Heißgeliebte Fremdenergie

6. Oktober 2021

Ach, wie ist es doch schön zu hören oder zu erleben, wie sehr man geliebt wird!

Ach, wie angenehm ist es doch, zum Fußballspiel gehen zu können, ohne es selber erfinden zu müssen!

Ach, wie ist es doch angenehm und bequem, dass der Raumthermostat für unser Klima sorgt!

Ach, wie ist es doch herrlich, das ganze Jahr, ganz bequem alles kaufen zu können, was wir wollen!

Ach wie ist es herrlich, mit einer Winzdrehung unsere ‚100 Pferde‘ starten und lenken zu können, wohin immer wir wollen!

Ach, ist es doch herrlich Kinder in Kitas und Schulen und Alte in Heime abgeben zu können!

Ach, wie ist es doch wunderbar und einfach, sich nicht um unsere Krankheiten und Unpässlichkeiten kümmern zu müssen; das machen der Doc und die Pillen!

All diese vermeintlichen Zuwendungen, könnte man unter dem Begriff ‚Fremdenergien‘ zusammenfassen.

ABER zu bedenken ist, dass

Fremdenergien
gleichbedeutend sind mit
Fremdbewusstsein!

Alles an Fremdenergien, die wir konsumieren, haben ihren Preis! Alle diese Anbieter bis sogar Aufdränger verlangen und bekommen viel, sehr viel, mehr als wir glauben, dafür von uns. Jedermensch kann sich gerne einzelne Beispiele durchdenken. In Summe kann man nur sagen:


All diese vermeintlichen Zuwendungen,
Bequemlichkeiten und Annehmlichkeiten,
stehlen uns unsere Lebendigkeit,
unser Selbstbewusstsein, unsere Energien.

 Bequemlichkeit macht schlaff und kostet Lebensjahre.

 Fremdinformationen entmündigen.

 Einfache Versorgung hält uns in Hamsterrädern.

 Aus-bildungen lenken uns von uns weg!

 Der Bedarf an Außenliebe macht abhängig.

 usw.

Oder anders gesagt: Solange Dir nicht klar ist, dass aus Deinen

        Gedanken und Gefühlen,

        Deine Entscheidungen, Verhalten und Gewohnheiten werden und aus diesen wiederum

        Dein Leben und Dein Körper geschaffen wird,

bleibst Du in einem verhängnisvollen Kreislauf gefangen, der Dich abhängig von Fremdenergien, und Dir Dein Leben vorent-, hält.


 
 
 


Dein Wert

4. Oktober 2021


Was bist Du Dir wert?

Wie sehr oder wenig wertschätzt Du Dich?

Wie wichtig bist Du Dir?

Das sind blöde Fragen, fragst Du Dich?

Ich sage Dir, das sind die wichtigsten Fragen Deines Lebens !!!


 
 
 


Wo ist Deine Macht?

30. September 2021

Sieh Dir Großaufnahmen der jetzt ‚üblichen‘ Corona- Demos an!
Eine Handvoll Polizisten hält hunderte Demonstranten vorm Weitergehen ab!
2000 Polizisten dominieren 100.000e!
Ein völlig absurdes Verhältnis, bei dem das Schwänzchen mit dem Riesenhund wedelt!
Wären sich die Menschen ihrer Macht bewusst, würden sie diese paar verkleideten Clowns wegpusten!

Doch so absurd sieht unsere ganze heutige Welt und Gesellschaft aus.
Einzelne Firmen diktieren uns Preise und Qualität!
Wenige Minister, ein Parlament voller Abgeordneter, bestimmen über uns, als bräuchten wir ständige Gängelung.
Einzelne Milliardäre vermüllen uns unseren Himmel auf Jahrhunderte!
Ein paar Dutzend Fabrikanten beliefern alle Kriege!

Für all diese Punkte gilt: Würden wir alle uns jetzt in diesem Moment unserer Macht, unserer Göttlichkeit bewusst, wäre dieser ganze Spuk, der uns in der Unmündigkeit hält, umgehend vorbei.

Sieh Dir das nebenstehende Bild an. Warum stehen anfangs diese Menschen überhaupt vor diesem Peitschentyp?

Warum steht dieser Typ überhaupt vor diesen Menschen?

Hm?

Ganz einfach! Er steht da vorne weil er sich nach vorne gestellt hat.

Und die anderen haben stehen da, weil sie sich hingestellt haben! – Das (anfangs) akzeptiert haben!

Jeder tut, was er tut.

Jeder lässt mit sich tun, was er mit sich tun lässt.

