Sport

Ja, Sport ist das Um und Auf eines gesunden Lebens.
– Glauben die Menschen!

Neben

gesunder Ernährung, von der kaum jemand einen auch nur Schimmer hat, aber überzeugt davon ist, sich gesund zu ernähren, über

richtigem Denken, von dem jeder überzeugt ist, es ohnehin zu tun, nach dem Motto: ‚Anders kann man doch gar nicht denken‘, über

die vielen Sozial- Irrtümer, die alle, alle leben

gilt SPORT als der gamechanger schlechthin!

Doch

nicht nur, dass Sport das Wettkampf– und damit ‚Feindschafts‘- Denken fördert und damit jedem Einzelnen schadet

verkürzt Sport auch noch das Leben. Ja, tatsächlich! Je mehr Pulsschläge und Atemzüge, desto kürzer das Leben. So ganz nach dem Motto: Lieber kurz und ereignisreich, als lang und fad.

Auch hier wieder: Nimm Dir ein Beispiel an der Natur!

Alle bewegen sich; bewegen ist wunderbar und gesund!

Doch Bewegen ist nicht Sport!

Bewegen ist, was sich gut anfühlt, wasSpaß macht.

Sport ist, was Ego will!

Doch selbst das Bewegen sollte man sich seeehr gut ansehen!

Sieh Dir die Natur an!

Die Pflanzen stehen ’stocksteif‘ und bleiben dennoch gesund. Doch sie können etwas, was wir lernen sollten von ihnen: Sich von Äußererlichkeiten widerstandslos bewegen zu lassen. Und ansonsten in sich zu ruhen.

Oder die Tiere wenn Du Dir ansiehst. Sie sind meist sehr faul, bewegen sich minimiert, aber toben sich auch immer wieder aus, wenn ‚es sie überkommt‘!

Also unsere 9 to 5- Tage sind der absolute Wahnsinn, machen uns kaputt, und haben keinerlei Vorbild in dieser sonst so perfekten Natur.

Lass einzig DEINE Bedürfnisse die Motoren zu Deinen Aktivitäten sein!

Vergiss all diese Zivilisations- Vorgaben!
Sei primär in Ruhe und in Dir!
Sei ‚faul‘!
Beweg Dich lustvoll, sobald Dir danach ist!
Schlaf gut und ausgiebig!

Aber vergiss all diese Umtriebigkeit, die uns so erstrebenswert und unerlässlich scheint!

Genau genommen sind alle unsere Probleme, naja, zumindest ein Großteil von ihnen, genau dieser Hyperaktivität geschuldet.

Klar war es wichtig, nach diesen verheerenden Kriegszeiten, wieder aufzubauen, überviel zu arbeiten.

Doch man muss auch wieder abschalten können!

Jeder Maler kann nur das (Lebens-)Bild malen, das die Farbenvielfalt seiner Palette zulässt. So ist es auch mit unseren Leben. Oder wie es der wunderbare Giulio Cesare Giacobbe darstellt: Wir sind die Zirkusdirektoren die alle Tiere und Artisten in die Manege rufen können. Wobei jeder Artist, jedes Tier für eine bestimmte Eigenschaft steht . Fehlt der Löwe, sind wir Schwachmaten, fehlt der Seehund, fehlt uns die ausbalanzierende Ausgeglichenheit.

So halte Deine Sportaktivitäten ausgeglichen und bedürfnisorientiert im Sinne von


 
 
 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: