J.F.Kennedys Todes- Rede

17. Juni 2019

Der Tod dieses vermutlich letzten ‚aufrechten‘ US- Präsidenten gilt heute noch als ungeklärt.
Vermutlich zu überzogen, zu behaupten, dass die letzte Rede, die er vor den einflussreichsten Zeitungs- Leuten gehalten hat, die Ursache, der Auslöser für seinen Tod war.
Aber seltsam ist es schon, dass all die Jahre, kaum jemand von dieser Rede wusste!
Oder hast Du sie je in einem unserer so freien und unabhängigen Medien, gehört, gelesen!?
Aber jetzt:

… Denn wir stehen rund um die Welt einer monolithischen und ruchlosen Verschwörung gegenüber, die sich vor allem auf verdeckte Mittel stützt, um ihre Einflusssphäre auszudehnen – auf Infiltration anstatt Invasion; auf Unterwanderung anstatt Wahlen; auf Einschüchterung anstatt freier Wahl; auf nächtliche Guerillaangriffe anstatt auf Armeen bei Tag.

Es ist ein System, das mit gewaltigen menschlichen und materiellen Ressourcen eine eng verbundene, komplexe und effiziente Maschinerie aufgebaut hat, die militärische, diplomatische, geheimdienstliche, wirtschaftliche, wissenschaftliche und politische Operationen kombiniert. Ihre Pläne werden nicht veröffentlicht, sondern verborgen, ihre Fehlschläge werden begraben, nicht publiziert, Andersdenkende werden nicht gelobt, sondern zum Schweigen gebracht, keine Ausgabe wird infrage gestellt, kein Gerücht wird gedruckt, kein Geheimnis wird enthüllt. Sie dirigiert den »Kalten Krieg« mit einer, kurz gesagt, Kriegsdisziplin, die keine Demokratie jemals aufzubringen erhoffen oder wünschen könnte…

Kein Präsident sollte eine öffentliche Prüfung seines Programms fürchten. Denn aus so einer Prüfung kommt Verstehen und vom Verstehen kommt Unterstützung oder Opposition und beides ist notwendig. Ich bitte Ihre Zeitungen nicht, die Regierung zu unterstützen, aber ich bitte Sie um Ihre Mithilfe bei der enormen Aufgabe, das amerikanische Volk zu informieren und zu alarmieren, weil ich vollstes Vertrauen in die Reaktion und das Engagement unserer Bürger habe, wenn sie über alles uneingeschränkt informiert werden. Ich will die Kontroversen unter Ihren Lesern nicht nur nicht ersticken, ich begrüße sie sogar. Meine Regierung will auch ehrlich zu ihren Fehlern stehen, weil ein kluger Mann einst sagte, Irrtümer werden erst zu Fehlern, wenn man sich weigert, sie zu korrigieren.

Wir haben die Absicht, volle Verantwortung für unsere Fehler zu übernehmen, und wir erwarten von Ihnen, dass Sie uns darauf hinweisen, wenn wir das versäumen. Ohne Debatte, ohne Kritik kann keine Regierung und kein Land erfolgreich sein, und keine Republik kann überleben. Deshalb verfügte der athenische Gesetzgeber Solon, dass es ein Verbrechen für jeden Bürger sei, vor Meinungsverschiedenheiten zurückzuweichen …

 

 

 


Europawahlen!

30. April 2019

Du wählst!?
Und Du glaubst tatsächlich, mitbestimmen zu können!?
Ich sag Dir: Wer heute noch glaubt, auch nur die geringste Wahlmöglichkeit zu haben ist ein hoffungsloser Träumer.

Und auch noch die EU!
Ja, ok, wenn es eine EU der Menschen wäre …
Doch die EU der Konzerne, die sie ist, duldet sicher keinerlei Einmischung von lästigen kleinen Wählerleins!