So einfach ist das!       

Es geht einzig um das Bewusstsein göttlich und machtvoll zu sein oder nicht!
 
 
 


Pawlow- Effekt neu

29. September 2021

Das Ergebnis der Pawlow’schen Hundeversuche kennt wohl jeder: Kombiniert man das Füttern mit einem Klingelton werden die Versuchshunde soweit konditioniert, dass bald nach Weglassen des Futters, allein schon beim Klingelton der Speichelfluss der Tiere einsetzt.

Längst hat sich dieses Wissen in die Politik, die mediale Berichterstattung und die Werbeindustrie eingenistet und wird gegen uns angewandt.

Was nur wenige wissen, ist, dass Pawlow auch noch entdeckte, dass dieser konditionierte Reflex, also diese Manipulation, besonders gut in Isolation und mit regelmäßigen Widerholungen funktioniert.
Die ‚Richtigen‘, nämlich die uns Lenkenden wissen auch das! Oder meinst Du dass unsere geregelten Tagesabläufe, mit Uhrzeit, fixen Essenszeiten, immer gleichen Abläufen, etc. Zufall sind!? Diese Hamsterräder sind perfekt rund!      

Der Niederländische Psychoanalytiker Joost Meerloo setzte dem Ganzen noch eines drauf, um nicht zu sagen, gab unseren Marionettenspielern ein weiteres Instrument in die Hand. Er entdeckte, dass Schrecken, Schocks, Terror ihre Wirkung besonders durch wiederkehrende Schübe entfalten, da nach einer Verschnaufpause die Menschen vom vorhergehenden Schock noch immer verstört sind. Mit jedem Aufregungs- Beruhigungs- Zyklus wird die Moral der Menschen geringer und die Wirkung jeder neuen Propaganda- Welle stärker, da sie auf immer geschwächtere Menschen trifft.

Diese ständigen, allgegenwärtigen Panik- Schübe sind mittlerweile unser Alltag und dementsprechend, in Form immer lascherer und ‚ferngesteuerterer‘ Menschen deutlich sichtbar. Das unwürdige Herdenverhalten dieser heutigen Zeit ist also nicht wirklich ein Zufall!      

Tja, so laufen heute schiere Unglaublichkeiten ‚unter normal‘, während vor wenigen Generationen noch lebendiges, selbstbestimmtes und eigenverantwortlich erfülltes Leben die Regel war     

Den paar Sehenden kann man nur Václav Havel’s bewährte Strategie der Parallelstruktur ans Herz legen, die den Lesern dieses blogs ja nicht unbekannt sind. Man kann dieser Wahnwelt nur Alternativen, hier eben die des naturnahen Lebens, so lange entgegensetzen bzw. nebenstellen, bis daraus eine Alternativgesellschaft wird!

Passives Jammern oder herdenmäßiges Mitlaufen kann nur durch aktives Tun überwunden werden. Doch es ist ja auch ein absolut befriedigender und lohnender Lebensinhalt, an einer neuen Welt aktiv mitzuarbeiten


 
 
 


Mediziner- Kreativität

16. September 2021

Fragen sich Mediziner: ‚Wie komm ich zu Kunden?‘,

ist die Antwort ganz einfach:

Man verändert Laborwerte so, dass Gesunde nun plötzlich krank sind.

Oder noch genialer: Man erfindet einfach neue Erkrankungen.

So gesehen war natürlich dieser Corona- Hype ein echter Kassenschlager! Kein Arzt, kein medizinisches Hilfspersonal, das nicht profitiert hätte von dieser rein erfundenen Erkrankung!

Doch auch davor schon waren die Mediziner mehr als kreativ. So pathologisierten sie, neben den ohnehin schon mehr als bedenklichen 40.000 diagnostizierbaren Erkrankungen, auch noch das Interesse an gesunder Lebensweise – Ja! Unglaublich aber wahr! – zu einer Erkrankung! Sie nennen mittlerweile das, was uns Jahrmillionen gesund erhielt ‚Orthorexie‘.

