Nur mal so aufgeschnappt

20. Oktober 2017

Heute gehört:
Die Wissenschaft arbeitet ‚mit Volldampf‘ an der Fertigentwicklung [Achtung! Niedersetzen und festhalten!] einer

KÜNSTLICHEN Bauchspeicheldrüse für KINDER (unter 7 Jahren!) mit DIABETES

da diese rapide mehr werden (und ein ausgesprochen gutes Geschäft für die Pharmas sind).

Dabei gibt es zahllose Arbeiten, die dafür den Zucker als Hauptursache verantwortlich machen!
Dabei kann jedermensch mit nur wenigen Mausklicks sehen, dass die Diabetes- Raten mit dem Wohlstandsgrad und dem Zuckerverbrauch korrelieren.
Dennoch spielen sich Wissenschafter um unser aller Geld mit so einem Schwachsinn rum!

Und in [noch fester hinsetzen und festhalten!]

In 80% (!) all unserer Nahrungsmittel befindet sich Zucker!
Selbst in den vermeintlich gesunden!

Trotz der, ebenfalls von uns allen finanzierten Lebensmittel- Untersuchungs- und Kontroll- Institutionen!
Seit 1810 boomt in unseren Breiten der (Rüben-/ Industrie-)Zucker. Und 200 Jahre lang interessierte keinen einzigen Wissenschafter oder fiel keinem einzigen Wissenschafter auf, dass uns das schaden könnte!? 200, in Worten, zweihundert Jahre lang!?

Mit heutigen, neuen Nahrungsmitteln ist es dasselbe. Diese Leute können oder wollen sich – um unser aller Geld! – nicht genau ansehen, was da tagtäglich aus den Fabrikshallen rollt, zum Unwohle unser aller Gesundheit!
Deshalb ist das Sicherste, jeweils völlig wissenschaftslos zu gucken

‚Ist das paradiesisch oder naturrichtig oder nicht?‘

Liebe Leute!
Paradiest schleunigst Eure Leben! Denn sonst tut es keiner!

 

 

 

Advertisements

Österreich wählt

12. Oktober 2017

Bald stehen in Österreich die Wahlen vor der Tür.
Was wünschen sich Menschen für sich und gegenseitig? Was ist jedem, wenn man sich umhört, das Wichtigste?

Gesundheit!

Und was präsentieren die zur Wahl stehenden Parteien an Themen?
Absolut nichts mit Gesundheit!
Und wenn sie von Gesundheit oder Gesundheitssystem sprechen, meinen sie ein Krankheitssystem, das immer nur bestrebt ist die Reparaturmedizin zu finanzieren, die absolut nichts mit Gesundheit zu tun hat.

Und warum gehen dennoch so viele zur Wahlurne?
Weil in den letzten Jahrzehnten die vollkommenste Gehirnwäsche aller Zeiten stattgefunden hat!
Ca. ein Drittel unserer Einkommen verschenken wir völlig gedankenlos an ein ‚Gesundheitssystem‘ das uns krank hält, Pharmas, Docs und Krankenhäuser finanziert.
Die Menschen dieser Gesellschaft sind in nahezu unglaublichem Umfang ‚hypnotisiert‘!
Sie halten Krankheiten für einen unabwendbaren bis unverzichtbaren Teil des Lebens, obwohl – Desinformationsgesellschaft pur – wir umringt sind von Leben, das völlig unwissenschaftlich, unakademisch, unpharmazeutisch lebenslang gesund ist. Doch diesen Teil der Welt tun wir als ’niedrig‘ und ‚primitiv‘ ab …

Sieht man sich die läppischen Ablenkungs- Programme der wahlwerbenden Parteien an, ist sofort klar, dass es nur um den Erhalt des status quo, egal unter welchem Fähnchen, geht.
Keine der Parteien bietet eine echte Alternative.
Der Spruch ‚Würden Wahlen etwas verändern können, wären sie längst abgeschafft‘ feiert fröhliche Urständ.

Das würde ‚denen‘ so passen, dass wir für die nächsten paar Jahre unsere Stimme an der Urne abgeben! Ja, an der letzten Urne dann! Aber bis dahin behalten wir unsere Stimme für die tagtäglichen wirklich wichtigen Entscheidungswahlen!

