Übergewichtige sind ‚unschuldig‘!

13. Mai 2021

Ja, es klingt unglaublich, doch die überwiegende Mehrheit der Übergewichtigen kann nichts für ihr Gewicht. Die Ursachen sind vielfältig:

Da wären einmal die armen Kinder, die schon von ihren Eltern dick gefüttert werden.

Auch gibt es die, denen gelernt wurde Essen als Ersatz, meist Liebesersatz zu verwenden.

Dann sind da die Missbrauchsopfer, die sich ‚gerne‘ einen Schutzpanzer anessen.

Und dann gibt es die perfideste Form des Dickmachens: Die durch die Nahrungsmittel- Industrie! Wer sich unbewusst und vielfach auch billig ernährt hat praktisch schon die Garantie für Übergewicht und Krankheiten.

Gerade dieser Punkt geht ‚tief‘, da wir von klein an und seit Jahrmillionen in unser Innerstes eingepflanzt kriegten, dass Essen Liebe ist, dass Essen von unseren Liebsten kommt, dass Essen Opfer- und Liebesgaben unserer Eltern sind. Die Muttermilch ist Teil der Mutter, den sie gibt. Doch auch das Atzen, also das, was schon einmal im Mund, Schnabel, Kropf war, wieder rauszuwürgen ist eine selten selbstlose Leistung, die nur die ermessen können, die das schon einmal probiert haben (allein schon, nur beim Schmauen- Üben den Schluckreflex zu überwinden ist gar nicht so einfach).
Und dann stellt die rein profitorientierte Nahrungsmittel- Industrie das alles auf den Kopf und die Kunden werden betrogen nach Strich und Faden!

Mittlerweile muss man leider auch noch diese absurde Plandemie zu den Adipositas- Faktoren dazunehmen.

Die gute Nachricht jedoch ist, dass jedermensch abnehmen kann.

Ein vernünftiger, erster Schritt wäre, sich bewusst zu werden, dass nur wir, gut zu uns sein können.

Dabei ist aber ein langfristiges ‚Gut‘ im Auge zu behalten! Denn, klar tut uns auch irgendeine schnell oder auch geplant eingekaufte ‚Sünde‘ gut. – Aber nur kurzfristig!

Langfristig gesehen, haben wir dafür zu bezahlen, mit Gesundheitsproblemen und Gewichtsplus!

Häufig wissen die Menschen gar nicht wieviele Genüsse es gibt, die uns kurzfristig und auch langfristig gut tun.

– Es könnte nur sein, dass man eine gewisse Umgewöhnungszeit dazu vorsehen sollte.

Doch man muss ja nichts überstürzen. Jeder kleine Schritt in die richtige, im Sinne von naturrichtigerer Richtung ist ein wichtiger Schritt für Dich und zu Dir …

In diesem Sinne: Wllkommen im Universum des


 
 
 


Nie wieder Corona!

30. April 2021

Sieht man sich ’sehenden Auges‘ die derzeitige Situation an, kann man nur fassungslos sein über die Ohnmacht und Unmündigkeit der Menschen.

Ich habe als ‚alter Kracher‘ noch das Bild der wirklich starken (Land-)Menschen des vorigen Jahrhunderts vor Augen und andererseits das Bild der Natur, die ich schon mein Leben lang beobachte, für die (Alltags-)Stärke mit damit zusammenhängender Gesundheit und Fitness völlig normal ist.

Lange war sich ziemlich enttäuscht, dass so viele sich so sehr verarschen lassen, dass so wenige ‚auf mich hören‘, da ich nicht nur weiß, sondern tagtäglich erlebe WIE einfach es ist und auch für alle anderen sein könnte.
Heute weiß ich und kann akzeptieren, dass einfach jeder seine Erfahrungen machen will, – auch wenn sie oft schmerzlich bis tötlich sind.
Ich hab sozusagen den Frieden mit diesem Sosein der Menschen und der Situation gemacht       

Dennoch hab‘ ich ein Bild, ein Wunschbild, eine Traumfantasie, eine Vision:

     Stell Dir nicht nur vor, dass ab morgen sich alle Menschen beginnen sich umfassend zu informieren.
     Stell Dir nicht nur vor, dass ab morgen alle Menschen gegen diese Sinnlos- Maßnahmen aufstehen, indem sie sie ignorieren und ihrem normalen Leben nachgehen.
     Stell Dir sogar vor, dass morgen alle Menschen ihre alten Hamsterrad- oder auch Hunger- Leben hinter sich lassen und nur mehr Natur, Lust und Liebe leben.