Doch mit dieser Absurdität ist noch lange nicht Schluss!
Mittlerweile heißt es:

‚Wenn Menschen sich stark mit einzelnen, vermeintlich unansehnlichen Körperteilen beschäftigen, sprechen Psychologen von einer körperdysmorphen Störung.‘

Also halt Dich nich nicht allzulange mit einem Pickel, mit der Bewunderung einer Rundung oder dem Erstauen über eine neue Falte auf. Denn das könnte bereits als Krankheit gelten

Oooooobelix! Was hältst Du davon?
Ja! Ich auch!
Diese Typen sind entweder völlig unverschämt in puncto Geldmacherei.
Oder völlig übergeschnappt und selber ein Fall für eine Therapie …     

Gegen so einen Wahnsinn lob ich mir immer noch, was Null Aufwand bedarf und seit Jahrmillionen verlässlich funktioniert:


 
 
 


Selten treffend …

14. September 2021

… und auch eine überaus lehrreiche Lektion in Sachen Corona- Pandemie ist die köstliche Geschichte des Dr. Knock, von Jules Romains (‚Knock – oder der Triumph der Medizin‘). Der Inhalt:

Der junge Herumtreiber Knock lässt sich im kleinen und unter seinem Vorgänger durch und durch gesunden Ort Saint Maurice nieder um mit seinen medizinischen Minderkenntnissen die Bevölkerung zu verarschen und krank und gefügig zu machen.

Eine herrlich treffende und unterhaltsame Geschichte! Überaus empfehlenswert als Reclam oder als charmanter Gratisfilm auf youtube; beides leider nur in französisch.

Interessant, dass die Neuverfilmung von 2017 eine völlig andere Grundaussage vermittelt, da die ursprüngliche, 1923 erstaufgeführte und 1951 verfilmte Version, dass es noch vollkommen Gesunde geben könnte, heute kaum noch verstanden würde. Das gesteht sogar ein Arzt in seinem Artikel im ‚Ärzteblatt‘ ein    


 
 
 


Wie in der Nazizeit

8. September 2021

Die Übereinstimmungen zwischen dieser unsäglichen, glücklicherweise überwundenen und der heutigen C- Zeit sind unübersehbar bzw. werden für mich immer zahlreicher.
LehrerCämpel

Mein persönlich letztes Kapitel betrifft das Staunen über die vielen Videos im Internet von und über LehrerInnen, die diesen Test- und Masken- Schwachsinn einfach nicht mehr mittragen können oder wollen.
Das Ver-rückte und auch eine weitere Übereinstimmung mit der Hitlerzeit:
Man sieht da ausschließlich absolut engagierte, sozusagen ‚Herzblut- Lehrer‘ die das Handtuch schmeißen.
Im Umkehrschluss verbleiben nur mehr die ‚lauwarmen‘, aber systemtreuen Mitläufer übrig.

In Aschenputtel- Anlehnung: Die Guten ins Kriminalisierungs- und Außerschul- Töpfchen, die Schlechten in die Kinderkröpfchen und -hirnchen.
Eine Negativauslese par excellence!
– Die unsere Kinder und unser aller Zukunft auszubaden haben!

 

PS: Und der Oberskandal: Schon werden, anstatt diesen Schulwahnsinn zu ändern, sowohl gegen Eltern, die ihre Kinder aus den Schulen nehmen, als auch gegen derartig engagierte LehrerInnen, politische Pläne geschmiedet, diese paar Aufrechten zu kriminalisieren/ pathologisieren, ihnen jedenfalls das Leben schwer zu machen …

 

 

 


Pharma sticht Recht

7. September 2021

Oder, genau besehen: Der Pharma- Klüngel ‚Regierung‘ setzt sich über jegliche Rechtssprechung hinweg.

Nicht nur, dass Kurz’s unverschämte Einstellung ‚Unsere Verordnugen sind schneller als die Rechtsprechung‘ ständig umgesetzt wird, ist auch trotz des bahnbrechenden Verfassungsgerichts- Rechtsspruchs vom März 2021 absolut nichts davon in der Realität angekommen.

Dem Urteilsspruch gemäß haben wir weder eine Pandemie noch einen Grund für Lockdowns, Geschäfts- und Schulschließungen, Abstand von 2 Metern oder gar Masken.

Doch – was soll man sagen – wenn das tumbe Volk, sich lieber von regierungshörigen Medien lenken und unterdrücken, als von, von ihm bezahten, Höchstgerichtshöfen rechtlich aufklären lässt … dann ist wohl jede Mühe vergebens …      


 
 
 


Sprich DU

4. August 2021

Ja! Sprich in wichtigen Momenten nicht deutsch, nicht englisch, nicht türkisch, was immer …
Sprich Deine Sprache! Deine ureigendste ‚Ursprache‘!
Sprich DU!

Wir müssen wissen, dass all unsere Sprachen von unseren Vorfahren entwickelt und übernommen wurden.
Es ist natürlich ganz wunderbar, dass wir dieses Erbe nutzen dürfen und die Vorteile davon, uns konkreter und präziser ausdrücken zu können, als mit einfacher, lautmalerischer, gestischer ‚Affensprache‘, schätzen dürfen.
Dennoch kommen aus uns selber oft tiefere Gefühle, Wahrheiten und Intuitionen, die sich mit Worten nicht ausdrücken lassen.