Nicht nur, dass es wissenschaftliche Arbeiten gibt, die besagen, dass der Wille der Menschen praktisch keinen Einfluss auf Gesetzgebungsprozesse hat, und jedeR halbwegs Wache doch sieht, was da abgeht, kann ich nur immer wieder jedermensch empfehlen sich haarklein anzusehen, was die von ihm gewählten Parteien tagtäglich beschließen. Ob sie für oder gegen ihn handeln!

Ich finde, es ist ein Skandal!
Wir wählen Politiker, die gegen uns regieren (Glyphosat- Genemigung, 5G- Einführug, Funkzähler- roll out, Impfpflicht, Bargeldabschaffung, Banken’rettungen‘, Angstmache, Überwachung, und, und, und!)

Uns wird tagtäglich durch die Medien Sand in die Augen gestreut.
Wir schütteln die Köpfe über Erdoğan und Co. Dabei wird mit uns genauso, bloß perfider ‚Schlitten gefahren‘!
Wir entsenden Wahlbeobachter in alle Welt und merken nicht, dass wir sehr ähnlich, bloß raffinierter über den Tisch gezogen werden.
Wir bezahlen Politiker, die unser Geld für Ihre, und ihrer Freunde Zwecke, nutzen!
Und wir entziehen ihnen NICHT unsere Stimme, sondern zappen weiter, zum nächsten TV- Film und amüsieren uns, wie Neil Postman so treffend sagte, damit zu Tode …

Ja, denk einfach!
Denk an Deine Bedürfnisse!
– Aber so, wie hier schon oftmals dargestellt: Langfristig, paradiesisch, naturrichtig!
Denk
an Deine Gesundheit,
an Dein langes Leben,
an Deine Kinder und Kindeskinder,
an die Bewahrung und Reinhaltung der Natur.
Und dann vergleiche, ganz fernab jedes Blablas, fernab all der künstlich geschaffenen, vorgeblichen Wählerbedürfnisse, wie z.B. Sicherheit, Wettbewerbsfähigkeit …
Vergleiche das Tun der von Dir Gewählten mit ihrem Gerede …
– Und Deinen Bedürfnissen!

Und wähle anstatt in irgendwelchen Wahlzellen, lieber bewusst tagtäglich!
Durch Deine Einkäufe oder Nichtkäufe, durch Deine Gespräche, durch Dein Verhalten, durch Dein Vorbild …
DAS ist wirkliches Wählen!
Dann können sie uns nämlich den Buckel runterrutschen,
wenn wir nichts mehr von all dem Kleinbedruckten kaufen,
wenn wir untereinander tauschen,
wenn wir auf Jobs für läppisches, bedrucktes Papier pfeifen,
wenn wir einfach nimmer krank werden,
wenn wir dauerglücklich für diese unsägliche Konsumwelt ausfallen,
wenn wir für unsere Kinder Manipulationsschulen weder wollen noch brauchen,
wenn wir unsere süßen Oldies lieben und ’nutzen‘ anstatt sie teuer abzuschieben,
wenn wir selber denken, anstatt uns manipulieren zu lassen,
wenn ….

Ach, was red ich …
Ihr alle wisst doch, das Beste ist:

paradise your life!    

 

 

 


Nachtrag zum gestrigen …

27. Februar 2019

‚Dummfunk‘- Beitrag.

Der ORF mit seinen
‚Konsumenten‘- Sendungen (als gäbe es keine Bürger, Selbstbewussten, Eigenverantwortlichen, etc!),
seinem ‚Radiodoktor‘ (als wäre man als Hörer automatisch schon krank!),
mit seinen unreflektiert von den 5 US- Agenturen übernommenen News und
seiner peinlichen Wissenschafts- Gläubig- bis Hörigkeit,

scheint überhaupt mehr und mehr zu einer Profitmedizin- Zweigstelle zu verkommen.