Wenn wir uns dann begegnen wäre der lachende Stehsatz: ‚Unglaublich, wie lange, wir sooo blöd sein konnten, gell!‘      
Es gäbe keine Kriege, keine Streitigkeiten, keine Not … schon gar keine herbeigeredeten Pandemien mehr. So etwas nennt man auch




PS: Wer das nicht so ganz glauben kann, dem empfehle ich sehr den link in diesem Beitrag, in dem ein, über jeden Zweifel erhabener Psychologie- Professor leicht verständlich erklärt, dass unser ganzes Sytem, inklusive aller von uns so sehr bewunderten Reichen und Mächtigen einfach nur krank sind, was das Übel bzw. das wirkliche Virus dieser Gesellschaft ist.


 
 
 


Alle LehrerInnen erinnert …

21. April 2021

… an § 225:

(1) Wer eine Person unter achtzehn Jahren oder eine wegen Gebrechlichkeit oder Krankheit wehrlose Person, die
1. seiner Fürsorge oder Obhut untersteht,
2. seinem Hausstand angehört,
3. von dem Fürsorgepflichtigen seiner Gewalt überlassen worden oder
4. ihm im Rahmen eines Dienst- oder Arbeitsverhältnisses untergeordnet ist,

quält oder roh mißhandelt, oder wer durch böswillige Vernachlässigung seiner Pflicht, für sie zu sorgen, sie an der Gesundheit schädigt, wird mit Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu zehn Jahren bestraft.

(2) Der Versuch ist strafbar.

(3) Auf Freiheitsstrafe nicht unter einem Jahr ist zu erkennen, wenn der Täter die schutzbefohlene Person durch die Tat in die Gefahr
1. des Todes oder einer schweren Gesundheitsschädigung oder
2. einer erheblichen Schädigung der körperlichen oder seelischen Entwicklung

bringt.

(4) In minder schweren Fällen des Absatzes 1 ist auf Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fünf Jahren, in minder schweren Fällen des Absatzes 3 auf Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu fünf Jahren zu erkennen.

Die Arbeiten und Stellungnahmen kompetenter Psychologen, Ärzte, Wissenschafter und Psychoneuroimmunologen, dass selbst das Tragen von Masken für Kinder bereits schädigend ist, sind zahllos und leicht aufzufinden.

Von, an unselige Nazizeiten erinnernde, Vorfälle, bei denen Kinder wegen ihrer Maskenablehnung separiert und gemobbt werden, will ich erst gar nicht berichten …

Doch nicht nur im Strafgesetz sind derartige Rechte verankert. Auch im

Internationaler Pakt über bürgerliche und politische Rechte

den 173 Länder unterschrieben haben, ist zu lesen:

Art. 7: «Niemand darf der Folter oder grausamer, unmenschlicher oder erniedrigender Behandlung oder Strafe unterworfen werden. Insbesondere darf niemand ohne seine freiwillige Zustimmung medizinischen oder wissenschaftlichen Versuchen unterworfen werden.»

Und was sonst sollten die derzeitigen Massnahmen und Aktivitäten unserer Regierungen sein, als ‚Versuche‘ an uns und unseren Kindern, solange sie nicht die durch Studien belegten Unbedenklichkeiten, von Masken, Test, Impfungen und 5G nachgewiesen haben!?

Wir sehen also: Wir wären geschützt! – Von allen Seiten!
Doch die Menschen machen diesen Unsinn von sich aus mit!
Die Menschen unterschreiben sogar den Wahnsinn gegen ihre Kinder!

Tja, so sieht es aus, fernab des Paradieses …       


 
 
 


J E D E R Einzelne!