Wenn Du magst, versuch es einmal ganz für Dich allein. Denke an eine sehr gefühlvolle Situation und stell Dir vor, Du würdest sie nicht mit Worten sondern mit und in Deiner ‚Fantasiesprache‘ ausdrücken.
Das können Fantasielaute, Gesten, Blicke, Berührungen, Schreie, Gesumme,, Geächze, Gestöhne, Singen, Brummen, Wortaneinanderreihungen, Silben, Gerappe, Gehauche … sein.

Ja! Genier Dich nicht! Probier es!
Hauptsache ist, dass Du Dich dabei völlig ehrlich und unverstellt direkt ausdrückst.

Worte sind bereits sehr ‚kompliziert‘ und ‚weit vom Stamm‘ des ‚Kommunikationsbaumes‘ entfernt; sozusagen die feinen Ästchen, die nie ausdrücken können, was der Stamm meint …
Spür selber nach oder probier es für Dich aus, wie Du Dich am besten völlig ehrlich und ‚unzivilisiert‘ ausdrücken kannst.

Es ist auch eine wunderbare Partnerschafts- Übung sich eine Zeitlang nur gestisch/ animalisch/ körpersprachlich zu verständigen.
Ja! Es klingt unglaublich, doch jedes Stückchen weg von der Dualität, die nun einmal wortgebunden ist, ist eine Wohltat, ein Segen. Wir brauchen dazu bloß unsere alten Muster, Gewohnheiten und Hemmungen abzulegen.

Es ist zum Beispiel im ganzen Tierreich völlig normal und war es auch Jahrmillionen lang für unsere Vorfahren, Zuneigung und Nähe durch Ablecken und/ oder Streicheln auszudrücken.

Bedenke: All die Tiere weltweit sprechen keine Sprache in unserem Sinne und finden dennoch die richtigen Partner, leben erfolgreich ihre Leben, ‚erziehen‘ ihre Jungen zu lebenstüchtigen Wesen und haben keinerlei Probleme mit Drogen, Konflikten, Trennungen, Nöten …

Oder Kräuter und Bäume! Sie haben keinerlei Sprache in unserem Sinne und leben, vermehren und kommunizieren dennoch bestens und helfen vielen anderen Wesen. Einschließlich uns Menschen. – Sofern wir ihre Hilfe annehmen …


In diesem Sinne:


 
 
 


Herrschen und Plündern

17. Juni 2021

Ich weiß es nicht, doch es geht die Mähr, dass Herrscher früherer Zeiten auch noch Verantwortung für ‚ihr Volk‘ wahrnahmen.
Ich hab zwar meinen Kindern schon von klein an bei jedem Märchen dazugesagt, was für eine unglaubliche Genialität, aber auch Unverschämtheit dazugehört, als bewunderter König, nie auch nur einen Handgriff zu arbeiten, ausschließlich von der Arbeit anderen zu leben und diese Ausgebeuteten auch noch dazu zu bringen einen zu bewundern und zu verehren.
Doch, ich könnte mir tatsächlich vorstellen dass sich so ein ‚Übervater‘ tatsächlich auch verantwortlich für die Menschen und sein Tun fühlte.

Doch heute!?
Bitte sieh Dir die heutige Generation von Politikern, von Regierungen, von Superreichen an!
Es ist absolut nicht zu fassen! – Die kriegen ihren Hals einfach nicht voll!

Ich alter Kracher kann mich noch gut an die Forderungen der Jungsozialisten in meiner Jugendzeit erinnern, dass die Einkommensspanne zwischen arm und reich nicht höher als maximal 1:7 sein dürfe.
Bitte sieh Dir heutige Superreiche an!

Kann jemand wirklich Millionen- mal tüchtiger sein als Du!?

Wir leben heute in einer völlig abgehoben kranken Welt, in der Reiche hemmungslos ausschließlich auf sich sehen, keinerlei Verantwortung für die, die ihnen ihr Geld zuschaufeln, übernehmen und die ‚dumme Masse‘ weder Arsch noch Wahlstimme hochkriegt um etwas an diesem Wahnsinn zu verändern.

Ich setz mich oft und gerne in die Natur, seh mir deren Wirken, Wesen und Weben an und frag mich, wieso gerade die ‚Krone der Schöpfung‘ so unglaublich einfaches und liebevolles nicht hinkriegt