?
Das ist ja schlimmer, als wenn erwachsene Kinder ihre Eltern missachten!
Und dümmer, als wollte man den vielzitierten Sitz- Ast absägen.
Aber so sind wir nun einmal!
Ich könnt auch sagen: ‚So blöd sind wir nun einmal‘.
Ja, blöd!
Denn wir sehen nichteinmal wie all unsere Träume, unsere Hoffnungen, im Laufe der Jahrhunderte, erst in die Kohle, dann ins Öl, in die Elektrizität, in die Digitalisierung, in die Pestizide, in die Kunstdünger, in Gen- und Nanotechniken, und, und, und, sich alle förmlich in nichts auflösten.

Wo sind all diese versprochenen und erwarteten, großartigen Fortschritte?!
Wo, die Heere der aufwandslos den fertigenden Maschinen Zusehenden?
Wo sind diese prophezeihten Atomstrom- Überschüsse, diese angekündigten Düngewunder?
Wo ist das Weniger- Arbeiten durch Automatisierung?!
Wir arbeiten immer mehr in einer immer vergifteteren Welt!
Wir sind völlig ver-rückt geworden! – Anders kann man es nicht sagen.
Wir ließen uns von immer neuen Versprechungen weiter und weiter treiben. Noch jedes Zukunftsversprechen wurde letztendlich zur Geisel, bestenfalls bloß zum Nichts.
Wann erlernen wir endlich die Demut vor der Natur, der Schöpfung, der Evolution, die uns all ihre Geschenke auch tatsächlich genießen lassen würde?
Ja! Wir könnten ‚umschalten‘!

Sieh Dir einmal Dein Leben genau an!
Wieviel ist Pflicht, Zwang, ‚Gehorsam‘, Gedrängt- Werden, Weiterstolpern …?
Und wieviel ist Natur, lachen, lieben, glücklich sein?
Oder sieh Dir Deinen Job an! – Genau an!
Wozu/ wem dient er?
Was kommt am Ende dabei heraus?
Wem dient/ schadet das?
Welche Ressourcen verbraucht er; wer schafft/ fördert die?
Wie genau sieht die ganze ‚Wertschöpfungskette‘ Deiner Arbeit aus?
Wieviele Menschen darin sind dadurch glücklich?
Wieviele zwingst Du dadurch in ein Hamsterrad, wodurch sie ihre Kinder, ihre Partner kaum sehen, die Umwelt verschmutzen, gestresst sind, Gifte in die Welt setzen …

Vielleicht soll gerade die jetzige Krise, auch wenn sie bloß herbeigeredet ist, Dir die Verschnaufpause schenken, um Dir darüber klar zu werden, ob Du so wirklich weitermachen willst.
Nach der ‚Krise‘ kannst Du gerne ins, sicher anhebende, Gejammere über den verlorenen Arbeitsplatz, um zuwenig Geld, um die schwierigen Zeiten … was immer, einstimmen und Dich bedauern.

Oder völlig neu durchstarten, auf all den unnötigen Konsumkrempel verzichten, mehr auf Lebensqualität, auf Menschliches, Geselliges, auf Familie … setzen.
Proaktiv Dein Leben gestalten.
Dein Leben zur Lebendigkeit, zur Natur führen.
Du hast alle Optionen!
Du hast die Wahl!

Koppel Dich ab von diesem immer wahnwitzigeren Geldsystem, wenn es nicht ohnehin uns abkoppelt. Doch selbst dann müssen wir nicht umgehend ins nächste schaukelnde Geld- Boot umsteigen!
Wir können auch wachsen lassen, uns beschenken lassen, uns an Gefundenem, an Geerntetem, erfreuen. Wir können unsere Überschüsse anbieten, teilen, tauschen, schenken, könnten ausschließlich tun, was und wann wir wollen …

Sieh Dich um in der Natur!

99,99% aller Wesen genießen,
im Sinne von ‚erleben‘,
ihre Leben zu 100%.

Bloß wir tauschen unsere schöne, schöne Lebenszeit gegen buntes Papier!
Ich frag Dich: Wieviele Leben und Jahre hast Du denn, um Dein Leben so sehr zu verschenken!?!!!

In diesem Sinne

 

 

 


Freie Energie

20. September 2019

In vielen Köpfen ist die Hoffnung auf ‚Freie Energie‘.
Das Netz und die Buchhandlungen sind voll von ‚Freie Energie‘- Visionen.
Allerorten wird geforscht und experimentiert, um endlich dieses ersehnte Ziel zu erreichen …
Die Menschen meinen, dass wir damit das Paradies auf Erden hätten, wenn wir endlich unabhängig von Benzinpreisen und Stromrechnungen alles nur Denkbare betreiben könnten.

Ich aber sage Euch: Es würde die Hölle sein!
Wir schaffen doch nichteinmal, all die derzeitigen Möglichkeiten ‚im Zaum‘ zu halten!
Zuviele doch, erschießen ihre Mitmenschen, weil ihr Affenkörper nicht in der Lage ist, die Gefährlichkeit von Schusswaffen zu verstehen.
Zu viele sind nicht in der Lage ihre Fahrzeuge verantwortungsbewusst zu verwenden.
Zu viele forschen und experimentieren an Dingen herum, die vorerst nützlich aussehen, später aber zur Katastrophe geworden sind. Angefangen von DDT, über Pestizide, AKWs und Plastik, bis zu Nano- Partikel.
Oder die Schnelligkeit mit der grüne Flächen zerstört, gerodet, zubetoniert werden! – ‚Dank‘ der entsprechenden Maschinen.
Oder dieses hemmungslose, wie sinnlose Herumgejette! – ‚Dank‘ der einfachen Flugtechnik.
Alles Beispiele, dass Menschen noch nicht einmal reif sind für die heutigen technischen Möglichkeiten.

Jetzt stell Dir vor, jeder hätte kostenlos und unbegrenzt Energie zur Verfügung!!!

Ich würde vorschlagen, erst einmal für all den heute schon möglichen Unfug erwachsen genug zu werden …

 

 

 


Traurige Zivilisations- Wahrheit

23. April 2019

 

 

 


5G- Netz ist gestartet

2. April 2019

Ja, ja, weder payoli’s, noch der Wissenschafter Warnungen wurden ernstgenommen. Niemand demonstrierte, stand auf, war dagegen …
Auch in den Medien, ausschließlich Jubel!

Jetzt startete T-Mobile in Österreich an 25 Standorten in 5 Bundesländern.
Klar freute sich der Kurzeska …, äh, Bundeskanzler Kurz über den ‚wirklich guten Tag für den Wirtschaftsstandort Österreich‘. Gibt’s denn etwas wichtigeres als Wirtschaft!?
Wobei sonst noch könnte Österreich ‚Erster in Europa‘ sein, wenn nicht bei so einem selbstmörderischen Wahnsinn!?
Zudem ist es doch keine Frage, dass es mehr Karriere- und Konsumgeile gibt als Gesundheits- und Lebensqualitäts- Interessierte. An dieser Gehirnwäsche arbeiten die Medien doch schon Jahrzehnte …
Erfolgreich! Denn es ist ja auch gelungen, die Bürger so sehr gehirnzuwaschen, dass sie Parteien in die Regierung wählte, denen die Wirtschaft wichtiger ist als Wohl, Leib und Leben der Bürger …

Die 5G- Begeisterten, die in den nächsten Jahren zusätzlich die Kliniken frequentieren werden, sind ja schließlich ebenfalls ein wichtiger Wirtschaftsfaktor, wie ein Minister einmal konstatierte (siehe ‚Rösler ehrlich!‘).
Na und die letalen Ausfälle können locker von geld- und fortschrittsgeilen Migranten, die auch wieder Wirtschaftspräferierende wählen werden, ersetzt werden

Ja, in diesen 5G- Start- Jubel will ich natürlich augenblicklich mit einfallen und lade Euch, liebe Leser, anlässlich dieses denkwürdigen Ereignisses zu einem gemütlichen Stündchen Mega- Unterhaltung ein.
Leider kann ich vorgestriger Hinterwäldler Euch nicht zeitgemäß, also 5G- mäßig bespaßen. Dieses Material wird uns erst später die Zukunft nachliefern.
Ich kann Euch jetzt nur gute Unterhaltung mit den derzeitigen 4G- Fakten wünschen (5G bedeutet einfach eine Vervielfachung in jeder Beziehung!):

Das Diagramm ab Minute 2:00 darfst Du Dir gerne einige Male ansehen. Solchen Wahnsinn fasst man beim erstenmal einfach nicht!

 
Du darfst, trotz der ernsten Gesichter dieser kompetenten Herren ruhig auch schallend lachen! – Wenn Du noch kannst!

 
Ich glaub fest, dass diese beiden übertreiben! Ich denk, es wird noch lustig werden …
Aber schau selber!

 
Ach, was sind schon 224 Wissenschafter!? Selbst 80 Millionen Deutsche konnten einst nicht irren!
Selber lesen, selber urteilen!
https://www.diagnose-funk.org/publikationen/artikel/detail?newsid=497