22. März 2021

Jeder/ jede Einzelne ist gerufen, ist verpflichtet, ist verantwortlich, diesem derzeitigen – vorgeblich Virus – Wahnsinn entschieden entgegen zu treten!

Es geht dabei um ALLES!

Es geht um Dich, um mich, um alle und es geht um die Zukunft, die Vergangenheit und um die Gegenwart!

Es geht nicht nur um UNSERE Leben! Es geht um unserer Kinder und Kindeskinder Zukunft!

Mir wurde hautnah erzählt, was unsere Väter und Großväter für uns erkämpft haben. Das nun zu verspielen wäre unverantwortlich!

Dabei … Es wäre sooo einfach!

Wir bräuchten bloß, an dem einen Ende, die Natur beobachten und uns, am anderen Ende, des Fortschritt- und Zivilisations- Wahnsinns zu vergegenwärtigen.

Jeder, der beide ‚Extreme‘ kennt, kann sofort seinen Wunsch- Stand- und Mittelpunkt benennen und beschreiben.

Wir alle sind bloß deswegen so ‚zivilisationslastig‘, weil wir die Natur- Benefits nimmer kennen!

Ich kann nur von mir und einigen meiner Klienten und Bekannten sagen: Je mehr man von der Natur weiß/ kennt, desto näher fühlt man sich ihr und desto lieber lebt man naturnäher.

Das heißt, Zivilisations-, Hamsterrad- und Konsum- Menschen leben nicht aus Überzeugung, sondern aus Mangel an naturrichtigen Erfahrungen und Alternativen, so     

Gerade in dieser ver-rückten Zeit wäre es besonders wichtig, zu sich zu kommen, um klarer zu sehen WAS diese ‚Mächte‘ mit uns vorhaben.

UND es wäre wichtig, auch andere zu informieren! Denn die – absurder Weise, von UNS bezahlten, gleichgeschalteten – Medien bieten keinerlei Ausweg.

Diese Zeit braucht viele, viele kleinräumige persönliche Vernetzungen!

Denn auch die social medias zeigen bereits, wohin deren ‚Fahrt‘ geht! Alle Kritischen werden mittels Künstlicher Intelligenz umgehend erkannt und abgeschaltet/ gesperrt. Die heute schon bekannten Beispiele solcher Zensuren sind atemraubend und machen fassungslos!

Jetzt frag ich Dich: Ist DAS die Freiheit, ist DAS die Demokratie, die DU DIR vorstellst?

Nein, Leute! Wir werden von unseren Regierungen betrogen und belogen.

Wir werden von der – einzig am Profit interessierten – Wirtschaft ‚ausgesackelt‘ und betrogen.

Wir werden von den Religionen nach Strich und Faden belogen.

Wir werden von den Wissenschaften belogen und betrogen.

Unsere Kinder werden in den Kindergärten und Schulen auf eine unnatürliche, lebensfremde, unglückliche Linie gebracht.

Die Medizin zockt uns ab (sieh Dir bloß einmal an, wieviel Dir von den Krankenkassen abgezogen wird!) ohne uns wirklich zu helfen.

Deshalb:

Jede/ jeder Einzelne hat in diesen ver-rückten Zeiten Rückgrat zu entwickeln und zu zeigen!

Jede/ jeder sollte das in die Welt bringen, das er/ sie sich wünscht.

Lassen wir andere walten, geschieht, was sie wollen!

Oder wie Gandhi sagte: Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt

Dasselbe funktioniert genauso auch wortlos in der Natur und in


 
 
 


DAS sind Aussichten!

22. Februar 2021

Ich will hier keinerlei Panik verbreiten oder die ohnehin schon allerorten überbordenden Ängst mehren. Doch meines Erachtens werden die Erkrankungen und Probleme in den nächsten Jahren ‚durch die Decke gehen‘.

Einerseits werden die vielen Insolvenzen und Kündigungen für die meisten Schlimmes bedeuten. Und sie werden auch nicht eben gesund sein für die Betroffenen.

Andere Gruppen wieder leben seit nun schon einem Jahr in Angst und Unsicherheit und werden diese so eingeschöpfte Suppe irgendwann einmal auszulöffeln haben.