Liebe Leute, wer auf Wahlen/ Wahlergebnisse hofft, ist hoffnungslos naiv!
Wir, Ich, Du, Er, Sie, Es, wir alle sind Götter, die alles können!
WIR erschaffen uns tagtäglich unsere Welten und Wirklichkeiten!
Lasst diese selten dummen Wahlen an Euch vorbeirauschen.
– Oder kanditiert für ein paradiesisches Österreich!

 

 

 


Nachrichten aus Absurdistan

11. Oktober 2017

‚Süßer Trost für kleine Patienten!‘ titelte kürzlich eine Zeitung.

Auch heuer wieder wurde die Miss Bonbon- Ball mit Manner- Schnitten aufgewogen. Da Manner offensichtlich den monetären aber nicht gesundheitlichen Wert ihrer Schnitten kennt, verdoppelten sie doch sogleich das Miss- erwogene Maß auf 650 Packerl!

Und was ist mit dieser Zucker- Unmenge geschehen? Wurde Miß Bonbon- Ball damit gemästet? Wurden die Schnitten verantwortungsbewusst entsorgt?
Nein, sie wurden den Krebs- Kindern des St. Anna- Kinderspitals ‚geschenkt‚!
Die Obfrau der Kinder- Krebs- Hilfe hat sich dafür auch noch medienwirksam ‚bedankt‚!

Ja, wirklich wunderbar! Was sollten die Schwächsten der Schwachen, die Kränksten der Kranken denn auch dringender brauchen als Zucker!?
Fröhliches Verfüttern!

Dass Süßes das beste Futter für Krebstumore ist, wissen wir ja ‚erst‘ seit 80 Jahren, als Otto Warburg für diese Erkenntnis sogar den Nobelpreis bekam.
DENNOCH ‚trösten‘ wir heute Krebskinder mit Zucker! – Und die ‚Kinder- Krebs- HILFE bedankt‘ sich dafür!!!
Unglaublich!
Da werden unschuldige Kinder erst von verdummten Eltern und einer, sich neben unfähigen Politikern und einer laschen Bevölkerung entwickelten, skrupellosen Wirtschaft krank gemacht, um dann von höchstbezahlten Medizinern nicht nur nicht ursächlich sondern unwirksam mit Pharma-, und kontraproduktiv mit ‚Zucker- Therapien‘ ‚behandelt‘ zu werden!
Insoferne ist mein heutiger Titel eigentlich unrichtig, denn die Situation ist nicht mehr absurd, sondern perfide und skrupellos!

 

 

 


5G

22. September 2017

Während das Gro der Handy- und PC- Nutzer noch nichtmal heute alle Möglichkeiten des Netzes nutzt, kratzt das nächst mächtigere Netz schon in den Startlöchern.
Wer all das heute in unsichtbare Datenpakete übertragenene und durch Lüfte, Pflanzen , Gebäude und unsere Körper Gejagte schon für sinnlos hält, macht sich kein Bild, was uns durch die nächste 5G- Technologie noch so alles in den Körper steht. Heutige hohle Gespräche, dumme Spiele und div. Wettergebnisse sind förmlich strahlendes Intelligenzgefunkel gegen die Kommunikation unserer Kühlschränke, Autos, Ampeln, Schuhe und 1000er anderer Geräte die bald unseren Luftraum füllen werden.
Dazu ist schon mal die 100fache Kapazität gegenüber 4G, der jetzigen, 4. Generation, angedacht …
Da die Frequenzen immer höher und damit die Reichweiten schrumpfen werden, ist eine Vervielfachung der Sendeanlagen und eine Verdichtung des Netzes vorgesehen.

Doch Hauptsache in Wahlkämpfen und Medienberichten werden die ‚Feuer der Dummen‘ mit ein paar Assylanten- peanuts am Köcheln gehalten …

Glücklicherweise scheinen diesmal die kritischen Wissenschafter etwas zeitgerechter ‚anzuspringen‘. Erste haben bereits ihre Bedenken formuliert und fordern frühzeitig genug Untersuchungen:

Wissenschaftler warnen vor Risiken durch 5G

 

 

 


Die Welt steht Kopf!

14. September 2017

Auch andere empfinden ‚payolisch‘:

„Alles läuft verkehrt; alles ist verdreht. Ärzte zerstören die Gesundheit. Anwälte zerstören das Gesetz. Universitäten zerstören Wissen. Regierungen zerstören Freiheit. Die großen Medien zerstören Informationen. Und Religionen zerstören Spiritualität.“             (Hypnose-Therapeut Michael Ellner)

und

Wir nehmen Geld wichtiger als die Umwelt, als Wasser, Luft, Lebewesen und Lebensmittel und unsere körperliche und seelische Gesundheit.

Wir teilen den Platz auf der Erde auf und kämpfen dann um diese Puzzleteile („Das Land verkaufen? Warum nicht auch das Wasser und die Luft?“ fragte ein verwunderter indianischer Häuptling … und wahrscheinlich kommt der Rest auch noch).

Wir töten jeden Tag Millionen Tiere, um Massen an Fleisch zu „produzieren“, die uns krank machen.

Wir schicken unsere Kinder in Schulen, in denen sie einen großen Teil ihrer Kindheit verwenden, um Dinge zu lernen, die ihnen und der Welt nicht helfen. Ja, Napoleon wurde am 15. August 1769 auf Korsika geboren. Ja, bei Osmose geschieht durch den Druckausgleich über eine semipermeable Membran. Aber warum the fuck muss ich das wissen?

Wir arbeiten rund um die Uhr (wenn wir nicht gerade im Stau stecken auf dem Weg ins Büro), auf dass wir ja auch noch den Rest der Kindheit unseres Töchter und Söhne verpassen und den Rest unseres bunten Lebens … aber die Rente, das wird toll, da rocken wir den Rollator.

Wir lassen nützliche Erfindungen patentieren, die die Welt besser machen können, und hindern andere daran, sie zu nutzen.

Wir passen uns an die Norm an, treten unsere Individualität in die Tonne und kaufen dann teure Klamotten und Auto und Handys, um uns wieder ganz, ganz besonders zu fühlen.

Wir setzen uns ein Ziel nach dem anderen und kommen nie an, nirgends.

Wir erfinden Religionen und Abspaltungen von Abspaltungen von Religionen und erheben uns über alle, die an eine andere Story glauben.

Wir sehen Güte, Mitgefühl und Nachsicht oft als lächerliche Schwäche an und Egoismus und herzlose Härte als Stärke.

 
Der ganze Artikel ist hier nachzulesen.

 

 

 


Demokratische Wahlen

13. September 2017

Kaum ein Fußgänger würde einem entgegenkommenden den Vogel zeigen. In der Anonymität des Autos sind solche Zeichen keine Seltenheit.
Niemand würde in einem persönlichen Gespräch dem anderen Dinge an den Kopf brüllen, die in Hass- postings gang und gäbe sind.
So wunderbar bereichernd das jüdische Gedankengut sich auf die Europäische Kultur auswirkte so erbärmlich brutal verhält sich der Staat Israel.
Dreier Beispiele kurze Aussage: Bietet man den dunklen Seiten der Menschen Möglichkeiten sich auszuleben, so tun sie das leider nur zu oft und ausgiebig.

Nun stehen in Österreich wieder einmal Wahlen vor der Tür und alle, alle plappern gedankenlos nach, dass die Demokratie die beste aller Regierungsformen wäre.
Ich sehe in diesen anonymen Wahlen und in diesem Aufrufen von Stellvertreter- Tätern, wie das Parteiensystem es vorsieht, ein weiteres tragisches Beispiel zu den oben aufgezählten.

Wer bitte würde einem Flüchtling der ohnehin schon fast alles verloren hat persönlich die Grausamkeiten entgegenhalten die man jetzt in der Wahlkampfrhetorik wieder und wieder hören muss und die hochwahrscheinlich auch zu einem Wahlerfolg führen werden!?
Ich denke, immer noch viel zu schnell und leicht kippen Menschen in destruktives Verhalten, als dass man ihren niedigen Trieben auch noch die Anonymität als Bühne zur Verfügung stellen sollte …

Menschen sind wunderbare Sozialwesen, die jahrmillionenlang in harmonischen Sozialverbänden geübt und gelernt haben sich gegenseitig, letztendlich zum Wohle aller, zu helfen. Diese liebevollen und konstruktiven Eigenschaften sollte man wieder vermehrt fördern.
Wir brauchen persönliches Kennenlernen und Direktkontakt, ruhiges Überdenken und ‚In-sich-hinein-spüren‘. Nicht hetzende Medien und Parteiveranstaltungen!