Ich glaubte vorgestern (Ö1- Nachrichten um 19h) meinen Ohren nicht zu trauen.
Bei einem Bericht über die unterschiedlichen Arztbesuchs- Gewohnheiten in Europa, wurden die Griechen als ‚besonders faul in Sachen Arztbesuche‚ benannt!
Bitte, ‚besonders faul in Sachen Arztbesuche‘!
Nicht vielleicht ‚gesund‘ oder ‚besonders gesund‘!
Nein, ‚faul in Sachen Arztbesuche‘!
Das ist echte Profitmedizin- und Menschen- Manipulations- Diktion!
– Und das in einem öffentlich Rechtlichen!
– Und Hörer-, Seher- und Steuer- finanziert!

 

 

 


paradise your life- Nachhilfe

26. Februar 2019

Ich hätte auch übertiteln können:
Ich fasse es nicht …
… was Medien, in diesem Fall der Österreichische ‚Staatsfunk‘ sich leisten.
Folgende Meldung hab ich wortwörtlich abgetippt:

Kinder zu haben senkt das Sterberisiko zeigt eine altuelle Studie
Kinder wirken lebensverlängernd. Das zeigt eine neue Studie der Universität Klagenfurt. Demnach haben Eltern ein geringeres Risiko an Infekten, Krebs und Herzerkrankungen zu sterben als Menschen die keine Kinder haben.
Der Wirtschafts- Wissenschafter Paul Schweinzer hat gemeinsam mit einem portugiesischen Kollegen die Lebens- und Sterbe- Daten von über 200.000 Personen ausgewertet.
Dabei zeigt sich, dass eine Frau die Kinder hat, eine mehr als 70% reduzierte Chance hat, an Krebs zu sterben, als eine Frau die keine Kinder hat.
‚Kinder zu haben senke das Sterberisiko deutlich‘, sagt Schweinzer.
Es könnte daran liegen, dass Menschen, sobald sie Kinder haben, ihre Lebensweise verändern. Oder Kinder zur Immunisierung beitragen, indem sie ständig krank werden (!) und auch die Eltern anstecken.
‚Dann haben sie, wenn sie wenn sie alt sind, eine geringere Chance an Infektionserkrankungen zu sterben, weil sie einen boost in der Immunisierung haben.
Aber, um die genauen Gründe herauszufinden, warum Kindergesundheiten (?!), bräuchte es wohl eine zweite, medizinische Studie‚, meint der Wirtschaftswissenschafter.

Also für mich ist der Plattheitsgehalt dieser ‚wissenschaftlichen Aussage‘ kaum mehr zu überbieten.

Das heißt … ich weiß gar nicht, ob das für Euch auch so klar ist, aber ich hab mir fassungslos an den Kopf gegriffen.
Aber so stellt sich die heutige Verwirrungssituation allerorten dar:
Die Menschen entdecken irgend ein Detail und können es nicht logisch und/ oder hausverstandsmäßig in ein Ganzes einordnen, sondern müssen auf weitere Salami- Scheibchen, will heißen, weitere Studien warten.
– Alles außerhalb wissenschaftlicher Studien gilt ja sowieso nichts mehr!

Warum bitte, muss man wissenschaftlich herumrätseln, woran dieses Phänomen liegt? Warum bitte muss man 200.000(!) Datensätze – teuerst, um Steuergeld! – untersuchen, um zu erfahren, was noch vor ein paar Jahren JEDER Bauer, JEDE Bäuerin wusste: Hündinnen mit mehreren Würfen werden deutlich älter als welpenlose.

Wo bitte soll da ein, erst aufzuklärendes Rätsel sein!?
Das entsteht doch erst durch das völlig unnatürliche Auf- Detailieren einer immer in sich geschlossenen Gesamtheit!
Es reicht doch völlig zu wissen, dass wir Jahrmillionen fruchtbar waren, uns daran angepasst haben, dass Kinder und soziale Gemeinschaften Jahrmillionen unser Leben war!
WAS bitte kann man daran NICHT verstehen!?
Wir sind noch immer die, die sich Jahrmillionen lang genau so entwickelt haben!
Was kann man daran nicht verstehen!?
Mir fehlt echt jegliches Verständnis für derartig wirres Herumgeirre!
Wir haben uns Jahrmillionen
an unverarbeitete Naturnahrung,
an soziale Gemeinschaften,
an Bewegung in freier Natur,
an Gefühls-/ Instinkt-, anstatt Kopfentscheidungen angepasst.
Warum sollte das nicht auch heute noch die beste unserer Lebensformen sein?
Warum sollte uns jedes Abweichen davon KEINE Probleme machen!?
Wir brauch nicht so umständlich und lebensfremd nach Ursachen suchen! Hausverstand und (Bauch-)Gefühl wissen es immer, was falsch läuft! Wir brauchen bloß hinzuspüren …

Doch so tickt die heute, völlig entwurzelte Welt. Alles muss neu erfunden, wissenschaftlich neu entdeckt und belegt werden! Keine horcht noch in sich oder guckt einmal in die Natur!

Ich hatte einmal Kontakt zu einer Wissenschafterin in Wien, die durch das Fressverhalten Ihren Hasen und Meerschweinchen treffsicherst BIO- von konventionellem Gemüse unterscheiden konnte.
Ihre Stelle gibt es heute nicht mehr!
Jetzt wird wissenschaftlich umständlichst mit Herkunfts- Zertifikaten, Betriebsüberprüfungen, Datenbanken und chemischen Untersuchungen gearbeitet!

Wie gesagt, ich weiß nicht wie klar diese Sachlage für Euch ist. ICH bin echt immer wieder f a s s u n g s l o s über soviel Bescheuklappung! Über soviel völlig unnötigen Aufwand …

In diesem Sinne:
Vergesst alle Wissenschaftlichkeit und News, und

 

 

 


Verursacher- Prinzip

19. Februar 2019

‚Wien rüstet um, Hofer lädt zu Verkehrsgipfel‘ und ähnlich übertitelt die Presse die sich häufenden Vorkommnisse, bei denen harmlos und vorschriftsmäßig auf ihren Fußgängerwegen auf’s Ampelgrün Wartende von Riesen- Lkw’s überfahren werden.
Praktisch immer werden in solchen Fällen die, aus Kosten-, um nicht zu sagen Gier- Gründen, jünger und unerfahrener werdenden Fahrer freigesprochen.

Bitte um kurzes Auf-der-Zunge-zergehen-Lassen!:
Die profitgeile Wirtschaft setzt in immer größere, immer unübersichtlichere, immer unbeherrschbarere Mega- Tonner, immer jüngere, immer unerfahrenere Fahrer und richtet immer mehr Gemeinwohl- Schäden an! Und alle, die in die ‚Genüsse‘ dieser Entwicklung kommen, indem sie immer mehr unnötigen Krempel, immer billiger geliefert bekommen, halten still!
Ja, nicht nur still halten sie! Sie bezahlen auch noch die steigenden Straßenabnützungs- Kosten, bezahlen die zahllosen Sachschäden, die diese rollenden Monster anrichten – und es nichtmal merken! Und sie blättern auch nach dem nächsten, nach dem nächsten, nach dem nächsten unschuldig Überfahrenen einfach ihre Tageszeitung weiter!