Oder die jetzt noch Jungen, die Kinder! Was meinst Du was das für eine gestörte Generation werden wird! Sie werden nicht nur massive psychische sondern auch jede Menge an psychosomatischen Problemen haben.

Von den zu erwartenden nahen oder ferneren Impf- und Maskenschäden brauchen wir erst gar nicht zu sprechen!

Tja, reicht dieser Blick in die Zukunft schon?      
Insoferne war diese ganze Aktion ein voller Erfolg. Denn die wirtschaftlich Großen werden nicht nur überleben, sondern sich den ganzen freiwerdenden Markt ‚unter den Nagel reißen‘. Und die Medizin wird ‚alle Hände voll zu tun haben‘ und gehört ebenfals zu den Gewinnern.

Doch der beruhigende, der hoffnungmachende Teil des Ganzen ist, dass WIR da nicht mitmachen müssen!
Die Natur mit ihren Geschenken wird uns immer ein behütetes Heim sein. Wenn wir diese ‚bösen Stimmen im Kopf‘ auch noch etwas ruhiger stellen können, haben wir nichts zu befürchten.
Wie hier auch schon vor CORONA- Zeiten oft gepostet: Meide die mainstream- und andere negative Medien. Erschaffe Dir – möglichst konkret – Deine Zukunftsbilder! Stelll Dir genau Deine Paradieswelt vor und Du wirst zum Schöpfer von derselben werden.
In diesem Sinne


 
 
 


Wo ist sie nur hingekommen?

5. Januar 2021

Es gab einmal, ach was heißt ‚einmal‘!? Dutzende, hunderte Revolutionen gab es bereits!
Immer wieder in der Geschichte bezahlten, um nicht zu sagen gaben Menschen ihr Blut oder sogar Leben für Schritte in die Freiheit.
Selbst heute, fast jeder von uns kann sich an solche Bestrebungen erinnern, seien es die 68er oder die Punk- Zeiten …
Wie begierig waren wir doch alle auf Neuerungen, Verbesserungen, Freiheits- Erringungen!

Und heute!?
Wo ist das alles hin?
Heute ‚funktionieren‘ alle wie die Hunde!
Sitz! Platz! Abstand halten! Maske auf! …
Und alle, alle spuren sie!

Völlig widerspruchslos wird alles getan, was diese Clowns hinter ihren lächerlichen Plexiwänden, ohne jede Begründung und Legitimation, von sich geben!

Wo bitte, ist all diese Freiheitssehnsucht, diese gesunde, wunderbare Kritik, dieser Hausverstand, wohin sind all diese Zukunftsvisionen gekommen!?

Ich schäme mich tagtäglich fremd für all diese hirngewaschen flachgeklopften Mitläufer und Befehlsempfänger.

Die, diesen Wahnsinn ausübenden Politiker sind sowieso gestorben für mich!

Oder die Kritikfähigkeit, der gesunde Hausverstand!

Wo bitte sind die hingekommen!?
Nichts, was diese Plandemie- Regierung verzapft hält auch nur irgendeines Nachdenkens stand!

Mittlerweile stehen wir sogar vor einer Zweiklassen- Gesellschaft, auseinanderdividiert durch die elektronische e- card, zugleich Impfkarte! Kennst Du jemanden der sich darüber aufregt, dass nur mehr Geimpfte oder Negativgetestete in die Oper, ins Stadion oder Restaurant dürfen? Ich nicht!

Alle hirngewaschen, alle folgsam wie dressierte Hündchen und gleichgebürstet! Alle mühsam erkämpften Werte und Freiheiten innerhalb nur eines Jahres verspielt!

Und weil die Menschen das alles widerspruchslos mit sich machen lassen, reden ‚die‘ jetzt schon von der nächsten, der britischen Mutation, die sich bereits verbreiten soll. Bitte, wie blöd muss man sein, um dieses unwürdige Spiel NICHT zu durchschauen!? Aber es scheint zu wirken … – Armes Abend-, einst Bildungs- und Kulturland!

Oder die einst so hochgerühmte Unabhängigkeit der Medien und Journalisten! Praktisch alle gleichgeschalten und auf Pharma- und Regierungslinie!