Anonymität muss nicht zwangsläifig negatives Verhalten fördern.
Das Milgram- Experiment beispielsweise, in dem Menschen dazu gebracht wurden anderen (vermeintlich) schmerzhafte Stromstöße zu verabreichen, zeigte, wie sehr Menschen manipulierbar und zu Bestialitäten fähig sind.
Im Gergen- Experiment hingegen, in dem Menschen in absolut dunklen Räumen Anonymität zugesichert wurde, zeigte sich, wie bereitwillig und gerne sich Menschen für Berührungen bis Zärtlichkeiten öffnen können. Kündigt man jedoch eine nachfolgende Vor- und Gegenüberstellung der Teilnehmer an, bleiben alle in ihren gesellschaftlich sozialen Distanzen gefangen.
Von so, oft kleinen Einflussgrößen ist unser Verhalten abhängig!
Damit gäbe es auch für politische Wahlen noch einige Rädchen zu drehen, um positive Ergebnisse zu erzielen. Noch haben wir diese leider nicht …

 

 

 


Hä?

5. September 2017

Gut, jetzt haben wir am Beispiel Mutti und Schulz gesehen wie leicht aus einem Duell ein Duett werden kann, um nicht zu sagen, wie eine Diskussion zur Schlaftablettenverteilung verkommen kann …
Doch wie sieht’s in Österreich aus?

‚Österreich ist erfolgreich! Holen sie sich, was ihnen zusteht‘

‚Ja, es geht!‘

‚Arbeit leben‘

‚Die soziale Heimatpartei‘

‚Zusammen neue Wege gehen‘

‚Im Kern ist Kurz ein Strache‘

Wie bitte!? DAS war’s!?
Soetwas nennt sich WahlKAMPF?
Nur mehr 6 Wochen bis zur Wahl und dann solche nichtssagenden Plattheiten!?

Nicht eine Partei, die sich für ein Glyphosat- Verbot ausspricht obwohl die krebsverursachende Wirkung durch dutzende Studien belegt ist und die EU dennoch eine Verlängerung der Zulassung anstrebt? Kein Wort gegen einen Chemie- Einwanderer der mehr Menschen ermordet als alle kriminellen Flüchlinge zusammen?!

Nicht eine, die echte Visionen hat! Alles nur Verallgemeinerer, Verneiner, Bekämpfer. Ausschließlich GEGEN etwas, keiner FÜR die Menschen, FÜR eine gesunde, giftfreie, glückliche Zukunft!

Nicht eine, die die 20.000 Krebs- und 10.000 Diabetestoten oder gar die 40.000 Neuerkrankungen, Jahr für Jahr (!), interessieren würde, obwohl sie locker vermeidbar wären!

Nicht eine, der etwas zu unserem Schulsystem einfallen würde, obwohl es nachweislich desolat, ineffizient und vor allem ‚Menschen-kaputt-machend‘ ist. Alle wursteln weiter als hätten wir 1970! Wir sind das 8-reichste Land der Welt! Wir brauchen keine ‚Wohlstands‘- oder Konsumsteigerungen, sondern eine Mehrung echter Lebensqualität! Die Menschen brauchen in Zukunft Glück, erfüllende Tätigkeit und Gesundheit, nicht lebenslanges Jobgehoppe- oder -geklebe für immer hohleren Konsumismus!

Doch das ist von all DIESEN Parteien nicht zu erwarten.
Da bleibt wohl politisch nur die GILT des Roland Düringer und privat:
paradise your life!

Beide haben wenig/ keinen Werbeetat. Für eine politische Bewegung eine Katastrophe, da die mittlerweile vollentmündigten Wähler kaum mehr in der Lage sein dürften, sich demokratiewichtige Informationen selbständig abzuholen, sondern ausschließlich die mit ihren Kreuzchen beschenken, die sie wochenlang am dreistesten von Plakatständer zu Plakatwand belästigen.
Für paradise your life ist Unbekanntheit kein Problem. Wer es sich nimmt, wer es macht, hat es in voller Fülle. Wer nicht, der eben nicht.
– Tja, selbst da, in dieser Einfachheit und Geradlinigkeit ist paradise your life unschlagbar!