Hab ich etwas übersehen?

13. Januar 2023

Oder geht jetzt bald wieder dieses unsägliche Kasperltheater über die EU- Zulassung bzw. die abermalige Verlängerung der Glyphosat- Zulassung los?
Denn meines Wissens galt die letzte Verlängerung/ Zulassung nur bis 15. 12. 2022.

Nicht nur, dass die ‚Glyphosat- Erfinder‘ Monsanto ihre Firma an den deutschen BAYER- Konzern verscherbelten, um unterzutauchen,

als die Klageflut Geschädigter zu massiv wurde.

Nicht nur, dass BAYER ordentlich ‚blechte‘ um einen Großteil der geschädigten Kläger ruhigzustellen,

irgend so ein BAYER Häupling entblödete sich auch nicht die verlorenen zu gewonnenen Gerichtsentscheide mit ‚4 zu 4‘ zu bejubeln. Obwohl die 4 ‚gewonnenen‘ allesamt auf spitzfindigen Formfehlern beruhten, während hinter allen anderen mehr als tragische Schicksale stehen!

Nicht nur, dass dieses ‚ewige‘ Weiterverlängern der Zulassungen durch ‚Politiker- Schmier..‘, oh, pardon, durch Lobbying weltweit, unsägliches Leid in Form schlimmster Erkrankungen verursacht,

BAYER macht nicht nur damit Mega- Geschäfte,

sondern auch noch mit Krebsmitteln, die gegen diese von ihnen verursachten Probleme eingesetzt werden. Geschäftlich natürlich genial, moralisch unterirdisch peinlich und letztklassig!


Doch damit ist mit den Glyphosat- Skandalen noch lange nicht Schluss!

Nicht nur, dass dieses Präparat
die Böden,

die Grundwässer und

damit unsere Trinkwässer verseucht,

es vergiftet auch alle Ackerfrüchte und

damit unsere Lebensmittel,

alle (Nutz-)Tiere, die damit gefüttert werden.

Doch – jetzt kommt’s! – Glyphosat findet sich auch in der Luft und

in Menschen, die sich streng biologisch ernähren!


Wie bitte, ist das möglich!?

Ein ‚Verdienst‘ der GRÜNEN!
Aus ‚ökologischen‘ Gründen wird dem Treibstoff seit einigen Jahren bis zu 10% Bio(!)äthanol (E10) beigemischt, das aus Ackerpflanzen hergestellt wird.
Was bei Nahrungspflanzen durch Grenz- und Höchstwerte eingespart wird, wird bei der Herstellung dieser Spritpflanzen an diesen Pflanzen‘schutz‚mitteln ‚reingepulvert‘.

Und somit essen und trinken wir nicht nur Gift, sondern atmen es auch ein!


– Dank der BAYER- Führung und der BAYER- Aktionäre!
Bleibt nur die Frage, ob deren Gifte gerade um sie einen Bogen machen werden oder ob deren Finanz- Erfolgsrausch nur von kurzer Dauer sein, bzw. von einer Gesundheits- Misserfolgsorgie abgelöst werden, wird?!     

Wieso bloß, fällt mir gerade jetzt Einstein’s ‚Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher‘ ein?     


 

PS: Fast hätt ich’s vergessen! Ganz, ganz herzlichen Dank natürlich auch an die wirklichen Treiber dieses selbstzerstörerischen Wahnsinns! Die Landwirte!

In meinem Alter kann ich sagen, einen so rasendenden Verfall jeglicher Werte, in nur einer Generation, wie der der Bauernschaft war sonst nur bei den Bankern und Finanzjongleuren zu beobachten.
Was in meiner Jugend noch das allgegenwärtige Bild von Handarbeitenden am Feld war, ist heute abgelöst von, mit Mega- Ungetümen über die Felder bretternden und giftspritzenden, Jungbauern, die unser aller Leben ruinieren und aus Unausgelastetheit vermutlich ins Fitness- Center gehen …     

Gäbe es nicht auch diese vielen, immer noch handarbeitenden und dabei glücklich wirkenden GärtnerInnen und BiobäuerInnen, hätte ich meinen Glauben an die Menschheit längst verloren …     


 
 
 


Liebe Aktionäre …

11. August 2021

… von Biontech & Co!
Bitte habt keine Angst!
Ihr bekommt Euer Geld in jedem Fall!

Weder braucht Ihr für Impfschäden einzuspringen, noch die Unkosten von Lieferverzögerungen zu berappen. Dafür stehen wir Steuerzahler gerade. Auch sittenwidrige Absprachen werden Euch nicht einschränken! Wozu bitte gibts denn uns!?

Dass unsere Regierungen Euch schon vorab bezahlen ist uns ein Anliegen.
Rückgaben oder Rücknahmen sind natürlich auch kein Thema. Auch nicht, wenn die Zulassung nicht erfolgen sollte. All diese Risken bezahlen wir Bürger natürlich gerne, um

a) Ein Serum zu erhalten, von dem keiner weiß, was es an Überraschungen, um nicht zu sagen Schadens- bis Todesfolgen noch mit sich bringt, und

b) um Eure Gewinne keinesfalls zu gefährden.

Auch könnte man unter


c) verbuchen, dass uns die bestens belegte Tatsache, dass unsere Immunsysteme weitaus besser funktionieren, als Eure Impfungen, uns nicht daran hindert, Eure Gewinne zu gefährden.

Aktionäre, sorgt Euch also nicht!
Unsere Regierungen stehen für Eure Gewinne. – Und wir wählen diese demnächst wieder!

Oder! – Etwa nicht!?