Was früher über Jahrzehnte stabile Nachschlagewerke waren, wurde von stündlich änderbaren Internetportalen abgelöst. Hemmungslose Löschungen, Sperrungen und Zensuren auf und von Google, facebook, wikipedia & Co wurden zum weitestgehend geduldeten Alltag! Alles, alles nehmen die Leute hin …

Aber ich will nicht schimpfen über diese Bedauernswerten. Mich wundert nur, dass soviel Blödsinn und Unverfrorenheit, die schon an einfachstem Kinderdenken völlig zerbröseln, dennoch bei sovielen Menschen ankommen …

Aber ok, wer nicht weiter denken kann, bleibt eben wo er steht …
Vielleicht muss ja auch die ‚Schraube überdreht‘ werden um dieses alte, längst überfällige System endlich restlos zu entlarven …

Wie immer … ihr wisst ja, liebe Leute es gibt immer noch die ‚ewige‘ Natur und


 
 
 


Einfache Fragen

10. Dezember 2020

Wenn Du ein Problem hast: Warum löst Du es nicht?

Mit dieser Frage könnte ich auch schon wieder aufhören. Den einzig mit dieser Frage bist Du fast schon ‚erleuchtet‘, – im Lösungfalle!

Warum suchst Du die Schuld im Außen, bei anderen?

Für jedes Problem gibt es eine innere und eine äußere Lösung.

Die äußeren Lösungen sind generell mühsamer, als die inneren!

Denn ‚die Anderen‘ setzen einer Änderung praktisch immer Widerstand entgegen. Denn sie haben weniger Interesse an der Lösung als Du.

Die inneren Lösungen jedoch, sieht man ersteinmal, wie einfach es auf unserer Innen- und ’software‘- Klaviatur zu spielen ist, sind ein Klacks …

Wir sind frei bzw. können uns jederzeit frei machen von jeglichen Zwängen, Konventionen, Problemen. Wir wissen, wie hart Probleme sein können. Wir wissen, wie flexibel wir selber sein können. Wir wissen, dass wir uns Widerständen nicht entgegenstellen müssen. Wir tänzeln widerstandslos an allen Hürden und Widerständen vorbei.

Wer über die uns in den Weg gelegten Steine drüberklettern will, soll das tun. Wir umsegeln sie elegant und aufwandslos …

Also nocheinmal: Warum hast Du Probleme?

Niemand in der freien Natur hat Probleme!

Sieh Dir einen Baum, sieh Dir das Gras, sieh Dir den Regenwurm an! Wieso bitte, sollten die auch nur irgendein Problem haben!?

Sie nehmen was ist, sie schwelgen damit in ihrer Fülle!

Dieser biblische Baum der Erkenntnis ist nichts anderes als die Saat der Unzufriedenheit.

Warum kann der Baum, das Gras, der Regenwurm mit einfacher Erde zufrieden sein? Warum können wir mit hunderten, ja vermutlich tausenden Früchten, Kräutern, Wurzeln, Samen, Nüssen, Vergnügungen NICHT zufrieden sein?

Weil wir uns gegenseitig einen Virus eingepflanzt haben. Den Virus der Unzufriedenheit. Den Virus der Krone der Schöpfung. Den Virus der Unzufriedenheit, obwohl wir alles haben. Den Virus des immer noch mehr haben könnens. Den Virus alles kontrollieren zu können. Den Virus alles wissen zu müssen …

Ach, wie sehr sich doch unser aller Leben zum Besseren ändern könnten, mit nur ganz wenigen Fragen …..


 
 
 
 


Wo führt das noch hin?

5. Oktober 2020

Vieles ist uns allen so selbstverständlich, dass wir es gar nicht wirklich wahrnehmen. Doch es gibt Naturgesetze, wie z.B. die Schwerkraft, um die wir nicht herumkommen, die uns aber auch nicht großartig auffällt.
Ok, wenn wir auf der Europabrücke stehen wird sie uns vielleicht klar und hindert uns daran, uns runterfallen zu lassen. Aber selbst, dass es runter geht und sicher nicht rauf, ist eine Wahrheit, die uns klar, aber doch nicht immer bewusst ist.
Dass unsere Verdauung z.B. Schwerkraft- abhängig bis unterstützt arbeitet, wird den wenigsten klar sein.

