Das Zuviel- Problem

Unser aller Problem in dieser selten reichen Zeit, in dieser selten reichen Gesellschaft ist kaum je ein Zuwenig, sondern praktisch immer das Zuviel.
Zuviel Stress, zuviel Arbeit, zuviele Kalorien, zu viel Essen, zuviel Gewicht, zuviel Alkohol, zuviel Werbung, zuviel Konsum, zuviel Werbung, zuviel in den Mülltonnen, zuviel Luftverschmutzung, zuviel Denken, zuviele Sorgen, zuviele Ängste, zuviele Aggressionen, zuviele Daten, und, und, und.
Und dennoch: Kaum tritt irgendwo ein Problem auf, wird schon überlegt was da an Medikamenten, Anschaffungen, Beratungen, Zukäufen, Geräten, etc. helfen könnte!

Liebe Leute! WENIGER ist MEHR!
Im WENIGER liegt die HEILUNG!

Finde zurück zu Dir, zurück zum Nichts, zurück zur Leere, zurück zur Einfachheit, zurück zum Leichten, zurück, zurück, zurück!

Vorwärts war: Neue Produkte, neue Hoffnungen, neue Erkenntnisse, neue Verunsicherungen, neue Aufgaben, neue Belastungen, neue Einkommensquellen, Neues, Neues, Neues! Mehr, Mehr, Mehr!

Was hat uns dieses Mehr gebracht?
Müllberge, übervolle Regale, leere Versprechungen, eine nie dagewesende Produkte-, Angebots-, Bücher- und Seminar- Schwemme, mehr Stress, mehr Überstunden, mehr Anlagesorgen und weiterer Konsum- Wahnsinn …

Keine Krankheit beruht auf Medikamneten- Mangel!
Kein Stress entspringt einem Zuwenig an Coaching- oder Seminar- Stunden!
Kein Müllberg entstand mangels neuester Müllverarbeitungs- Techniken.
Keine Überstunde wurde je für mehr Lebensqualität gemacht!
Kein Kilo Übergewicht wuchs aus Diät- Mangel!
Kein Kubikmeter Abgas entstand je aus Katalysatormangel!
Kein AKW- Störfall verlangte je nach mehr High- Tech!
Kein Obdachloser vermisste je einen Anlagenberater!

Mach wie Du willst, hämmer‘ Dir’s ins Gehirn, lern es wie ein Gedicht auswendig, sag es Dir wieder und wieder vor, horch Dir entsprechende Affirmationen an oder präg‘ es Dir sonstwie ein. Aber bitte, bitte entkomm möglichst schnell dieser Fehlprogrammierung, dass wir noch mehr von irgendwas bräuchten!
Wir brauchen nichts mehr!
Wir haben alles!
Wir haben zuviel!
Alles ist in uns und rund um uns!
Wir brauchen es bloß zu sehen und anzunehmen!
So einfach ist Heilung! – Heute! 😉

 

Advertisements

2 Antworten zu Das Zuviel- Problem

  1. Inge Henneberg sagt:

    Und wieder hast Du es auf den PUNKT gebracht! Weniger ist mehr oder QUALITÄT anstatt Quantität.

    Das Wesentliche und Wichtigste im Leben gibt es eh umsonst und ist andererseits für alles Geld dieser Welt nicht zu haben.

    Man könnte auch sagen, mit den „LÄDEN“ dieser Welt fing alles Übel an und im heutigen Technologiezeitalter kommen noch sämtliche Onlineshops etc. dazu, Zivilisation halt.

    Ganz zurückdrehen läßt sich das Rad wohl nicht, aber – und da bin ich wieder bei Deinem Kommentar – wir können uns von allem Ballast trennen und darauf achten, daß kein neuer mehr hinzukommt.
    Paradise your life!

  2. papamojo sagt:

    Lieber Payoli, für mein Empfinden bringst du damit ein wirkliches Problem auf den Punkt.
    Ich möchte vermuten, dass sich für eine beträchtliche Zahl von Menschen bereits auch eine Ahnung von den Zusammenhängen zwischen dem Fehlen von Lebensglück und dem Zuviel an Hilfsmitteln eingestellt hat.

    Einige Wenige davon waren mutig und vertrauensvoll und sind den Weg zum „Weniger ist Mehr“ gegangen und erleben, dass Daseinsglück aus Gleichgewicht von selbst entsteht.

    Viele andere empfinden ihre Lebensangst erträglicher, wenn sie bei ihren Gewohnheiten bleiben.

    Ich habe keinen Zweifel daran, dass im Kern des Problems Angst versteckt ist.
    Sie ist eine überall präsente, allgemein akzeptierte und dennoch kaum wahrgenommene Sucht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s