Und der Hochgeschwindigkeits- Verkehrsminister!? Er ist ja schließlich kein Lebensrettungs- oder Lebensqualitäts-, sondern Verkehrs- Minister. Er beruft einen ‚Gipfel‘ ein!
Dabei geht es nicht vielleicht um eine Gesetzesänderung, um wieder verantwortungsbewusstere Fahrer heranzuziehen, die Lkw- Größen zu limitieren, Todesfahrer härter zu bestrafen!
Nein, es geht um den Einbau von ‚Fahrassistenten‘!
Was so klug klingt, ist so ziemlich das technisch Ansprurchsloseste und Dümmste, das man sich vorstellen kann. Doch es streut den Menschen erfolgreich Sand in die Augen, es verschleiert, dass absolut NICHTS gemacht werden WILL!
Denn diese ‚Assistenten‘ tun nichts anderes, als mit dem Betätigen des Blinkers eine Kamera die den ‚toten Winkel‘ einsieht, einzuschalten. Einem Fahrer also, der sich seine Außenspiegel nicht eingestellt hat, der nicht in seine Spiegel gesehen hat, der keine Ahnung vom Wenderadius seines Autos hat, wird eine Kamera eingeschalten!
Leute, seht es ein! Minister, Wirtschaft, Medien halten Euch für dumm und halten Euch dumm!

Einfachste, jahrtausende perfekt funktionierende Rechts- Prinzipien wurden zu Euer Ungunsten ausgehebelt, verwässert, mit Füßen getreten, abgeschafft!
Das Verursacherprinzip war solch ein simples wie effizientes Rechtsprinzip.
Egal wohin man sieht, das Rechtssystem ist heute praktisch völlig entkoppelt vom Verursacherprinzip!
In dem Maß, wie vor dem Autoverkehr und der Wirtschaft in die Knie gegangen wurde, verschwand unsere und unserer Kinder Sicherheit und Lebensqualität.
Und das absolut Ver-rückte daran: Wir alle sind nicht nur die Leidtragenden, sondern die Mittäter! Denn wir kuschen und kaufen weiter sinnlosen Billigmüll!
Gute Nacht Abendland!

 

 

 


Welttag der Kranken

11. Februar 2019

Das Leben denkt sich Witze aus, die selbst kluge Köpfe nicht erfinden könnten.
So, auch der heutige ‚Welttag der Kranken‘.
Er wurde von einem Papst, von Papst Johannes Paul II, ins Leben gerufen.
Von einem Papst!
Vom ‚Ober- Christen‘!
Von einem, der doch am besten wissen müsste, dass ein allwissender, allmächtiger und alle liebender Gott gar keine Fehler, gar keine kranke Schöpfung machen könnte! Und schon gar nicht ’seine Kinder‘, nur weil sie es noch nicht besser verstehen, durch Krankheit bestrafen könnte!

Ein Papst, der doch ’seine Bibel‘ kennen müsste!
Gerade in ihr steht doch, dass wir nach Gottes Ebenbild geschaffen sind. Und wie oft hat so ein Gott Grippe, Schnupfen oder s Zipperlein?
Gerade in ihr steht, dass wir uns besser die ‚Vögel des Himmels‘ ansähen als Medikamente zu nehmen oder zu operieren!
Gerade in ihr steht geschrieben, dass uns ’nach unserem Glauben geschehe‘! Also die Erstnennung der Placebo-/ Nocebo- Wirkung.
Gerade in ihr steht, wie wir uns schöpfungskonform und damit dauergesund zu erähren hätten.

All das und noch viel mehr an ‚Krankheit gibt es gar nicht‘- Wahrheiten stand schon vor mehr als 20 Jahren auf meiner web- site, wird heute, selbst schon von renomierten Ärzten im Internet rauf und runtergetrommelt … Doch das Gro der Ärzte, Wissenschafter, Medien und anderer Profiteure hält die Menschen noch immer bewusst dumm, um bequem weiter abkassieren zu können.

Den Vogel schoß eine ‚Bioethikerin‘ vorige Woche in Ö1 ab. Diese Frau Susanne Kummer, hatte eine ganze Woche Zeit, über den heutigen ‚Welttag der Kranken‘ zu sprechen. Diese Tochter zweier Ärzte und Geschäftsführerin eines Bioethik- Instituts schwadronierte über Ärzte, Ärztinnen, Palliativärzte, natürlich Kranke, Krankenhäuser … und schaffte es tatsächlich, eine Woche lang, nicht EIN Wort darüber zu verlieren, dass praktisch jedermensch gesund sein könnte, dass über 90% all unserer heutigen Erkrankungen Zivilisationserkrankungen und damit hausgemacht sind bzw. locker vermeidbar wären.
Also nicht nur die genannten Sparten, auch die Ethik scheint hoffnungslos festzustecken in Profit- Sumpf und/ oder Zivilisations- Umnachtung.
Und das ‚Bio‘ vor dieser verkommenen Ethik tut mir überhaupt im Herzen weh …

Deshalb bleibt’s wohl an mir hängen:

Liebe (heute vielleicht) Kranken!
Lasst Euch gesagt sein: Krankheit gibt es nicht!
Was Euch Probleme macht, sind Reaktionen Eures Körpers, der etwas gegen seine missbräuchliche Verwendung und Behandlung machen MUSS!
Das ist keinerlei BeSCHULDigung!
Bloß der Dümmste könnte erkennen können, dass absolut nichts ohne URSACHE passiert.
Ihr seid ‚bloß‘ Opfer vieler Irrtümer und Profiteure geworden.
Doch das Gute und Geniale daran ist: Wir können gesunden und daraus lernen!
Und was gibt es Schöneres und Beglückenderes als sich weiter zu ent-wickeln, sich zu ent-falten, als zu wachsen!?
Pack Deine Gelegenheit beim Schopf, nimm Dein Schicksal selber in die Hand, werde zu einem eigenverantwortlichen Selbstbewussten!
Nutze Deinen Hausverstand, beobachte die Natur, interessiere Dich selber für Heilungswege, auch außerhalb der Profitmedizin.
Und wenn schon – als erster Schritt – Schulmedizin, dann nutze zumindest die Dir dadurch geschenkte Zeit, um Deine offensichtlich nichtartgerechten Lebensgewohnheiten in Richtung ’naturrichtig‘ nachzubessern.
Alles Gute!

Oder ganz kurz gesagt:

 

 

 


Man glaubt es kaum!

6. Februar 2019

Seit geraumer Zeit schon wird, trotz Bürger- Bedenken und Protesten, versucht, die Zwangsverordnung von sogenannten Smartmetern – in Wahrheit das flächendeckende Installieren gesundheitsgefährdender, Konsumentengewohnheiten ausspionierender, neuer digitaler Stromzähler – durchzusetzen (siehe auch ‚Smartmeter – Nein danke!‘).
Der bisherige Winzerfolg der Konsumenten war, sich in eine ‚opt-out- Liste‘ eintragen zu können, um besagten Nachteilen zu entgehen.

Nun erschien zu diesem Thema ein Rechnungshofbericht (siehe ‚Rechnungshof- Prüfbericht‘ ), der zeigt, dass auch die Ablehner dieser Technologie mit genau denselben Zählern ‚beglückt‘ werden. Es werden bloß einige – fernsteuerbare! – Optionen deaktiviert.

Du bekommst also demnächst, bildlich gesprochen, Mikrofon plus webcam in Dein Haus, in Deine Wohnung installiert, von denen Du nie weißt, wann sie ferneingeschaltet werden oder auch nicht.
Zudem schaden Dir die Frequenzen die diese Geräte abstrahlen, wenn sie DEINE Daten abtransportieren!

So weit haben wir’s gebracht!
Kaum mehr vorstellbar, dass das Orwell’sche ‚1984‘ einst bedrohlich geklungen hatte …
Aber es geht immer nur soviel, wie sich die Menschen ‚reindrücken‘ lassen …
Sozusagen ‚Selber Schuld!‘

Wie sehr durch digitale Abrechnungen, wie heute bei Handys üblich und bald auch beim Energiebezug eingeführt, generell mit den Konsumenten ’schlittengefahren‘ werden kann, demnächst hier.