Was ich sagen will:

Wir alle leben unter unumstößlichen Naturgesetz- Bedingungen. Verstoßen wir gegen sie, nehmen nicht die Naturgesetze, sondern wir Schaden!
Das gilt auch, wenn wir diese Gesetzmäßigkeiten nicht wahrnehmen. Uns werden dann unsere ‚Erfahrungen‘ weniger gesetzeskonform als schicksalhaft erscheinen.
Für unser aller ‚Normalleben‘ aber ist evident, dass wir (unbewusst) stets die Naturgesetze als (erziehendes) Regulativ allgegenwärtig haben.

Warum ich mit so einem Schmarrn daherkomm?

Weil wir vermehrt in einer virtuellen Welt leben, die uns diese Naturgesetze nicht mehr rückmeldet:

Likes sind keine Komplimente!
facebook- Freunde keine Freunde!
Games spiegeln nicht das Leben und
Medien nicht Wahrheiten!
und ‚1000e‘ mehr!

Ich kann mich noch gut erinnern, wie ich vor ‚Urzeiten‘ den ersten Trickfilm meines Lebens, zwar auch lustig fand, aber mir dachte: ‚Da stimmen doch die Bewegungen, Geschwindigkeiten und Verhältnisse hinten und vorne nicht!‘. Ich glaub nicht, dass heutigen Kids die von klein an noch weitaus irrealere Filmchen sehen, noch irgendetwas auffällt …
Wer bitte holt all diese head-down- Kids und smartphon- Wischer aus ihrer Virtuellwelt, in die Realität, in der sich immerhin ihr Körper und bestenfalls ein paar real- Kontakte befinden, zurück?

Erstaunt mich doch kürzlich mein email- provider mit der news- Schlagzeile:

‚Vorsicht bei Nasenhaarpflege‘

Verblüfft, aber auch neugierg ‚musste‘ ich dem link folgen, um schließlich noch schlimmer mit

‚Nasenhaare: Wer sie ausreißt, kann daran sterben‘

auf die Folter gespannt zu werden.
Und was war der Inhalt unter dieser headline?

‚In der Nase befinden sich viele Bakterien. Wird die Nasenschleimhaut durch das Ausreißen der Haare verletzt, können diese Bakterien in die Blutgefäße gelangen …‘
Und blablabla …
Natürlich nicht ohne einer Warnung eines Dr. Sowieso von der New York- University.
Summa summarum völliger Unsinn, wenn man auf dem Fundament der Naturgesetzlichkeit steht und somit ein intaktes Immunsystem hat.

Doch für so abgehobene tablet- Wischer und Virtualisten kann so etwas zur realen Bedrohung werden.
Wer bitte holt die zurück auf den Boden der Realität!?

Dabei war das nur EIN Beispiel!
Heute läuft doch von den Schul- Erfolgen oder -Misserfolgen der Kinder, über Einkäufe, Bank- Infos und selbst ein Großteil der Familien- Kommunikation digital oder via social medias.
Am Besten zu beobachten in Öffis. Die realen Menschen, das reale Umfeld, wird völlig ausgeblendet zugunsten – bestenfalls! – virtueller Bekanntschaften, meist aber anonymer Medien und Usern.

Lang, lang ist’s her, da lernte ich in meinem Studium noch, dass nur ca. 20% der Kommunikation Wort- basiert ist. Der 80%-ige Hauptanteil ist Körpersprache, Tonfall, Sprachmelodie, Mimik, Gestik, etc.
Doch durch die virtuellen Kanäle wird diese Situation nocheinmal verschärft bzw. eingeengt.
Diese 20% werden durch Emojis, diverse ROFL-, LOL- und ähnliche Abkürzungen nocheinmal vergröbert und reduziert.
Nicht zu vergessen der steigende Anteil, den die Menschen überhaupt in irrealen Welten verbringen!
In diesen sind sie, bar jeglichen Realitäts- Bezugs, hoffnungslos allen Lügnern, Betrügern, Schaumschlägern und Profiteuren ausgeliefert.

