Entrümpeln

Entrümpeln ist auf allen Ebenen eine höchst wertvolle Möglichkeit wieder ein Stück freier zu werden.

Seien es alte Programmierungen im Kopf die wir entdecken und eliminieren (siehe ‚Gehirn- Architektur‘), alte, nutzlos gewordene Gewohnheiten oder ein voller Dachboden, Kleiderkasten, CD- Ständer oder sonstwas.

Jede Entrümpelung macht uns freier!

Eine sehr nette, aber noch viel zu seltene Art zu Entrümpeln sind Tausch- Börsen, Tausch- Flohmärkte oder Partys. Dort treffen sich Leute die Unbenötigtes mitbringen um es zu verschenken oder gegen etwas von anderen, das ihnen gefällt, zu tauschen. Es entstehen dabei nette Gespräche, oft wird die Kommunikation sogar zur Hauptsache.
Aber auch die Kostenersparnis mit solchen Aktivitäten und der Umwelt-/ Öko- Nutzen ist nicht zu unterschätzen.

Ein paar Zettel auf hängen, ein paar Flyer verteilen und schon hast Du soetwas in Deinem Umfeld organisiert …
Versuchs mal!

 
PS: Demnächst: Die Schädlichkeit der ‚Gedanken- Parasiten‘!

 

Advertisements

4 Antworten zu Entrümpeln

  1. In vielen Gegenden gibt es diese Initiativen so hier in der Nähe von Linz der kost nix Laden

    OTELO OTTENSHEIM! INNOVATION IM ORT – FÜR DEN ORT!

    Seit März 2012 stellt die Gemeinde Ottensheim das 2. Obergeschoss des Alten Amtshauses für Otelo Ottensheim zur Verfügung.
    Die zur Verfügung stehenden Räumen werden derzeit durch folgende Nodes genützt:

    NANK Ottensheim Kontakt: nank_otelo@ottensheim.at
    Kost-Nix-Laden Kontakt: kost_nix_laden@ottensheim.at
    Radamt Kontakt: radamt@ottensheim.at

    Jeden Freitag zwischen 15:00 und 18:00 Uhr ist Otelo-Ottensheim-Tag. Der Gemeinschaftsraum ist für Ideenentwicklung, Austausch, Gespräche etc., geöffnet und alle Nodes sind zugänglich. Die übrigen Tage dienen der Projektentwicklung und Umsetzung in den jeweiligen Nodes, während der Gemeinschaftsraum allen Vereinen und Gruppierungen zur Verfügung steht. Eine Vielzahl an Veranstaltungen, Workshops und Vorträgen sollen in diesem neuen Zentrum Platz finden http://www.neuearbeit.ottensheim.at/otelo.html

  2. Jeder kann bei sich entrümpeln da habe ich noch viel zu tun. Das sind nicht nur die Dinge, sondern auch die Gedanken, die mich an Dinge erinnern, die mich daran binden, und ich fälle dann keine Entscheidung. Doch alles hat seine Zeit, und nicht der Zwang zum Entrümpeln entrümpelt sondern dass ich es tue. Gerne mich löse um freier verbunden zu sein. Das ist wie der Vogel den ich gerade singen höre, er weiß nichts von seiner Unfreiheit und deshalb singt er zu meiner Freude einfach bedingungslos und ich höre zu im Augenblick ist kein Entrümpeln angesagt. Guten Morgen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s