In diesem Sinne:
Nimm Dich in Acht vor naturgesetzlosen Welten, setz auf persönliche, möglichst körpernahe und vor allem auf viele Natur- Kontakte und


Arme, arme Kinder

23. September 2020

Ein Freund von mir pflegte zu sagen: ‚Für so eine blöde Autokarre, bedarf es eines Führerscheins. Doch sein Kind kann jedes A…loch nach belieben ruinieren‘.

Dazu kann man auch positiv vermerken, dass jedes Lebewesen sich bemüht das Beste für seine Jungen zu tun.
Doch was ist ‚das Beste‘!?
Für jeden wohl etwas anderes!
Für so manche, wenn auch vielleicht gut meinend, auch dieses oben erwähnte ‚Schlimme‘.

Das ist sowohl wirklich (be)rührend, andererseits echt tragisch!

Und wieso ist unser Verhalten so zweigeteilt?
Hm?

Ganz einfach!
Das ist wieder einmal diese ‚Natur- Kultur‘- Trennung, die uns diesen ganzen, lange schon existierenden blog hindurch begleitet.

Das heißt, wir sind von Natur aus dazu angelegt, unser Bestes den Jungen angedeihen zu lassen. Und das ist auch tatsächlich gut! Denn die Evolution sorgte dafür, dass nur die sich ‚richtig‘ verhaltenden Eltern überlebten. Das ist natürlich auch für die Jungen, zur Weitergabe, optimal.

In der Kultur sieht das dann gleich ganz anders aus: Diesen Antrieb ‚das Unsere‘ weiterzugeben steckt immer noch in uns – auch wenn es grottenfalsch ist!

    Hier geben die Menschen z.B. Disziplinierungen, die sie selber unfrei machen, völlig selbstverständlich an ihre Kinder weiter.
    Hier geben Menschen Unsinne, die sie selber gelehrt bekamen, völlig selbstverständlich an ihre Kinder weiter.
    Hier geben Menschen völlig unnatürliche Werte, die ihnen einmanipuliert wurden, völlig selbstverständlich an ihre Kinder weiter.

Das ergibt, dass Kinder
in Schulen gesteckt,
mit dem letzten ‚Müll‘ gefüttert,
zu Ärzten geschleppt,
zu funktionierenden Marionetten gemacht,
… werden.

Warum ich das schreibe?
Weil ich kürzlich eine herzzerreißende Szene miterleben musste!

Ich war schon völlig ‚fertig‘, als ich auf youtube dieses deutsche Schulbuch sehen musste in dem die Buchstaben gelehrt werden mit ‚A‘ wie ‚Abstand halten‘, ‚M‘ wie ‚Maske aufsetzen‘ und ’nicht gut ist: ‚ins Ohr flüstern‘, ‚Hand geben‘, ’sich umarmen‘ … Gut ist: ‚Maske tragen‘, ‚Abstand halten‘ …

Das wurde durch ein real life- Erlebnis noch getoppt: Ich sehe in einen kleinen, ländlichen Supermarkt ein ca. 10jähriges, absolut süßes Mädchen durch die Tür reinkommen und alle anstrahlen, – allerdings ohne Maske.
Die wurde deswegen innerhalb einer Minute von zahlosen Erwachsenen zu einem soetwas von erbärmlichen Häufchen Elend gemacht … Es war einfach unerträglich! Ich will und kann das jetzt gar nicht näher ausführen …

Mich erinnern solche Situationen an diese unsäglichen alten Geschichten über die Hitler- Zeit.
Diese leider überall vorhandenen Neurotiker bleiben ‚in guten Zeiten‘ bestenfalls unter der Wahrnehmungsschwelle. Doch bestimmte Systeme lassen deren ‚Natur aufflammen‘, lassen sie sich ‚hervortun‘. Das ermöglichen auch jetzt wieder all diese Corona- Unsinnsvorschriften! Die selbsternannten Denunzianten, ‚Blockwarte‘ und ‚Hilfssheriffs‘ tauchen mehr und mehr auf

Doch vielleicht muss das auch so sein, um uns zu lehren, wie man deeskalierend, liebevoll und dennoch wirksam eingreifen kann

In diesem Sinne: Viel Erfolg und

 

 

 


Danke!

19. August 2020

Danke, ein ganz aufrichtiges Danke, obwohl ich mich gar nicht bedanken müsste, da die, die mich soviel lehrten, das gerne taten.

Ganz ehrlich:
Ich hab von meinen Kindern mehr gelernt, als sie von mir.
Ich hab von meinen Seminarbesuchern mehr gelernt als sie von mir.
Ich hab von meinen Klienten mehr gelernt, als sie von mir.
Ich hab aus Männergesprächen, nach dem 17., naja vielleicht auch nur 3. Bier, mehr gelernt als in allen Psychologie- Vorlesungen.
Ich hab aus ‚ganz normalen‘ Gesprächen, die es aber immer weniger gibt, mehr gelernt, als man heute in sauteuren Kommunikations- Seminaren lernt.
Ich hab aus Naturbeobachtungen mehr gelernt als im Bio- Untericht.
Ich hab durch Menschenbeobachtung mehr gelernt, als in all den Studiums- Skripten die zur Prüfung abgefragt wurden.

Diese Welt ist einfach ein so unbeschreiblich genialer Ort!
Auch über das Internet werden ganz wunderbare, nützliche, aber oft auch erschütternde Infos verbreitet.
Wir bekommen hier alles, was wir für ein gesundes und glückliches Leben brauchen; noch dazu völlig kostenlos!
Wenn wir das wollen und können!
Wer sich jedoch durch die Zivilisations- und (Un)Bildungs- Mangel drehen hat lassen, wird für alles teuer zu bezahlen haben.

Diesem Effekt wird auch noch massiv Vorschub geleistet durch das uralte Römer- Sprücherl:

    Teile und herrsche!

Ja, indem unsere Familien- und Dorf- Gemeinschaften sukzessive zerstört wurden, müssen wir für alles teuer bezahlen.

Was früher kostenlos und gegenseitig austauschend kommuniziert wurde, kostet heute.
Was früher: ‚Ich hab soviel Radieschen heuer, nimm Dir soviel Du willst!‘, ‚Danke, gerne! Bei mir werden’s heuer so viele Zwetschken. Kommst dann und bedienst Dich, gell!‘ lautete, ist heute einförmig gleichgeschaltetes und teures Supermarkt- Einkaufen.
Das Fehlen von Zuwendung, das früher durch das Zusammenleben mehrerer Generationen völlig normal war, ist mittlerweile ein massives gesellschaftliches Problem und Megageschäft für Sozialarbeiter und Psychologen.
Das Fehlen evolutionsgeschichtlich notwendigen Gruppen- Verhaltens, das durch das Verhalten der letzten Generationen noch einigermaßen aufrecht erhalten wurde, ist nun völlig weggebrochen und ‚erzeugt‘ nur mehr Neurotiker und laut Dr. Michael Winterhoff für eine funktionierende Wirtschaft ‚Unbrauchbare‘.
Topgesunde Nahrung die früher kostenlos wuchs und gesammelt wurde ist heute praktisch flächendeckend durch ungesündere, minderwertigere, teurere, aufwändiger und energieintensiver hergestellte ersetzt.
Das Vergnügen, sich die Natur durchstreifend seine Nahrung zu suchen wurde ersetzt durch eintönige Fabriks- und Büro- Jobs, die bloß den Erwerb Minderwertigens ermöglichen.
Die Lust sich in Gemeinschaft und in freier Natur zu bewegen wurde ersetzt durch zwanghaftes, langweiliges fitness- center- indoor- ‚Besser-werden-müssen‘- Bemühen.
Gedankenloses Chillen und Seelebaumeln wurde praktisch durch ‚Kreativ-sein-müssen‘ ersetzt und ausgerottet!
Was – vielleicht! – einmal Demokratie, Meinungs- Offenheit und Diskurs war, ist mittlerweile die Gleichschltung der mainstream- Medien, gepaart mit massiver Zenur in den social medias

In diesem Sinne, nocheinmal: